-Anzeige-

22 Heulsusen

  1. Claudia

    Oh je! Gute Besserung den Kindern! <3
    Vielleicht Dreitagesfieber? Hatte der Sohn im Januar, Fieber, Mattigkeit und Ausschlag am Körper. Da Scharlach per Schnelltest ausgeschlossen werden konnte, hieß es eben Dreitagesfieber. :-/

      • Silke

        Doch, das ist es. Wird durch ein Herpesvirus hervorgerufen und ist sogar sehr ansteckend. Darum haben es die meisten Kinder auch schon (bemerkt oder unbemerkt) im Kleinkindalter durchgemacht.
        Aus dem Grunde glaube ich auch nicht, dass es das ist. Wäre schon untypisch, dass massenhaft Schul- und Vorschulkinder davon heimgesucht werden…vereinzelt – okay. Aber gleich rudelweise?

        Was auch immer es ist: Gute Besserung der kleinen Bande!
        Es ist immer anstrengend, wenn alle Kinder zugleich krank sind. Ich drücke die Daumen, dass es bald wieder steil bergauf geht!

        LG!

  2. Katharina

    Wenn das Fieber so extrem ist und absolut nicht wieder nach unten sinkt, helfen auch kalte Wadenwickel immer relativ gut…
    Hat schon meine Mama als Kinder bei uns gemacht und selbst jetzt ist es immer wieder erstaunlich, wie gut das hilft :)

  3. Gute Besserung euch & steck dich nicht an!!!
    Grad haben wir 6 Tage Fieber hinter uns, seit heute endlich fieberfrei & das Mädchen mag wieder was essen \o/
    Da geht grad mächtig was rum…

    Liebe Grüße!
    Claudia

  4. Melle

    Nachdem der Sohn 4 Tage Fieber hatte, kommt nun mein Babymädchen dran. Der Sohn klagte auch noch über Hals- und Kopfschmerzen. Dazu hatte er geschwollene Halslymphknoten. Im Kindergarten stehen derweil diverse Viren zur Auswahl, unter anderem Adenovirus, dem ich diese Symptome am ehesten zuschreibe…nach Befragung von Dr. Google.
    Ich wünsche gute Besserung!!!

    • Biene

      Adenoviren fingen bei uns in der Regel aber immer mit Magen-Darm an. Also so wie du es beschreibst, passt es eigentlich nicht zum Adenovirus. Husten und Schnupfen sind da meist Begleiterscheinungen die im Verlauf mit auftreten.

  5. Gute Besserung auch von mir!

    Hier bei uns geht auch gerade etwas rum und meine Kinder waren letzte Woche auch krank, nach 4 Tagen ging es ihnen dann wieder deutlich besser.

  6. Kerstin

    Huhu,
    gute Besserung an alle. Wir hier hatten in der Tat eine geschlagene Woche mit 40,5 Grad Fieber zu kämpfen, auch hier mit einem Tag Fieberpause :/ mit starken Kopf- und Bauchschmerzen. Diagnose: Influenza :( Jetzt ist das nächste Kind genauso dran wie das erste vor einer Woche…DECKENKOLLER!!!

    Hoffe bei euch gehts schneller, schöne Grüße, unbekannter Weise :)

  7. Malte

    Die exakt gleiche Anzeige auf dem Thermometer habe ich letzte Woche auch gesehen. Nur, dass ich selbst der Patient war und somit statt eines Wochenendes im Harz mal lieber ein Wochenende im Bett verbracht habe.

    Aber immerhin weiß ich nun, dass man 39,5°C auch als Erwachsener überlebt. Und wie es beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst am Wochenende so aussieht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-