Bis einer heult! • "Wir übernehmen jeden Fall!"
Skip to content
6. März 2016 | Pia Drießen

„Wir übernehmen jeden Fall!“

Sonntag also. Schneeregen, Sonne, Schneeregen, Sonne, Sturm, Regen. Im gefühlten 5-Minuten-Wechsel. War aber nicht schlimm, da wir heute ohnehin nichts geplant hatten. Die Kinder wünschten sich nach dem Frühstück eine Bastel-Session und so belud ich den großen Esstisch mit Fotokarton, Stiften, Scheren, Klebestiften, Stanzern und los ging es. In Gemeinschaft produzierten die 3 dann dieses Oster-Bild.20160306_01

Alex hat den Hasen gebastelt, Max das Osterkörbchen und die Wiese und Mimi hat die Eier bemalt. Anschließend bastelte Alex noch einen Schmetterling, wie wir ihn ja bereits für die Cousine und er gestern noch für den Papa gebastelt hatte. Da ich den aber nicht mehr fotografiert habe, zeige ich Euch stellvertretend den von Samstag. Ich denke, der macht sich auch gut als Geburtstagseinladung.

20160306_04

Gesehen hab ich den Schmetterling übrigens zuerst bei Maren, die ihn von ihrem Sohn zum britischen Mother’s Day geschenkt bekommen hat.

Da die Drei ??? Kids Sammlung der Jungs stetig wächst, hörten wir heute gemeinsam in Max‘ Zimmer unseren neusten Neuzugang: Ein Fall für Superhelden. Neulilch fragte mich jemand, ob man das denn mit den original Drei ??? vergleichen könnte. Nun ja, das ist schwierig zu beantworten. Ich bin von klein auf Drei ??? Fan. Auf Grund deutlich älterer Geschwister musste ich schon mit 4 Jahren die gruseligen echten Drei ??? hören, woraus eine echte Sammelsucht entstand. Allerdings habe ich die Folgen alle auf MC gesammelt. Was man einmal anfängt, behält man dann ja auch bei. Irgenwann wurde es immer schwieriger an die MCs zu kommen und ich hatte auch phasenweise gar keine Gelegenheit mehr, die Kassetten zu hören.

Dann bekam Max seine erste Drei ??? Kids CD und ich war gespannt, was daran nun anders ist, bzw. wo sich Parallelen finden. In dieser Serie sind die drei Fragezeichen Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews ca. 10 Jahre alt, also deutlich jünger, als in der original Serie. Die Fälle sind ebenfalls spannend, aber meistens nicht übermäßig gruselig. Alex mit seinen 6 und Max mit seinen 5 Jahren können die Geschichten jedenfalls ohne Angst hören. Der einzig wirklich irritierende Unterschied: die drei Detektive haben ihre Zentrale nicht in einem alten Bauwagen auf dem Schrottplatz von Titus Jonas, sondern in der sogenannten Kaffeekanne, einem … äh … Ding, um Lockomotiven … äh … dings. Warum oder wieso weiß ich bisher nicht. Vielleicht kommen sie im laufe der Geschichten noch zu ihrem Bauwagen.

Für den klassischen Fan wird außerdem irritierend sein, dass die Stimmen natürlich andere sind. Aber ich sag es ganz ehrlich: daran gewöhnt man sich recht fix. Auch wenn die original Sprecher für immer und ewig die Besten sein werden und ich sie unter hundert anderen Stimmen sofort wieder erkenne.

Ich finde es klasse, dass ich durch die Drei ??? Kids diese wunderbare Detektivwelt, die mich seit frühster Kindheit fasziniert, so schon den Jungs zugänglich machen kann. Und wenn sie etwas älter sind, dann werden sie ganz sicher auch mal meine Drei ??? Kassetten-Sammlung angucken dürfen. ANGUCKEN! Nicht anfassen! Ist klar.

20160306_02

Es ist übrigens prima für den Anfang mit so einer Sammel-Box zu starten, aber! Die Rücken der normalen CDs bilden ein großes Gesamtbild. Und Alex ärgert sich mächtig, dass ihm so gleich 3 Titel für das große, ganze Bild fehlen.

So ausführlich wollte ich jetzt eigentlich gar nicht werden, aber nun ja. Wir lieben die Drei ???!

Zu Mittag hat Alex für uns alle Obstsalat mit Joghurt gemacht. Große Kinder sind so unfassbar super.

20160306_03

Zu Abend gab es dann Nudeln in Spinat-Gorgonzola-Sause mit Lachs. Danach gingen die Kinder ohne größeres Theater ins Bett. Aktuell ist geplant, dass alle 3 morgen wieder in die Schule bzw. den Kindergarten gehen werden. Aber nachdem letzte Woche auch alles anderes kam, als geplant, warte ich jetzt erstmal die Nacht und den Morgen ab.

Habt einen guten Start in die Woche!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Lilly / Mrz 6 2016

    Die drei Fragezeichen haben als Vorgänger der Bauwagenzentrale einen alten leeren Wasserspeicher. Genannt die Kaffeekanne. Das kommt in der Drei Fragezeichen Folge 154 Botschaft aus der Unterwelt vor.
    Viele grüße von einem weiteren Fan :-)

  2. Julia / Mrz 7 2016

    Ja, wenn ich mich richtig erinnere, kommen die Drei ??? Kids in einer der neueren Folgen zu einem Wohnwagen. Hab jetzt leider die Folge vergessen, aber ich denke, das ist auch nicht so schlimm. ;)
    (Und ich hoffe, ich habe nicht zu sehr gespoilert.)
    Ich höre die Drei ??? Kids mittlerweile auch sehr gerne – auch ohne Motivation durch eigene Kinder. Einfach, weil ich die auch schon mal zum einschlafen hören kann. Das ist nämlich bei den Drei ??? (mit Ausnahme von einer Folge!) in meinem Fall leider nicht möglich.

  3. Michi / Mrz 7 2016

    Hej liebe Pia!
    Verfolge deinen vergnüglichen Blog seit einiger Zeit. Und jetzt muss ich mich mal mit einer ganz banalen Frage zu Wort melden: Was ist das für ein Nagellack :) ?
    Und um meine heute leider auch fiebernden Kinder zu beschäftigen: Gibt es zu dem Schmetterling ev. eine Bastelvorlage (zum Ausschneiden)?
    Bitte – Danke! Michi

    • Pia Drießen / Mrz 7 2016

      Das ist Flowerista von Essie. Eine Bastelvorlage gibt es dafür nicht. Einfach einen rechteckigen Karton falten, die Länge des Lollistiels messen und dann auf eine Seite die Flügel aufmalen und ausschneiden.

      • Michi / Mrz 7 2016

        Danke! Das wird meine Frühlingsfarbe :)

  4. Silke / Mrz 7 2016

    Oh ja, die ??? Kids laufen bei uns auch rauf und runter, faszinierend finde ich ja, dass Alex (also meiner *g*) auch noch unbedingt die Bücher dazu lesen will/vorgelesen bekommen will, obwohl er ja die Hörspiele alle kennt und quasi schon mitsprechen kann.

    Vor gut einer Woche habe ich ihm dann jetzt mal TKKG zu hören gegeben, ist vielleicht noch ein bisschen früh, aber da nicht gruselig sondern nur spanndend, findet er sie toll und ich habe die damals sowas von geliebt (naja, die Bücher, war immer eher eine Leseratte).

    Und jetzt habe ich mich auch verliebt, in den Fledermaus-Glupschi und das Haben-Wollen-Gen hat gerade zugeschlagen :)

Leave a Comment