-Anzeige-

4 Kommentare

  1. Lis

    Das ist natürlich ärgerlich, wenn man sich auf seinen fahrbaren Untersatz nicht verlassen kann.

    Aus Erfahrung kann ich aber berichten, dass es in Ausnahmesituationen tatsächlich möglich ist, drei Kindersitze hinten in einen Kleinwagen zu klemmen: Sitze und Kinder der Reihe nach einbauen (also Kind1 und Sitz1 rein und anschnallen etc), alles so weit wie möglich an den Rand. Der letzte Sitz hängt anfänglich halb von der Bank, das ist normal, einfach Kind festschnallen, und dann mit Anlauf gegen die Autotür rennen. Frag nicht woher ich das weiß x-)

    Zum Glück wohnt ihr so nahe, dass es notfalls auch ohne geht. Den Kindergarten schaffen wir noch zu Fuß, aber die Schule ist undenkbar.

    Ich wünsche euch, dass der Montag Morgen keinen Vorgeschmack auf die Woche dargestellt hat, sondern dass die nächsten Tage wieder laufen wie geschmiert!

  2. Also vor dem ersten Kaffee an einem MONTAG schon ekel-pekel in der Spülmaschine rumwühlen: Meinen Respekt. Das sind so Sachen, da bocke ich dann gerne mal. Dann bleibt das da halt stehen, bis ich a) wach bin und in der Lage mit der Situation umzugehen oder b) mein Mann zurück ist. Vor dem richtige Wach sein geht bei mir einfach mal gar nix. Brrr.

    Einzig kann man wohl nach so einen turbulenten Montagvormittag wünschen: Hoffentlich wird der Rest der Woche entspannter ;) Ich drücke die Daumen.

  3. Hach ja, unser Montag ist auch so ein manic-monday. Wenn um 7 Uhr morgens das Telefon piepst, kann das nichts gutes bedeuten. In unserem Fall meldete sich die Kinderbetreuung der Kleinen krank – für die ganze Woche. Und das, nachdem alle Kinder in den letzten 14 Tagen krankheitsbedingt eh zuhause gewesen waren und ich mich so auf einige Stunden „kinderfrei“ gefreut hatte. Zu allem Überfluss zerlege ich dann beim Aufräumen mit Schwung so gründlich eine Stehlampe, dass diese nun schrottreif ist und lasse dann die Tomatensoße für die Nudeln in der Küche fallen und beschäftige mich nun mit der Entfernung kleiner roter Punkte von der Tapete und den Küchenmöbeln. It can only go up from here! … :P Christine

  4. Hey Pia,

    das mit der Batterie hatte ich auch immer mal bei meinem kleinen Auto.
    Mein Mann ist KfZ-Mechaniker und meinte, mein Auto hätte auch aufgrund des wenigen Platzes im Motorraum eine besonders kleine Batterie.
    Das letzte Mal als sie leer war, war es aber ein besonders kurioser Fehler.
    Der Schlauch, der das Spritzwasser vom Behälter von im Motorraum zur hinteren Scheibe führt, ist wohl entlang des Kabelbaumes mit verlegt und war irgendwo auf der Strecke gerissen und hatte die Kabel gründlich eingewässert. Diese haben dann irgendwie überbrückt und die Batterie leergezogen. Whatever :))
    Sowas kann man echt immer brauchen, oder?
    Ich habe jedenfalls ein paar Starthilfekabel verlangt, die hat mir mein Mann auch gekauft hat.

    Viel Glück mit dem Auto weiterhin.

    LG
    Salo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-Anzeige-