-Anzeige-

18 Kommentare

  1. Ende Juli hat mein „ältester“ kleiner Freund (aka Sohn meiner Freundin) Geburtstag und er liiiiiebt Lego. Wie jedes Jahr gibt es eine kleine Gartenparty und vielleicht.. mache ich ein Backblech für ihn. Er würde sich sicher freuen. Und ich freue mich immer, wenn ich in seiner Gubst steige :D

  2. Sehr genial!
    Ich hab letztes Mal einen normalen Brownieteig genommen, weswegen die Smarties alle abgebröckelt sind…
    (Statt Kuvertüre eignen sich auch Candy Melts, dann entfällt das Färben der Kuvertüre.)

    Im Juni hat der Liebste Geburtstag – da werde ich das mit dem Rezept ausprobieren :)

  3. Nicht-Bäckerin ;-)

    Sieht super aus. Für die ganz Basic-Bäckerin wie mich: Wie färbt man denn am besten Kuvertüre? Gibt es da spezielle Farben und wenn ja, wo gibt’s die?
    Danke im Voraus!

    • Die in der Zutatenliste verlinkte Gel-Farbe von Wilton ist super zum einfärben von Kuvertüre. Einfach einen Spritzer davon ins die geschmolzene Kuvertüre und dann verrühren.

  4. Seniorenbetreuung Schweiz

    Der Lego Kuchen ist ja eine super Idee! Da waren deine Kids sicherlich begeistert. Das muss ich unbedingt bald mal ausprobieren!

    Danke für das tolle Rezept! :-)

  5. Danke für das tolle Rezept. Ich denke, es eignet sich auch gut für gemeinsames Backen, weil viele Details zu erledigen sind. Ob mit Kindern in der Familie, mit Freunden oder Backgruppe. Ich stelle es mir gemütlich und nett vor, gemeinsam am Tisch zu sitzen, die Smarties zu sortieren und später das Bestreichen und Smarties aufsetzen bietet sich auch für Teamwork an. (Die anderen Geburtstagspostings habe ich auch sehr gerne gelesen.)

  6. Sandra

    Tolle Idee und super Umsetzung! Lieben Dank!!

    (auch wenn mein innerer Monk / Sheldon grade ganz kribbelig beim Betrachten der Braunen Smarties auf grünem Grund in der vorletzten und letzten Reihe wird – der ist aber auch ein elendiger Pingel :D )

  7. Gaby

    Danke für dieses super Rezept und die Gebrauchsanweisung. Fast alles hat super geklappt, nur beim Schneiden hab ich das mit den 20 Quadraten nicht hinbekommen. Und hatte dann nur zwölf irgendwie. Ich habe dann aus jedem Quadrat zwei Rechtecke mit je 8 Smarties gemacht. Da haben 4 große Rollen komplett ausgereicht und ich hatte von allen Farben noch welche übrig.
    Leider habe ich nicht gelesen „auf den noch warmen Kuchen streichen“. Deshalb wäre ich fast an der Kuvertüre gescheitert, die wahnsinnig schnell wieder fest wurde.
    Ich habe ab der zweiten Farbe dann einen Hauch Kokosfett dazu gegeben. Dann ging es wunderbar, auch wenn die Schokolade dann nicht ganz so fest wird.
    Ich bin übrigens total entspannt mit 200 Gramm Kuvertüre ausgekommen.
    (das ist jetzt ein bisschen wie bei den chefkoch.de-Kommentaren, aber Erfahrungen passen wohl unter ein Rezept, oder).

    Den Kuchen habe ich auf ein Schulfest mitgenommen, er hat Eindruck gemacht und war als erster komplett ausverkauft. Mein Sohn hat ihn auch geschmacklich sehr gelobt. Mille grazie für diesen Post.

  8. Candy

    Ich habe diesen tollen Kuchen gerade für den Kindergartengeburtstag meines Sohnes gebacken. Leider hat das Färben der weißen Kuvertüre bei mir überhaupt nicht geklappt. Trotz der Wilton Farben wurde die Kuvertüre ganz gräulich und hatte nicht im Ansatz die Leuchtkraft wie auf Deinem Bild. Ich bin dann nach der zweiten Farbe auf den guten alten Zuckerguss umgestiegen. Das ging dann prima.
    Danke für diese tolle Kuchenidee, die Kinder werden begeistert sein!

Kommentar verfassen

-Anzeige-