Bis einer heult! • Liebes Tagebuch (Alltagsschnipsel 4)
Skip to content
26. Juni 2016 | Pia Drießen

Liebes Tagebuch (Alltagsschnipsel 4)

Dienstag, 21.06.2016

Alex geht es wieder deutlich besser. Nachdem er bereits seit dem Vorabend kein Fieber mehr hat, darf er am Morgen in die Schule gehen. Max hat heute seinen großen Vorschulkinderausflug zum Jungen Theater Bonn, wo sie sich „Der kleine Drache Kokosnuss“ anschauen. Die Hauselfe kommt am Vormittag und ich bezwinge wie gewohnt einen Berg Wäsche nach dem nächsten.

Am Nachmittag darf ich einen sehr glücklich aber doch erschöpften Max sowie seine Geschwister einsammeln. Wir essen Kuchen und spielen, bis um 18 Uhr das EM-Spiel Deutschland gegen Nordirland beginnt, das Alex unbedingt sehen möchte. Also tue ich ihm den Gefallen. Da sein Tipp 1:0 für Deutschland lautet, ist er mit dem Ergebnis sehr zufrieden.20160626_04

Mittwoch, 22.06.2016

Ich darf an diesem Morgen Verkehrselfe spielen und unterstütze mit vielen anderen Eltern zusammen bei der diesjährigen Fahrradprüfung der Viertklässler unserer Schule. Die Kinder machen das, mit wenigen Ausnahmen, sehr super und bestehen alle ihre Prüfung.

Weil Mimi sehr müde ist, machen wir es uns nach Schule und Kindergarten zuhause gemütlich. Mimi schläft mal wieder auf dem Sofa ein. Am Abend gehe ich zum Arbeitskreis für das Sommerfest unserer Grundschule kommende Woche. Wir klären letzte organisatorische Dinge und erstellen die Helfer- und Besorgungsliste. Soweit scheint alles bedacht und geplant zu sein. Jetzt muss nur bitte auch das Wetter noch mitspielen.20160626_05

Donnerstag, 23.06.2016

Nachdem ich am Morgen schnell einkaufen war, lade ich 2 große Melonen in den Kühlschrank, lasse alle Rollos am Haus herunter und schreibe ein paar Auftragstexte. Nebenbei plane ich noch Besorgungen für Max‘ 6. Geburtstag am nächsten Freitag und überlege, wie sein Kuchen aussehen und ob es überhaupt einen Kuchen oder doch nur Muffins geben soll.

Ich hole zwei ziemlich geplättete Kinder aus dem Kindergarten ab, die den ganzen Vormittag im Außengelände mit Planschbecken und Wassersprenkler verbracht haben. Inzwischen sind es 32 Grad. Alex bringt heute einen Freund von der Schule mit heim und gemeinsam spielen sie alle mal im Garten, mal im Haus. Es gibt Wassermelone und Laugen-Konfekt. Dazu den wohl leckersten Eistee dieses Sommers. Bereits am Morgen hatte ich 1 Liter Kirschtee gekocht und diesen abkühlen lassen. Als die Kinder dann da waren, habe ich nur noch viele Eiswürfel in eine Kanne gefüllt und diese dann zur Hälfte mit Kirschtee und zur anderen Hälfte mit ungesüßter Apfelschorle gefüllt. Das ganze wird dann noch durch 2-3 Scheiben Limette verfeinert. So hat man einen sehr leckeren und erfrischenden Eistee, den die Kinder sehr gerne trinken. So haben wir den ersten richtigen Hitzetag diesen Jahres wunderbar rum bekommen.

20160626_01

Freitag, 24.06.2016

Am Morgen war ich zunächst wieder im Kindergarten und habe da mit dem Bücherei-Team die zweiwöchentliche Bücherei durchgeführt. Für unsere Vorschulkinder war es das letzte Mal, dass sie sich ein Buch in der Kindergarten-Bücherei aussuchen durften. So ein bisschen wehmütig wurde mir da dann doch ums Herz.

Im Anschluss fuhr ich nach Troisdorf zum Friseur und ließ mir endlich neue Strähnchen machen. Mein Ansatz war inzwischen gute 10 Zentimeter herausgewachsen und ich hab mich gar nicht mehr wohl gefühlt. Nun ist alles wieder wunderbar blond, so wie ich es mag.

Am Nachmittag waren Mimi und Max auf einen Geburtstag im Jackelino eingeladen. Ich holte die Kinder also alle etwas früher ab und nahm Alex direkt mit. Natürlich hatte ich vorher mit der Mutter des Geburtstagskindes abgeklärt, ob es in Ordnung wäre, wenn ich und Alex auch dort bleiben. So hatten wir dann einen sehr schönen und angenehmen Nachmittag mit netten Gesprächen und sehr zufriedenen Kindern.

Am Abend waren wir dann noch bei Inma zum Grillen eingeladen. Ich glaube ja, die Spanier haben immer so ein bisschen Angst, man könne in ihrer Obhut verhungern. Was sie da alles aufgefahren hat war der Wahnsinn und ich hatte das Gefühl, ich müsse im Anschluss selig und vollgefressen einfach nur platzen. Ein wunderbarer Abschluss eines wunderbaren Tages.
20160626_02

Samstag, 25.06.2016

Endlich! Steffi ist wieder aus dem Urlaub da und überrascht uns nach dem Frühstück mit einer Große Kiste Kaffee, die ich vor ihrem Urlaub bei ihr bestellt hatte.

Eigentlich waren wir am Abend mit der liebsten Sero und Co. zum Essen verabredet, aber leider ging es dem Mann dann gar nicht gut (Magen und so. Ich erspare ihnen Details) und wir mussten absagen. Da wir nun aber für den Abend die Kinder bei meiner Schwester zur Übernachtung angemeldet hatten, wollten wir ihnen diese Freude nicht nehmen und brachten die Drei am späten Nachmittag zu Tante Mimi. Wie das dann so ist, haben wir uns dann doch noch fest gequatscht und waren letztendlich erst sehr spät zuhause und noch später im Bett.

Sonntag, 26.06.2016

Der Mann und ich haben – so kinderfrei wie wir waren – geschlafen wie Steine. Tatsächlich wurde ich um 10:55 Uhr wach und war ganz erschrocken, dass es schon so spät war. Wir beeilten uns also aus dem Bett zu kommen, da wir gegen Mittag die Kinder abholen sollten.

Mimi und Max schliefen auf der Rückfahrt von Tante Mimi nachhause im Auto ein und waren dann auch für 2 Stunden völlig ausgeknockt. So ein Tantenbesuch ist nicht nur sehr aufregend, sondern scheinbar auch sehr anstregend.

Nachdem der Mann etwas zu Essen zubereitet hatte, haben Max und ich endlich seine Einladungen fertig gemacht, in Umschläge gepackt und die Namen seiner Gäste darauf geschrieben. Am meisten hat sich Max definitiv über die Ohnezahn-Sechs gefreut, die ich ihm gebastelt habe und sie sich nun durch seinen ganzen Geburtstag ziehen wird (bevor mir wieder jeder Links und Tipps und Ideen schickt: ich bin gut vorbereitet und habe alles soweit geplant. Aber Danke für die Anteilnahme).

Natürlich haben wir dann am Abend noch das Deutschland gegen Slowakei Spiel geschaut. Alex war sauer, dass es 3:0 ausging, wo er doch nur 1:0 getippt hat. So hat er wohl die Chance auf das Legomännchen von Bastian Schweinsteiger, das es in der OGS für den Tippsieger gibt, verspielt.

Das war unsere Woche. Morgen beginnt schon eine Neue!
20160626_03

Vielen Dank für die E-Mails und privaten Nachrichten, ob es uns gut ginge, weil es die vergangene Woche hier so still war. Es geht uns sehr gut. Ich habe nur eine Internetkrise, weil gerade wieder allerorts das Leben anderer beurteilt und bewertet wird, was das Zeug hält. Mir fallen da sehr viele sehr unschöne Flüche zu ein, also lasse ich das Internet lieber aus. Und wenn ich das Internet nicht anmachen will, dann wird das mit dem Bloggen halt schwierig. Wird aber auch wieder besser. Versprochen.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Andrea / Jun 26 2016

    Ich bin empört, dass ‚Verkehrselfe‘ auf der Warnweste falschgeschrieben ist! 😂

  2. Doro / Jun 26 2016

    Wäre die Internetkrise ein bockiges Kind, würde ich sagen: alles nur eine Phase. Bleib so lange draußen, bis es wieder Freude macht. Wir warten ziemlich sicher :)

    Alles Liebe & gute Erholung!

  3. Lea / Jun 26 2016

    *klugscheißermodus an*
    Der gute heißt bastian schweinsteiger ;-)
    *klugscheißermodus aus*

    Aber ich finde deinen blog toll, und als bonnerin die orte zu kennen, von denen du schreibst, macht das ganze noch besser👍👍

  4. Antonia Kleinöder / Jun 26 2016
  5. Anja Fu / Jun 26 2016
  6. Liisa / Jun 27 2016
  7. Fränze Lange / Jun 27 2016

    Wirklich super schöne Einladungskarten habt ihr (oder nur die Mama) erstellt :)

    — via facebook.com

  8. Sabine Verfürth / Jun 27 2016
  9. Malte Diers / Jun 27 2016

    Elfe. Hab‘ ich ja gleich gesagt.

    — via facebook.com

  10. Lisa / Jun 27 2016

    Ich finde es so zauberhaft, dass (der Eindruck entsteht, dass) die Jüngste dauernd einpennt. <3 Damit kann ich mich gut identifizieren! :-D

  11. Anna Glaeske / Jun 27 2016
  12. Paula Sinoff / Jun 27 2016

    Das mit dem Eis Tee wird gleich aus probiert

    — via facebook.com

  13. Mama geht online / Jun 27 2016

    Freut mich, dass ihr so eine schöne und erlebnisreiche Woche hattet. Und ich bin schon ganz gespannt, was du dir wieder alles für den Geburtstag ausgedacht hast. Das machst du immer so super und liebevoll.
    Und eins noch: Ich habe gestern beim Spiel 3:0 getippt. Yeah!
    Lg Anke

  14. Graugrüngelb / Jun 27 2016

    Schön, mal wieder etwas hier zu lesen. Und schön dass es euch gut geht.

    Die Einladungen gefallen mir gut, nur mit der rechtzeitigen Rückmeldung wird es schwierig, oder?

  15. blaudalam / Jun 27 2016

    Hi,
    könnten Sie über die Grundschulvorbereitungen von Max berichten? Welchen Schulranzen, welchen Schreibtisch, welchen Schreibtischstuhl bekommt er? Wie groß und schwer ist er jetzt? Und wie geht die Schule auf seine Körpergröße ein (versrellbarer Tisch/Stuhl…?). Das wäre prima!

  16. Sandra / Jun 28 2016

    Ich möchte gerne mehr über die Vorbereitungen für den dragons Geburtstag lesen…. Unser großer wird auch sechs und liebt die Serie!

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot