Bis einer heult! • Der kleine Beebie ist jetzt 6!
Skip to content
1. Juli 2016 | Pia Drießen

Der kleine Beebie ist jetzt 6!

Heute wurde unser Mittelkind, der kleine große Bruder, mein kleiner Beebie sagenumwobene sechs Jahre alt. Und das erste Mal seit seiner Geburt begrüßte uns kein strahlender Sonnenschein. So eine Sauerei.

Aber der Reihe nach. Bereits vor 2 Tagen begann ich mit den Vorbereitungen für den gewünschten Ohnezahn-Geburtstagskuchen. Ich sah mir im Internet Anleitungen von Drachenkuchen an. Die meisten zerschnitten einen Blechkuchen in circa tausend unterschiedlich geformte und große Teile, bauten das dann mit zweihundert Zahnstochern wieder zusammen und schmierten dann 300 Liter Buttercreme darauf, um das ganze zu formen und zu modellieren. Irgendwie war das nicht das, was ich wollte (aber vermutlich besser mal gemacht hätte).

Also wollte ich einen normalen Schokokuchen backen, mit Smarties dekorieren und den kleinen Schoko-Ohnezahn oben drauf setzen. Doch dann hatte ich eben vor 3 Tagen im Bett so einen Idee. Ob das wirklich klappen würde wusste ich nicht, aber so rein theoretisch sollte das ganze klappen.  Ich forme einfach einen Ohnezahn aus Cakepop-Teig!

Gedacht. Gemacht. Aus Faulheit griff ich auf zwei Schokokuchen-Backmischungen zurück, die ich als Basis für den Cakepop-Teig nahm. Nach dem zerkrümeln der gebackenen Kuchen gab ich dann

  • 500g Frischkäse
  • 230g Butter
  • 400g Puderzucker
  • 2 EL Vanilleextrakt

hinzu uns knetete alles so lange durch, bis ich eine schöne matschige, aber formbare Masse hatte. Daraus formte ich dann erst den Körper, dann den Kopf und dann den Schwanz. Außerdem habe ich die Flügel geformt, die ich aber noch nicht aufgelegt, sondern erstmal neben den Drachen gelegt habe. Das ganze ging dann für 3 Stunden in den Kühlschrank, wo der Teig ein wenig durchhärtete.

Weil ich kein Fondant verwenden wollte, habe ich Zartbitter-Kuvertüre genommen. Die wird auch sehr dunkel und sollte als Überzug eigentlich gut passen. Tatsächlich war es dann aber gar nicht so einfach, die richtige Temperatur bzw. Konsistenz der Kuvertüre für den kalten Kuchen zu finden. War sie nur lauwarm wurde sie auf dem kalten Kuchen sofort hart. War sie zu heiß, wurde der Teig matschig und verformte sich. Als ich den Mittelweg gefunden hatte, sah der Drache leider schon ziemlich vermurkst aus. Aber was soll es.

Ich machte ein Foto uns schickte es meinen Mädels. „Sieht ja aus wie ein Alien!“ Ja, hm, irgendwie schon. Und da fiel es mir erst auf: ich hatte die Ohren und Hörner vergessen! Fuck!

Zum Glück hatte ich noch Teig übrig, formte also Ohren und Hörner und gab sie ebenfalls in die Kühlung. 3 Stunden später steckte ich die fehlenden Teile mit Zahnstochern in den Drachen. Leider schmolz der Teig erneut beim Übergießen mit der Kuvertüre, also ließ ich sie erst abkühlen. Danach erhärtete sie blitzschnell durch und machte aus den Hörnern zwei große Klumpen. Heuli!

20160701_05

Aber ach, was soll es. Der Kuchen ist kilometerweit von perfekt entfernt, aber er ist dennoch sehr niedlich und schmeckt einfach grandios! Die Kinder haben ihn jedenfalls heute zur Hälfte aufgegessen. Und das, wo er wirklich sehr mächtig ist.

Weil ich Alex von meinen Schwierigkeiten erzählt habe, frotzelte er heute morgen lachend: „Der sieht ja aus wie eine Eidechse!“ woraufhin Max laut dagegen hielt: „Das ist Ohnezahn! Das erkennt man ja wohl! So einen habe ich mir gewünscht!“ ♥

Ansonsten stand heute morgen alles für das Geburtstagskind parat. Natürlich auch sein Geburtstags-Shirt, das hier einfach Standard zum Geburtstag ist, ebenso wie der zum Thema farblich passende Blumenstrauß und die Ballons.

Das Shirt ist einfach der Megaknaller geworden. Ursprünglich sollte nur der Drache als 6 auf das Shirt. Doch dann zauberte Jürgen (bester Friseur und T-Shirt-Freund) ein Sample einer fluoreszierenden Textilfolie hervor. Bäm! Kreativsynapsenkollaps. So bekam der schwarze Drache auf dem dunkelblauen T-Shirt noch einen Vollmond und Sterne dazu. Das Ergebnis wirkt so viel besser, als von mir erwartet …

20160701_01

… und leuchtet im Dunkeln wie eine Lampe. Hammer!

20160701_02

Als Max mich heute morgen bat, ihm ein T-Shirt raus zu legen, fügte er ein: „Irgendeins. Ist total egal!“ hinzu. Und tatsächlich war der erste Griff, nach Bestaunen des Geburtstagstisch, der zum T-Shirt.

Der Geburtstagstisch wurde wie jedes Jahr mit leuchtenden Augen und großer Begeisterung bestaunt. Ich liebe diesen Moment. Die Kinder wollen sich auch nach wie vor mit verschlossenen Augen die Treppe runter führen lassen und fiebern dem ersten Blick auf den Geburtstagstisch total entgegen.

20160701_04

20160701_06

20160701_08

20160701_09

Wer sich nun wundert, dass das Geschenkpapier nicht farblich zum Thema passt: tut es wohl. Es soll nämlich Feuer symbolisieren. ;)

20160701_11

Während mein nun sechsjähriger Sohn seine Geschenke auspackte und mit seinen Geschwistern Kuchen frühstückte, kümmerte ich mich um die restlichen Vorbereitungen für das Kita-Frühstück. 90 Pancakes habe ich bereits gestern Abend gebacken. Dazu gab es 4 kg Erdbeeren, 1 kg Trauben gewaschen, 2 kg Bananen und 5 kg Melone. Heute Morgen habe ich dann noch aus einer Hälfte der Wassermelone und 2 Bananen einen Wikingerhelm gebastelt (und leider nicht fotografiert). Das restliche Obst habe ich dann vor Ort auf hübschen Tellern dekoriert und dazu die Pancakes angerichtet.

Das Highlight zu den Pancakes war bei den Kindern wieder meine selbstgemachte Schokoladensauce, die ich zu Mimis Geburtstag bereits gemacht hatte. Natürlich auch dieses Mal wieder in thematisch korrekter Verpackung.

20160701_03

Max selber habe ich heute gerade Mal 4 Stunden gesehen. Ich holte ihn sehr glücklich aus dem Kindergarten ab, wo er von einem tollen Frühstück und Fest berichtete. Nach 2,5 Stunden Ruhe mussten wir schon wieder los, da heute die Übernachtung der Vorschulkinder im Kindergarten ansteht. Einen cooleren Geburtstag kann man vermutlich kaum feiern! Wir kauften noch schnell Eisbecher, Vanille-, Schoko- und Stracciatella-Eis, Waffeln und Streusel ein und fuhren dann in den Kindergarten. Das Eis gibt Max anlässlich seines Geburtstag heute Abend im Kindergarten aus.

Ich bin mal gespannt was Max morgen erzählt. Und wann es ihn von den Füßen holen wird und er einfach auf dem Sofa (Insider!) einschlafen wird. Denn Schlaf wird heute Nacht vermutlich eher Mangelware sein.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Max einen sehr schönen Geburtstag hatte. Aber der Vollständigkeit halber werde ich ihn morgen natürlich noch danach fragen.

Sechs Jahre! Unglaublich, oder?

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Ines / Jul 1 2016

    Hallo

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an deinen mittleren.

    Meine jüngste durfte dieses Jahr an ihrem 5. Geburtstag im Mai auch im Kindergarten übernachten.
    Das war natürlich das Ereignis des Tages.

  2. Bianca Wenzel / Jul 1 2016
  3. Hanna / Jul 1 2016

    Happy Birthday an den kleinen Mann und die tolle Mama! Wunderschön.

    https://youtu.be/ycnI13JHg50

    Und P.S.: Ich gehe heute (mit 36) noch total gespannt auf den Geburtstagstisch am Morgen meines Geburtstages ins Wohnzimmer;-)

  4. Dono Bö / Jul 1 2016
  5. Scarlet Schmalor / Jul 2 2016

    Hammer ! Bei dir möchte ich wieder Kind sein 😂😉

    — via facebook.com

  6. Simone Hellmann / Jul 2 2016

    Bitte nicht so bescheiden.😉 perfekt wäre doch langweilig 😅 ich finde er ist sensationell geworden 🎉🎉

    — via facebook.com

  7. Mary Schmidt / Jul 2 2016

    Meine Maus wurde Montag 6…es ist nicht zu glauben wie schnell das alles ging! Happy Birthday an deinen kleinen Grossen <3

    — via facebook.com

  8. Bianca Wenzel / Jul 2 2016

    Adoptierst du mich bitte?😂
    Der Kuchen ist top, gerade weil nicht perfekt ist und so genau zu Ohnezahn passt!
    Klingt nach dem perfekten Geburtstag und ich werde mir sicherlich die eine oder andere Idee im November klauen ;)

    — via facebook.com

  9. Danielle Graf / Jul 2 2016

    6 Jahre – wie die Zeit vergeht – Wahnsinn! Alles Liebe für Euch!

    — via facebook.com

  10. Anja Werner / Jul 2 2016

    Happy Birthday 🎂🎁🎈🎉🎊

    — via facebook.com

  11. Alexandra Owerdieck / Jul 2 2016

    Happy Birthday an deinen großen jungen Mann von meinen kleinen Jungen Mann. Und ja das Wetter war letztes Jahr, deutlich heißer….

    — via facebook.com

  12. Ein spätes Happy Birthday von uns vier! 🍀🎉🍭

    — via facebook.com

  13. Janina Wilkens / Jul 2 2016
  14. Corinna Weller / Jul 2 2016
  15. Sabrina / Jul 2 2016

    Toll ! Ich liebe Deine Geburtstagstische! Man merkt, wie viele Gedanken Du Dir jedes Mal machst und diese mit unglaublich Herzblut umsetzt. Für die Kinder ist das sicher etwas ganz besonderes und ich glaube auch etwas, woran sie sich immer erinnern werden. Wenn dann mal ein Kuchen nicht tausendprozentig ist, macht das gaaaaar nix. Die Kinder finden ihn nämlich toll und das ist das wichtigste (und dass er schmeckt… ich hab mal eine megatoll aussehende Regenbogentorte gebacken, die einfach nur nach „stets bemüht“ geschmeckt hat – Fazit: Schmecken muss es, Aussehen ist nur die B-Note).

    In diesem Sinne – Herzlichen Glückwunsch dem jungen Mann zum Geburtstag und allen dreien generell zu so einer tollen Mutter.

    Ach so…. Frage: Wo gab es denn so schwarze Rosen?

    LG Sabrina

  16. Herr Duden / Jul 2 2016

    …in circe tausen…

    ah, okay!

  17. Mama geht online / Jul 4 2016

    Hallo Pia
    Das hast du ja wieder alles super hinbekommen. Sieht toll aus. Auch den Blumenstrauß finde ich Hammer. Dass es im Blumenladen so etwas überhaupt gibt. Und das T-Shirt ist echt der Hammer.
    Liebe Grüße
    Anke

    • Pia Drießen / Jul 5 2016

      Ich hab die Blumen einen Tag im Voraus in Auftrag gegeben und den Lack zum Lackieren der Blumen selber mitgebracht.

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot