Bis einer heult! • Baby ... äh ... Schulkind-TÜV
Skip to content
2. September 2016 | Pia Drießen

Baby … äh … Schulkind-TÜV

Früher™, als die Kinder noch futzi klein waren und man jeden Millimeter Wachstum frenetisch bejubelte, da war es ja Usus über die Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt zu bloggen. Die letzte U-Unterssuchung des Großen liegt über 2 Jahre zurück. Mit 5 Jahren, wenn ich mich recht erinnere, war er zum letzten Mal dort. Eher durch Zufall, als ich nämlich mit Mimi bei ihrer letzten U-Untersuchung war, wurde ich daran erinnert, dass auch der Große da noch Untersuchungen ausstehen hat. Und so war gestern dann also die U10, die zwischen dem 7. und 8. Geburtstag erfolgen soll.

Alex war voller Vorfreude. Fragt mich nicht warum, aber meine Kinder gehen alle sehr sehr gerne zum Kinderarzt. Allerdings haben wir auch einen sehr netten, sehr kompetenten Kinderarzt, mit – für die Kinder vermutlich ausschlaggebend – grandiosen Warte- und Behandlungszimmern.

20160902_01

Da der Termin erst am Nachmittag war, musste ich alle 3 Kinder mitnehmen, was sich aber als unkomplizierter herausstellte, als man annehmen mag.

Die Untersuchung ist eher langweilig. Gewicht und Größe werden gemessen und ein Sehtest gemacht. Der Arzt selber guckte dann noch mal in die Ohren, den Mund und auf den Gentialbereich, wirft einen Blick auf die Wirbelsäule und den Gang und ließ Alex rückwärts auf je einem Bein hüpfen. Natürlich unterhielt er sich auch mit Alex und mir.

„Und wie läuft es so in der Schule?“
„Sehr gut.“
„Spielst Du viel draußen?“
„Ja.“
„Wie viel Zeit verbringt er vor Bildschirmen? Also TV, Tabletts, Smartphones?“
„Maximal eine Stunde am Tag. In der Regel weniger.“

Die Antworten wurde alle in das Untersuchungsheft eingetragen.

„Ein prima Junge. Alles ganz wunderbar.“
„Ich weiß!“ feixe ich.

Eine Überweisung zum Augenarzt haben wir trotzdem noch bekommen. Der Sehtest war nicht perfekt, aber auch keine Katastrophe. Also lassen wir da lieber noch mal einen Facharzt drauf gucken.

Die technischen Daten lauten also zur U10  mit 7 Jahre & 4 Monaten:
Länge: 127 cm
Gewicht: 24,5 kg

Der Kopfumfang wird nicht mehr gemessen.

Tatsächlich sieht das Vorsorgeheft noch weitere Untersuchungen vor. Die nächste zwischen dem 9. und 10. Geburtstag.

Auch ganz ohne Messung und Untersuchung habe ich gewusst: Alex ist ein schlaues, drahtiges und aktives Kerlchen. Mal ganz abgesehen von lustig, wissbegierig, hilfsbereit, gerecht, grüblerisch, fürsorglich, ehrgeizig und ausdauernd. Er ist einfach toll! <3

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Maufeline / Sep 2 2016

    Ich finde ja, auch wenn man weiß, dass die eigenen Kinder toll sind, ist es doch immer wieder schön, das auch schriftlich (und mündlich) vom Arzt zu bekommen ;-)

  2. Sarah Frincke / Sep 2 2016
  3. Anna Glaeske / Sep 2 2016
  4. Nadine Dilly / Sep 2 2016
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot