Bis einer heult! • Hallo 2017! Hallo Sie da!
Skip to content
1. Januar 2017 | Pia Drießen

Hallo 2017! Hallo Sie da!

Ich mag Jahreswechsel ja sehr. Das ist ungefähr so, wie ein neuer, noch leerer Kalender oder ein ganz neuer Malblock. Man kann einfach alles damit machen und alle Fehlversuche, vergangenen Termine, krumme Skizzen oder proportional verkackte Zeichnungen von Einhörner, Menschen, Autos sind wie weggewischt.

Also ist 2017 erstmal wie ein weißes Blatt Papier. Fangen wird damit an, in die obere rechte Ecke das Datum zu schreiben. Ich zücke meinen schönsten Tintenschreiber und schreibe also 01.01.2016 in die Ecke. Verdammt!

Man hat also drei Möglichkeiten: ich kann tief seufzen und versuchen aus der 6 einen 7 zu machen; das ganze Datum durch kritzeln und das korrekte darunter schreiben oder das Blatt zerknüllen und ein neues nehmen. Die Qual der Wahl und dieses Entscheidungen treffen macht auch vor 2017 kein Halt.

Gerade am Jahresanfang fällt es einem ja dann doch manchmal schwer Missgeschicke hinzunehmen, doofe Situationen anzunehmen oder auch einen Totalausfall von egal was einfach als gegeben zu betrachten. Man will ja, dass das neue Blatt bzw. Jahr total super wird.

Viel einfacher ist es aber, sich von vorne herein bewusst zu sein, dass auch das neue Jahr nicht zaubern kann und keine Wunder vollbringt. Es wird genauso von Höhen und Tiefen bestimmt sein, wie das letzte Jahr und das Jahr zuvor. Auch füllen sich die Tage nicht von alleine. Man ist schon in einer gewissen Eigenverantwortung sich und seinem Leben gegenüber. Aber natürlich ist mir bewusst, dass etwaige Hiobsbotschaften (Krankheit, Jobverlust, Unfall, teure Defekte) kaum bis gar nicht von einem selber beeinflusst werden können. Das sind dann die Sorgen, die uns auch in 2017 wieder erwarten werden. Ohne Ankündigung und meist dann, wenn man überhaupt nicht damit rechnet (aber wann rechnet man schon mir schlechten Nachrichten?).

Gute Vorsätze fürs neue Jahr sind der Teil, den ich selber in der Hand habe und auf den ich nur selber Einfluss nehmen kann. Also hab auch ich mir still und heimlich ein paar Vorsätze zurecht gelegt. Vielleicht erzähle ich Ihnen nach und nach davon. Das Jahr hat ja immerhin 365 Tage an denen ich dies tun kann.

20170101_01

Für den heutigen ersten Tag im neuen Jahr haben wir uns alle aber einfach mal gar nichts vorgenommen. Die Kinder schliefen sehr lange – Mimi sogar bis 11:30 Uhr – es gab ein Minimalfrühstück mit Nutellatoasts, Kuscheln auf dem Sofa, Aufräumen der Küche nach dem gestrigen Raclette-Schlemmen mit Steffi und ihrer Familie, ein bisschen Online-Shopping rund um die Vorsätze fürs neue Jahr, Resteessen bestehend aus Rinderfilet, Putenschnitzel und allerlei Gemüse, spielende Kinder und nun abschließend einen Film. Die Jungs gucken irgendeinen Film mit dem Papa und ich gucke mit Mimi Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn.

Theoretisch geht für Mimi morgen der Kindergarten wieder los, aber ich glaube, dass sie das Schlafdefizit vom gestrigen Silvesterabend noch ein bisschen aufarbeiten muss. Letztendlich darf sie das aber selber entscheiden. Wir haben noch ein paar wenige Urlaubstage mit allen Familienmitgliedern, die wir aber nicht nur faul herumliegend, sondern durchaus auch produktiv gestalten wollen.

Die Weihnachtsdeko will wieder in ihren Kisten verschwinden und die Fenster wollen dank Klebedeko und Kreidemarkern (wir haben die von Sigel. Kaufempfehlung!) auch geputzt werden.

20170101_02

Ab 09.01. herrscht hier dann wieder Alltag. Schade, dass die schöne Weihnachtszeit schon wieder vorbei ist. Aber hey, freuen wir uns gemeinsam auf Karneval, Ostern, Geburtstage, Sommerferien … einfach auf ein neues spannendes Jahr.

Kommen Sie ruhig alle wieder ein Stückchen mir.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Alexandra Haller / Jan 1 2017

    Frohes Neues Jahr Dir und Deiner Familie!

    — via facebook.com

  2. Nadine Emgen / Jan 1 2017

    Frohes neues Jahr für euch!

    — via facebook.com

  3. Katja Höfler / Jan 1 2017

    Frohes neues Jahr für euch! Und ich komme gern an eure Seite und begleite euch hier durch das Jahr. Bin schon gespannt, was alles so passiert.

    — via facebook.com

  4. Katrin Schubert / Jan 1 2017

    Warum nicht mal die Weihnachtsdeko bis Marialichtmess lassen? Dann bleibt sie gut 1 Monat länger.

    — via facebook.com

  5. Judith / Jan 1 2017

    Schöne Worte zum Jahreseinstieg-danke dafür und euch ein gutes Jahr 2017-ich freue mich aufs mitlesen :-)

  6. Ramona / Jan 2 2017

    Oh, das hast du schön geschrieben. Genau so! Hab ein buntes, lebendiges neues Jahr. Ich lese immer wieder gern bei dir mit.

  7. Kaya / Jan 2 2017

    Ich werde auf jeden Fall auch im neuen Jahr wieder gerne hier mitlesen!

    Mir gefällt der Gedanke des völlig-neuanfangens auch sehr!

    Alles gute für Euch!

  8. Gabi / Jan 2 2017
  9. Biene / Jan 3 2017

    Ich wünsche euch auch ein Frohes Neues Jahr 2017!

    Und auch ich werde gespannt weiter mitlesen und das ein oder andere Kommentar da lassen ;-)

    Bin schon gespannt was dieses Jahr mit sich bringt…

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot