Sicher ist sicher.

Heute morgen konnte ich endlich die Reflektoren der Kinder fotografieren. So ist dann auch mal gut zu sehen, wie wichtig diese hässlichen Warnwesten sind, die bei uns jedes Kind zur Einschulung von der örtlichen Polizei geschenkt bekommt.

Besonders gut finde ich die Kapuze, mit der man das Kind eben auch von hinten erkennt, wenn es einen Ranzen trägt. Mimi hat noch eine alte Weste von IKEA ohne Kapuze und ist damit deutlich weniger gut sichtbar, als die Jungs. Die fluoreszierende Zip-Flächen für den Ergobag Cubo sind nicht verkehrt, allerdings habe ich mir doch deutlich mehr Sichtbarkeit davon versprochen. Aber schaden tun sicherlich nicht.

***

Außerdem habe ich heute endlich mal den Selbsttest in Sachen TK-Süßkartoffelpommes von Edeka gemacht. Geschmacklich sind sie okay, allerdings ist der typische Süßkartoffelgeschmack schon arg überwürzt worden. Die Konsistenz ist auch sehr Pommes. Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, ob sie gepresst oder aus ganzen Kartoffeln gemacht sind.

250 Gramm TK-Süßkartoffelpommes haben stattliche 400 Kalorien. Um 400 Kalorien mit selbstgemachten Süßkartoffelpommes zu mir zu nehmen, müsste ich 400 Gramm Süßkartoffelpommes essen! Allein das ist für mich schon ein k.o.-Kriterium für die TK-Pommes. Immerhin kann ich selbstgemachten Pommes auch ganz nach meinem Geschmack würzen.

Mein Fazit: ist okay, wenn man eine Tüte im Haus hat, um mal eben schnell ohne Aufwand ein paar Pommes zu backen. Allerdings brauchen auch diese hier 27 Minuten! Ich werde sie aber eher nicht mehr kaufen. So groß ist der Aufwand des Selbermachens auch wieder nicht.

Und weil mir die 250 Gramm Pommes zu Mittag zu wenig waren, habe ich noch 100 Gramm Süßkartoffel dazu getoastet und die restliche Guacamole einfach darauf geschmiert. KÖSTLICH!

Zum Frühstück gab es Magerquark mit pürierter Kiwi, Honig, Dinkel-Crunch und einer ganzen Kiwi. Zum Abendessen gab es Salat mit Kidney Bohnen, Mais, Tomaten, Falafel und Joghurt-Dressing. War in Ordnung, aber kein Highlight.

Und jetzt gucke ich mir der großen Tochter einen Mädchenfilm. Ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

8 Gedanken zu „Sicher ist sicher.

  1. Hi, wir haben die Riesenwesten einfach immer ÜBER den Ranzen gezogen. Riesiger dicker gelber Leuchtkäfer quasi.

    Was auch gut geht, sind diese gelben Regenschutzhüllen.

    Eure Reflektoren sind prima und ich finde es wichtig, dass du drüber schreibst.

  2. Ich mache auch Pommes lieber selber. Dann einen Mix aus Magerquark-Feta-milch dazu und fertig.
    Schulranzen steht hier jetzt auch an und es ist schwieriger als erwartet. Suche einen, der auch bei Tageslicht fett leuchtet und nicht nur bei Anleuchtung(?) und nicht total langweilig aussieht und noch passt.
    Machst du eine bestimmte Ernährungsform mit Rezeptvorschlägen?

  3. diese „hässlichen“ Warnwesten sponsert seit einigen Jahren der ADAC und die Post. Eine sehr wichtige Aktion wie ich finde und du hast es ja sehr gut sichtbar gemacht, wie sehr die Kleinen nun auffallen und es gibt genug Idioten auf den Straßen, so dass man gar nicht genug auffallen kann…

  4. Habe gestern dein Ofen-Gemüse ausprobiert. Also ich fand es sehr lecker. Hatte zwar etwas zu viel Putenfleisch erwischt, und etwas wenig Paprika gemacht. Aber das kann ich ja noch ein paar Mal austesten. Meine Kleine hat zwar am Liebsten nur die Kartoffelnund ein wenig Paprika gegessen, aber man kann ja nicht immer nur darauf achten, was die Kleinen gerne essen möchten ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben