Bis einer heult! • Samstagsschnipsel 2
Skip to content
4. Februar 2017 | Pia Drießen

Samstagsschnipsel 2

Heute morgen habe ich das Experiment gesunde Pancakes gewagt und muss sagen, es hätte deutlich schlimmer ausgehen können. Vorneweg sei klar gestellt: die weltbesten Pancakes sind eben nur die weltbesten Pancakes, wenn man sie wie die weltbesten Pancakes zubereitet. Trotzdem wollte ich eine etwas gesündere Alternative versuchen. Also habe ich zum Beispiel das Weizenmehl gegen Roggen-Vollkornmehl ausgetauscht, den Zucker gegen Honig und das Rapsöl gegen Kokosöl. Da die Teigmasse dann deutlich fester wird, als das normalerweise der Fall ist, habe ich alles noch mit etwas Wasser gestreckt, um die richtige Konsistenz zu bekommen.

Mit Ahornsirup, frischer Mango und pürierten Erdbeeren schmeckte mein Frühstück richtig super gut. Sogar 2 von 3 Kindern fanden die Vollkorn-Alternative sehr lecker und aßen sie wie die altbekannten Pancakes. Nur Alex mochte sie nicht. Und das, obwohl er sonst immer das Kind ist, das alles isst.

Wir spielten nach dem Frühstück noch das Buchstaben-Maus Spiel von Mimi, bei dem sie uns gnadenlos abzockte.

Es ist wirklich schön zu sehen, wie sie bei diesem Spiel jedesmal die Buchstaben besser und schneller erkennt und benennen kann.

Kurz nach Mittag brachte ich Alex auf einen Geburtstag. Da ich gerade mit Kopfschmerzen, Schwindel und dem Gefühl, richtig fies krank zu werden, kämpfe, verzichte ich gerade auf Sport. Aber die extra Bewegung fehlt mir dann doch sofort und umgehend und so liefen wir gemeinsam zur Geburtstags-Location.

Eine Stunde später sollte dann das Handball-Spiel unserer B-Jugend stattfinden. Da Max das auf keinen Fall verpassen wollte, liefen wir rechtzeitig los. Mimi mit dem Laufrad, Max auf dem Roller und die große Tochter und ich zu Fuß hinterher. Leider fing es auch noch an zu regnen und der Wind nahm zu. So kamen wir recht nass und kalt an der Sporthalle an.

Die Kinder holten sich ein Stück Kuchen und gemeinsam setzten wir uns auf die Tribüne. Komischerweise leerte diese sich eher, als dass sie sich füllte. Kurz darauf erfuhren wir dann auch, dass das Spiel der B-Jugend abgesagt worden war. Also den Kuchen schnell aufgegessen, die Jacken wieder an und den ganzen Weg zurück nach Hause. Zum Glück hatte es in der Zwischenzeit aufgehört zu regnen.

Wieder daheim legte ich mich erstmal 20 Minuten aufs Sofa und wärmte mich auf. Dann musste ich auch schon wieder los und Alex vom Geburtstag abholen. Gemeinsam fuhren wir dann noch schnell einkaufen.

Zum Abendessen gab es Nudeln mit Blattspinat, Lachs und Gorgonzola. Da ich derzeit versuche weitestgehend auf Nudeln zu verzichten (die machen mich einfach nicht vernünftig satt), habe ich stattdessen Reibekuchen zum Blattspinat gegessen. Ja, wundern Sie sich ruhig. Ich halte Reibekuchen ja für eine total unterschätzte Speise. Die Leute essen ja auch Rösti als Beilage und so groß ist der Unterschied nun nicht. Ich liebe Reibekuchen jedenfalls sehr und im Gegensatz zu Nudeln machen die mich auch satt.

Auf Grund der geringen Menge, die ich immer benötige, kaufe ich gerne die Mini-Reibekuchen von Aldi Süd aus dem Kühlregal. Die sind reicht an ungesättigten Fettsäuren, Salzarm und nach 10 Minuten im Backofen knusprig und lecker.

Jetzt gibt es noch einen Film und dann gehe ich ins Bett. Ganz fest in der Hoffnung, dass es mir morgen wieder besser geht. Ich würde so gerne Laufen gehen.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. stefanie diekmann / Feb 4 2017

    irgendwann erflehe ich mal ein AlltagsschnipselKochbuch

    — via twitter.com

  2. Anja Werner / Feb 4 2017

    Ich mache die immer mit Dinkel-Vollkornmehl, das schmeckt deutlich neutraler.

    — via facebook.com

  3. Anna Jakobs / Feb 4 2017

    Mhhh, Pancakes – aber nur nach deinem Originalrezept <3

    — via facebook.com

  4. Daniela Korschil / Feb 4 2017

    Probier dich doch mal durch ein paar Vollkornnudelsorten durch, vielleicht schmeckt dir eine und macht dich besser satt

    — via facebook.com

  5. Janine / Feb 4 2017

    Bei Rossman gibt es Rote Linsen Nudeln. Die sind wirklich lecker und machen echt satt. ☺

  6. Julia / Feb 4 2017

    Ich merke, ich brauche tatsächlich einen Backofen. Auch wenn die Reibekuchen vermutlich nicht an die meiner Tante rankommen. ;)
    Aber es ist immer schön zu sehen, wie andere, die sich wieder wohler fühlen wollen, so essen. Bringt Inspiration. Danke dafür!

  7. Eva Kuzu / Feb 4 2017

    Dinkel schmeckt deutlich neutraler und feiner, als recht herbes Roggenmehl…..!

    — via facebook.com

  8. Anna Jakobs / Feb 4 2017

    Es gibt ja jetzt auch Linsennudeln …

    — via facebook.com

  9. Ann-Ann / Feb 5 2017

    Wenn du nur mal schnell für dich Pancakes brauchst, dann gibt es eine leckere schnelle Variante: 2 Eier mit 1 Banane vermengen, mit Kokosöl backen – fertig!
    Ich bekomme daraus zwei kleine Pancakes, mich machen sie satt.
    Ohne zusätzlichen Zucker, ohne Mehl. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

    • Pia Drießen / Feb 5 2017

      Ja, das Rezept kenne ich, fällt bei uns aber unter Bananenpfannkuchen ;)

  10. Judith / Feb 5 2017

    Die Dinkelnudeln vom dm sind wirklich lecker (und sogar kindertauglich). Ich backe auch viel mit Dinkel- oder Weizenvollkornmehl, aber ganz in weiss ists immer leckerer…;-) danke für den Spiel-Tipp!

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot