Bis einer heult! • Alltagsschnipsel 14
Skip to content
15. Februar 2017 | Pia Drießen

Alltagsschnipsel 14

Heute war Mimi wieder im Kindergarten. Anscheinend war ihr der gestrige Tag, allein mit ihren Eltern, dann doch zu langweilig und so richtig krank ist sie dann eben doch nicht. Jedenfalls stand sie heute morgen fix und fertig gewaschen und angezogen im Flur, bereit in den Kindergarten zu gehen. Nun denn.

Nachdem alle Kinder aus dem Haus waren, kümmerte ich mich um den üblichen Haushalt am Morgen. Esstisch abräumen, Küche aufräumen, Spülmaschine anstellen, Waschmaschine beladen, Trockner ausräumen und Frühstück machen.

Ich nutze ja nun seit ein paar Wochen die Lifesum App und probiere mich immer wieder gerne durch die in der Pro-Version enthaltenden Rezeptideen. Heute morgen gab es daher Eisweißwölkchen mit Eigelbspiegel. Sah bombig aus und schmeckte wirklich fluffig. Neben dem Ei sind noch Bacon und Schnittlauch enthalten. Das war es schon. Ein sehr leichtes Frühstück, das trotzdem zufrieden macht.

Den Vormittag nutze ich offiziell als letzten Kurativtag. Die Erkältung ist so gut wie abgeklungen, nur die Nebenhöhlen ziehen sich über Tag immer mal wieder unangenehm zu. Ansonsten geht es mir aber soweit gut, dass ich es morgen wieder Sport machen möchte.

Die Kinder sind da aktuell deutlich aktiver, als ich. Und das trotz Erkältung. Aber wehe, man nimmt ihnen ihr Handball bzw. generell den Sport weg. Max hat Mittwochs 2 Schulstunden Sport, dann eine Stunde Fußball AG und anschließend eine Stunde Handball-Training. Hinzu kommt Schulsport am Montag, 1½ Stunden Handballtraining am Dienstag und eine Stunde Tennis AG am Donnerstag. Und trotzdem fragte er mich heute, wann wir wieder gemeinsam Shred machen oder Laufen gehen würden. Ich bin immer wieder überrascht. Dieses Sportler-Gen hat er definitiv nicht von mir.

Während die Kinder heute alle drei wieder beim Handball waren, fuhr ich schnell zu REWE einkaufen. Unser REWE hat die beste Frischfleisch-Theke in einem sehr großen Umkreis und ich brauchte für mein Abendessen noch ein hübsches Rinderhüftsteak. Außerdem gibt es das besagte Lieblingsmüsli der Kinder nur bei REWE. Einmal die Woche muss ich da also mindestens hin, wenn ich vernünftiges Fleisch oder eben Müslinachschub brauche.

Großartigerweise hatte sie das Müsli der Kinder heute dann auch noch im Angebot. Das Supermarktregal ist zwar jetzt leer, aber unser Vorratsregal dafür schön voll. Mit drei Kindern geht das hier übrigens ganz klar als haushaltsübliche Menge durch. Gnihihi. Zu allem Übel habe ich aber die zweitliebste Müslisorte vergessen („Mama!!! Und was ist mit dem Rosinen-Müsli???„) und darf nun morgen nochmal hin fahren.

Zurück in der Sporthalle sah ich den Kindern noch 5 Minute beim Training zu. Ich weiß nicht genau worum es bei dieser Konversation ging, aber das Bild ist sehr charakteristisch für meine drei Handballer.

Ich finde es daher ziemlich großartig.

Zu Abend brutzelte und garte ich mir dann das Hüftsteak. Dazu gab es gebackene Süßkartoffeln und Ananas als Beilage. Moah! War das lecker.

Und morgen? Morgen Nachmittag steht der lang angekündigte Friseurbesuch an. Es wird wild! Vermutlich wird es dann gegen frühen Abend eine Live-Schaltung auf Facebook (oder Instagram) geben. Ich hoffe, dass alles klappt und bin selber auch nur minimal nervös. Na gut, vielleicht doch schon etwas mehr.

VORFREUDE!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Katharina / Feb 16 2017

    Viiiiiiiel Spaß beim Friseur. 💇Und jetzt summts wahrscheinlich den ganzen Tag in meinem Kopf von den Ärzten, nur mit neuem Text:
    „Die Pia war beim Frisö-ö-ööhr…..die Pia war beim Haareschneiden…jetzt können wir sie NOCH MEHR leiden….kein Malheur, kein Malheur….die Pia war beim Fri-sö-ö–ööööööööööhr“ Waaaaaaaah🙉

  2. Lia / Feb 16 2017

    Mein Sohn Ben isst am liebsten das Schoko-Haferflockenmüsli von Vitalis. Wobei ich noch etwas zarte Haferflocken dazugebe, da ich es sonst zu süß finde. Smacks oder so machen ihn nicht richtig satt, dann bekommt er zu schnell wieder Hunger und zittrige Hände.

    Ich finde das Müsli auch total lecker und bei uns gibt es das nicht nur im Rewe, sondern auch im Edeka und real. Weiß nicht, ob du eins von beidem auch in der Nähe hast.

    Viel Erfolg beim Friseur Besuch. Bin schon sehr gespannt!

    LG

    Lia

  3. Anne / Feb 16 2017

    25% Zucker in den „Müslis“?
    Das würde bei mir als Süßigkeit durchgehen.
    Ich meine, das ist schon krass: Ein Viertel des Inhalts ist schlicht Zucker!
    Auf 3EL Haferflocken kommt ein 1EL Zucker!
    …ich komm gar nicht drüber hinweg!
    (Wieso hab ich nur auf den Link geklickt?!?)
    Puh!

    • Pia Drießen / Feb 17 2017

      Ganz ruhig ein- und wieder ausatmen. Vielleicht zur Beruhigung ein Möhrchen knabbern. Alles wird gut!

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot