-Anzeige-

10 Kommentare

  1. Dann mal viel Spaßß heute, wir bzw. Ohnezahn will auch hin, bei meinen Eltern geht der auch am Haus vorbei (und ich suche noch einen Grund, mich zu drücken, könnte das Kind ja einfach bei Oma und Opa abladen :P)

  2. Biene

    Das mit dem Niedlichkeitsfaktor haben wir dieses Jahr auch gemerkt. Kleine wird jetzt 4 und sobald sie erspäht wurde, gab es Kamelle und tolle Extras. Haben leider nur einen richtigen Umzug mitgemacht, aber da kam so viel bei raus, was eine 4Jährige gar nicht veressen kann ;-).
    Heute ist dann auch bei uns der letzte Tag Fasching. Und nachdem sie sich jetzt 3 Tage hintereinander verkleiden konnte, bin ich mal gespannt, ob es morgen wieder normale Sachen sein dürfen oder ob es Gebrüll gibt, weil es kein Kostüm wird ;-)

    Unser Süßigkeiten Vorrat reicht somit jetzt schon bis zum Sommer… und bald Geburtstag und Ostern…. dabei war ich froh, dass die letzten Süßigkeiten von Ostern endlich mal vom Teller waren ;-(…

    Na dann ein letztes Mal: Helauu!

  3. Pat

    Da wo wir leben gibt es keinen Karneval. Eine Frage: Wie geht ihr denn mit den ganzen Massen von Süßigkeiten um? Bei uns wird Süßes von Kindergeburtstagen, Nikolaus, Weihnachten, Ostern etc. von Mama verwaltet. Fast immer wenn die Kinder nach Süßem fragen kriegen sie ein Teil, trotzdem sitzen wir immer auf zuviel. Schokolade geht immer weg (gehen die Erwachsenen dran) aber das ganze Zuckerzeug (harte Bonbons etc.) gar nicht… letztendlich gebe ich oft dem Mann eine Tüte mit zur Arbeit. Erlegt sie dort irgendwo hin und da verschwindet es dann schnell…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-Anzeige-