Bis einer heult! • Samstagsschnipsel 5
Skip to content
11. März 2017 | Pia Drießen

Samstagsschnipsel 5

Gestern Abend, als ich Max ins Bett brachte, fragte er mich, wann er denn nun das Mountainbike bekäme. Im letzten Jahr, als Alex sein Mountainbike bekam, hatten wir Max auf dieses Jahr vertrösten müssen, weil er einfach körperlich noch zu kein war, um selbst das kleinstmögliche Mountainbike zu fahren. Ich antwortete, dass wir ja dann erstmal schauen müssten, ob er inzwischen auf das Rad passen würde. Allerdings wäre das diesen Monat finanziell nicht mehr mal so eben drin. „Aber ich habe doch so viel gespart! Dann kann ich es mir doch einfach selber kaufen!

Heute morgen räumte er also seine Spardose aus, steckte all sein Geld in seine Geldbörse und wartete in der Einfahrt darauf, dass wir alle fertig wurden, um gemeinsam zum größten Fahrradladen der Region zu fahren.

Ich kürze den Auswahlprozess für Euch mal ab: Er passt endlich auf das 20″ Mountainbike mit 26cm Rahmenhöhe! Das Rad war in blau oder anthrazit/grün verfügbar. Seine Wahl fiel schließlich auf das dunkelgraue, das auch mir deutlich besser gefiel.

Während wir darauf warteten, dass die zusätzlich gekauften Schutzbleche und die Klingel montiert wurden, ließen wir uns alle ein in der Sonne ein Eis schmecken. Inklusive Gruppenselfie von Familie Flutschfinger mit dem ehr stolzen neuen Mountainbikebesitzer.

Leider habe ich es verbummelt direkt nach dem Empfang des Rades ein Foto zu machen. Danach haben wir es nämlich eigentlich nur noch von hinten gesehen.

Wieder zuhause machten wir vor der Haustür einen fliegenden Fahrzeugwechsel und ich fuhr mit Alex schnell nach Troisdorf zu Jürgen, da er unbedingt heute noch eine neue Frisur geschnitten haben wollte. Bereit gestern hatte er mich damit genervt und mir immer wieder sehr ausführlich seine Vorstellungen und Wünsche geschildert.

Letztendlich war das auch gut so, denn es war dann doch wieder ich, die Jürgen genau erklären musste, wie und was er wo abschneiden und wo dran lassen sollte. Tze!

ABER! Ich hab das scheinbar ganz gut hinbekommen, dieses Erklären. Und Jürgen die Umsetzung. Alex ist jedenfalls mit dem Ergebnis sehr glücklich und zufrieden. Und ja, Mann, es steht ihm verdammt gut.

Nachdem er jetzt plötzlich nur noch Skinny-Jeans und Hemden tragen will, war die Frisur irgendwie der nächste logische Schritt. Immerhin kann ich mit dieser Mode und dem Style noch super leben. Phew.

Am Nachmittag fuhr ich ihn dann wieder zu seiner Freundin, wo er heute sogar zum Angrillen eingeladen war. Danach schnappte ich mir Max und fragte ihn, ob er mich mit seinem neuen Fahrrad beim Laufen begleiten wolle. Zuerst war er skeptisch, da er das letzte Mal, als wir diese Runde fuhren, echt ins Schnaufen gekommen war. Da war er aber auch noch mit dem Gänge-losen S’COOL Nike 18″ unterwegs, mit dem er an manchen Höhen und auf diversen Feldwegen echt zu kämpfen hatte. So konnte ich ihn dann doch noch überzeugen, dass die Strecke mit seinem neuen Mountainbike ganz sicher kein Problem darstellen wird.

Da das Wetter fantastisch war, lief ich das erste Mal in 3/4 Hose und mit praktischer Hüfttasche, in der ich mein Galaxy S7 problemlos verstauen kann. Bisher habe ich das Smartphone immer in der Brusttasche meiner Laufjacke verstaut, aber bei der Wärme wollte ich diese heute natürlich nicht anziehen. Tatsächlich war die Tasche beim Laufen total angenehm zu tragen. Ich hätte ja gedacht, dass sie mich nervt, wenn sie beim Laufen hoch rutscht, aber ich habe sie eigentlich überhaupt nicht wahrgenommen. Das Buff hat mir heute dann ganz praktisch als Haarband gedient.

Der Lauf war einfach ganz wunderbar. 3 Mal musste ich stehen bleiben, um Max entweder unter seinem Fahrradhelm am Kopf zu kratzen oder ihn sicher über die Landstraße zu manövrieren.

Aber dafür war die Zeit dann gar nicht so schlecht. Max war einfach eine super Begleitung, wartete an jeder Weggabelung auf eine Richtungsanweisung und an den Straßen darauf, dass wir sie gemeinsam überqueren konnten. Gesehen habe ich ihn allerdings die meiste Zeit eben nur so:

Die 8,5 Kilometer waren für ihn mit seinem neuen Mountainbike jedenfalls ganz einfach zu meistern. Genau so sollte es sein. Stolzer großer Junge!

Der Beitrag enthält Affiliate-Links.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Kathrin / Mrz 11 2017

    Alex‘ Frisur sieht klasse aus! Obercool! Magst du mal erzählen, wie die Haare liegen, wenn sie nicht gestylt sind, also kein Gel oder so drin ist? Mein Sohn hat ja auch nen Undercut, aber ohne Wax fällt der kaum auf.

    • Pia Drießen / Mrz 11 2017

      Also es ist schon nötig, dass man sie mit Gel oder Wax in die Richtung styled, in die sie fallen sollen. Jürgen meinte aber auch, dass man sie so „umerziehen“ kann und sie irgendwann von alleine in diese Richtung fallen. Wir werden sehen.

  2. Simone Hellmann / Mrz 11 2017

    Super schicke Frisur ☺️ In besagtem Laden waren wir gestern Nachmittag wegen einem 20 Zoll 😅

    — via facebook.com

  3. Nadine Eiffinger / Mrz 11 2017

    Tolle Frisur, er sieht total erwachsen aus! 😨

    — via facebook.com

  4. bullion / Mrz 11 2017

    Hey, ein Lauf mit Kind. Das ist super und habe ich auch noch geplant. Meine zwei sind allerdings noch nicht so sicher auf dem Rad (und hier ist es leider sehr hügelig) als dass ich sie mitnehmen könnte ohne alle paar Meter jemanden aufsammeln zu müssen… ;)

    Vielleicht im Sommer. Die Idee ist dank deines Eintrags nun wieder in meinem Bewusstsein… :)

  5. Linn Neumann / Mrz 12 2017

    Ein verdammt hübscher junger Mann :-)

    — via facebook.com

  6. Claudia Sorokin / Mrz 19 2017

    Floh ins Ohr gesetzt und direkt umgesetzt. Seit gestern steht das neue Mountainbike in 20“ vom örtlichen Radhändler da. Und er fährt als hätte er nie etwas anderes gemacht mit schalten und allem drum und dran. Danke für die Idee.

    — via facebook.com

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot