Alltagsschnipsel 30

(enthält *Amazon-Affiliate-Link)

Ich könnte Sie jetzt mit unserem Alltag langweilen, aber im Grunde war da heute auch nur viel hin und her Fahrerei. Wie so oft.

Nach der Step Aerobic habe ich mir daheim fix eine Banane in das Figürchen geschraubt und bin dann weiter zur Schule, wo heute die Zeugnisse ausgegeben wurden. Nach einem sehr netten Gespräch mit Alex‘ Lehrerin schnappte ich mir dann meine Jungs und fuhr zur Kinderchirurgin nach Lohmar, wo Max einen Kontrolltermin hatte.

Dass eine Kapselprellung so eine langwierige Geschichte ist, hätte ich gar nicht gedacht. Jedenfalls muss er ab heute die Fingerschiene nicht mehr tragen, darf aber weitere 2 Wochen kein Handball spielen. Das Fingergelenk ist nach wie vor nicht frei beweglich und immer noch druckempfindlich. In 2 Wochen sollte dann aber alles überstanden sein.

Daheim machten die Jungs Hausaufgaben und ich holte Mimi vom Kindergarten ab, die Zuhause an ihrem Lies mal Heft* weiter arbeitete. Sie hat in den letzten Wochen so einen unglaublichen Sprung gemacht, dass es mich auch beim dritten Kind noch aus den Socken haut, wie schnell die neue Dinge lernen.

Und schwups, hatten wir schon späten Nachmittag. Ich weiß gar nicht, wo die Zeit eigentlich hin ist?

***

Heute Morgen habe ich eine Stellenausschreibung zugeschickt bekommen, die mich tatsächlich kurz dazu brachte eine Bewerbung in Betracht zu ziehen. Allerdings möchte ich derzeit einfach gar nicht wieder in Vollzeit angestellt sein. Dafür liebe ich meine selbstständige Arbeit viel zu sehr. Auf der anderen Seite fehlt mir schon diese beständige Sicherheit. Diesen Monat habe ich aus familiären Gründen die Akquise ein wenig schleifen lassen müssen und schwups … schläft man nachts direkt schlechter. Das sind die kleinen fiesen Nachteile an einer Selbstständigkeit. Ganz abgesehen von den vielen ehrenamtlichen Dingen, die man mal eben nebenbei macht und die einem wertvolle Lohnarbeitszeit weg frisst. Aber das habe ich mir ja so ausgesucht und mache es auch gerne. Trotzdem, ach … manchmal wäre ich da gern sorgenfreier. Aber vermutlich hat man dann nur andere Sorgen. Vereinbarkeitsgeschisse und so.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4470

7 Gedanken zu „Alltagsschnipsel 30

  1. Oh mit den Lies Mal Heften habe ich auch schon in der Grundschule gearbeitet die sind echt toll :) Aber bei uns waren die Teil des Unterrichts in der ersten und zweiten Klasse

  2. Liebe Pia,

    überleg Dir das mit der Festanstellung, für die Zukunft. Die Kids sind bald größer und dann brauchen Sie Dich weniger und machen viel selbst.Sie müssen ja auch mal selbstständig werden und allein in einen Bus oder die Bahn steigen.
    Außerdem ist es für sie dann auch viel schöner mal allein Zuhause zu sein. Ich spreche als Mutter eines 12jährigen. Hab irgendwann wieder von 30 auf 35h aufgestockt.

    Und alles wird teurer…es wird selbst ausgesucht und die Schuhe müssen cool sein. Deine Stoffsammlung kannst Du bald verkaufen ;)) Brotdosen werden strikt abgelehnt, es sei denn sie machen einen Ausflug.

    Aber Mimi ist ja noch ein Weilchen klein. Das wirst Du genießen. Ich bin manchmal wehmütig, wie schnell mit der Schule alles ging. Nun kommt schon der Stimmbruch und der Körper verändert sich, es kommen Pickelchen. Er hat sogar seit drei Monaten eine Freundin. Damit hab ich irgendwie erst ab 14 oder so gerechnet. Geht alles schneller heute.

    Alles Gute für Euch!
    Andrea

  3. Du kannst dich auch bewerben und sagen/schreiben, du würdest gerne in Teilzeit arbeiten. Wenn der Arbeitgeber wirklich an dir interessiert ist, geht da vielleicht was. Bei mir hat es geklappt und ich bin sehr froh über den Wechsel aus der Selbständigkeit in die Festanstellung.

  4. Die Mädchen sind in der Regel fleissiger und ich finde es ganz toll, dass deine Tochter solche Fortschritte macht👍 Ich habe mir das Heft auch schon bestellt ….denn mein Sohn interessiert sich auch fürs Lesen und in der Montessori Schule wird es ihm eh nie langweilig☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben