-Anzeige-

38 Heulsusen

  1. Nicole

    Bei trockener Kopfhaut schwöre ich auf reines Arganöl. Vor dem Waschen gut einmassieren und dann ganz normal waschen. Wenn die Haare trocken sind geht das auch gut mach dem Waschen. Zusätzlich massiere ich mir täglich die Kopfhaut, ist entspannend und gut für die Durchblutung.

    Die eine rest Minute dauert bei all meinen geraten länger 🤣 Sei es die Waschmaschine, der trockner oder der PC beim Update installieren…

  2. Das fiese Problem mit trockener Kopfhaut hab ich auch immer mal wieder, und mir hilft dabei ein Urea-Shampoo von Isana und das rosa für trockene Haare von Alverde (beides aber nur mittelfristig nach ein paar Mal und nicht sofort). Was bei mir spontan hilft ist, mit einem Wattestäbchen Gesichtswasser auf der Kopfhaut zu verteilen – ja, klingt komisch, aber alles andere was helfen könnte fettet nunmal arg, und bei mir schält sich in schlimmen Phasen echt sichtweise am Haaransatz Haut ab (iiiihhh) und das hilft über den Tag…

    Viel Spaß mit dem Kofferraum-Inhalt! ;-)

  3. Franziska

    Hej. Als „alte“ Friseurmeisterin empfehle ich die Kopfhaut vor dem Waschen mit Olivenöl einzureiben.
    Küssken und Herzken

  4. Frollein Suzy

    Also ich hab manchmal auch immer so juckende Kopfhaut und nehme von Eucerin das Shampoo gegen trockene Schuppen. Die haben auch noch andere Varianten, einfach mal schauen. Vielleicht ist ja was dabei. LG Susan

  5. Bei unserer Waschmaschine hat die eine Minute schon bis zu 15 Minuten gedauert. Warum das so ist, weiß ich auch nicht 🤔 Als ob eine Frau beim Waschmaschinenkauf sagt: Ohh, das Programm dauert keine 55 Minuten sondern 65…. Nein, die Maschine kaufe ich nicht 🤦‍♂️

  6. schniefelchen

    Das ist bei allen Waschmaschinen so… :-) Gegen die trockene Kopfhaut weiß ich nichts, aber gegen das Jucken hilft es mit einer echten Wildschweinhaarbürste zu bürsten. Eigentlich soll man so hundert Bürstenstriche machen, aber bei mir und meinem Mann reichen 30-50, um das Jucken tagsüber erträglich zu gestalten. Aber jetzt juckt mir natürlich der Kopf, wenn ich das schreibe. :D Kostkamm hat erträgliche Preise und gute Qualität.

  7. Manuela

    Die letzte Minute der Waschmaschine dauert hier auch eeeewig! Und ich dachte schon ich sei die einzige die sich darüber Gedanken macht 😂 Übrigens nicht AEG sondern Siemens! Scheinen im selben Raum-Zeit-Kontinuum zu leben die verrückten Kerle!

  8. Frederike S.

    Designated Survivor ist großartig! Schau ich auch gerade! Was den trocken Kopf angeht gibt es Urea Shampoo, das hat mir immer ganz gut geholfen.

  9. Tamy

    Rosmarin Haarwasser von Weleda. Zumindest gegen Jucken hilft es mir prima, mit Schuppen hatte ich nicht zu kämpfen.
    Dem Mann habe ich gegen seine Schuppen ein extra sanftes Bio-Shampoo verordnet und das klappt ganz gut (aktuell ist es das von Sante).

    Das Waschmaschinen-Zeiträtsel kenne ich auch, vor allem wenn ich sie vorprogrammiere haut es einfach nicht hin. Vielleicht krümmt sich die Raum-Zeit durch das ganze Geschleudere ja wirklich anders?? ;-)

  10. Julia

    Liebe Pia,
    also bezüglich der trockenen, schuppenden Kopfhaut gibt es natürlich tausend-und-einen Ratschlag. Und vermutlich hilft da nur ausprobieren.
    Was mir gegen juckende, trockene Kopfhaut geholfen hat: von Shampoos mit Sodium Laureth Sulfat/Sodium Lauryl Sulfat auf solche mit Zuckertensiden (zB „Coco Glucoside“) umzusteigen. SLS ist nämlich ein ziemlich starkes Tensid, das die Haut reizen kann. Seit ich auf SLS in Shampoos verzichte, kann ich auch wieder dunkle Oberteile anziehen, ohne wie eine Schneekugel auszusehen. ;)
    Shampoos mit Zuckertensiden beziehungsweise mit milden Tensiden gibt es zum Beispiel von Alverde, Alterra, Lavera oder Sante.
    Vielleicht hilft das ja!
    Viele Grüße und eine schöne Woche,
    Julia

  11. Micha

    Meine Haut wurde auch immer empfindlicher und hat vor allem im Winter furchtbar gejuckt. Ich bin dann von herkömmlichem Duschgel abgekommen und dusche seitdem nur noch mit Seife. Besonders gute Erfahrungen habe ich mit der „Coco-Schokoladenseife“ oder der „Coco Seife mit Sheabutter“ von Manna gemacht (mannaseife.de). Gibt aber noch andere sehr tolle Seifen dort. Man hat auch Zeit zum Testen und kann bei Nicht-Gefallen die Seife zurückschicken. Der Geruch ist halt sehr natürlich und für manche gewöhnungsbedürftig. Wenn ich unbedingt Lust auf mein Lieblingsduschgel hab, dann schäume ich mich zuerst mit der Seife ein und dann noch mit dem Duschgel nach.
    Meine Haut juckt nur noch sehr selten.

    Für die Haare hat eine Freundin von mir sehr gute Erfahrungen bei juckender schuppiger Kopfhaut mit dem Shampoo von Rausch gemacht. Ich weiß jetzt aber nicht wie die Sorte heißt. Ist nicht günstig, aber ein Konzentrat, man braucht nicht so viel davon.
    Ich persönlich mag die Shampoos von „Ihre Klassiker“ sehr gerne. Eventuell hilft dir das Brennessel.. Gibts online oder im Reformhaus.
    Leider gibt es kein Patentrezept, weil jeder anders reagiert.

    Ich hoffe, du findest etwas, das dir hilft!
    Ich wünsche euch auf jeden Fall schon mal viel Spaß beim Feiern im Karneval ☺

  12. Wegen der trockenen Kopfhaut: Mir hilft da eine Nivea-Haarmaske immer sehr gut: Ich nehme die ganz popelige Nivea aus der blauen Dose und packe sie großzügig auf mein (zugegeben sehr kurzes) Haar und lass sie mehrere Stunden einwirken. Dann wasche ich mein Haar, in dem dann auch nur noch Kleinigkeiten sind, weil der Rest phantastischerweise eingezogen ist, mit ganz wenig Shampoo und viel Wasser aus. Ist auch fürs Haar an sich toll. Vielleicht hilft das ja? Und AEG hat das mit den Paralleluniversum-Minuten nicht gepachtet, Bauknecht kann da locker mithalten.

  13. Claudia

    Die Techniker von AEG scheinen in der gleichen Welt zu leben wie die von Bosch. Das 03:05 Stunden Programm meiner Spülmaschine dauert auch mindestens vier.

  14. Rat zum Thema Schuppen und trockene Kopfhaut: Niemals Anti Schuppen Shampoo verwenden, sondern normales Shampoo und öfters eine Kur mit Haaröl machen. Lange drauflassen, am besten über Nacht. Ich weis das, denn auf meinen Schultern war früher das ganze Jahr Winter.

  15. Tanja

    Hallo Pia,

    bei trockener Haut soll – glaub ich – viel trinken helfen. Also mit der Palette Prosecco alles richtig gemacht (wichtiger Hinweis: Es ist nicht medizinisch oder sonst irgendwie belegt!)

    Gruß,
    Tanja

  16. Paula

    Hallo Pia,
    Ich mag deinen Blog total und schreibe normalerweise nichts :) aber gegen Schuppen muss ich meine Erfahrung schreiben: Naturseife für Haare. Ich kaufe gerne bei Waldweibchens Hexenküche (manchmal dauert aber ein wenig bis sie nachproduziert). Da sind die Überfettungsstufe gelistet und man kann mehr Überfettung nehmen, damit der Kopfhaut nicht so trocken ist. Aber Naturseife ist nicht jedermanns Sache, man muss halt ausprobieren… LG Paula

  17. Tina

    Ich nutze im falle juckender Kopfhaut (+ daraus resultierende Schuppen) das böse head and shoulders (für trockene, juckende Kopfhaut ;) ).
    Ist das einzige was hilft und das auch schnell.

    Ich habe ja mal meine Waschmaschine erwischt wie sie zuerst behauptet hat in 15 min fertig zu sein.
    Ich also wieder hoch (Waschmaschine im Keller, Wohnung im 2. OG).
    30min! später wieder runter, Waschmaschine ist in 7!!!!! min fertig.
    Klarer Fall von Schätzungen – der glaube ich nix mehr.
    Wie die Anzeige wann die Straßenbahn kommt.

  18. V

    Hallo Pia,

    die letzte Minute dauert bei der Privileg-Wachmaschine auch mehrere Minuten… Mit meiner Kopfhaut habe ich dasselbe Problem im Winter. Habe viel probiert und letztendlich vom Hautarzt Kortison-Shampoo bekommen. Das hilft auch nicht. Blöd. Viele Grüße, V

  19. Ruth

    Da sich hier sonst noch niemand ausgetobt hat, gebe ich mal kurz meinen Status der stillen Mitleserin, allerdings ausgestattet mit einer schlimm trockenen Kopfhaut (wobei es diesen Winter, toi, toi, toi, bisher echt geht), auf: Cloderm, rezeptfrei erhältlich in der Apotheke, hilft mir gut. Walnussöl über Nacht ist auch gut, aber ziemlich bäh. Es gibt auch noch BabyBene, aber das habe ich bisher nicht verwendet, weil es nur punktuell aufgetragen wird, wohingegen Cloderm ein Shampoo ist. Das macht allerdings nichts für die Haare, eher im Gegenteil. Muss man dazu sagen. In Akutphasen wasche ich mir daher erst einmal die Haare mit nem Shampoo, das was für die Haare macht, und dann nochmal mit Cloderm nach.

  20. Jaqueline

    Huhu, ich kann nur das “Honey i washed my hair“ von Lush empfehlen. ich leide auch unter trockener Kopfhaut, wohl aufgrund von Neurodermitis. Ich habe sämtliche, zum Teil verschreibungspflichtige shampoos getestet und komme mit dem am beste klar. Liebe Grüße, Jaqueline

  21. Tina

    „Ich darf die neuste Seite in seiner Geschichte „Magier und Spion“ lesen und freue mich über meinen Gastauftritt als Gespenst.“
    Musste sehr lachen :D Grandios!

  22. Melanie

    Liebe Pia,
    ich schwöre bei trockener Kopfhaut aus das Neem Haartonikum von Dr. Hauschka. Hilft bei mir zuverlässig seit mehreren Jahren jeden Winter. Bei trockener Haut hat ja jeder sein eigenes, was ihm gut hilft. Hier geht beim Mann gut die Balea Urea Körpermilch, die Kinder kommen am besten mit der Töpfer Babylotion mit Mandel und Olive zurecht und ich schwöre auf Nordic Birch von Urtekram. So. So viel Ratschlag am Abend. ;-) Danke übrigens für die tollen Beiträge. Ich lese sonst hier nur ganz still und zufrieden mit… Viele Grüße!

  23. Und weil es ja noch nicht genug Tips für schuppige, juckende Kopfhaut gibt: Ich wasche mir jeden 2. Tag die Haare, immer mit dem Sebamed Anti-Schuppenshampoo. Aber mit dem „alten“ (es gibt seit einiger Zeit noch ein anderes, mit hellblauer Schrift). Alles andere bringt nix. Hab schon viel ausprobiert.

  24. Martin Steiner

    Was ist denn nun mit der Hose geworden? ist diese, wie gewünscht, tiefschwarz?
    Taugt das Färbemittel was?

    Fragen über Fragen.. ;)

    • Da sie schon vorher verwaschen war, ist sie jetzt an manchen Stellen tief schwarz und an den sehr ausgeblichenen sehr dunkel grau. Das Zeug war also gut. Vermutlich hätte ich es länger als 45 Minuten einweichen lassen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-