-Anzeige-

8 Kommentare

  1. Antje

    Hallo, lieben Dank für Deinen Erfahrungsbericht.
    Mit welchen Geräten hören Deine Kinder denn Deezer? Meine haben aufgrund des jungen Alters noch keine Handys – fänden das natürlich aber ein großartiges Argument, eines zu bekommen – die fiese Mama aber nicht :o)
    Viele Grüße, Antje

  2. Birgit

    Hallo Pia, wie hören Deine Kinder, also mit welchen Endgeräten? Handy haben sie ja wahrscheinlich noch nicht alle…. liebe Grüße!

    • Unsere Jungs haben abgelegte Smartphones von uns, um Deezer zu nutzen. Mimi benutzt ein Tablet. Wenn Ihr eine Box wie Alexa oder SONOS habt, könnt Ihr die Titel natürlich auch über Eurer Handy in die Zimmer der Kinder abspielen lassen.

  3. Rabea Loos

    Hallo!

    Ich hätte da mal eine Frage… Wie machen Sie das, wenn Sie unterwegs sind. Kann man die Folgen für die offline-Nutzung herunterladen oder haben Ihre Kinderhandys einen Datenvertrag?
    Wir haben nämlich häufig das Problem, dass die heruntergeladen Hörspiele für meinen Sohn gerade nicht interessant sind (obwohl er sich natürlich genau diese vorher ausgesucht hat…).
    Und da sind wir immer noch auf der Suche nach einer Lösung.

    Gruß, R. Loos

    • Ja, man kann die Hörspiele natürlich herunterladen und so offline verfügbar machen. Unsere Kinder haben alte Smartphones ohne Datenvertrag bzw. ein Tablet mit WLAN. Sollte unterwegs tatsächlich mal gar kein offline Hörspiel passen, dann öffnen wir mit unseren Handys ein mobiles Netzwerk, lassen die Kinder ein neues Hörspiel aussuchen, laden und kappen dann die Verbindung wieder. Kam aber erst einmal vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-