Magie, Lacher & Selfies

Heute zitiere ich mich eingangs mal direkt selber. Und zwar mit einem Textauszug meines Tagebuchblogeintrags vom 21.01. diesen Jahres:

Zum Glück (!) hatte auch der Schornsteinfeger heute nur gute Nachrichten für uns. Unsere Heizung bollert mit wunderbaren Werten, der Kamin ist frei und auch sonst ist rein gar nichts zu beanstanden und somit auch nicht davon auszugehen, dass die Heizung in den kommenden Wochen die Grätsche macht. Aber man steckt ja nicht drin. Das wäre jedenfalls der Supergau, immerhin laufen bei uns sowohl die Heißwasseraufbereitung wie auch die Heizkörper über diese Anlage.

Kälte, Glück & Dauerhunger

In diesem Zusammenhang erinnern wir uns dann bitte auch an dieses Zitat vom 23.01.2019:

Ziemlich genau 7 Minuten nach dem ich hier gestern schrieb, dass es bei uns nicht schneit, fing es an zu schneien. Das ist die magische Kraft des Bloggens, von der man immer hört. Seien Sie auf der Hut!

Schnee(!), ohne Sauce & mit Liebe

So, und damit Ihnen diese magische Kraft jetzt mal so richtig schön unheimlich wird, habe ich nun noch folgendes Foto für Sie:

Na, wer von Ihnen kann heute nach nun nicht schlafen und wird versuchen diesem Mysterium auf die Spur zu kommen?

Zum Glück war der Heizungsmann heute bereits da und wird das Problem – so der Gott de Bloggens willig ist – am morgigen Nachmittag schon wieder behoben haben. Wir nähmen hier aber trotzdem ein paar zusätzliche Däumchen, weil wie ich am 21.01. schon schrieb:

Das wäre jedenfalls der Supergau, immerhin laufen bei uns sowohl die Heißwasseraufbereitung wie auch die Heizkörper über diese Anlage.

***

Nach der Schule fuhr ich mit den Jungs direkt nach Siegburg ins Kreishaus, wo ich einen Termin mit dem größeren der beiden Jungs hatte. Ein bisschen Wartezeit hier, ein paar Schulanmeldungen da, ein weinendes Kind am Ende des Flurs.

„Was gibt es denn hier so für Gründe, warum man weinen muss?“ fragt das große Kind etwas beunruhigt.
„Das kommt auf das Kind an. Dein Bruder hat bei seiner Schulfähigkeitsuntersuchung damals geweint, weil er mit geschlossenen Füßen von links nach rechts springen sollte, dabei stolperte und umfiel.“

Der Mittlere bricht in schallendes Gelächter aus und wir müssen automatisch mitlachen.

Als die freundliche Ärztin wenig später das große Kind bat, mit geschlossenen Füßen hin und her zu springen, bekamen wir beide erneut einen Lachanfall und ich befürchte, die Schulärztin hält uns jetzt für ein bisschen verrückt. Macht nix, hat sie ja auch nicht ganz Unrecht mit.

***

Weil das Mittagessen heute ausfiel, durften die Kinder sich aussuchen, wo und was sie im Anschluss an den Termin essen wollten. Big surprise: es wurde McDonald’s und für das große Kind das erste Mal der Veggieburger TS, den er sogar als super lecker bewertet. Nun gut.

Den kleinen Sohn führte ich dafür in ein lang vergessenes kulinarisches Highlight ein: Pommes mit McSundae. Nun wollte er aber lieber einen Schokoshake und ich hatte mir die Rösti-Sticks bestellt und so tunkten wir fröhlich einen Stick nach dem anderen in seinen Schokoshake und schmatzend genüsslich vor uns hin.

Finden Sie eklig? Dann haben Sie das noch nicht wirklich probiert, oder? Das sollten Sie nachholen, nachher wird ihnen die magisch Kraft des Bloggens noch irgendwie zum Verhängnis [insert unheimliches Zisch-Plong-Geräusch here]!!!

***

Auf dem Heimweg machte das große Kind dann ein paar Selfies von uns und ich bin froh, dass ich die Kinder immer um ihre Zustimmung zur Veröffentlichung von Fotos gebeten habe. Andernfalls hätte das Kind mich vielleicht nicht gefragt, ob er dieses oder jenes Foto in seinen WhatsApp Status stellen darf. Seine Freunde müssen mir ja nicht unbedingt beim Gähnen bis in den Rachen gucken können, wenn Sie verstehen.

***

So, dann schlafen Sie heute Nacht mal gut und denken Sie ans Daumendrücken und, ach, schauen Sie morgen wieder rein um zu erfahren, wie die Spannungskurve ins Unermessliche abstürzt.

Es wurde keine Werbung für genannte oder erkennbare Marken beauftragt.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4486

10 Gedanken zu „Magie, Lacher & Selfies

  1. Liebe Pia! Dass Sie in der Burger-Hölle essen waren ist ja okay. Aber Werbung für McDonald‘s? Wirklich? Vergessen Sie nicht ihren pädagogischen Auftrag an die Eltern! ?

  2. Also ne Freundin von mir hat früher Brezen in Erdbeerjoghurt getunkt. Klingt auch eklig und schmeckt angeblich gut. Das mit den Pommes und Eis hat sie, glaub ich, auch gemacht. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben