Epischer 10. Geburtstag

(enthält *Affiliate-Links)

Gestern haben wir Geburtstag gefeiert. Den epischen 10. Geburtstag des großen Kindes. Und es war wunder-wunderschön.

Als die Kinder gestern morgen dann ihren Schulweg antraten, zupfte die kleine Schwester einfach so ein vierblättriges Kleeblatt aus der Wiese vor unserem Haus. „Schau mal, ich hab ein Glückskleeblatt gefunden!“ rief sie und schenkte es kurzerhand ihrem Geburtstagsbruder.

„Ich hab auch eins!“ platzte der Mittlere dazwischen und reckte mir einen Klee mit 5 (!!!!) Blättern entgegen. Kein Scherz. Bei soviel Glück, konnte der gestrige 10. Geburtstag einfach nur ganz wundervoll werden. Mehr Glück geht ja gar nicht.

Aber natürlich habe ich im Vorfeld einen Nervenkasper nach dem anderen geschoben. Erst beim erstellen der Grafik für das Geburtstagsshirt, dann beim Erstellen der Kuchendeko aus Fondant und zuletzt beim Zusammenbau der Torte.

Wie ein echter Fondant-Noob habe ich nämlich die grüne Fondant-Decke* unbedacht auf den mit Nutella-Sahne-Creme eingestrichenen Kuchen gelegt. Und just in dem Moment, als die Fondant-Decke die Creme berührte, durchfuhr mich die Erinnerung wie lautet Sirenengeheul: Sahne löst Fondant auf! Und das ratzfatz. So musste ich eine beinahe schlaflose Nacht über mich ergehen lassen, nur um am Tag der Tage festzustellen, dass scheinbar die Zusammensetzung aus 800ml Sahne, 6 fette Löffel Nutella und 6 Teelöffel Sanapart* die Feuchtigkeit in der Creme so gut gebunden hat, dass die Fondant-Decke unbeschadet die Nacht überstand. Halleluja!

Der Geburstagstisch war somit gerettet und führte beim Geburtstagskind wie erhofft zu strahlenden Augen.

Schon seit einem dreiviertel Jahr – mindestens – hatte das große Kind einen noch größeren Wunsch. Er wollte gerne einen Computer haben, mit dem er auch Spiele mit hoher Grafikanforderung spielen kann. Da so ein Computer aber teuer ist, kam das nicht wirklich in Frage und das wusste er auch.

Umso schöner war der Moment, als er gestern dann doch tatsächlich einen Spiele-PC auspacken konnte. Das war nur möglich, weil der Mann über Monate auf Auktions- und Gebrauchtwaren-Webseiten alle nötigen Komponenten für kleines Geld zusammen gesucht und das ersehnte Gerät selber zusammen gebaut hat. Also eine sehr große Überraschung für das Geburtstagskind.

Das leuchten seiner Augen und das aufgeregte Zitter, als er bemerkte, dass er wirklich seinen größten Wunsch erfüllt bekam, war unbezahlbar. Ich weiß nicht, wie oft er uns seitdem gedankt hat und immer wieder erwähnte, wie glücklich er sei. Das war für uns Eltern definitiv das Schönste am gestrigen Tag.

Eigentlich wollten wir den Geburtstag nur zu Fünft feiern, weil unter der Woche die Wenigstens Zeit hatten. Doch im Laufe der letzten Tage meldeten sich immer mehr Herzmenschen, die ihm gerne persönlich gratulieren wollten und so saßen wir gestern Nachmittag dann mit zeitweise 15 Leuten da, aßen Kuchen, tranken Kaffee und hatten schöne Gespräche.

Die große Geburtstagskind-Schwester kam extra samt Freund angereist und auch seine Cousine und ihr Freund gesellten sich trotz akuter Abi-Klausur-Phase zu uns. Mit soviel Besuch hatte er gar nicht gerechnet und erklärte mir abends, dass es ihn sehr glücklich gemacht hätte, dass diese Menschen alle wegen ihm extra gekommen wären. Dieses Kind hat gestern wirklich nur so von innen geleuchtet.

Auf Instagram schrieb ich gestern über meinen Erstgeborenen:

Ist das zu glauben? Das erste Kind zweistellig. Zehn Jahre der große Beebie. Zehn Jahre Mutter. 
In keiner Zeit meines Lebens habe ich mehr über mich, über Menschen allgemein und über die Liebe gelernt. 
Über Vertrauen, Verzeihen, Verstehen und Verzweifeln. Alles auf einmal und in einer Intensität, die ich nie für möglich gehalten habe. 
DIESES Kind ist ein so unglaublich guter Lehrer mit einem großen und ehrlichen Herz und Wesen. Alltäglicher Seiltanz zwischen „nicht verbiegen lassen“ und „möglichst wenig anecken“. Kämpferherz, das sich seiner GANZEN Klasse (und somit vielen seiner Freunde) entgegen stellt, um EIN Kind zu verteidigen und in Schutz zu nehmen. Das hinterfragt, in Zweifel zieht und zu eigenen Schlüssen gelangt. Das oft laut ist und noch häufiger zappelt und tanz, dabei aber einen so klaren Blick auf seine Umwelt hat, dass ihm auch die Zwischentöne nicht entgehen. 
Ein Kind, das die Welt verändern kann.

www.instagram.com/p/Bw80nhHH2l7/

Und ich meine wirklich jedes Wort so, wie ich es geschrieben habe. Darum nehme ich auch gerne jedes Jahr auf’s neue den einen oder anderen Herzkasper auf mich. Mit Freude!

Heute buk ich dann noch ein Blech voll Schoko- und Zitronen-Muffins, das ich dann zur letzten Stunde in die Schule fuhr. Die Kinder lobten meine Backkünste in den höchsten Tönen und ich gab lachend zu, dass sie da Dr. Oetker zu danken hätten, von dem die Backmischung sei.

Ein rundum gelungener Geburtstag, von dem ich sehr hoffe, dass das Kind sich noch lange mit Freude daran erinnern wird. Ich denke, das Prädikat episch hat er sich zumindest in Ansätzen verdient.

***

Den Fondant habe ich übrigens das erste Mal nicht mit den Gelfarben von Wilton, sondern mit flüssiger Lebensmittelfarbe von GoodBake* gefärbt. Hammer! Man kann zum einen die Farbe viel besser dosieren und zum anderen besser verarbeiten. Das Ergebnis ist grandios leuchtend und es gab mit keiner Farbe ein Wiedersehen auf der Toilette (was die Gelfarben von Wilton tatsächlich schaffen), wenn Sie verstehen.

Die Fortnite-Muffin-Topper* habe ich bei Amazon bestellt. Die waren der Renner in der Schule und wurden im Anschluss wie einst die Fußballbildchen gehandelt.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

4 Gedanken zu „Epischer 10. Geburtstag

  1. Meeeegaaaa Torte! Respekt!!! Ich hab ja auch immer ein tolles Ergebnis im Kopf- aber in der Umsetzung scheitere ich dann immer! Also Chapeau,… ich freu mich schon auf ein Foto vom nächsten GeburtstagsKuchen ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben