Was wäre wenn?

Zwei ebryonale Anlagen. Auch nach zwei Mal drüber schlafen sind sie vom Ultraschallbild nicht verschwunden. Mein Kopf ist nicht wirklich klarer, sondern eher im Gegenteil, noch vollgestopfter mit Fragen, Fragen, Fragen. Die lauteste von allen ist derzeit wohl „Was wäre wenn?“ Was wäre, wenn da nun zwei kleine Lebewesen geboren würden und zu Hause ein […]

Guckuck!

Der Quietschbeu ist 5 Monate, 2 Wochen und 6 Tage. Der Quietschbeu jammert und nöhlt seit zwei Tagen sehr ausdauernd. Da er ja sonst eher ein fröhliches Baby ist und auch der Popo dezent wieder leicht wund ist, tippte ich mal auf erneutes Zahnen und gab ihm Osanit-Kügelchen. Und siehe da, eben beim Rumtoben erkenne […]

Trennungsschmerz

Ich packe gerade die Übernachtungstasche für den Quietschbeu, telefoniere noch mal mit meiner Schwester, ob sie dies braucht und jenes und erzähle ihr, dass wir zumindest den Plan haben, Sonntag noch auszuschlafen, bevor wir den Quietschbeu wieder abholen. Als ich auflege bin ich so ein bisschen kniepig. Mein kleines Baby. Getrennt von Mama. Eine ganze […]

Der Quietschbeu, ein Schüchterner?

Der Quietschbeu ist ein ungestümes und sehr impulsives Kind. Daheim spielt er so wild wie man es sich von einem fünf Monate alten Baby kaum vorstellen kann. Da fliegen Stofftiere und das Trapez, es wird gejohlt und gequietsch, sich von Rücken auf den Bauch und wieder zurück gekugelt und einmal durch den Raum geschoben. Aber […]

Klamottenmännchen

Das hier, das ist das erste Klamottenmännchen des Quietschbeus. Als ich klein war hatte ich auch ein Klamottenmännchen und ich weiß gar nicht mehr, wann und wie wir das zu Hause einstellten. Ich meine mich zu erinnern, dass es nach einem dreiwöchigen Ferienlager einfach nicht mehr gelegt wurde. Da muss ich zehn gewesen sein. Jetzt […]

Geschlechterdinge

Bevor ich schwanger wurde konnte ich mir nichts anderes vorstellen, als ein Mädchen zu bekommen. In meiner Vorstellung war einfach gar kein Platz für einen Jungen. Wie geht man mit einem Jungen um? Was spielt man mit ihm? Wie zieht man ihn an? Wie soll ich Verständnis für Dinge aufbringen, denen ich rein gar nichts […]

Mutterherzschmerz

Die heutige Babyspielgruppe endete mit einem kleinen Nervenzusammenbruch meinerseits. Der Quietschbeu war den ganzen morgen schon sehr müde, was wahrscheinlich daran lag, dass wir eine Stunde vor unserer normalen Zeit aufgestanden waren. Zwar hatte er noch mal ein Verdauungsschläfchen gehalten, aber die Augen juckten doch noch arg, als wir uns auf den Weg zur Babyspielgruppe […]

Die Sache mit den Schreikrämpfen

Schon so viele Leute, ob Kinderärzte, Hebammen oder Kinderkrankenschwestern, haben mir versichert, es sei okay, wenn mein Baby so schreien würde. Manche Kinder bräuchten das eben, um einzuschlafen. Sie würden die ganze Anspannung heraus weinen, welche die vielen neuen Bilder, Geräusche, Gerüche am Tag in ihnen aufbaut. Dass ausgerechnet mein Baby dabei so hysterisch, cholerisch […]

Dinge, die ich bei einer zweiten Schwangerschaft anders machen würde …

Nicht wieder Fressen wie ein Scheunendrescher! Die Vorsorge im Wechsel mit meiner Frauenärztin von bzw. in einer Hebammen Praxis durchführen lassen. Einen Geburtsvorbereitungskurs, der nur für Frauen ist, besuchen. Eine Hausgeburt in Erwägung ziehen (und dann vor Panik und Erinnerung an 20stündige Horrorgeburt wieder verwerfen). Zur Schwangerengymnastik oder zum –yoga gehen. Eine Hartschale für unseren […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben