groß oder klein

„Der L. hat sum slafen einen Nulli. Is hab keinen Nulli. Is bin son groß, oda?“ „Mathi, bringst Du bitte den Joghurtbecher in den Müll?“„Is kann das nich. Ich bin doch noch klain!“ „Komm ich heb‘ Dich ins Auto.“„NAIN! Is kann das allaine! Is bin son groß!“ „Wäscht Du Dir bitte die Hände?“„Das geht nis. Is […]

Dramen vom Esstisch

Seit Wochen – nein, seit Monaten – ist das Essen bei uns eine reine Katastrophe. Zum Leid der Kinder habe ich recht strenge Ansichten zum Thema Tischmanieren. Es wird nicht gezappelt, schief am Tisch gesessen, die Hände gehören auf den Tisch neben den Teller und nicht unter den Tisch. Die Ellbogen gehören nicht auf die Rücklehne […]

Kleines Meedchen ganz groß

Das Meedchen wird in fünf Wochen 3 Jahre alt. In 3 Monaten wechselt sie von der U3 in die Ü3 Gruppe. Sie spricht inzwischen so gut, dass selbst Fremde sie ohne Probleme verstehen können. Sie zieht sich selber an und zwar von der Unterhose bis zu den Schuhen. Manchmal ist das Shirt noch falsch herum, […]

Geschwisterfluch und -segen

Vor wenigen Tagen schrieb ich hier von dem Dilemma, dass das Löwenmaul sich oft mit seinem großen Bruder vergleicht und, gerade wenn dieser neue Dinge lernt, schon mal recht frustriert reagiert. So haben die Vorschulkinder im Kindergarten nach den Weihnachtsferien mit dem Weben am Webrahmen angefangen. Das Löwenmaul erwähnte ganz nebenbei im Auto, dass er das […]

„Ich hab zuerst geredet!“

Wie schon mehrfach erzählt ist der Quietschbeu Marke Dauersendung. Er hat immer, wirklich immer, etwas zu erzählen. Und wenn er nichts zu erzählen hat, dann formuliert er seine Gedanken aus. Oder führt Dialoge mit und unter Lego-Männchen. Er ist wie so eine Soundbox, die ununterbrochen jeden Handgriff vertonen muss. X-Fighter, Laserschwertkämpfe, Start und Landung des […]

Ausgepackt. Wichtel-po-pichtel 2014.

Eigentlich hatten wir geplant die Wichtelpakete der diesjährigen Twitterwichtelaktion an Heilig Abend auszupacken, da wir ja die offizielle Bescherung erst am 1. Weihnachtsfeiertag machen. Dann sah ich heute in der Timeline aber so viele freudige Wichtelpäckchenauspacker, dass wir uns kurzerhand auch dazu entschieden, heute die Päckchen auszupacken. Als ich den Kindern diese Neuigkeit mitteilte, waren […]

Wofür man große Brüder hat.

Heute rannte mir das Meedchen gleich zweimal auf die Straße. Ein kurzer, sehr lauter Schrei und sie blieb wie angewurzelt stehen und ich konnte sie schnappen. Ich erklärte ihr die Gefahr, auch wenn ich weiß, dass sie diese selber nicht greifen kann. Als wir später im Auto saßen, bat ich daher die Jungs immer ein […]

„Schoggedier*, Mami!“

Auch beim 3. Kind lernt man noch was über Grenzen und Nerven. Die Eigenen. Ohne Übertreibung kann ich behaupten, dass das Meedchen gerade in einer Phase der Zerstörung und Sabotage steckt, die ich von den Jungs definitiv nicht kenne. Gestern Morgen weckte der Quietschbeu mich mit den Worten: „Das Meedchen hat das Sofa mit Joghurt […]

Ein Tag wie jeder andere.

Dinge eines einzigen Tages, die meine Kinder zum Streiten, Motzen, Heulen brachten: 6.30 Uhr Ich habe die fast leere Zahnpastatube ausgedrückt, statt die neue zu öffnen (Löwenmaul, meckert) Ich habe eine Windel mit schlafenden Katzen, statt spielenden Katzen gegriffen (Miezmeedchen, weint) Das rausgelegte Shirt hat lange Ärmel und ist nur gestreift (Löwenmaul, bockt) Wir haben nicht […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben