Vom ZUtrauen

Nachdem die ersten zwei Tage bei der Tagesmutter ganz wunderbar verliefen und der Quietschbeu zum Abschied nicht mal weinte, wurden leider die Kinder der Tagesmutter krank und wir mussten eine Woche pausieren. Wer weiß was in dieser Zeit im Kopf des Quietschbeus passiert ist, jedenfalls wollte er die darauffolgende Woche nicht mehr dort bleiben. Am […]

nach oben

Die letzten Wochen haben in mir einen Zwiespalt gesäht, den ich so nicht erwartet hätte. Und zwar betrifft es meinen Wunsch nach einem dritten Kind in Kombination mit meiner Angst vor einer weiteren Schwangerschaft. Ich habe bereits mehr als einmal geschrieben, dass ich nicht gerne schwanger war/bin. In erster Linie hat mein Körper immer sehr […]

Von Schmerzen

Nach der Geburt des Quietschbeus war die Erinnerung an den Geburtsschmerz schnell verblasst. Ich wusste zwar, dass es wehgetan hatte, auch dass es sehr wehgetan hatte, aber wie schmerzhaft die Geburt wirklich war, das war irgendwie ratzfatz verschwunden. Folglich hatte ich vor der Geburt des Löwenmäulchens auch keine Angst. Ich wusste ja, dass es wehtat […]

Nachtschreck (kein Monster unterm Bett)

Vor einiger Zeit machte ich des Nachts die unliebsame Bekanntschaft mit dem sogenannten Nachtschreck. Dabei handelt es sich nicht um ein Monster, das im Kleiderschrank oder unter dem Bett sitzt, sondern um eine Schlafstörung bei Kleinkindern. Die Symptome sind bei Wikipedia gut zusammen gefasst (die Hervorhebungen sind von mir): Während der ersten Non-REM-Schlafphase (typischerweise 15 […]

Nachgereicht

Ich bin keine Heldin. Ich habe, ganz Natur gegeben, ein Kind geboren. Mein Bericht sollte niemanden verängstigen, weil die Geburt noch vor einem liegt; niemanden wehmütig machen, weil man vielleicht selber keine natürlich Geburt erleben konnte/wollte/durfte; niemandem suggerieren, ich hätte irgendetwas Übernatürliches oder Übermenschliches geleistet. Er sollte lediglich berichten. Offen, ehrlich und nicht beschönigend. Von […]

sorgenvoll

Meine kleinste Babynichte kam vor zwei Nächten zur Welt. Ihre Geburt dauerte sehr lang und war für Mutter und Kind überaus anstrengend. Die Kleine musste unmittelbar nach der Entbindung reanimiert werden, da ein dicker Schleimpfropf vor ihrem Kehlkopf saß und sie daher nicht selbstständig atmen konnte. Noch dazu erkannten die Ärzte erst nach der Entbindung, […]

solche Momente

Gestern Abend hatte ich nach vielen, vielen Wochen mal wieder so ein Erlebnis mit dem Quietschbeu, das mir die Tränen in die Augen trieb. Der Quietschbeu zahnt (schon wieder!!!) und sabbert dabei wie ein König. Den ganzen Tag hat er die Händchen im Mund, ist aber an sich tapfer und weint nicht zu viel. Aber […]

Von Angst und Erfahrung

Mütter, die sich gegen das Stillen entscheiden sind keine schlechten. Und Mütter die sich für das Stillen entscheiden sind nicht automatisch die besseren. Souffleurlos: Vom Vollstillen Ich hatte beim Quietschbeu diese verträumte Vorstellung vom Stillen. Natürlich wollte ich mein Kind stillen. Am liebsten ein volles Jahr lang. Nur das Beste für ihn. Perfekte, auf seine […]

Vom Wehenschmerz

„Und, hast Du Angst vor der Geburt?“ „Nein, gar nicht. Wieso auch?“ „Na ja, die Letzte war ja nun alles andere als einfach.“ „Ach so, deshalb. Nö. So schlimm war’s nun auch wieder nicht.“ „20 Stunden! [zählt Einzelheiten auf, die ich ungern wiedergebe möchte, um Erstgebärende nicht zu verängstigen.]“ Es ist nämlich so: ich erinnere […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben