– 9 –

Heute vor 9 Jahren habe ich mich unsterblich in Dich verliebt. Ich schließe die Augen und versuche mich zu erinnern. An diesem speziellen Duft und daran, wie es sich anfühlte. Dieses Gefühl, als stünde mein ganzer Körper unter Strom. Die zitternden Hände. Das laut pochende Herz. Diese wundervolle Übelkeit. Sehnsucht. Damals, wie heute. CGYOOMH .

auf die Füße kotzen

„Mir klopfte das Herz bis zum Hals“ ist auch nur eine seichte Umschreibung für den Zustand, in dem man sich befindet, wenn man denkt, man müsse sich den eigenen Herzschlag auf die Füße kotzen, weil einem vor Verliebtheit ganz schrecklich schwindelig und schlecht ist. Für manche Erfahrungen und Empfindungen findet man halt erst Jahre später […]

Von Schmerzen

Nach der Geburt des Quietschbeus war die Erinnerung an den Geburtsschmerz schnell verblasst. Ich wusste zwar, dass es wehgetan hatte, auch dass es sehr wehgetan hatte, aber wie schmerzhaft die Geburt wirklich war, das war irgendwie ratzfatz verschwunden. Folglich hatte ich vor der Geburt des Löwenmäulchens auch keine Angst. Ich wusste ja, dass es wehtat […]

Mutter sein vs. Mutter werden

Ich liege nach einem halben Glas Rotwein in der heißen Badewanne und rede zum ersten Mal laut und ganz direkt mit dem Herrn Minimiez. Ich sage ihm, dass ich sehr aufgeregt bin, ihn endlich kennenzulernen. Dass ich ihn riechen und anfassen und bestaunen will. Ich sage ihm auch, dass es sich noch komisch anfühlt, dass […]

02.05.2010

Ich liebe Dich. Vielleicht der intimste Beitrag, den ich in diesem Webdings je veröffentlich habe. Nachtrag: Man beachte bitte das Datum unter dem Foto! Unser großer Beebie ist heute ein Jahr alt geworden. Der neue Beebie wird noch gebrühtet.

ET+365

Heute. Heute vor einem Jahr war der errechnete Entbindungstermin des Quietschbeus. Leider sah der das anders und ließ sich noch ganze 13 Tage Zeit. Ich habe das Datum mal zum Anlass genommen und in den letzten 13 Tagen der ersten Schwangerschaft gelesen. Wofür so ein Blog doch alles gut ist. Mir ging es ja wirklich […]

Wie der Beebie und ich mal einen LKW schossen.

Eine meiner schönsten Erinnerungen an das Bundesland Bayern Baden Württemberg, das ich berufsbedingt mal ein Jährchen paar Monate mein Zuhause nannte, ist ein ordinäres, riesengroßes, warmes LKW (gleich neben der warmen Butterbrez’n). Jetzt werden die meisten von Ihnen sagen: „Hä? Ein LKW?“ und ich werde grinsen und wissend nicken und Ihnen dann verraten, dass ich […]

Innehalten.

Seit Tagen begleite ich Sie. Still. Leise. Man hat das Gefühl jeder Ton wäre zu viel. Darum soll es auch heute still bleiben. Zur Erinnerung an Mirjam und zur Besinnung, welches Gottesgeschenk wir im Arm halten dürfen.

Dein Haus

Seit sechs Jahren bin ich nicht mehr hier gewesen. Zuletzt zu Deiner Beendigung. Wir haben Dich im nahegelegenen Friedwald beigesetzt, unter einem wunderschönen Baum, den wir zuvor alle gemeinsam für Dich ausgesucht hatten. In der Baumkrone saß ein großer schwarzer Rabe, der davon flog, als das letzte Gebet gesprochen war und wir wieder gingen. Seither […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben