Das war 2009 bei Familie Miez

Alle Jahre wieder. Letztes Jahr das erste Mal einen Jahresrückblick im Mama Miez‘ Blog veröffentlicht und in diesem Jahr erstaunt festgestellt, wie lange es dieses Blog jetzt tatsächlich schon gibt. Das Jahr 2009 hatte so ein hohes Tempo und war von Veränderungen auf der ganzen Linie gesegnet. Veränderungen des Alltages, von Menschen und Gefühlen, von […]

Nicht so der Mamatyp

Ich war ja immer die, die erst spät heiratet, wenn überhaupt, und ein Kind nur per Unfall oder mit 40+ bekommt. Und das war nicht meine Einstellung, sondern die Meinung der Menschen um mich herum. Ob das Schulkameraden waren, damals. Oder Kollegen, später. Oder Familie, heute. Alle waren irgendwie der Meinung, die Pia, die macht […]

ET+3

Meine große Schwester wird heute Morgen operiert. Vielleicht liegt sie schon auf dem OP-Tisch. Sie bekommt die Galle entfernt. Schon ein heikler Eingriff, aber auch gut zu überstehen. Trotzdem ist mir bei dem Gedanken daran irgendwie komisch. Es fühlt sich ein bisschen wie Hilflosigkeit an, nicht so da sein zu können, wie ich das eigentlich […]

Der Miezneffe

Wow, vier Tage absolute Funkstille im Mama Miez‘ Blog. Gab‘s ja schon länger nicht mehr. Aber natürlich hat das einen Grund. Am vergangenen Freitag war nämlich der Miezneffe als Übernachtungsgast zugegen. Genau der, der kommende Woche 11 Jahre alt wird und sich sorgt, dass Miezbaby könne vor seinem Geburtstag zur Welt kommen. Ich war 17 […]

Wir …

… fahren ein Familienauto und einen Kleinwagen … machen eine Liste wo was im Angebot ist, fahren die Läden dann taktisch klug ab und kaufen auf Vorrat … finden uns manchmal ein bisschen spießig und haben da großen Spaß dran.

große Schwester

Ich finde das Wort „Stief“ in Stiefmutter, Stiefkind, Stiefvater, Stiefgeschwister einfach ganz fürchterlich und zum wegrennen. Das findet das große Miezmannkind im Übrigen auch, weshalb sie mir mal erklärte, sie würde mich nur „meine Ersatzmama“ nennen, weil Stiefmutter ist ja was böses – wie im Märchen – und böse wäre ich ja gar nicht. Rührungstränchen […]

plötzlich alles anders.

Gestern Abend waren wir beim besten großen Bruder, samt Frau und siebenmonatige Nachwuchs zum Essen eingeladen. Ganz überraschend, aber zur Freude aller, erwarten Bruder und Schwägerin bereits erneut Nachwuchs, der nur acht Wochen nach unserem ausgerechnet ist. Und wir freuen uns so darüber. Meine Geschwister sind alle ein gutes Stück älter als ich. Ich bin […]

An meine ungeborenen Kinder.

Liebe X, lieber Y, ich erklärte Euch bereits im April, wie wichtig Familie, der Zusammenhalt und das „für einander da sein“ ist. Familie ist das, was tief in Eurem Herzen wohnt, was immer da ist und da war und Euch das beruhigende Gefühl von Zuhause gibt. Doch Familie ist auch das, was Euch am meisten […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben