Surfen auf der Grippewelle

So lange habe ich schon lange nicht mehr nicht gebloggt. Aber natürlich kam nach Weiberfastnacht alles anders, als geplant. Unsere Familie wurde einmal von der hiesigen Grippewelle erfasst und durchgeschüttelt. So genau weiß ich gar nicht mehr, wer wann und wie lange flach lag. Es war ein heiteres Stelldichein bei dem wirklich jeder mal dran […]

Winterurlaub 2017 – Reisetagebuch Tag 7

(Pressereise. Enthält Werbung und *Affiliate-Links.) An unserem letzten Urlaubstag in Winterberg begrüßte uns morgen eine wunderbar schneeweiße Landschaft. Über Nacht war nochmal ordentlich Neuschnee gefallen und die Temperaturen hatten sich auf knackige -3°C abgesenkt. Wir beschlossen den Tag für einen Ausflug zum Kahlen Asten zu nutzen. Der Kahle Asten ist der zweithöchste Berg in NRW, was […]

Winterurlaub 2017 – Reisetagebuch Tag 3 & 4

(Pressereise. Enthält Werbung und *Amazon-Affiliate-Links) Gestern hing der Nebel sehr tief über Winterberg. Ein beachtliches Schauspiel, das wir Flachländer ja nur sehr selten zu sehen bekommen. Wir machten uns erneut gegen 10 Uhr auf zum Restaurant, um dort gemütlich das reichhaltige Frühstücksbuffet zu plündern. Die Kinder trollten sich nach einer Weile in den Kinderbereich des […]

Winterurlaub 2017 – Reisetagebuch Tag 1 & 2

(Pressereise. Enthält Werbung.) Mein größter Wunsch zu Weihnachten war: kein Stress. Echt jetzt. Einfach raus aus dem Alltag und Kopf ausschalten. Kein mehrgängiges Weihnachtsmenü planen. Keine Termine haben. Kein Zeitdruck. Einfach kilometerweit laufen, Natur genießen und das am allerliebsten im Schnee. Folglich packten wir die letzten beiden Beutelchen der Adventskalender ein und machten uns auf […]

Adventsmarkt und Schnee im Rheinland

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen der Adventsmarktvorbereitungen. Freitag bereiteten Conny und ich die ersten schokolierten Äpfel vor, während andere über 50 Haribo-Spieße steckten und Plätzchentüten befüllten. Ohne die großartige Mithilfe so vieler Schulpflegschaftmitglieder wäre der Adventsmarkt überhaupt nicht zu stemmen. Samstag war es dann soweit. Wir bauten mittags unsere Bude auf, schmückten sie […]

Rheinländisches Winterwunderland. Oder so.

Ich sollte mir angewöhnen morgens zu bloggen. Dann bin ich so frisch, motiviert und gutlaunig (Also nach dem ersten Kaffee und der ersten halben Stunde Wachsein. Davor umfahren Sie mich lieber weiträumig). Das kann abends schon ganz anders aussehen. Zum Beispiel heute, nach einem einstündigen (und noch anhaltenden) Bettgeh-rauszieh-rummotz-nicht-aufräumen-wollen-trödeln-streiten-kreischen-aufstehen-20-mal-aufs-Klo-gehen-Drama. ALTER! [Atmen! Immer schön flach atmen!] […]

Mit Sandalen im Schnee

Weil ich gerade neue Hausschuhe für alle 3 Kinder bestellt habe – dafür hatten wir die Fußabdrücke auf ein Blatt Papier gemalt – kam dem Quietschbeu die Frage in den Sinn, was mit seinen zu klein gewordenen Schuhen passieren würde. Ich zuckte mit den Achseln. „Manche trägt das Löwenmaul später, manche verkaufe ich weiter und […]

Pulsbeschleuniger

Wenn in Köln jemand ein weißes Taschentuch aus dem Auto-Fenster wirft, gehen direkt alle in die Eisen und machen die Warnblinker an … und jetzt stellen Sie sich das ganze Szenario mal vor, wenn es wirklich schneit!

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben