Blumen für Frau Mama …

„Am 08. Mai ist Muttertag“ sprach die kommerzgeile Sau mit der Flirtstimme im TV und lies es tausend Rosen und Pralinen regnen.

Gut, dass meine Frau Mama auf sowas gar nicht steht – sagt sie. Aber wer ein richtiges Mamakind ist, der weiß auch, dass die Frau Mama trotzdem gern eine kleine Aufmerksamkeit hätte. Dabei geht es ihr nicht um den Besitz einer Sache, sondern um die Aufmerksamkeit selber.
Nun, da ich aus dem „ich-bastel-meiner-Mama-ein-tolles-Nadelkissen“-Alter raus bin (das 20 Jahre alte Nadelkissen benutzt sie übrigends immer noch!) muß etwas anderes einmaliges her.

Und was ist schon einmaliger als zuckersüße Zeilen vollgepackt mit Komplimenten und Liebesschwüren?! – und da sie das Wochenende wiederum bei Ihrer Mama verbringt habe ich grade bei Fleurop einen Traumstrauss geordert, welchen sie nun an Muttertag samt meiner Zeilen überbracht bekommt.

Das ist das erste Mal, dass ich so einen Strauss bei Fleurop bestelle. Bestellabwicklung, Abbildungen und Preise waren schonmal völlig in Ordnung. Wollen wir nur hoffen, dass die Qualität auch dem Preis entspricht :)

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

15 Gedanken zu „Blumen für Frau Mama …

  1. Das Design ist gerade noch etwas besser geworden, als es noch vor einigen Minuten war: schick schlicht! Ich habe aber immer noch Schwierigkeiten mit den Kontrasten.

    Danke für den Tipp mit dem Muttertag.

  2. Ja, der Kontrast macht mir auch zu schaffen. Auf meinem Flachbildschirm geht der gegen null – auf dem normalen Monitor ist er völlig ok – *jammer*

    Ja, liebe Leute, vergeßt mal Eure Muttis nicht ;)

    @ Emm Cii: besoffen über einen Kasten Bier gestürzt? *g*

  3. Frau Mama rief grade an und hat sich total aufgelöst für den Blumenstrauss bedankt. Sie sagt, sie habe vor Rührung geweint. Seine Frau Mama so zu überraschen, dass sie weint war eigentlich nicht meine Absicht – aber ich könnte weinen, wenn meine Mama weint und – hach – schön, dass sie sich so gefreut hat – ja :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben