Mein Starkoch – nicht nackt!

Da ich mich heut mit Frauenproblemchen kämpfe und dementsprechend weinerlich bin *aua aua mein Bauch* mußte Herr H. heute an den Herd.
Entgegen der neumodischer Meinungen „Männer können kochen“ ist er eins der letzten Exemplare die gut Kaffee kochen können, sich darüber hinaus aber nix zutrauen. Da stellt man(n) schonmal einen kleinen Topf auf die große Herdplatte oder hält Muscheln für Bohnen (is aber nicht schlimm, zumindest hat er sie dann gegessen).
Nun beschlich ihn heute das unstillbare Verlangen nach Bratrollen (Frikandeln) und Pommes. Zu allem Übel ist uns aber vor einem Jahr die Friteuse abgeraucht und somit mußte eine Pfanne herhalten, was sich ja bekanntlich nicht ganz so einfach darstellt.

Mit Stolz kann ich daher verkünden: Die Bratrollen waren besser als beim Holländer. Sogar mit selbst gebratenen Zwiebelringen, die er auch selber geschnitten hat, was er – laut seiner eigenen Aussage – das letzte Mal in mütterlicher Obhut getan hat. Nichtmal geweint hat er!

Nun sind wir beide pappsatt, rund und glücklich … und Herr H. ist mächtig stolz auf seinen Gastauftritt in meiner Küche, welchen er mit den Worten „War ja pillepop!“ kommentiert.

Das nächste Mal kocht er dann hoffentlich nur in Schürze – ja! :lol:

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

19 Gedanken zu „Mein Starkoch – nicht nackt!

  1. so… das wars dann. in zukunft wirst du nicht mehr viel zeit in deiner küche verbringen können… denn hat der mann erst einmal blut geleckt, so wird eh nicht mehr so schnell locker lassen (obwohl die wahl der phrase angesichts des anlasses wohl doch etwas fies ist ;) ).

  2. Oberkörperfrei kochen ist KACKE! Oberkacke, um genau zu sein. Zumindest wenn es was aus der Pfanne gibt, das dann auch noch a bisserl spritzen könnte. Also, das in der Pfanne….

    Musste mir dann 2 Tage lang den Bauch kraulen lassen. Autsch….

  3. na dann steht dem nackt kochen doch nun wirklich nix mehr im wege… dann hoffe ich mal für sie, dass besagter mann auch den passenden po/hinter/arsch (ich weiss immer noch nicht wie ich mich ausdrücken soll) hat.

    btw: seit wann sind wir denn beim du angelangt? mein anfängliches du möchte ich damit noch entschuldigen.

  4. Entschuldigen Sie meine Unhöflichkeit Sie einfach vorschnell zu Duzen, Herr Namxam. Das lag wohl an dem mich herzlich amüsierenden Thema und an der „heißen Dusche“ die ich noch im Kopf hatte. Nehmen Sie es bitte nicht persönlich.

    Observer (wir kennen uns ja schon lang genug für ein Du): Platz 15? Dann bin ich ja ganz schön abgefallen …

  5. Nun wirklich, ist das wichtig? Aber ja, die Top-Platzierung war bisher Platz 6 – bringt mir das jezt unverhofften Geldsegen, oder andere lebenswichtige Funktionen? Nein, gebracht hat es mehrere Serverausfälle hinter einander. Dann lieber gar nicht auftauchen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben