Mikrowelle

Es gibt Kollegen, die sind so sparsam, die wärmen ihren am Vormittag erkalteten Kaffee in der Mittagspause in der Mikrowelle auf.
Naja, wenigstens riecht dann nicht das ganze Büro widerlich nach Erbsensuppe und/oder Bockwurst wie bei anderen Mitarbeitern.

Mahlzeit,
R.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

8 Heulsusen

  1. Muss ganz kurz anmerken, dass ich das auch mache…schmeckt genauso, nur geht es schneller als frischen Kaffee aufbrühen! Wirklich! :)

    Das erinnert mich dran, dass ich mir jetzt einen Kaffee mache.

    Ach ja: Ihr seid nicht wirklich zusammengelost worden, ich fand ihr passtet so gut zusammen! :) Und schaut nur wie glücklich ihr beide seid: Da soll noch einer sagen, dass es keine glücklichen Zwangsheiraten gibt! :):lol:

  2. Aufgewärmter Kaffee? Da muß ich meinem Vortipper Gegenreden…Bäh…Wenn der Kaffee diese gräuliche Färbung annimmt ist das doch eine bittre Sache. Aber wer trinkt schon Kaffee mit Milch und Zucker wie der kleine Cozmic… :flenn:

  3. Lieber kalten Kaffee. Oder Tee trinken, den kann man in der Mikrowelle aufwärmen.
    Vielleicht kann man Tütencapuccino, Instantkaffee oder Kaffee mit Milch und viel Zucker in der Mikrowelle aufwärmen, aber normaler Filterkaffee mit Milch schmeckt mir nach Mikrowellenbehandkung nicht mehr. Wenn warm, dann lieber den kalten Kaffee in der Kanne auf der Heizplatte wieder aufwärmen.

  4. kaffee muss frisch sein… niemals aufgewärmten … deswegen wird doch auch nur immer gerade ausreichend kaffee zubereitet oder gleich ein richtiger kaffeautomat verwendet…

    unsitten gibt es..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-