LICHT AUS

Ich verfasste gerade ein Anschreiben, als es von einer Sekunde auf die andere stockfinster und vor allem totenstill wird. Das einzige Geräusch, dass noch durch die Dunkelheit hallt, ist das Tippen von Lieblingskollege O.

„Dich bringt auch nix aus der Ruhe. Hallo? Stromausfall!“
„Ich hab doch’n Akku!“, antwortet er und tippt unbeirrt weiter.

Als ich mich umschaue, stelle ich fest, dass nicht nur unsere Agentur im Dunkeln liegt, nein, auch die die komplette Strasse ist stockfinster. Ich lehne mich aus dem Fenster und sehe die Strasse hoch und runter: alles dunkel. Im Hausflur höre ich vereinzelt Stimmen, warum denn kein Strom da wäre und was nun schon wieder los sei?

Unten vor dem Gebäude versammeln sich die Geschäftsleute und Anlieger unseres Blocks zum gemeinsam Rauchen und Philosophieren, was wohl passiert sei. Wir überlegen kurz, dass der Juwelier Cartier sicher eine elektronische Alarmanlage hat, die nun still gelegt ist und ich bekomme ganz feuchte Hände bei dem Gedanken daran, dass BVLGARI direkt daneben auch ohne Strom ist.

Gegen 17:50 Uhr räumen wir dann das Feld. Vorsorglich ziehe ich alle Geräte aus der Steckdose, da sich eh niemand gemerkt hat, welches Licht brannte und welches nicht.

Von der Domplatte aus sieht das ganze gespenstig aus.
Mitten in Köln ist es stockdunkel, wie auf einem Friedhof!

LICHT AUS
Stromausfall in der Innenstadt

Köln – Und plötzlich standen sie im Dunkeln: Anwohner, Geschäftsleute und die Kölner, die durch die Geschäfte bummelten.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4471

10 Gedanken zu „LICHT AUS

  1. Vorsorglich ziehe ich alle Geräte aus der Steckdose,…

    Sehr umsichtig :-)
    Nicht nur dass evtl. nachts die Lichter brennen, wenn der Strom nämlich wieder da ist und plötzlich alle Verbraucher wieder anspringen, ist das meist zuviel für jede Sicherung.

  2. Danke für den Gedankenanstoss. :roll:

    Die Zeitabgabe hab ich doch glatt überlesen. :shock: Da war ich sogar zu Hause.. :) Hab laut meinem E-mail Programm um 17:33 Uhr eine E-mail versendet… :ja:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben