verschwundene Schätze

Der Herr H. ist heute Abend sehr, sehr traurig. Eine seiner größeren Musik-Schätze – eine echte Rarität – ist verschwunden, unauffindbar, verschollen, in Luft aufgelöst. Jegliche Suche im Netz, um dieses heilige Stück käuflich zu erwerben, scheiterte. Gibt’s nicht mehr, wird nicht mehr vertrieben etc. Das einzige was wir fanden war eine LP bei ebay aus irgend einem anderen Land (ich glaube es waren die Niederlande) … aber wir suchen keine LP, sondern eine CD!

Nun ist der Abend fast rum und Herr H.s Laune ist einer Sonntagabend_morgen_wieder_Arbeiten-Stimmung gleich … an einem Freitag!!!

Wer also zufällig das Album „Escorts and Models“ von Borghesia hat oder weiß, wo wir es erwerben können, der möge uns dies doch bitte, bitte mitteilen. Speziell geht es ihm um das Lied „Pasto Nudo / Naked Lunch“.

Man dankt, wenn man sich auch nicht wirklich Erfolg verspricht. *seuftz*

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

7 Gedanken zu „verschwundene Schätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben