Spende Deine Kindheit

Auf become german kann man eine deutsche Kindheit spenden oder empfangen.

Ich habe zuerst eine Kindheit empfangen:

Dein Lieblingsbuch als Kind in Deutschland war:
(Mit einer Wahrscheinlichkeit von 81,82%)
Die Raupe Nimmersatt

Nein, das stimmt sogar zu 100%!!!

Dein Lieblingslied / Song:
(Mit einer Wahrscheinlichkeit von 81,82%)
Pippi Langstrumpf

Ja, das stimmt auch. Gab es noch andere Lieder in der Zeit? Vielleicht das Sesamstrassen-Lied …

Dein Lieblingshörbuch / Deine Lieblingsmärchenkassette:
(Mit einer Wahrscheinlichkeit von 81,82%)
Biene Maja

Ja, definitiv – ohne Einschränkung oder wirkliche Konkurenz … bis zum 6.Lebensjahr. Dann kam Bibi Blocksberg

Diese Erinnerungen gehören unbedingt zu Deiner Kindheit in Deutschland dazu!
(Mit einer Wahrscheinlichkeit von 81,82%)

Das Sandmännchen!!!!!

Pffff. Natürlich!

… und danach hab ich dann eine Kindheit gespendet, aber das verrat ich Euch nicht näher.

Tipp: Immer zuerst eine Kindheit empfangen. Anderfalls kann es passieren, dass ihr Eure Kindheits-Spende angezeigt bekommt.

[via Caro]

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4503

13 Gedanken zu „Spende Deine Kindheit

  1. Weder bei meinem Gatten, noch bei mir (beide Jahrgang 68) stimmte das ganze. Ich glaube, die gehen zu sehr nach Geburtsdatum, um dann irgendwas zuzusteuern. Daher dann auch, nach der Spende, dass man die eigenen Spende angezeigt bekommt. Da stimmt eben alles. :flenn:

    Frau Pia, super-Blog. Da könnte ich mir glatt überlegen, auch mit sowas anzufangen. Ich weiss bloss nicht, wann ich das auch noch machen soll… :?:

  2. Pingback: comdoxx
  3. Pingback: netzsheriff.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben