Ein Volk von Ärschen

Eventuell sind Sie heut an der einen oder anderen Stelle schon darüber gestolpert, trotzdem muss ich hier unbedingt noch mal drauf hinweisen.

Der Herr Bronte (1,2,3) will eine Lanze für der Frau Merkel ihren Hintern brechen. NEIN! Nicht was Sie wieder denken, Sie Ferkel!

Ich zitiere:

es ist nicht der schlechteste hintern, der sich je in der presse breit machte. da kenn ich schlimmere, viel, viel schlimmere.

Und die Aktion find ich wirklich gut. Bewundernswert. Mutig … und auf jeden Fall erwähnenswert.

Der Herr Bud Naked, die Frau Julie und die Frau Elle haben Ihre Lanze bereits ausgepackt.

Seh’n Sie … nicht was Sie wieder dachten. Besser!

Präventiv: Nein, meine Wenigkeit muss nicht alles mitmachen.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

17 Gedanken zu „Ein Volk von Ärschen

  1. Da hat er wohl recht.
    Ausserdem ist sie immer noch Kanzlerin, kein Fotomodel oder sonst jemand, dessen Äusseres eine massgebliche Rolle spielen würde.
    Man muss ihr ja auch zugute halten, dass sie sich in den letzten Jahren sehr zum positiven verändert hat.
    Und es wurde sich schliesslich auch niemals so derart darüber aufgeregt, dass Gerhard Schröder auch nicht grade Marcus Schenkenberg ist.
    Politiker müssen nicht gut aussehen, sondern ihren Job vernünftig erledigen können.

  2. Ich gestehe, dass ich für zwei Sekunden überlegt habe, die Digicam auszupacken und meine Rückseite abzulichten. Aber dann fiel mir ein, dass ich
    a) Frau Merkel nicht leiden kann und
    b) ich für solche Sachen wohl doch zu alt bin (Was sich nicht auf den Zustand meines Hinterns bezieht *g*)

  3. Pingback: Der Blogbote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben