BLOGBANDE

Es ist soweit. Bei meiner kryptischen Andeutung vor ein paar Tagen waren wir uns über den Start des Projekts noch nicht wirklich im Klaren, doch dann ging alles plötzlich ganz schnell. Das Layout wurde fertig gestellt, Informationen um das “Was?” und “Wieso?” eingepflegt und die ersten Beiträge geschrieben. Nun ist sie online, oder auch “live”, […]

Woran man merkt, …

… dass man sich den lieben, langen Tag definitiv zuviel mit Blogs beschäftigt hat: Im Radio läuft “relight my fire” und man singt leise “your blog is my only desire” mit. [Aus der Kategorie: einmal schlafen noch.]

Ich verrate Ihnen mal was.

Sollten TakeThat tatsächlichen Ende November ein neues Album raus bringe, werde ich mir dieses zulegen. Ich sags lieber gleich, bevor es wieder heißt, man wäre einem Hype aufgesessen. Das neue Lied, dass die vier heute Abend auf ProSieben performt haben, war gut. Richtig gut. Ich prophezeie Ihnen hiermit einen Hit. Danke, weiter gehen.

time is running.

Endlich Wochenende, endlich ausschlafen. So war der Plan, eigentlich. Leider musste der Mann heut sehr früh raus und da noch diese und jenes fehlte, bin ich als braves Weibchen direkt mit aufgestanden. Ich hatte wirklich den festen Vorsatz wieder ins Bett zu gehen. Als sich jedoch die Haustür schloss und ich unentschlossen im Wohnungsflur – […]

Charity-Bloggen – Mitmachen!

Vor rund einem Jahr schrieb ich diese Geschichte. Leider ist das Internet schnelllebig und so verschwand die Weihnachts-Erzählung aus meiner Kindheit in den Tiefen des Archivs. Doch heute habe ich eine neue Verwendung für sie gefunden. Der Querdenker ruft alle Blogger auf, eine kleine Weihnachtsgeschichte zu schreiben und ihm diese zuzusenden. Aus den besten Geschichten […]

morgendliche Übelkeit

Meine Mutter erzählte immer, dass sie in der Schwangerschaft mit mir kein Fleisch riechen konnte und sogar mal aus einer Metzgerei stürmen musste, um sich vor dem Laden zu erbrechen, weil ihr vom Geruch des rohen Fleisches – im wahrsten Sinne des Wortes – kotzübel wurde. Wenn das tatsächlich so ist und man davon ausgehen […]

50 krasse Jahre und kewler als je zuvor

Damals©, im Alter von 9 Jahren (manchmal) bis 14 Jahren (regelmäßig), las ich die BRAVO. Jeden Mittwoch, auf dem Weg zum Schulbus, musste ich noch kurz einen Zwischenstopp am Kiosk einlegen, um das Heft der Begierde für anfänglich 1,50 DM, später dann 2,20 DM zu erstehen. Mit den andern Mädels steckte ich dann die Köpfe […]

Bis zum Hals

Hallo? Hallo, hier bin ich! Hier, hier drüben. Ja, genau, hinter dem Stapel virtueller Ordner und Akten. Warten Sie, ich kram mich gerade mal frei und komm zu Ihnen herüber. Ächtz. Puh. Stöhn. So, da bin ich. Hallo noch mal. Ich weiß nicht wirklich, was dieser Monat Oktober an sich hat, aber in den vergangenen […]

Männerkram II

Der Kollege kam heute etwas später, dafür aber mit leuchtenden Augen, als wäre er 5 Jahre alt und hätte soeben das Geschenk überhaupt zu Weihnachten bekommen. Ich habe mir heute Morgen einen Presslufthammer ausgeliehen und damit den Boden aufgestemmt. Das war toll!

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben