FERTIG

Ich habe es hier schon angedeutet, dass ich in den letzten Wochen und Monaten etwas geschrieben habe, was nicht ins Daily Me gewandert ist. Es war eine Geschichte, ein Drama, eine Lovestory, eine Komödie. Es war voll gepackt mit Emotionen, die mich nachts im Schlaf begleitet haben, unter der Dusche, beim Essen, in jeder Sekunde […]

Dass mein Mann mich liebt …

… erkennt man daran, dass er mir zum Geburtstag unter anderem das “Take That – Greatest Hits”-Album schenkt. Ich bin erstaunt, wie textsicher ich noch bin. GROSS-AR-TIG [All I do each night is pray … lalalala]

Eine Dankesrede

Ich bin vom 27.11.2006 bis 01.12.2006 nicht im Büro. In dringenden Fällen erreichen Sie mich unter der bekannten Handy-Nummer, Email-Adresse oder in meinem Blog. In der Nacht auf den 27.11.1980 schneite es in Köln. Meine Mutter, mit einem dünnen Sommermäntelchen bekleidet, da die Ausmaße ihres Bauchs inzwischen ins Unermessliche gewachsen waren, fror bitterlich auf ihrem […]

Notiz für in zehn Jahren

Meine zehn Jahre ältere Schwester hat Robbie Williams in der Waschküche hängen. Wenn ich eine eigene Waschküche hätte, die ich nicht mit den Nachbarn teilen müsste, dann würde ich mir da dem Juschtel von Shanghai Puff seine Augen hinhängen. Oder die neuen, reiferen Take Thats. Aber hab ich ja nicht. Darum müssen wir das hier […]

tip tap

delijha und Dave-Kay haben als einzige richtig getippt. Dafür wird Ihnen die Ehre zu Teil, sich Zeit ihres Lebens hier als Ehren-Kommentator bezeichnen zu dürfen. Da ich gerade mitten im Absatz stecke, heute kein Blinki. Morgen vielleicht wieder. Mal sehn.

tap tap

Nochmal tief Luft geholt … Endspurt … und dabei will ich gar nicht. Noch nicht …

today

Lieblingskollege O. und ich erzählen uns peinliche Schwänke aus unserer Jungend. Die Bäuche schmerzen. Die Tränen fließen vor Lachen. Ebenso wie der Kaffee. Ein Liter Peppermint Mocca … ob das irgendwie zusammen hängt? Ich vermute, ja!

mit ihnen leben, weinen, lachen

Es fesselt mich, zwingt mich, den Kopf in eine Wolke zu stecken. Niemanden sehen, niemanden hören. Ich muss diesen Film sehen, vor meinem inneren Auge. Ich muss wissen, was passiert, wie sie sich fühlt, was sie denkt. Und dann liege, sitze, stehe ich und spür den Schmerz, die Angst, die Freude, die Liebe. Ich will […]

Das kleine A

Eben liegt hier so ein kleines zerknülltes Päckchen, Sie wissen schon. Diese Maxibriefe für Geizige. Jedenfalls ist das Ding ziemlich zerknuddelt und an einer Ecke schon auf. Macht ja nix, muss ich mir nicht die Nägel abbrechen. Ich zerr also die Polsterung raus und werfe die achtlos in die Ecke. Alles was ich im Umschlag […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben