Goooooooooooooooood morning Deutschlaaaaaand!

Das Wochenende dazu genutzt, die gerade bezogene Wohnung umzuräumen. Außenaktivitäten waren ja beinahe unerträglich und beschränkten sich daher auf die ganz frühen Morgenstunden. So verbrachten wir also die Hälfte des Tages in der abgedunkelten und angenehm temperierten Wohnung. Meiner qualmenden Sucht gehe ich ja seit unserem Umzug nur noch auf dem Balkon nach (Kann ich […]

Bei Risiken und Nebenwirkungen …

Irgendwie guckt mich die junge Dame da heute Morgen nicht wirklich strahlend aus dem Spiegel an. Ihre Augen sind geschwollen und das Gesicht wirkt seltsam aufgeblasen. “Kugelfisch” ist das Wort, das mir dazu spontan einfällt, während ich nach meiner pinken Schwingkopfzahnbürste greife und die Zahnpasta mit zwei Händen aus der Tube drücke. Den Zahnbürstenstil habe […]

Irgendwie so halt.

Manchmal finde ich mein eigenes Blog und meine eigene Schreiberei so wahnsinnig belanglos, dass ich mich glatt selber aus der Blogroll werfen würde. Aber es gibt halt immer wieder Phasen, in denen man nicht aufschreiben kann, was einem durch den Kopf geht. Vielleicht, weil man nicht theatralisch wirken möchte. “Alles schrecklich, fühle mich furchtbar” ist […]

Acht bisher ungebloggte Wahrheiten

Wie gewohnt bin ich mal wieder eine der Letzten, zu der es die acht Wahrheiten schaffen. Meine Stöchckenfaulheit hängt mir wohl nach fünf Jahren des Bloggens schon so sehr nach, dass sich entweder keiner mehr traut, mir mal einen Zeit vertreibenden Stock rüber zu reichen oder man ist tatsächlich der Meinung, dass ich mich eh […]

ab zum Lektorat

Nach einem langen Telefonat mit dem Lektor für B:SEITE habe ich das Gefühl, dass ich, beziehungsweise mein Manuskript, in guten Händen bin/ist. Sympathie ist ein sehr wichtiger Grundstein, um Kritik wirklich objektiv aufzunehmen und ich bin mir sicher, dass mir das bei Eike keine Probleme machen wird. Ich bin sogar schon sehr gespannt, welche Verbesserungsvorschläge […]

Ich kann da nIx für.

Ich kann mir nicht helfen, aber aus irgendeinem unerklärlichen Grund erinnert mich der Typ aus der T-Home Werbung an den Herrn Schwenzel. Vielleicht aber auch eher an einen jüngeren Ix.

sehr häufig: bei mehr als 1 von 10 Behandelten

Heute Nacht mit einem komplett tauben Gesicht, inklusive Zunge, aufgewacht. Die Packungsbeilage meines Schmerzmittels kurz überflogen und fast einen Herzstillstand beim Lesen der opulenten Nebenwirkungen erlitten. Außerdem verweigert NetCologne uns zu Hause seit gestern seinen Dienst, was natürlich weniger förderlich ist, wenn man eine Deadline einhalten will. Dementsprechend heute doch noch im Büro aufgelaufen. Gut, […]

Memmentränchen

Tag Herr Bandscheibe, was Sie da mit der Frau Ischias gemacht haben, das ist nicht sonderlich nett. Herr und Frau Cortison- & Antibiotika-Infusionen werden Ihnen dafür gehörig auf die Fresse geben. Täglich. Derweilen wird Frau Pia herumliegen, stehen oder gehen … aber nur ganz wenig Sitzen. [auf dem Bauch liegend versuche ich mich ächzend ein […]

Harte Kerle

“Männer allein daheim” auf Kabel1. Einer der verlassenen Väter heult nach dem Abschied von seiner Frau, versucht es aber vor der circa sechsjährigen Tochter zu verbergen: Papa, Du weinst. Nein, ich schwitze nur. — Anderer Vater, andere Tochter: Papa, kannst Du mir die Ohrringe raus machen? (Vater prüft den Ohrring und ist entsetzt) Ach, die […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben