Gruppenschnurren

Aus dem Radio plärren den ganzen Tag schon I love you, I need you, I can’t forget you-Songs. Melancholie, Herzwummern, Erinnerungen. Die Felle schnurren im Takt bis Blitz und Donner sie aufscheuchen.

Folglich muss ich Stärke zeigen, meinen Schoß und meine Beine als Zufluchtsort anbieten, gleichmäßig atmen und dabei Bäuche krabbeln.

Zum Schluss schnurren wir im Kanon.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4496

4 Gedanken zu „Gruppenschnurren

  1. bauch streicheln, das hört sich gut an.
    habe zwar keine angst bei gewitter aber das mit dem kanon beherrsche ich noch nicht so gut.
    sag mir einfach bescheid wenn du zeit hast, den mehrstimmigen kanon zu üben ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben