Ich sag’s Dir für die Zukunft!

„Bald kaufen wir eine Videokamera und dann werde ich all das aufnehmen, was Du hier für einen Blödsinn treibst. Beim Kacken werde ich Dich filmen, wenn Du so guckst!“ Er verdreht die Augen zu einem Schielen. „Und wenn Du dann Deinen ersten Freund mit nach Hause bringst, dann werde ich ihm das Video zeigen. Also benehme Dich!“, droht er und schaut mit diesem ‚Glaub mir besser!‘-Blick. Dann dreht er sich um und lässt die verwirrte Pucca-Katze allein auf ihrem Kratzbaum zurück.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

7 Gedanken zu „Ich sag’s Dir für die Zukunft!

  1. Die arme Pucca-Katze.
    Auf der anderen Seite legte sich die Katze meiner Freundin gestern Nacht irgendwann auf meinen Rücken und schlief dort zwei Stunden. Wohlwissend, dass ich dann nicht schlafen kann. Aber runterwerfen geht einfach nicht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben