Hysterie

Gestern Vormittag war ich zum ersten Mal seit vielen Jahren sehr hysterisch. Ich litt unter Schnappatmung, Übelkeit und nervösem Zittern. Der Spuk dauerte ganze fünf Minuten, dann war ich wieder die Ruhe selbst.

Haben Sie sich schon mal ganz bewusst vor sich selber erschrocken? So, dass man denkt, man steht wirklich physisch neben sich, guckt sich an und hat für sich selber nur ein mitfühlendes Kopfschütteln übrig. Man möchte sich selber am Arm packen, schütteln und sagen, dass man sich sofort beruhigen soll.

Ein sehr lustiges Erlebnis, war der Grund doch alles andere als negativ.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

9 Gedanken zu „Hysterie

  1. Sollen wir jetzt raten, wobei Du Dich selbst erwischt hast? Ich meine – meiner Phantasie sind da kaum Grenzen gesetzt, aber irgendwie kommt die heute morgen noch nicht so ganz in die Gänge… Loooos, sag was!

  2. Google kennt doch die Antwort

    Partnersuche mit Niveau
    Niveauvolle Singles kennenlernen bei ElitePartner. Kostenlos testen.

    Nachrichten
    5 kg abnehmen pro Woche mit Trimgel, das ist nicht normal.

    Hundehaftpflicht 35,90 €
    110 Tarife, Hundehaftpflicht 49,90€ 0 € SB, Mietschäden, Gutscheine 50€

  3. Ganz klar, Frau Pia ist Schwanger, wird heiraten, B:Seite wird verfilmt und ist schon jetzt das meistverkaufte Buch nach Der Bibel und The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben