Projekt 52: Mein Weg zur Arbeit

Projekt 52Mein Weg zur Arbeit spielt sich zu 99,9% im Auto ab. Dennoch assoziere ich weder mein Auto, noch die Straßen Kölns, mit meinem Weg zu Arbeit. Dieser tägliche Weg ist eher ein spiritueller. Man bereitet sich emotional und psychisch auf die bevorstehenden Arbeitsstunden vor, freut sich auf die Kollegen und den ersten Kaffee. Arbeiten ist für mich etwas sehr befriedigendes und ich fahre gerne in die Firma. Der Weg ist das Ziel.

Und dennoch gibt es etwas ganz entscheidendes, was mich auf der Arbeit ankommen lässt. Und das meine ich jetzt nicht im physischen Sinne. Voller Freude und Gutlaunigkeit präsentiere ich Ihnen daher heute „Meinen Weg zu Arbeit“ … welcher an 8 von 10 Arbeitstagen nur über ein Käse-Ananas-Remoulade-Käse-Schinken-Brötchen und einen halben Liter Kaffee führt.

Projekt 52: Mein Weg zur Arbeit

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4471

15 Gedanken zu „Projekt 52: Mein Weg zur Arbeit

  1. tausche das käsebrötchen gegen ein vollkorn und die scheibe käse gegen gar nichts, daaaaann, ja dann *jammi*
    und das erinnert mich daran, das ich, bis auf meine vierte tasse kaffe, noch nicht gefrühstück habe…
    guten hunger!
    achso, tolle idee übrigens!

  2. Lecker schaut’s aus … den heissen Macchiato werd ich mir nun jetzt machen.

    Das Foto ist klasse, noch den richtigen Slogan dazu .. und das Werbebild für gutes Frühstück ist fertig :).

  3. Ein Elefant poppt alles auf der Welt,
    weil ihm das Poppen so gefällt.
    Am liebsten poppt er kleine Spatzen,
    weil die am Schluss so lustig platzen. *)

    *) Guten Tag, Sie wurde gerade Opfer einer Gute-Laune-Attacke von nelly_pappkarton (gnihi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben