heute mal bockig

Ich soll geduldiger sein und die letzten ruhigen Tage genießen. Meine Damen, Sie selber wissen doch ganz genau, dass das rein objektiv kaum möglich ist. Ja, im Nachhinein und nach der Geburt wird wahrscheinlich auch mir bewusst werden, dass ich die letzten ruhigen Tage mal ruhig hätte besser genießen sollen … aber das nützt mir jetzt im Moment herzlich wenig.

Ich bin aufgeregt!
Ich bin neugierig!
Ich bin unglaublich ungeduldig!

Wenn sich nach zwei Stunden regelmäßiger und recht fieser Wehen alles in Luft und Wohlgefallen auflöst, dann könnte ich heulen. Oder wenn sich diese fiesen Unterleibskrämpfe als gewaltige Darm-Luftblase entpu(p)pen (grandioses Wortspiel, oder?), dann bin ich restlos enttäuscht. Wenn ich mitten in der Nacht eine Stunde wach liege, weil mir kotz übel ist und ich denke, ‚Mensch, das könnt ja ein Anzeichen sein‘, dann aber wieder einschlafe, dann bin ich beim Aufwachen erneut so traurig. Mit Übelkeit war da nämlich nix mehr.

Aus lauter Protest trinke ich heute Morgen also einen riesen großen Becher KaffeeTschoko und esse das fieseste Pups-Müsli, das ich im Schrank finden konnte. Ich trinke heute keinen Kinderlein-kommet-Tee und keinen Himbeerblätter-Tee. Ich werde heute einfach total bockig sein.

Heute, mein kleiner Freund, heute brauchst Du Dich gar nicht erst bemühen. Mama streikt heute nämlich. So!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4447

29 Gedanken zu „heute mal bockig

  1. Die letzten zwei Wochen vor dem Entbindungstermin meier Großen war ich auch so ungeduldig und bei jedem Fehlalarm abenso enttäuscht wie du. Ich bin nicht mehr ans Telefon gegangen, weil mich das ewige Nachgefrage nervte. Und dann kam der ET und er ging und ich wurde wieder ruhiger. Es hat dann noch ganz 8 Tage gedauert, aber die habe ich mit stoischer Ruhe genossen.

  2. Genau das ist es.. man wartet und hibbelt.. und erst wenn man wieder cooler wird und denkt: Mach doch, was du willst, dann warte ich eben, dann geht es los.

    Ich drück die Daumen!

    LG Corinna

  3. so ist es richtig!

    ich kann es leider gar nicht richtig nachvollziehen, da beide jungs vor termin geholt wurden, aber ich hätte es gerne. das schimpfen, das völlige genervt sein uund die erleichterung, das es endlich losgeht. ich bin ein bißchen neidisch.
    für die vollmondnacht ist hier jeder daumen gedrückt! :-)

    1. Ich hab heute mal im Krankenhaus auf den Plan von 2008 geguckt. Tatsächlich wurden an Vollmond die WENIGSTEN Baby geworden. Meist so eins, maximal zwei. An allen anderen Tagen vier bis acht!

      Ist DAS mal demoralisierend?

  4. So ist das, ja. Jede ist ungeduldig und jede bekommt gesagt, sie soll es nicht sein, sondern die Zeit noch genießen…
    Ich drücke dann die Daumen für ab morgen, wenn der Mamastreik afgehoben ist.

  5. liebste mamamiez, schon mal ‚frisch gepresst‘ gelesen? so zum zeitvertreib ist das ein tippchen von mir-ich habs in einem ritt lachend durch gelesen. dazu die kugel in die sonne gehangen und dem miezbaby gezeigt, wie schön die welt draußen ist. vllt bequemt es sich dann? wenn die mama immer putzt und läuft wird ich auch drinnen bleiben ;)

    ansonsten auch von mir einen dicken drücker – noch 5tage (ich bleib beim 11. :-p )

  6. Bei mir war eigentlich anders rum. Ich fühlte mich sooooo wohl mit meinem Bauch, dass ich gerne noch ein paar Tage hätte warten können. Max hat sich aber vorbildlich an den ET gehalten :-)
    Ein bisschen Bocken und Trotzen kann nicht schaden :-) Wir warten alle sehr gespannt!

  7. Komisch ich glaube ich war gar nicht so ungeduldig – er war für den 23.06 ausgerehnet und bis dahin hätte ich gewartet – er hat sich dann am 20. entschieden sich auf dem Weg zu machen, um am 21. in meinen Armen zu liegen.
    Da fängt es schon an, die Kleinen fangen jetzt schon an zu bestimmen wo es lang geht und so geht es dann immer weiter :-D

  8. liebe mama-miez, ich verstehe dich seeeehr gut! :) man nimmt sich vor, ganz gelassen an die sache ranzugehen, man überträgt ja sowieso. und wenn es dann aber an dieses bescheuerte magische datum geht, dreht man ganz automatisch am rad. erst recht wenn immer wieder „es könnte jetzt losgehen“ anzeichen einen hoffen lassen. du hast also mein vollstest verständnis und mein mitgefühl und ich bin mindestens genauso aufgeregt wie du :)

    hast du schon die anträge für´s elterngeld und kindergeld soweit möglich ausgefüllt. sowas bringt gut auch noch mal ein paar stunden rum und erleichtert es einen bei der tatsächlichen abgabe ungemein! :)

    1. Für die Anträge habe ich alles zusammen. Wir wollen die dann online beantragen, dafür brauchen wir natürlich aber erst einmal ein Geburtsdatum ;) Auch da kann ich also nichts mehr vorbereiten :)

  9. Die Kleinen können schon vor ihrer Geburt unglaublich gemein sein -.-
    Die Kleinste ärgerte mich zwei Wochen mit Wehen bevor sie kam, die Mittlere sogar noch länger :/

    Das Schlimmste an den letzten Tagen waren neben MEINER Unruhe und Ungeduld die ständigen Anrufe überbesorgter Oma`s und sonstiger Verwandtschaft: „Und? Ist sie schon da?“
    „Äähh nein, sonst wäre ich grad nicht am Telefon!“

    Mir half putzen. Ich putze alles und das drei Mal… Mindestens… Das half gegen Unruhe, Ungeduld und zu viel langer Weile.
    Stillsitzen kann Frau ja eh nicht ;)

    1. Ja, ich putze mich auch dumm und dusselig.
      Und ich weiß absolut nicht, warum genau JETZT alle meinen anrufen zu müssen. Ich find mein Telefon gerade schrecklich doof (und verlege es deshalb ständig ausversehen) ;)

  10. Aber es wird wirklich nie, nie, nie, nie, nie, nie wieder so sein wie jetzt. Nie mehr. Ach ja…

    Moment, was fällt dir eigentlich ein?! Du hast ja nicht einmal übertragen und dann rumjammern? Geht ja überhaupt gar nicht! ;)

      1. Ich will auch garstig sein! ;) Obwohl ich ja sowas von tippe, dass du davon verschonst bleibst- vom fiesen Übertragen! Noch zweimal schlafen, dann hat mein Sohn Geburtstag, da hatte ich getippt. Ich zähl auf dich und den jungen Mann! Denn laut Statistik, müsste doch jetzt mal ne Mama kommen, die vorher entbindet! Haben bisher alle „übertragen“… Du oder Christina!?

        Und denk dran, nie nie nie nie nie wieder wird es so sein wie in diesen Tagen! ;)

  11. Doch ich erinnere mich auch – ich bin irgendwann einfach nicht mehr ans Telefon gegangen – auch keine Lust mehr auf diese merkwürdigen „Was machst DU denn noch zu Hause?“- Anrufe?
    Aber mal ehrlich – wenn nicht jetzt wann denn dann darf/soll/kann frau mal die ganze Welt an ihren momentanen Launen teilhaben lassen? Einfach rauslassen, rumjammern,hibbeln und bocken nach Herzenslust – ist doch auch mal was. Vernünftig kommt später noch!

  12. Hihi, bei mir begann jetzt etwa die Zeit, in der ich meinen AB neu besprach,
    („Hier ist die NebeLmädchenfamilie. Nein, unser Baby ist noch nicht da. Falls ihr andere Anliegen habt, sprecht gern nach dem Piepton“), Gläser und Telefone bei trotzdem kommenden Nachfragen aus absolutem Frust durch die Gegend schmiss, die Welt fürchterlich ungerecht fand, weil das Kindelein tatsächlich weit später kam als von allen getippt und erwartet.
    Und was war ich knatschig.
    Und es stimmt: im Nachhinein denkt frau: Himmel, wie bescheuert. Hättse mal die letzten Tage genossen und so ;-)
    Ich fühl also echt mit!

  13. Ich bin jetzt ganz garstig und sage Dir Du wirst noch übertragen ;) Ich habe beide male übertragen obwohl man mir BEIDE MALE sagte das Kind komme früher.. tz..ich hab gewartet und gewartet.. und werd auf das dritte Kind wahrscheinlich wieder warten!

    Sie schaffen das! Bald, bald, bald!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben