Photoshop des Grauens (Gleichstellung 2010)

Vermutlich musste erst neun Jahre diskutiert werden, ob es diskriminierend sei, eine Frau im Matrosenanzug zu zeigen.

bundewehrde_header

Letztendlich wurden die Rufe nach der visuellen Darstellung der Frauenquote dann aber doch so laut, dass man nicht einmal mehr die Zeit fand, eine hübsche Soldatin zu fotografieren, sondern einfach ein nettes Gesicht unter die Matrosenmütze retuschierte. Ein weibliches, wohlgemerkt.

Mich wundert allerdings am Meisten, dass man dann nicht einfach direkt bis zum 01.01.2011 gewartet hat, um eine Flasche Sekt und ein paar Konfetti daneben zu basteln. Aber wahrscheinlich hatte man Angst, dass doch noch irgendjemandem auffallen könnte, dass seit 10 Jahren Frauen in der Truppe sind, sich aber in der Headergrafik von bundeswehr.de immer noch nur Jungs tummeln.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

5 Gedanken zu „Photoshop des Grauens (Gleichstellung 2010)

  1. Was ist dem am 1.1.2011? Sind das dann zehn Jahre oder wie? War das nicht der 2.1.? Und warum muss man das feiern?
    „In einem Festakt hat die Bundeswehr heute den zehnten Jahrestag der Zulassung von Frauen zu allen Bereichen der Bundeswehr. Verteidigungsminister Westerwelle (FDP) sprach von einem historischen Ereignis, das damals …“

    Mindestens eine hübsche Frau gibt’s beim Bund tatsächlich – kann ich bezeugen, kenne sie.
    Wieso allerdings haben die Männer so… markige Visagen und die Frau sieht aus als wär sie gerade aus einem Modemagazin gesprungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben