Um Unterstützung wird gebeten …

So ein eigenes halb verwaistet Blog kann man ja eigentlich ganz wunderbar zur Eigenwerbung nutzen, dachte ich mir die Tage so. Und dann so: Neee … Aber nun doch, weil es da draußen einen kleinen Menschen gibt, kaum älter als der große Beebie, der an Leukämie erkrankt ist und dem Sie und ich helfen können. […]

Tuppermiez. #2

Meinen Schnitt, alle 5 Jahre auf eine Tupperparty zu gehen, habe ich mir nun gründlich versaut. Allerdings muss ich zu meiner Verteidigung sagen, dass ich a) das Haus der einladenden Nachbarin mal näher begutachten  wollte (Neugierdings) und b) auch wirklich gerade was aus dem Tuppersortiment brauchte. Ich war also schon wieder auf einer Tupperparty! Ich […]

Rabaukinski

Vorgestern spaßte ich noch darüber, dass der Quietschbeu sich derzeit liebend gerne wie ein Kreisel dreht, dann schwankend umher torkelt und schließlich auf die Knie fällt. Habe ich als Kind auch gemacht. Fand ich auch immer toll. Heute passierte dann, was man nicht haben will, was man sich aber im Voraus schon denken kann: er […]

Vom Kommunzieren

Der Quietschbeu ist fast 22 Monate alt und neben all der Zerrissenheit, dem Trotz, der Begeisterungsfährigkeit und der Unruhe muss man ganz klar mal festhalten, dass das ein sehr geniales Alter ist. Wenn ich ihn frage, was er frühstücken möchte, dann holt er entweder die Dose mit seinem Müsli (M.uschi) oder das Brot (Broo) aus […]

Vom Danken

Einer meiner guten Neujahrsvorsätze war es, mich ordentlich zu bedanken. Bei Menschen, die mir am Herzen liegen und die mir in der Vergangenheit uneigennützig geholfen oder einfach nur zugehört haben. Inzwischen haben wir Februar und ich habe immerhin schon zwei Menschen meinen Dank in Form von kleinen Aufmerksamkeiten (Selbstgemachtes, aber auch Gekauftes) gezeigt. Zwei Personen […]

Hausfrauendasein

Nicht, dass Sie jetzt denken, die Pia hat sich ihrem Hausfrauendasein ergeben, aber: ich geh mal wieder auf eine Tupperparty. Es ist auch nicht so, als hätte ich nicht schon Tupperware. Das ganze fing unweigerlich an, als ich zuhause auszog und die ersten Teile von meiner Mutter erbte. Ja, Sie lesen richtig. Nix mit dem […]

Eine dieser Phasen

Der Quietschbeu steckt aktuell in einer neuen „Grenzen austesten“-Phase. Zeitgleich beginnt er Sätze zu sprechen, statt nur einzelne Wörter. Er braucht ganz viel Nähe, ganz viel Distanz, ganz viel Aufmerksamkeit und ganz viel Freiheit. Es ist eine anstrengende Phase. Wenn er etwas haben möchte schreit er sehr schrill los. So, wie zu seinen besten Babyzeiten. […]

notiert #13

Nach dem sonnabendlichen Bad, beide Jungs stecken bereits in ihren Schlafanzügen und ich führe die allabendliche Diskussion ums Zähneputzen mit dem Quietschbeu (“Komm Zähne putzen” – “Nei!” – “Doch!” – “NEI!!” – “DOCH!!” ? ich gewinne immer), ruft der Miezman: “Komm schnell gucken!” Ich flitz also ums Eck ins Spielzimmer, wo der Miezmann in der Kuschelecke […]

misslungene Premiere

Der gestrige kurzentschlossene Saunabesuch mit meiner Schwester war wirklich, wirklich sehr entspannend, sehr toll, sehr Hach. Nach vier Stunden hatte ich allerdings auf der rechten Seite eine Beton-Monster-Brust. Nach fünf Stunden war auch die Linke ein steinharter Ball. Die ganze Zeit begleiteten mich Gedanken, ob das Löwenmäulchen wohl ruhig schlief, ob es Krähen würde und […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben