ELF!

Als ich Anfang 20 war stand für mich fest, dass ich erst spät und wenn überhaupt nur ein Kind bekommen würde. In meiner Vorstellung war ich eine dieser hippen, immer perfekt gestylt Einkindmütter, deren Kind immer wie aus dem Ei gepellt herum rennt und die schnell wieder arbeiten geht. Denn, da war ich mir sicher, ich mache ja Karriere. Und das Kind käme dann so Ende 30, weil es eben dazu gehört und meine Uhr laut ticken würde.

Der Spaß an dieser ganzen Sache ist, dass wirklich ausnahmslos Jeder mir mein Leben genauso prophezeit hat. Die Miez, die macht mal Karriere. Die Miez heiraten nie. Die Miez bekommt maximal ein Kind und das ziehen dann andere groß, während sie arbeiten geht.

Als ich letztes Jahr auf meinem 10jährigen Abi-Treffen war, da war einer der Standarddialoge auf meine „Was machst Du so?“-Antwort folgender:

„Du hast schon ein Kind?“
„Zwei Jungs, ja.“
„Zwei???“
„Ja. Aber nach Nummer drei ist Schluss.“
„Du willst 3 Kinder?“
„Ja.“

Damals war ich schon schwanger. In der 8. Woche. Das hab ich aber nicht erzählt.

Jetzt fragt man sich vielleicht was passiert ist, dass alles anders kam. Die Antwort ist ziemlich simpel: ich traf den Miezmann. Denn, was ich mit Anfang 20 eben nicht bedacht habe: mit dem richtigen Mann an der Seite konnte ich mir plötzlich nichts Schöneres mehr vorstellen, als eine eigene Familie zu gründen und in dieser zu leben.

Am Montag feiern wir das 11 Mal gemeinsam seinen Geburtstag und vor wenigen Tagen hatten wir unseren 11. Jahrestag. 11 Jahre. Meine Fresse! Das ist mehr als ein Drittel meines Lebens. Und immerhin ein Viertel seines Lebens. Gnihi.

11 Jahre sind wir ein Paar, seit 7 Jahren wohnen wir zusammen, seit 4,5 Jahren sind wir verheiratet und seit 3 Jahren Eltern. Und immer noch haben wir Pläne, Ziele, Träume und Wünsche. Gemeinsame.

Liebe. Du. Meine.
CGYOOMH!

(Dieser Text beinhaltet keine Bewertung irgendeines Lebensmodells. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied!)

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4469

16 Gedanken zu „ELF!

    1. Hehe was Männer doch alles verändern. Für mich war nach dem ersten klar, ich will kein weiteres Kind mehr, aaaaber ich war nunmal auch seit Beginn der Schwangerschaft alleine . Jetzt nach 4 Jahren endlich einen Mann an meiner Seite und ich kann es fast gar nicht erwarten ein weiteres zu bekommen ;-) und wieso sind 3 Kinder immer sowas wo man ungläubig nachfragen muss ob man das ernst meint. Bei 6 oder 10 würde ich vielleicht auch erstmal stutzen aber auch das ist ok wenns passt :-) Ich finde es toll das deine 3 so nah beieinander sind. Stressig keine Frage aber auch schön , vor allem für die Kinder…

  1. 11 Jahre! Gratuliere.
    Ich wollte immer schonmit 25 meine Kinder haben.
    Da war das aber weit und breit nicht in Sicht. Dann eben 4-5 Jahre später!
    Leben ist, was passiert, während man andere Pläne schmiedet! ;-)

  2. Ja. Ja. Und ja!
    Ich wollte früher mal keine Kinder, niemals heiraten und überhaupt keine feste Bindung. Auch ich habe einen Faktor nicht bedacht: meinen Mann. Durch ihn hat sich in einem einzigen Augenblick ALLES geändert. Waaaahnsinn!!!

  3. Da haste ja direkt aus meinem Leben geschrieben ^^

    Auch 11 Jahre Beziehung, auch niemals Kinder oder Ehemann wollend … und dann? … alles auf einmal: zwei Jungs, verheiratet *chihihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben