Miezkinder-Sprech

Löwenmaul, morgens im Badezimmer, beim Zähneputzen:
„Mama, ich bin so draurig. Ich kann das mit Worten gar nich erklär‘n!“

Löwenmäaul, im Auto, auf dem Weg zum Kindergarten:
„Mama, Flig’npülze kann man nich ess’n. … Und was ist mit Wesp’npülz’n?“

Quietschbeu, ein Foto vom Papa betrachtend:
„Mama, wieso is der Papa so dreckig im Gesicht?“
„Das ist Sonnenbräune!“
„Aber der Papa is doch nicht im Urlaub!“

Quietschbeu, auf meine Erklärung, beim Papa wären es 2,5 Stunden später als bei uns:
„Wer verstellt denn da immer die Uhren? Das ist doch Kwatsch!“

Quietschbeu über ein Foto, das den Papa mit dem kleinen blauen Elefanten beim Frühstück zeigt:
„Schreib dem Papa bitte, er soll dem Elefanten auch was zu Essen geben. Nur zugucken lassen. Nee, das is ja fies!“

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4503

12 Gedanken zu „Miezkinder-Sprech

  1. Ich schmelze immer dahin bei so süßen Kinderworten. Mein großer Kleiner hat gerade einen Faible für „Marimmkäfa“. Sie wissen schon, die roten mit den schwarzen Punkten.

    (Beim ersten Löwenmaul-Zitat musste ich schwer schlucken. Drauriger dapferer Kerl) ((()))

  2. Ach, wie süß. :) Man ist doch immer wieder erstaunt, was (kleine) Kinder so beschäftigt und auf welche Art und Weise sie das in Worte packen. Bei euch ist es momentan der Papa. Aber der Wesp’npülz ist auch niedlich. ;-)

  3. Sehr goldig, das Miezkindersprech ???
    Und das LM-Zitat mit den fehlenden Worten… sowie das QB-Zitat mit den Uhren… ach je… Ganz traurig zugleich. Die armen Jungs… Ganz schön hart, was da die kleine Kinderseele verpacken muss.

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

  4. Hallo Mama Miez & Familie!

    Ich verfolge euren Blog seit knapp einem Jahr und ich bin begeistert.

    So soll später mein Leben auch sein. (bin 21, und kinderlos)

    Ich bewundere dich, wie du alles meisterst ! Daumen hoch!

    und ich hoffe auf viele interessante Beiträge weiterhin von dir.

    lg Mae

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben