„Ich muss noch fix Kärchern!“

Vor 2 Monaten fragte mich die Firma Kärcher, ob ich ein neues Dampfmop-System von ihnen testen möchte. Dampfmop-System! Das kleine Hausfrauenherzchen blubberte etwas aufgeregt. Ob das wohl von alleine putzt? Natürlich tat es das nicht, aber mich reizte das kleine Ding trotzdem sehr, da mir natürlich erstmal alle tollen Vorzüge aufgezählt wurden.

Minimaler Wasserverbrauch. Keine Putzmittel nötig. Kein Auswringen des Mobs. Unkomplizierte Zwischendurchreinigung. Zeit und Platz sparend.

20150623_05Neben dem Bodenwischer hat das Handdampfsystem auch Aufsätze zum Reinigen von Oberflächen, Armaturen und Glasflächen. Und sind wir ganz ehrlich: Das ist sind die wahren Herausforderungen in einem Haushalt mit großen Fensterflächen und 6 Kinderhänden. Also gut. Das wollte ich testen.

Wenige Tage später kam der Kärcher SC 1 Premium inklusive Floor-Kit hier an. Ich entpackte das Gerät und war zunächst mal irritiert darüber, wie klein das Handteil ist. Zwar war von geringer Wasserverbrauchsmenge die rede, aber in den Tank passen gerade mal 200ml Wasser. Wie weit würde ich damit in unserem 140qm Haus schon kommen?

Der erste Test musste natürlich sofort erfolgen. Wasser in das Handgerät gefüllt, Stecker in die Stromdose gesteckt und 3 Minuten warten, wie es die Gebrauchsanweisung von mir forderte. Bei der ersten Inbetriebnahme blubberte und röchelte das Floor-Kit ordentlich, bis der Dampf schließlich aus dem Fuß heraus kam. Ich wischte in einem Durchgang das ganze Erdgeschoss und im Anschluss mit der Handdüse noch den Spiegelschrank im Flur. Dann war der Wassertank leer, ich allerdings auch mit dem Putzen fertig. Eine ganze Etage mit nur 200ml Wasser geputzt. Respekt!

Zum Verstauen kann man den Bodenwischer in 3 Teile zerlegen. So passt das komplette Gerät mit allem Zubehör problemlos in meinen Putzschrank.

Auf Grund des Sicherheitsmechanismus muss die Dampftaste während des gesamten Wischvorgangs gedruckt werden, was zwischendurch schon mal arg im Daumen kniff und kurze Unterbrechungen erforderlich machte. Sonst hätte ich einen Krampf in der Hand bekommen. Tatsächlich gewöhnt man sich aber an die Handhabung und inzwischen habe ich keinen Probleme mit dem Drücken der Dampftaste mehr.

20150623_03Ein weiterer Sicherheitsmechanismus ist die Kindersicherung. Diese blockiert den Dampftaster, so dass niemand aus Versehen das Gerät aktivieren und sich dann daran verbrennen kann. Eine grüne LED-Leuchte signalisiert zudem, wann das Gerät eingesteckt ist und sich im Aufheizmodus befindet.

Inzwischen sind ja 2 Monate vergangen und ich muss tatsächlich gestehen, dass ich nie nie nie wieder ohne meinen Dampfmop sein will. Inbesondere das wirklich fixe Zwischendurchputzen ist großartig. Der feine Dampfnebel sorgt dafür, dass der Boden schnell und ohne großen Druck sauber wird und zudem auch noch schneller trocknet, als es bei meinem alten Wischsystem der Fall ist. Trotz Verzicht auf Reinigungsmittel werden durch den heißen Wasserdampf fast alle Bakterien beseitigt. Die zu verwendende Wassermenge ist mit gerade mal 200ml verschwinden gering und man hat zum Schluss kein schmutziges Putzwasser, das entsorgt werden muss.

Ich putze mit dem SC1 alle Fliesenböden im Haus (Erdgeschoss und Badezimmer), die Wandfliesen in den Badezimmern, die Armaturen in Küche und Bädern sowie die Spiegel und alle Fenster.

20150623_02Besonders für die Fenster ist der SC1 ein Segen. Wir haben im Wohnzimmer eine riesige Glasfront zum Garten, die täglich fettige und klebrige Kinderhandabdrücke aufweist. Und ich hasse Fensterputzen. Leider steht die Abendsonne aber in einem Wickel ins Wohnzimmer, der einem das Ignorieren der Patschefinger auf den Scheiben nicht möglich macht. Also putze ich jetzt tatsächlich nach Bedarf (manchmal mehrmals die Woche) die Fenster, die es eben nötig haben. Kurz mit dem Handteil eindampfen und drüber wischen, abziehen, fertig. Das geht wirklich ratzfatz und wird absolut streifenfrei.

Um die Reinigungskraft des Bodenwischers mal zu verdeutlichen, hab ich ein kleines Härtefallvideo für Euch gemacht.

Dem Mittleren war die klebrige Restflüssigkeit seines Wassereis auf die Fliesen gekleckert und er hat das schnell und heimlich mit Küchenkrepp aufgewischt. Danach rannten den ganzen Tag 6 Kinderfüße über die Stelle, die optimaler weise auch noch direkt unter der Wohnzimmertür lag. Der Boden klebte wie verrückt und ich weiß aus Erfahrung, dass man da mit einem Nasswischer einige Mal drüber gehen muss, bis es nicht mehr klebt bzw. der restliche Boden drum herum nicht auch noch klebt. Mit dem SC1 muss man da wirklich nur ein paar Mal drüber fahren und der Boden ist sauber und klebt nicht mehr.

Darüberhinaus reinige ich mit dem Kärcher SC 1 meine Spülmaschine, das Waschmittelfach der Waschmaschine, den Backofen und meine Backbleche! Das geht wirklich schnell und ohne ätzende Reinigungsmittel. 

Wie Ihr auch schon in der Videounterschrift lesen könnt, hätte ich den SC1 Premium + Floor Kit eigentlich nach dem Test zurück senden müssen. Da ich aber so begeistert von de Gerät bin, hab ich ihn kurzerhand gekauft. Er ist mir im Alltag wirklich eine große Hilfe und Entlastung. Meine Hauselfe putzt einmal die Woche mit einem normalen Nasswisch-System und Reinigungsmittel. Die anderen Tage fahre ich fix mit dem Bodendampfmop durchs Haus.

20150623_01

Der SC 1 Premium + Floor Kit unterscheidet sich im Übrigen zum SC 1 +Floor Kit nur durch das Zubehörteil „Verlängerungsschlauch SC 1“, den ich allerdings auch auf gar keinen Fall missen möchte und der hier beim Putzen der Fenster und der Wandfliesen immer zum Einsatz kommt. Außerdem habe ich mir noch ein Tuch-Set dazu gekauft, falls die Bezüge/Bodenwischtücher mal in der Wäsche sind.

***

Und wenn mir was ganz besonders gut gefällt, dann teil ich es gern mit Euch. Daher verlose ich zusammen mit Kärcher ein

Kärcher SC 1 Premium + Floor Kit Set

20150623_04

unter allen Kommentatoren, die mir bis zum 30.06.2015 in einem Kommentar unter diesem Beitrag verraten, was für sie ein absoluter Reinigungs-Härtefall in ihrem Haushalt ist.

Die Verlosung endet am 30.06.2015 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird via E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns ist ebenfalls nicht möglich.

Viel Glück!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

717 Gedanken zu „„Ich muss noch fix Kärchern!“

  1. Der absolute Härte- und Horrorfall sind auch bei uns die hohen Fensterfronten im Erdgeschoss. Da wir es irgendwie nicht schaffen, unseren Kindern die Bedienung der Türg- und Fenstergriffe nahe zu bringen, könnten wir da auch jeden Tag putzen. Und seit jetzt noch vor kurzem ein Kater eingezogen ist, der manchmal auf die Idee kommt, sich an der Scheibe aufrecht hinzustellen, wenn man ihn nicht schnell genug rein oder raus lässt, ist es endgültig ein Quell der Freude mit den Dingern. Aber man kann ja nicht den ganzen Tag über die Jalousien runterlassen, richtig!?

    Aber auch die Verwendung am/im Herd klingt super. Der hätte es auch mal wieder mehr als dringend nötig. Und immer gleich wegwerfen, wenn er dreckig ist, ist auch keine Lösung ;).

  2. Mich würde ja mal interessieren, wie der sie auf Pseudo-Laminat also PVC mit Laminat-Optik macht. Unseres ist dazu noch ziemlich aufgerauht und da setzt sich von Katzenhaaren bis zur Tomatensoße eigentlich alles unwiderbringlich fest. Absoluter Supergau sind da allerdings Bunt- und Fasermalstifte. Leider lieben es meine Kids, sich zum Malen und Basteln auf dem Boden breit zu machen. Da geht der ein oder andere Strich halt auch mal daneben.

  3. Hallo liebe Pia,

    danke für diesen ausführlichen Produkttest und Ihre Meinung zu dem Dampmob :)
    Ich muss sagen, dass mein absoluter Härtefall die Fliesen hinter dem Kochfeld in meiner Küche sind. Ich hasse es! Ganz besonders, wenn ich mal Gerichte mit Tomatensoße o. Ä. mache. Ich versuche immer so gut es geht „sauber“ zu kochen, damit ich im Nachhinein keine allzu große Schweinerei habe ;-) Besonders wenn die Fugen etwas abbekommen, bin ich manchmal am Verzweifeln.
    In Ihren Ausführungen haben Sie erwähnt, dass man mit dem Gerät auch Wandfliesen reinigen kann, daher würde ich mich wahnsinnig freuen, das Gerät nach einer meine Kochsessions einmal ausprobieren zu können ;-)

    Liebe Grüße
    Anna

  4. Wir wohnen in einem alten bauernhof. Vorne wächst clematis, hinten blauregen am Haus. Vor dem Haus stehen drei Kirschbäume und im Hof eine riesige Kastanie. Irgendwas blüht immer. Klingt schön, aber von März bis November habe ich Blüten, Pollen, Blätter etc im haus und vorallem auf unsere Treppe. In Kombination mit nassen Schuhen ergibt das meist eine teerartige Substanz, die nur mit jede Menge Kraft wieder entfernt werden kann. Aber wie gesagt, das ganze Grünzeug sieht hübsch aus ;-) lg Anika

  5. Mein Härtefall ist der gesamte Boden unserer Mietwohnung- helle Fließen mit Struktur und dazu helle Fugen. Genau das richtige für eine Familie mit kleinen Kindern… Ich würde mich daher sehr über technische und umweltschonende Unterstützung beim Putzen freuen!

  6. So einen Dampfreiniger hätte ich ja gern. Unser größter Reinigungshärtefall ist der Küchenboden (und das Waschmittelfach der Waschmaschine).

    Liebe Grüße

  7. Liebe Pia,

    hach auch mein kleines Hausfrauenherz hüpft bei deinem Beriech ein bisschen schneller- sieht nach einem Traum aus! Ich habe zuhause einen kleinen Bastelfreak, der sich mit Flüssigkleber an seine Objekte wagte, das bekomme ich nur mit Kratzschwamm wieder ab:( der Kärcher wäre meine Rettung (zumal ich mit dickem Babybauch auch nicht mehr so gut auf allen Vieren auf den Fliesen unterwegs bin) !! :)

  8. da ich Hunde habe, haben wir nur wischbare Bodenbeläge. Besonders bei diesem blöden Dauerregenwetter heißt das vor allem im weiß gefließten Wohnungsflur auch, täglich mehrfach den Boden wieder säubern. die Hundepfoten schleppen ebenso viel Dreck ins Haus wie unsere Schuhe.

    Da wir sehr putzfimmelige Nachbarn haben, heißt das aber leider auch, dass wir den Hausflur mindestens einmal in der Woche mit wischen müssen, da haben wir aber einen sehr empfindlichen Steinfußboden, der bei fast allen Reinigungsmitteln schnell stumpf wird. Zur Zeit muss ich dafür jedes Mal neues Putzwasser mit einem Steinreiniger ansetzen. Eigentlich unötiger Wasserverbrauch. Der Kärcher käme wohl bei uns auch fast täglich zum Einsatz, besonders jetzt, wo in 2 Wochen ein Welpe bei uns einzieht, der ja auch dauernd raus muss.

  9. Liebe Pia,
    genial, den brauche ich!!!
    Wir sind gerade von 100 auf fast 150 Quadratmeter gezogen, inkl. großer Fensterfront und klebriger Kinderhände. Absoluter Reinigungshärtefall? Irgendwie alles!
    LG von Su

  10. Immer wieder kämpfe ich in der Küche mit dem verkleckerten, klebrigen, fleckigen Boden rund um den Kochbereich sowie unter dem Tisch. Meine Art zu Kochen ist vielleicht manchmal ein wenig schwungvoll, und die Kinder samt Tageskindern (im Ganzen 5) tun ihr Übriges… So ein Zwischendurchwischer wäre also perfekt! Und die Fenster haben es eigentlich immer nötig… :-)

  11. Na das sieht ja toll aus :) Würde mich freuen, wenn ich den Reiniger gewinne.
    Ich persönlich hasse es immer, wenn feste Schokolade (wie diese „Schokoladentropfen“) auf den weißen Bodenfliesen liegt und plattgetreten wird. Irgendwie drückt sich das immer so in die Fliesenstruktur, dass man es nur schwer herausbekommt. Passenderweise sind die weißen Fliesen unter anderem im Essbereich zu finden :)

  12. Ist der Dampfreiniger denn für alle Fußböden (Laminat, Parkett, Dielen, PVC) geeignet? Der putztechnische Härtefall hier sind viele Altbaudoppelfenster… puh!

    1. Kärcher wirbt auf ihrer Seite damit, dass alle Dampfreiniger für Stein, Fliesen, PVC, Laminat oder versiegeltem Parkett geeignet sind. Durch den Wasserdampf werden die Böden ja weniger nass, als bei einem Nasswischsystem.

  13. Der absolute Reinigungshärtefall in meinem Haushalt, ist wohl mein Haushalt. …
    Mit vier Kindern liebäugel ich tatsächlich schon einige Zeit mit so einem System.
    Danke fürs Testen!

  14. Oh das wäre was….Haus mit vielen Fenstern, Böden und noch mehr klebirgen Kinderhänden überall….
    Würde mich sehr freuen, damit säubern zu dürfen. LG Sabine

  15. Ich freue mich über die Gewinnchance! Vielen Dank!
    Mein Härtefall ist der Küchenboden. Unsere einjährige Tochter zeigt gerne in einem 1m Radius auf dem Boden, was es bei uns leckeres zun Mittagessen gab. Ich würde mit dem Kärcher gerne 1-5x täglich meine (auch noch schwarzen) Fliesen wischen :)

    Viele Grüße :)

  16. Hallo Pia,
    ich hasse,hasse, hasse Fenster putzen. Es fehlt hier die Lust und Zeit. Wenn der Kärcher wirklich so toll ist, würde das vieles vereinfachen.
    Außerdem müsste ich täglich das Esszimmer wischen, dank zwei kleinen Krümelmonstern,

    Liebe Grüße

  17. Mein absoluter Härtefall sind zum einen kleine Kinder Hände, die neuerdings Tassen und Gläser durch die gegend schleppen und die Reste von Getränken überall verteilen und die wundervoll auf dem Boden kleben oder meine Vielen Fenster und Glastüren, die mit küssen oder abdrücken verziert sind ;-)!

  18. Liebe Pia!
    Du kommst wie gerufen und hast mir den Mund jetzt extrem wässrig gemacht (wenn man das von einem Putzsystem sagen kann ?).
    Wir ziehen im Oktober in unser neues Haus und mit drei Kindern und zwei Katzen flößt es mir schon heute gehörigen Respekt vorm Putzen ein.
    Die Katzenhaare sind in der Tat mein täglicher Härtefall, aber auch das Geklecker der Anderthalbjährigen ist nicht ohne …
    Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen!
    Liebe Grüße, Karen

  19. Bei uns sind die schlimmsten Stellen beim Auszug die Heizkörper gewesen. So innen drin, vor allem der in der Küche. Jetzt sind es der Küchenboden, manchmal der Katzenfressplatz (trotz Unterlage landet gern mal was daneben :-)) und natürlich auch die Fenster.

  20. Wahnsinn… Kärcher macht ja sowieso so tolle Dinge, auf die Frau nicht verzichten will…. ahhh…. den muss ich unbedingt haben. Neben 35h-Job, Kleingewerbe und Mann und Kind sowie 285m2 Haus und meeeeeega Fensterfronten sowie Fliesenböden fast überall wäre der SC 1 hier täglich im Härtefälle-Test…. oh wahnsinn…. das würde alles so wahnsinnig erleichtern…..

  21. Ganz klar die 20 Fenster im Haus und im Sommer immer wieder gern, Dank 2 Terrassentüren, die nassen, dreckigen Kinderfußspuren durchs Haus – zu einer Terrassentür rein und zur anderen wieder raus in den Garten.

  22. Hallo,

    toller Produktest.

    Härtefall bei uns – unser Wintergarten. Ich habe oft nicht die Kraft für die großen Scheiben und daher würde ich mich freuden den Dampfmop zu gewinnen, damit mein Schatz nicht immer ran muss.

    LG Tanja

  23. Der absolute Putz-Härtefall in meinem Haushalt ist der Fußboden unter dem Hochstuhl meines Jüngsten (2 Jahre). Da klebt es, Krümel gesellen sich dazu, wenn es Grießbrei oder ähnliches mit breiiger Konsistenz gibt, tropft es und macht kleine harte Breiflecken, wenn man nicht sofort danach aufwischt. So ein Zwischendurch-Putz-Gerät wäre also eine tolle Sache :) Grüße, Anja

  24. Meine Härtefälle sind ebenfalls Fenster und Fliesen. 2 eigene und 2 Tageskinder hinterlassen da auf den bodentiefen Fenstern auch einige Hände, ebenso nicht zu unterschätzen sind die riesigen schrägen Dachfenster. Und außerdem ist das gesamte Untergeschoss gefliest.. Da wäre so ein Dampfreiniger ein echter Segen..
    Lieben Gruss
    Corinna

  25. Ähnlich wie bei euch ist die Terrassentür mein persönlicher Härtefall! Dicht gefolgt vom Spiegel im Kinderzimmer, der jeden Tag mit Fensterbildern,Stiften und Klebefiguren neu „gestaltet“ wird ;)
    Vielen Dank für den wirklich guten Produkttest! LG

  26. Hallo Pia,
    bei uns zu Hause ist von Fliesen, über PVC bis hin zum Laminat ziemlich viel an verschiednen Bodenbelägen vertreten. Das ist leider nicht änderbar (Vermieter) aber ganz schön nervig. Darum ist Bodenwischen bei mir immer eine größere Sache und da gerade der Originalboden in Küche und Kinderzimmer miese Qualität hat, habe ich oft Laufstraßen und andere unansehnliche Dinge, die ich in meiner persönlcihen „unendlichen Geschichte“ immer wieder bekämpfe.
    Mit einem Dampfreinigungsset könnte ich zumindest sicher gehen, dass allen Bakterien etc. der Garaus gemacht wird ;-)
    Schöne Verlosung – super tolles Blog! Dankeschön
    Herzliche Grüße
    Sabrina

  27. Das Beseitigen und Aufräumen von WG Partys inklusive verschüttete Getränke auf dem Boden wo natürlich diverse Leute durch gelaufen sind und in der ganzen Wohnung verteilt haben.

  28. Bei uns sind die Böden absoluter Härtefall. Haben überall Laminat und wenn der große mal loslegt kann ich je nachdem mind. 1-2 täglich wischen.. von den Fenstern will ich erst gar nicht anfangen zu reden…

  29. Ich bin fasziniert, dass du so begeistert bist – bei 140qm!

    Ich hatte mir das Ding über Amazon bestellt gehabt, einmal getestet und wieder zurückgeschickt. Meine Wohnung hat zwar nur 45qm, aber ich musste es mehrfach neu auffüllen um die ganze Wohnung „sauber“ zu bekommen. Noch dazu hatte ich das Problem, dass mir mein Daumen abfiel beim Herunterdrücken… das heißt, nach einer gewissen Zeit musste ich beide Hände nutzen :(
    Ein richtiges Sauberkeitsgefühl hat sich auch nicht eingestellt… an der Dusche (Glastüren) hat sich eigentlich gar nichts geändert… und für Waschbecken und Armaturen braucht es viel länger, als wenn ich da „ganz normal“ drüber gehe.
    Das Wischtuch war irgendwann natürlich total durchnässt und hat auch nicht mehr richtig gesessen.

    Bei mir leider hochgradig durchgefallen. Total schade, denn ich hatte mir auch viel davon erhofft. Ich werde mir vielleicht irgendwann mal einen größeren leisten, der Kleine war für mich einfach gar nichts.

    Aber so gehen eben die Meinungen wiedermal auseinander :-)

  30. Hallo, mein Reinigungshärtefall ist der Küchenboden. Hier klebt es irgendwie IMMER. Da wäre das Teil super! LG und vielen Dank für die tolle Verlosung.

  31. Der Härtefall , meine 3 Kids , die wirklich alles überall hinschmödern! 2 Hunde , die bei dem kleinsten Geruch von Essen einen enormen Speichelfluss bekommen :-P , weiße Fliesen in der Küche ( die ich niiiiie wieder nehmen würde )! Dann riesige Fensterfronten an denen immer Kinderhände und hundenasen kleben und am allerschlimmsten das Riesen flurfenster das direkt hinter dem treppengitter ist ! Quasi unmöglich zu putzen ! Ach ja und dann noch der Mann , der ständig mit seinen Schuhen quer durch die Bude latscht :-P

  32. Unser Härtefall ist auf jedenfall der Boden unterm Tripp Trapp, an dem unser Kleiner isst, aber leider mehr auf dem Boden als im Mund landet! Wir würden uns sehr freuen den Lärchen sc1 zu gewinnen, denn unser billigdampfreiniger aus einer tv Werbung hat schon nach zweieinhalb Jahren den Geist aufgegeben!

  33. Mein Härtefall ist das im Stehen Müsli-essende Mädchen. Da geht einige Pampe daneben ;-) Über den Dampfmop würde ich mich sehr freuen.
    Lg Miriam

  34. Den muss ich haben *blubber blubber*
    Härtefälle haben wir mehr.
    Das Deckenhoch geflieste Bad, die Fliesen hinter dem Herd und unsere Sprossenfenster.
    Unser alter Ofen tut dazu sein übriges..

    Viele Grüße
    Ramona

  35. Das Teil klingt ja nach einem kleinen Wunder! Bei uns in der Wohnung ist die Küche das größte Problem. Ich koche gerne und häufig und ständig ist jemand da, der mir dort Gesellschaft leistet…dementsprechend sehen die Fliesen aus ;)

  36. Liebe Pia… Härtefall ? Mit Kindern?? Immer und überall – lach. Aber richtig „härtefallmässig“ wurde es vor kurzem, als die Zwerge mit dem Fenstermalstift nicht nur die Fenster, sondern Böden, alles drumherum und SiCH bemalten. Foto könnte ich nachreichen ? Ach ja, lässt sich der Reiniger auch auf Kinderkörpern anwenden?? Scherz! Ist ja klar ;-) ha… Obwohl.
    Wie auch immer. Genieß das Kärchern weiterhin und hab nen schönen Tag. Denise

  37. Wow. Das sieht ja total praktisch aus.
    Mein Härtefall im Haushalt sind auch die Fenster … mein Kleiner mit 12 Monaten steht im Moment am allerliebsten z.B. an der Balkontür und schleckt sie ab bzw. patscht die ganze Zeit dagegen. Dementsprechend sieht sie aus und wie du sagst … ich hasse auch Fenster putzen.
    Viele Grüße

  38. Huhu Pia,
    Vielen lieben Dank für deinen klasse Bericht ? Wir haben einen wundervollen Wintergarten, in welchem bald noch ein Paar mehr flinke Finger ihr Unwesen treiben werden ? Neben denen des Tigerjungen und den feuchten Nasen der Katzen ?

  39. Meine absoluten Härtefälle im Haushalt sind 26 Fenster drei Kinder und eine Katze die diese als Leinwand benutzen da wäre der Kärcher eine richtige Erleichterung für mich.

  40. Hallo Pia,

    unsere Härtefälle sind 18 Fenster mit echten Sprossen und eine wie bei euch gnadenlose Abendsonne. Zwar haben wir nur 1 Kleinkind, was die Scheiben anpatscht und ableckt, aber dreckig ist dreckig, ne? Ob von einem oder dreien! ?
    Danke für den Testbericht, ich denkr tatsächlich schon länger über den Kauf eines Dampfdingens nach!

    LG, Heike

  41. Hallo Pia,

    toller Bericht und tolle Verlosung :)
    Ich hasse hasse hasse es unsere riesigen Fensterfronten im Wohnzimmer sauber zu halten. Bei meinen zwei kleinen Kids, ist es aber auch kein Wunder. Gerade geputzt und schon wieder Fingerabdrücke überall. Würde da ja zu gerne mal dieses Putzwunder hier ausprobieren.

    Liebe Grüße Kathi

  42. Wir haben so einige beanspruchte Stellen, wie beispielsweise die Fliesen am Herd, die schönen großen Fenster, die Wandfliesen im Bad und die Fliesen in der Diele. Am meisten würde ich es wohl für die Fenster nutzen.
    Viele Grüße,
    Kathrin

  43. Liebe Pia,
    mein persönlicher Härtefall sind die Altbaufenster in unserer Wohnung gepaart mit den vielen Kleinkindhandabdrücken. So ein Gerät würde den Fenstern sehr gut tun und ihnen eine Reinigung ermöglichen, die über einmal im Jahr hinausgeht.

    Liebe Grüße

  44. Härtefall bei mir auf jeden Fall die Küchenfronten. Schauen in Hochglanz/weiß zwar wunderschön aus, Fingerabdrücke und Nagellackkratzer (keine Ahnung wie die dort immer hinkommen) sind kaum zu entfernen. Außerdem sieht man auf den Griffleisten aus Alu die Fingerabdrücke…

  45. Neben Böden sind das hier vor allem Fenster, teils mit Sprossen :(. Kommt man da auch mit zwischen? Und dass man auch Backbleche kärchern kann, ist ja wohl eine sensationelle Sache!!

  46. Hallo Pia,

    bei uns ist ein absoluter Härtefall, der Küchenboden. Beim kleinen Kind landet oftmals was unter dem Tisch? Der Kärcher wäre da nestimmt super.
    lg

  47. Härtefall sind alle Flächen :)
    Durfte schon den Fensterkärcher benutzen, was schon ein Segen, aber das ganze Floorkit klingt nach super Putzspaß!
    Außerdem super bei feuchten Tiernasen, die kein Naschentuch benutzen können…

  48. Hallo, meine heißgeliebten Hochglanzfliesen im Flur, sind mein absoluter Reinigungshärtefall. Sie sind dunkelgrau und da sieht man jede Verschmutzung. So schnell mal drüberwischen is nicht.. Aber mit dem Kärcher geht’s vielleicht schneller!
    Viele Grüße Margit

  49. Härtefall…*überleg*
    Hmmmmmmmmmmm…
    Putztechnischer Härtefall *verkniffen nachdenk*
    …dass sich aber auch wirklich nix von alleine reinigt ?!

  50. mein härtefall ist sind 2 hunde und 2 katzen plus noch diverse pferdesachen meiner 2 hotte hüs die es erfordern eigentlich jeden tag nass zu wischen was mir aber eigentlich schlicht zu aufwendig ist …daher wäre dieses system perfekt um täglich die tierischen beweismittel zu vernichten sei es katzen oder hundepfoten :-)

  51. Das Gerät wäre ein Traum für mich und eine riesen Erleichterung im Haus(halt)! Alleine die 12 Meter Fensterfront im Wohnzimmer wäre damit ein Klax und auch die Bäder und die Terrassenfliesen stellen damit kein riesen Problem mehr dar.
    Ich würde mich sehr über diese Erleichterung freuen und hüpfe mit in den Topf. LG, Maja

  52. Toll, so ein Dampfmop! Mein Härtefall sind die Fliesen im Flur, sehen immer schmutzig aus und dann noch ein wenig Apfelsaft dazu, s
    klebrig und schmutzig.

  53. Hi Pia,
    na das klingt ja super! Den hätte ich auch gerne hier…

    Nach unserem Umbau haben auch wir eine rieeeeeeeeeeesige Fensterfront, welche regelmäßig von Katzenpfoten und Kinderhänden „bearbeitet“ wird.
    Ein Traum und ich wäre für eine unkomplizierte Lösung echt dankbar!

    Liebsten Gruß,

    Gwen.

  54. Das Gerät hört sich toll an!
    Ich hasse Wischen und es tönt sich ja so als wäre es hiermit ein Kinderspiel!
    Ich habe bereits einen Fenstersauger von Kärcher und bin begeistert, damit macht Fensterputzen schon fast spaß ;)

    Der Reinigungshärtefall ist zum einen das riesen Wohnzimmerfenster ca 2,5m breit, das sich nicht streifenfrei putzen lässt (man muss in der Mitte immer Absetzten, die eine Hälfte ist schon wieder trocken, bevor man bei der zweiten Hälfte überhaupt angefangen hat – das gibt immer Streifen!) wobei es mit dem Fenstersauger schon besser geworden ist!
    Der zweite ist der Balkon, der gefliest ist, die Fleisen sind hell (und wahrscheinlich nicht für Außen geeignet) und sind nicht sauber zubekommen. Letzte Woche habe ich geschrubbt (mit einem Fliesenreiniger speziell für Balkonfliesen) bis ich Blasen an den Händen und lahme Arme hatte, doch zufrieden mit der Sauberkeit bin ich nicht…

    Ich würde mich mega über diesen Kärcher Dampfmop freuen (besonders mit Blick in Richtung Zukunft – wir bauen grade neu, 180qm, alles Venyl- und Fliesenböden, und Kinder sollen auch bald folgen ;) da werde ich schon genug Einsatzgebiete finden)

  55. Hallo,

    unser absoluter Härtefall: Der Küchenboden. Ich hab mir einen Küchenboden in Holzoptik eingebildet und was soll ich sagen; er ist wunderschön und nicht küchentauglich, da man jeden Wassertropfen drauf sieht.

    Liebe Grüße
    Ilse

  56. Liebe Pia. Was für ein Traumgewinn für eine Hausfrau/ Mutter…!
    Das Ding würde ich gerne mal testen und für gut befinden. Hier sind es die Fenster die schon „Milchglasoptik“ in Kinderhöhe haben, bunt bemalte porige Fliesen ( da kann man sich die Hände wund schrubben…), Klecker- und Pippiunfälle auf weissen Fliesen…
    Ich denke wir würden hier schon genug Dreck zusammen bekommen ? um dem Kärcher SC 1 Premium genug Arbeit zu verschaffen.
    lg Jule

  57. Oh, der absolute Härtefall? Mhm, das sind wohl dann unsere Zimmertüren und der Laminat. Weiße Lacktüren/ Laminat und zwei Kleinkindern, da ist immer wieder putzen angesagt.
    lg Kathie Jo

  58. Also ein Härtefall bei uns ist auf jeden Fall oft der Boden unter unserem Esstisch…..nach jedem essen muss ich dort kurz wischen, ich glaube das kennt jeder mit zwei Kleinkindern ;-)
    Naja und die große fensterfront hat eigentlich immer mindestens einen handabdruck….wäre ja gespannt darauf so ein Gerät im Haus zu haben :-)

  59. Wie passend, ein Dampfreiniger für Fenster steht gerade eh nich auf der OP-Liste :-) und der Körcher für draußen ist schon erfolgreich und zufriedenstellend bei uns im Einsatz!

  60. Hallo Pia,
    mein persönlicher Härtefall ist das Badezimmer putzen! Wie ich das leiden kann ;-( Der pure Horror für mich!
    Liebe Grüße,
    Marion

  61. Der Härtefall bei uns zu Hause ist definitiv der Platz in der Küche an dem der Hund frisst. Was der da so alles verkrümelt. Daher würde ich mich riesig über so ein kleines Dampf-Wunderding freuen.

  62. Oh ich bin ja schon ganz neidisch auf das Ding, hatte dein Video ja schonmal gesehen. Ich habe nur so einen herkömmlichen Dampfreiniger, aber der braucht a) sehr lange, um warm zu werden und b) isser groß und unhandlich. Reinigungshärtefall ist definitiv, wenn ich mit Hund und Kind beim aktuellen Wetter die Gassi-Runde gedreht habe, dann schaut immer alles schlimm aus, darum wäre so ein schickes, kleines Ding, mit dem man schnell mal putzen kann, echt toll.

  63. Hallo Pia,

    vielen Dank für deinen Beitrag zu dem Produkt. Da ich unter extremen Putzfimmel leide und hier neben unserem Sohn und zwei Katzen bald noch ein Kind diesen unterstützen wird,wäre dieser Reiniger genau das Richtige.Da das Wasser hier besonders kalkhaltig ist und wir im gesamten Haus Fliesen haben,hoffe ich,dass der Reiniger eine Arbeitserleichterung bringt.

    Lg Anni

  64. Ich habe sehr viele Fenster und da wir auf dem platten Land wohnen, hab ich sehr viel mit Fliegen etc zu kämpfen. Unser Haus liegt direkt an der Straße und wenn die Trecker zur Erntezeit fahren, kann ich wöchentlich die Fenster putzen.
    Der Kärcher würde mir hoffentlich viel helfen.
    Lg Ellen

  65. Auch bei uns gibts eigentlich immer was zu wischen. Ob die unendlich vielen Fenster die mit Patschhänden verknatscht sind, der Boden der von unserer extrem beim essen klekkernden Katze verspritzt ist oder , oder, oder. Die Auflistung könnte ich auch noch ewig weiter führen.?

  66. Hallo Pia,

    die Härtefälle ergeben sich durch ein Kleinkind, das gerne selber essen möchte, aber das Essen nicht immer unfallfrei in den Mund bekommt. Da kann man am Tisch und auf dem Boden oft und viel reinigen. Dafür wär der Sauger wahrscheinlich genau das richtige.
    Saugst du deine Böden denn vorher, um den trockenen Dreck zu entfernen?

    Viele Grüße
    Julia

  67. Mein Reinigungs – im wahrsten Sinne des Wortes – HÄRTEfall sind die betonierten Milchbreikleckse auf und um den Stuhl meiner kleinen Rakete. Derzeit rücke ich ihnen mit dem Ceranfeldschaber zu Leibe, daher würde ich mich über eine Alternative sehr freuen :).

  68. Ahhhhhhh, das hört sich gut an und mein kleines Hausfrauen??chen hüpft verzückt vor Freude?
    Mein absoluter Härtefall sind die Fenster. Für hunderete von Euro habe ich schon Putzmittel, Lappen, Abzieher, diverse andere Maschinchen gekauft.
    Kauf scheint die Sonne durchs Fenster, siehts immer aus, als hätte meine kleine Tochter geputzt?
    Ich würde mich unglaublich freun mit dem Wundergerät putzen zu dürfen

    Allerliebste Grüße Miriam

  69. oh! Das wäre eine wahnsinnige Erleichterung für mich, jetzt wo ich mitten in der Firmengründungsphase bin, kommt putzen mehr als zu kurz.

    Mein Härtefall? 2 Kinder und Hund. Hier saut immer jemand den Boden ein. Sei es der Kleine beim Essen (BLW sag ich nur :D) , der Hund der noch Dreck an den Pfoten hatte oder der Große der vergessen hat die Schuhe auszuziehen. ;) und meine Fenster. Kinderhände olé…

  70. Eigentlicher Härtefall sind die vielen vielen Sprossenfenster. Die macht aber neuerdings die Putzfrau mit einem Kärcherfenstersauger (sic!).

    Für mich selber ist es der fast 200 Jahre alte Fliesenboden im Erdgeschoss, der aus lauter kleinen Fliesen besteht und auch noch in sich abschüssig und verkantet ist. Wischen ist da echt eine Qual, da könnte ein Dampfreiniger vielleicht Erleichterung bringen ?

  71. Mein persönliches Putzhorrorszenario ist die Mischung aus unserer Jüngsten, die wirklich bei jeder Mahlzeit mindestens ein Glas mit Milch/Saftschorle so verschüttet, dass neben Tisch auch der Stuhl und der Boden geflutet ist und unser Hund, der eigentlich unentwegt irgendwo seine Tatzenabdrücke hinterlässt.

  72. Mein Härtefall im Haushalt, meine fast dreijährige Tochter. :)
    Küchenboden, Bodentiefe Febster, Spiegel… Nichts ist vor ihr und ihren Händen sicher.

  73. ich weiß ja nicht was ich davon halten soll…erst liegt mir meine schwester immerzu mit diesem dampfmop in den ohren, wie genial der ist und nu sie auch noch???
    ich gebe mich geschlagen…jetzt will ich auch so einen.
    der absolute härtefall bei uns ist der 100jahre alte dielenboden,der leider sehr unfachmänisch von einem fachmann bearbeitet und versiegelt worden ist.so sammelt sich dreck immer in den macken und es sieht dauer dreckig aus,ich wische als täglich,bei zwei kleinkindern,von dem eins sich noch sehr aktiv in der „wir testen mal wer schneller ist,essen das fällt oder mama die es fangen will“

  74. Härtefall sind für mich ganz klar die alten Armaturen, die alte Duschewanne, etliche Fenster die ebenfalls gerne von 6 Kinderhänden beschmiert werden und die Fußböden. Besonders das Parkett im Wohnzimmer. Achja, staubwischen wäre auch mal wieder angesagt… muss man bevor man mit dem Kärcher Fußböden reinigt eigentlich trotzdem Staubsaugen? Betrifft Krümel, Sand, Haare… Grüßlies

  75. Ach das wäre ja toll….bei uns hätten ves vor allem die Dachfenster nötig. Ansonsten können die Böden bei Hund und zwei Katzen auch öfter mal eine Reinigung vertragen.
    Viele Grüße
    Katharina

  76. Also mein Härtefall sind vor allem die großen Fenster im Flur, der Wintergarten und die Dachfenster, die genau unter einem Baum mit Taubennestern sind.
    Außerdem habe ich ein großes Wohnzimmer und zwei Jungs (Mann und Sohn) die immer Dreck unter den Schuhen haben… :-)
    Also bitte bitte lass mich den Wischmop gewinnen – liebe Glücksfee!
    Liebe Grüße Susanne

  77. Der Härtefall bei uns ist der Fliesenboden. Ich weiß leider nicht welcher Spezialist das war, aber der Flur wurde weiß verfugt…
    Machen wir uns nix vor, es war hübsch gedacht, aber sieht immer scheiße und dreckig aus.
    Da wäre so ein Dampfmopdings einfach die Rettung!

    LG
    Nora

  78. Mein persönlicher Härtefall sind, wie bei scheinbar vielen, die Fenster.
    wir haben original 60 er Jahre, einfach verglaste Doppelflügelfenster in unserer Mietwohnung. Sprich man muss nicht nur innen und außen putzen, sondern die Flügel auch noch öffnen und zwischen den beiden Fenstern putzen. ein Traum ? da käme der Kärcher gerade richtig ?

  79. Hallo Pia,

    Also… Unser absoluter Putzhärtefall ist tatsächlich unser Boden. Über diesen rennen täglich vier Kinderfüße, vier Hundepfoten, vier Katzenpfoten und vier Erwachsenenfüße… Da wir einen großen Garten haben und die Terassentür immer aufsteht, kann man sich vorstellen wie schmutzig der Boden tagtäglich wird. Zeit jeden Tag mit dem Wischmop durchzuwischen habe ich leider nicht und dein Testbericht von Kärcher liest sich so gut, dass ich Dampfmop echt gerne gewinnen möchte :-)
    Liebste grüße!!!
    Sarah

  80. Definitiv der Backofen. Wenn was am Boden festklebt, dann kratze ich es mal weg, damit es nicht anfängt zu stinken. Aber sonst kann ich mich oft nicht aufraffen, den Backofen mal richtig auf Hochglanz zu bringen. Mit dem Gewinn würde sich das ja hoffentlich ändern. Liebe Grüße!

  81. Mein Härtefall sind die 5m breiten Panoramafenster in Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer…zudem der vermaledeite Küchenfußboden, der einfach nicht sauber wird, egal wie doll ich putze….darum kann ich das Ding super gebrauchen.

  82. Oh, ich bin gerade auf der Suche nach so etwas, das käme ja gelegen :-) Härtefälle… Wo soll ich da anfangen? Gerade zwangsweise umgezogen in ein altes, verwinkeltes Haus mit 3 Ebenen, steilen Treppen, zig unterschiedlichen Böden (Parkett, Fliesen, Marmor, Vinyl…) und 26 Fenstern + Wintergartenfenster. Ein 2jähriger Sohn, der mit Begeisterung, mit sehr, sehr nasser Begeisterung beim putzen hilft und auch mal den Putzeimer umkippt – könnte damit ja zumindest teilweise vermieden werden. Überhaupt. Der Sohn… der Boden unter seinem Essplatz… von seinem Hochstuhl rede ich erst gar nicht, sondern hole gleich den Ceranfeldschaber.
    Dazu die fast 5jährige, die mir gerade jeden Tag mit matschigen Wanderbotten durch die Bude flitzt – wird Zeit, dass die Sonne wieder kommt. Und ein Dampfmop :-)

  83. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Blogartikel es schafft, Begehrlichkeiten für ein Haushaltsreinigungsgerät zu wecken – hat aber geklappt!!! ;-)
    Härtefall bei uns im Haus ist die Küche, da wir immer wie wild kochen. Außerdem haben wir im gesamten Haus Fliesen und Laminat, so dass einiges zu putzen ist. Für die Fenster haben wir schon den Kärcher Fenstersauger, ich denke, das würde sich optimal ergänzen! :-)

    Liebe Grüße
    Nele

  84. Mein absoluter, täglicher Härtefall ist der Boden unter unserem Esstisch bzw. Tripp Trapp da unser Kleiner mehr neben und unter dem Tisch isst. Auch die vielen Fenster und Balkontüren die ständig mit klebrigen Fingertatschern und platt gedrückten Nasen verziert sind, wären das perfekte Einsatzgebiet für den Kärcher.
    LG Daniela

  85. Das Teil wäre für mich als Staub- und Pollenallergiker ein absoluter Traum für Böden und Fenster! Vielleichz kann man damit Fensterputzen ohne Kortisonspray im Anschlag?!?

  86. Liebe Pia!

    Tolle Gewinnchance und informativer, lebhafter, von mir sehr gern gelesener Blog.

    Im August schlüpft unser Küken und wir wollen jetzt keine neue Couch mehr kaufen wenn dann bald Baby/Kleinkind hier wohnt… Außerdem suchen wir ein Haus und davor kommt kein neues Sofa mehr her.

    Unser Härtefall: eine (ehemals *räusper*) maigrüne Microfaser Couch, inzwischen eher im unfreiwilligen Camouflage-Design…

    Doch auch Fenster, Spiegel, Böden und Küche würden sich über ein Dampf-Facelift sicher freuen!

    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
    Schdeffie

  87. DANKE für den ultimativen Produkt-Test (und nebenbei DANKE für den Blog – ich geb mir die tägliche Dosis ;) )!

    Mein Härtefall (178 qm 1-Familienhaus – ebenerdiger Neubau – quasi „selbst schuld“):
    neben den bodentiefen Fenstern und der 2 3/4 jährigen (!); das noch nicht gepflasterte bzw. begrünte DrumHerum – also Hof & Garten.
    Der feine Bausand quetscht sich durch jede Ritze und hinterlässt top Kratzer auf den Scheiben, super Schlieren auf den Fliesen und wunderschöne Zeichen im Parkett. Achja, ab Oktober gibt’s dann noch nen kleinen Racker, der mit ausgespuckter Milch, Flitze-K**** etc. den Laden aufmischt… Achso, eigentlich meine Hausstauballergie. Das wär ja alles Kiki-Kram =)

  88. Mein großer Härtefall heißt Karl und ist vier Jahre alt. Der kleine heißt Friede und und ist zwei Wochen alt. Der ultimative Härtefall ist mein Mann der nächste Woche operiert wird… so zwischendurch mobben können wäre eine echte Hilfe…

  89. Hi Pia,
    danke für die Chance!
    Bei mir gibts die üblichen Härtefälle wie Kinderpatschehände an den Fensterscheiben, Hausbewohner, die regelmäßig die Resultate ihrer Freizeitaktivitäten (Fußball, Garten, Abenteuer) mit ins Haus tragen etc. Aber der Härtfall ist tatsächlich die Küche nachdem der Gatte gekocht hat. ;-)
    In diesem Sinne, einen schönen Tag an alle!

  90. Unser Härtefall ist wie bei euch die Riesen Fensterfront zum Garten auf der man in der Abendsonne jeden Patscher der Kinder sieht. Der Hund und das große Kind (Mann) tun ihr übriges. Sehe mich schon cool mit Kärcher auf dem Sofa sitzen statt schimpfend ??

  91. Mein Härtefall im haushalt sind eindeutig die bodentiefen fenster und die hochglanzfronten meiner küche mit vielen kleinen Patschehändchen drauf. Da kann ich täglich wischen… so ein kärcher wär da schon ne tolle sache! ;-)

  92. Im Normalfall würde ich sagen: Fenster! Und jetzt ein großes aber….aber wir bauen im Moment um. Und so Baustaub der sich überallhin begibt, der ist im Moment mein Härtefall.
    Da würde mir ein Dampfreiniger gerade passen :)

    Gruß, Sabine

  93. Der Küchenboden, besonders in der Essecke ist unser Härtefall. Wenn alle 6 Personen gegessen haben und im besten Fall nur 2 Gläser Getränk der Kinder umgekippt sind…
    Mann wäre das ein nettes Teil für uns… ?

  94. Hallo liebe Pia,

    das er ist ja ein wahres Zaubergerät! Die Fenster putzen stört mich zwar auch, aber ich hasse es Fliesen im Badezimmer zu putzen und wir haben hier gleich 3 davon #stöhn. Ich würde mich sehr über den Kärcher freuen und mein Rücken besonders!
    Liebe Grüße,
    Melanie

  95. Härtefall? Den hab ich täglich. Unser Hunde scheint in der letzten Zeit großes Interesse an den Hinterlassenschaften anderer Tiere gefunden zu haben und „latscht“ -anders kann ich das nicht beschreiben- leider häufiger rein. Das ist mein absoluter Härtefall. Wobei auch verkleckertes Eis mit bunten Streuseln hingebungsvoll vom Hund aufgeschleckt um den Übeltäter (Kind 2) zu schützen und dann dazu Hundehaare (die kleben so schön auf dankbarem Untergrund ;) ) plus die Sabberflecken vom Hund, weil Kind 1 das Eis schon ohne Kleckern essen kann und Hund davon nix abbekommt, das sind so meine Härtefälle-Highlights. Aber auch meine bessere Hälfte steuert gelegentlich was bei: Das letzte Mal war es ein tüchtiger Nieser…. er hatte nur eben gerade Tomatensoße im Mund……. Bei uns sah es aus wie in der Unfallchirurgie nach einem schweren Unfall mit Personenschaden. Was bin ich froh, dass ich zumindest auf den Polstersachen alles waschbare Bezüge habe!!!

  96. Also Fenster putze ich recht gerne, aber mein Küchenboden macht mich täglich wahnsinnig – immer findet man irgendeine Art von Dreck drauf…

  97. Liebe Pia,

    vielen Dank für diese (wiedereinmal) sehr informative, transparente und ehrliche Review. Am besten gefällt mir wie schnell das ganze funktioniert – ich krieg jedesmal schon eine Sinnkriese wenn ich den Eimer rausholen muss, Putzmittel einfüllen, mit Wasser füllen und dann loswischen soll. Nach gefühlt 20cm schon wieder den Wischlappen ausspülen und auswrigen muss (das kann doch nicht gesund sein – das geht auf dauer auf den Rücken….). Mein „Problembezirk“ ist ganz klar die Küche, und zwar nicht nur der Boden sondern auch die Fliesen hinterm Herd, der Spüle etc. Alle „schnellen“ Putzlösungen (Swiffer, etc.) sind meiner Meinung nach für den…PoPo. Das Kärcherdingsbums scheint mir also die perfekte Lösung für meinen „Problembezirk“ und alle anderen bezirke in meiner Wohnung.

    Viele Grüße,
    Anne

  98. Mein Härtefall neben zwei Hunden und zwei Katzen, ist meine zweijährige Tochter… Sie ist wahnsinnig hilfsbereit und ist nie zu müde unsere Spiegel, Glastüren und Fenster mit ihren kleinen, klebrigen Händchen zu putzen. Dabei murmelt sie dann fröhlich vor sich hin: „Laura putzen, Mama helfen, schööööön putzen!“ :)

  99. Hallo Pia,

    nach deiner Produktvorstellung kann man diesem Reiniger ja gar nicht wiederstehen.

    Härtefälle gibt es hier einige … Fließen im Bad bis zur Decke, Fensterfronten und spannend find ich auch, dass das Gerät Laminattauglich sein soll.

    Da macht putzen doch fast wieder Spaß!

  100. Wir haben eine gigantische Glasfront über zwei Etagen mit ca. 24qm und das zur Straße raus. Da hat man extrem zu tun mit dem Kampf gegen Wetter und Feinstaub.
    Von innen sind laufend vier Kinderhände und drei feuchte Katzennasen dran am Glas. Wow. Übel. Der Dampfmop wäre hierfür perfekt.

  101. Also mich hast Du schon überzeugt. Für mich sind unsere dunklen Fliesen in Küche, Flur und Bad der Horror. Sie sind leicht rauh und Dreck bleibt besonders gut haften. Wenn man wischt sieht es sauber aus, wenn es trocknet offenbart sich das Desaster. Saß schon oft mit der Wurzelbürste auf dem Boden um zu schrubben :(

  102. Wow das ist ja ein Traum für jede Mutter.
    Bei uns sind die absoluten Härtefälle, drei eigene Kinder und vier Tageskinder, unser Hund, die liebt es bei Matschwetter einmal durch den Garten und im Anschluss durch die ganze untere Etage zu rennen, dazu unsere Malaktionen und das Chaos ist perfekt! Von Essenssituationen und dem Pamp auf dem Boden danach will ich da gar nicht erst reden ;)
    Da kann ich nur sagen, her mit dem Teil :D
    LG Tina

  103. Der Härtefall bei uns ist die Bodenfläche unter den (stehenden) Küchenschränken, da man mit einem herkömmlichen Nasswischsystem nicht genug Druck aufbauen kann, um den Boden an dieser Stelle gründlich zu reinigen und man auch nicht in alle Ecken kommt. Unseren Laminat-Boden in den restlichen Zimmern darf man auch nur „nebelfeucht“ durchwischen, was mit so einem Dampfreiniger einfacher und schonenender möglich wäre, als mit einem Wischer, den man richtig auswringen muss.
    Außerdem HASSE ich wischen und würde mich sehr über eine Erleichterung bei dieser Tätigkeit freuen.

  104. Oh mein Gott! Das ist ja noch besser als der Fensterreiniger (den ich nicht besitze). Das wäre die Lösung für unser Fensterproblem und den ständig versauten Küchenboden (der dauernd gefegt, aber nicht so oft nass gewischt wird, wie es vielleicht nötig wäre)! Ich bin nämlich eine absolute Fensterputzkatastrophe und der Freund hat da auch nicht so Lust zu.

  105. Der Härtefall in meinem Haus ist 2x vierbeinig & 2x zweibeinig.
    Dazu kommen Regen & Pollen und wir nennen die Kreation dann einfach Schlonz.
    Gerade in Küche, Wohnzimmer & Bad ist der Schlonz allgegenwärtig.
    Und da der Weiße Kärcher hier bereits einen gelben Kumpel hätte..

    Ach was red ich: Ich bin ein Kärcher Fangirl!! <3

  106. Wenn es etwas gibt, das Fensterputzen erfreulicher macht- immer her damit. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann sie das letzte Mal geputz wurden.

  107. obwohl ich eher als mitteltalentierte hausfrau eingestuft werden könnte, schhlägt auch mein herz ein wenig höher.
    unser härtefall mit drei kleinen kindern (übrigens fast identische altersabstände bei dir, pia) sind unser holzesstisch und der boden darunter. müslimatsche, brotmatsche, nudelmatsche sowie matsche jeglischer art ist unmöglich vom tisch zu lösen, sobal mal ein wenig angetrocknet…. vielleicht ist dampf unsere rettung

  108. Mein persönlicher Härtefall ist der Kinderhochstuhl inklusive allem was sich in einem Radius von 1,5m drumherum befindet. Besonders wenn die Hälfe des Breis mit aller Zärtlichkeit und Sorgfalt von meinem kleinen Mini-Me auf dem Stuhl verteilt wird und die andere Hälfte durch die Gegend gespuckt wird, sprich neben mir selbst (da hilft der Dampfreiniger wohl leider nicht ;-)) auch der Boden voll mit der klebrigen Masse ist. Da würde der Dampfreiniger sicherlich gute Dienste leisten.

  109. Also hach, so einen Kärcher muss ich unbedingt haben. 2 kleine Kinder, 2 Vollzeit arbeitende Eltern, grosse verglaste Türen, Patschehändchen überall, Essen auf dem Boden verstreut. Das einmal wöchentliche Gross-Reinigen unseres Heimes reicht leider nicht aus, so dass ich unter der Woche nochmal mit Staubsauger und Wischmob zuschlagen müsste, aber nie dazu komme…dementsprechend können wir dann am Freitag (Samstag ist Putztag!) unterm Esstisch eine Insektenzucht anfangen, da die Ameisen Einzug gehalten haben dank des grossangelegten Nahrungsangebots und natürlich auch Fliegen munter drumherumfliegen und ihre Larven ablegen.
    Ich möchte gern diesen Kreislauf unterbrechen, da mein Sohn noch in dem Alter ist, in dem er manchmal auch vom Boden isst….Den Rest könnt Ihr Euch denken, igitt! Helft uns, der Kärcher muss her!

  110. Hallo Pia,

    Vielen Dank für den Test.

    Vor einem Jahr hatte mir meine Mutter schon mal etwas Gutes tun wollen und uns zum Einzug einen Dampfmop gekauft. Leider hat dieser weder Böden noch Fenster sauber bekommen. Er hat sehr gequalmt und gezischt, aber sauber ist nichts geworden. Wir haben ihn dann zurückgegeben und im Laden wurde uns bestätigt, dass wir nicht die ersten sind. Die Qualität hat scheinbar nicht gestimmt.

    Mit mittlerweile drei kleinen Kindern, ausschließlich Fliesen im gesamten Haus und 14 Fenstern, würde ich gerne nochmal den Test wagen. Vor allem da Sie so begeistert vom Kärcher sind.

    Wir würden uns sehr freuen, wenn wir ausgelöst werden.

    Viele Grüße
    Nicole

  111. Huhu… Auch bei uns ist der Fußboden der absolute Härtefall, danach kommen die vielen Fenster. Bei 5 Katzen und einen Kleinkind ist da immer viel zu tun! ;)

    Viele Grüße,
    Annica

  112. In unserer Wohnung sind die Badezimmerfliesen vor der Dusche ein echter Härtefall. Da ist immer ein Kalkrand, den wir nie nie nie wegbekommen. Vielleicht mit ner Portion Dampf? :)

  113. Ja, es ist unappetitlich!
    Mein Härtefall sind meine Katzen. Beide sind seit diesem Sommer Freigänger und lieben es alles Grüne draußen anzufressen.
    Allerdings schlägt einiges davon auf den Magen und als anständige Katze geht man zum K**zen rein. Ich habe also gut verteilt im Haus grün-braun-haarige Flecken, die über Nacht auch mal fies antrocknen.
    Ich hasse das!!! Der Kärcher würde gute Dienste leisten!

  114. Mein Härtefall ist der Fußboden unter den beiden Hochstühlchen der beiden 2jährigen. Nach jeder Mahlzeit klebt dort Marmelade, Soße oder Joghurt. Den Dampfreiniger beliebäugele ich schon lange. ?

  115. Hi Pia,
    Danke für den Test und das Gewinnspiel!
    Mein Härtefall sind die große Fensterfront im Wohnzimmer und unsere großen Glasflächen in der Dusche.
    Ich bin nun echt neugierig auf das Gerät.
    LG Mel

  116. Hallihallo, die Härtefälle wären die Küche, dort der Parkettboden die die Fliesen hinterm Herd. Plus die Dusche. Hier wird uns immer versprochen, dass die neu gemacht wird, ist aber nicht so. Jegliche Putzmittel und Putzzubehörsachen haben bereits versagt. Ich würde mich sehr freuen. Lg

  117. Hallo Pia,
    Das ist ja ein Klasse Teil! Herzlichen Dank fürs testen und verlosen! Mein Horror ist der Küchenboden. Den Fettfilm in den Fugen.gab ich quasi schon vom vormieter übernommen und wollte den weder Schwanger noch mit baby/Krabbelkind mit aggressivem zeug angehen. Jetzt ist auch schon Nr zwei unterwegs, sodass ich fast davon ausgehe, den kommendes Jahr beim Auszug wieder weiter zu geben… Es sei denn, der Super-Karcher zieht hier ein!
    Weitere Problemstellen wären auch noch die Duschwand, Ofen, Waschmittelfach u Spülmaschine.
    Liebe Grüße u weiterhin viel Freude mit dem Dampfmop!
    Julia

  118. Mein Härtefall zum Thema Reinigung sind die Fenster. Denn vor und hinter dem Haus wird gebaut und gestaubt und somit müsste ich viel häufiger mit dem Lappen on Tour. Kinderhände und die feuchte Nase des Katers kommen da noch hinzu. Ich könnte gut Unterstützung gebrauchen.

  119. Mein absoluter Härtefall sind die hellen, hochglänzenden Natursteinfliesen in unserer Mietwohnung, die hat man grade mit Müh und Not streifenfrei gewischt, da ist schon wieder irgendein Fleck drauf! Horror!
    Da kann ich von so einem Kärcher nur träumen!
    LG, Sarah

  120. Wir haben einen dunkelgrauen Polyurethan-Boden in unserer Mietwohnung. Er ist quasi das Pendant zu Deinem Fensterbild mit den Fingerabdrücken. Am besten macht er sich mit staubigen Kinderfußabdrücken direkt aus dem Garten oder wenn man die Schuhe ausgezogen hat und mit Socken darüber läuft. Ein Anblick für die Ewigkeit bzw. mindestens bis zum nächsten Putzen. Es hat lange gedauert bis wir die bisher beste Putzmittelkombination aus Fettlöser, Alkohol und Fensterputzmittel gefunden haben. Daneben ebenso wie bei euch die großen 3m hohen Fensterfronten. Die Kombination aus tiefstehender Abendsonne, den Fenstern, dem Boden und unseren 6 Kindern – mein absoluter Härtefall.

  121. Bei uns ist der reinigungshärtefall der Wintergarten. Und die Glasdusche, trotz jedem abziehen der Scheiben nach dem duschen sieht sie schon nach 2 Tagen nicht mehr sonderlich frisch aus… Zudem hat man mit Fliesen im Haus zwar ein Vorteil bei kleinen Kindern, aber was die für Flecken vor allem in der Küche produzieren können ist schon manchmal ein echtes Wunder…

  122. Meine Motivation ist ein Härtefall und das übliche mit zwei kleinen Kindern ;)
    Würde mich über schnelleres putzen freuen und meine Motivation auch!

    Liebe Grüße
    Alex

  123. Einen richtigen Härtefall gibt es eigentlich nicht, aber ich hasse es die Fliesen im Bad zu putzen. Am Böden wischen nervt mich das ständige bücken, aufstehen, wischen, bücken, aufstehen, wischen….. Das hätte sich mit dem tollen Dampfmop ja dann erledigt.
    Danke für diese sinnvolle Verlosung.

  124. Hi Pia,

    das ist ja ein echtes Wundergerät!
    Bei uns ist das Bad ein echter Härtefall! Viel Drumherumgeputze um Ecken und die Fliesen ziehen Dreck nur so an!!!

  125. Unsere Härtefälle sind sowohl die Fenster zum Garten raus, die Bodentiefen Fenster in den Kindrzimmern und die hellen Fliesen im Erdgeschoss. Meine beiden süßen Jungs sind so flink im Einsauen, dass ich nicht hinterher komme :0)
    Lieben Gruß

  126. Liebe Pia,
    mein Reinigungshärtefall (bzw. der meines Mannes, der meist fürs Putzen zuständig ist) ist die Kindersonnencreme, die sich gerne auch auf Fenstern und Böden wiederfindet.

  127. Zunächst vielen Dank für den ausführlichen Praxistest. Jetzt hast Du es geschafft, das ich glaube den SC 1 unbedingt zu brauchen ?
    Für unsere großen Fensterfronten habe ich schon den Kärcher Fenstersauger, also wäre es da nur eine sinnvolle Ergänzung.

    Mein Härtefall sind die 1qm unter/ um den Stokke Hochstuhl unseres 19-monatigen Sohnes herum. Du wirst dir vorstellen können, wie es dort aussieht – und wenn man nicht aufpasst, dann auch auf dem restlichen Parkettboden. Und ob es auf der Terrasse wohl auch funktioniert?!

  128. Mein absoluter Reinigungs-Härtefall ist mein Küchenboden in Verbindung mit meiner eigenen Tollpatschigkeit. Da braucht es gar keine Kinder um täglich den Boden reinigen zu müssen;)

  129. Wow. Was für ein toller Bericht!

    Und ja, auch ich würde mich über dieses mega tolle Set freuen. Bei mir ist der pure Horror im Wintergarten! Diese hohen Fenster. Zwei davon kann ich gar nicht öffnen, und da ist immer Akrobatik angesagt! :D Denke aber, das der Kärcher mir dabei sehr helfen könnte.
    Auch hier sind Kinder, und somit das leidige Thema, überall Finger- Handabdrücke… ;)
    Und, ich müsste sicherlich nicht mehr einen ganzen Vormittag damit verbringen, NUR Fenster zu putzen! :D Das wäre ein Traum.
    Küche, und das Badezimmer würden sich sicherlich ebenso sehr gut mit dem Kärcher anfreunden, und verstehen.

    Dann heißt es nun, Daumen drücken!

    Liebe Grüße.

  130. Hallo Pia!
    Mein Härtefall sind 240 qm Wohnfläche plus Keller, 31 Fenster, 4 Kinderhände plus 2 Männerhände die ebenso viel Dreck machen und nicht zu vergessen mein Vollzeitjob ? Was für ein Dreck mit Kindern entsteht muss ich dir ja nicht erklären. Ich könnte jetzt ne ellenlange Liste schrei(b)en.

    Hier gibt es so viel zu putzen aber wenn ich von der Arbeit komme, will ich meine Zeit nicht nur mit stundenlangem Putzen vergeuden müssen. Man will ja auch die kurze Familienzeit genießen können.

    Help, i need somebody ähm son Kärcher!!!

    LG Catti

  131. Mein Härtefall sind ganz klar die rutschhemmenden Fliesen. Der normale Bodenwischer kommt dagegen nicht an, und unser Dampfreiniger nähert sich seinem Lebensende. Ein neuer, kompakter Kärcher käme da gerade recht! ;)

  132. Hallo!
    Vielen Dank für die tolle Verlosung!
    Mit mittlerweile zwei Kindern und einem Tollpatsch – mir – herrscht hier immer Chaos…
    Ich würde mich sehr über diese tolle Hilfe freuen!
    Caro

  133. Wow, das klingt sehr geil! Unser Härtefall sind die Böden. Dank Katze und Hundebesuch muss ich ständig wischen und ich hasse wischen! Der Kärcher klingt nach einer echten Erleichterung!

  134. Hallo Pia!
    Danke für deinen ausführlichen Bericht. Da ich Fenster putzen hasse, habe ich schon mit dem Kärcher Fenstersauger geliebäugelt. Gut, dass ich ihn mir noch nicht zugelegt habe. Dieses Gerät hier scheint mir noch viel besser zu gefallen.
    Bei einem Haushalt mit 2 Katzen und zwei Männern (einem großen und einem kleinen) geht so einiges daneben. Am Schlimmsten ist für mich eingetrocknetes Katzenfutter auf dem Küchenboden, wenn mein Mann die Katzen gefüttert hat (also jeden Tag, er lernt es einfach nicht…) oder Katzenkot.. Leider passiert das hier öfter. Und meistens dann, wenn ich den ganzen Tag arbeiten bin. Hätte also Verwendung ?
    LG Tanja

  135. Hallo Pia, ich liebäugle schon lange mit einem Kärcher Fenstersauger, denn unser Wintergarten mit den 9 riesigen Fenstern ist ein absoluter Härtefall. Vor allem wenn mein Sohn doch so gerne der Nachbarin winken möchte und plötzlich alle 10 Finger an den Fensterscheiben kleben.

  136. Mein Härtefall sind ganz sicher meine Küchenfronten… das hab ich irgendwie immer vernachlässigt und nun bekomme ich das Fett kaum noch runter. Außerdem hab ich riesige Fensterfronten und Marmorfussboden und Treppen, die ich noch nie ohne schlieren sauber bekommen habe…und ich hasse! hasse! hasse! putzen…. und liebe liebe liebe liebe technischen Schnickschnack… vielleicht würde mich das irgendwie motivieren. …
    Ein Kärcher Mop für Mary…das wäre was!!

  137. Hallo Pia,

    mein absoluter Härtefall ist mein Badezimmer mit der großen Regendusche.Viel zu hoch für mich [160cm] und damit ein Horror zu putzen.
    Vielleicht klappt es ja bald besser mit Kärcher ?
    Liebe Grüße Jasmin

  138. Der absolute Härtefall ist unsere große Fensterfront in den Garten und das Bad mit Glasdusche, dazu 4 Kinderhände…. Mehr muss ich wohl nicht sagen ?

    Also liebe Pia auch hier würde sich dieses Kärcher-Teil gut machen ??

    LG Britta

  139. Hallo Pia,

    vielen Dank für den Test.
    Bei uns ist der Härtefall unsere Fenster und der Fußboden.
    Würde mich freuen, wenn das Putzen mit dem Kärcher einfacher wird :)
    LG
    Sabine

  140. Mein Freund ist Maler und Lackierer und bringt dadurch täglich Staub, Dreck, Farbreste und was nicht sonst noch alles auf einer Baustelle rumschwirrt mit in die Wohnung, da hilft tägliches fegen und einmal in der Woche wischen leider nicht und für mehr fehlt natürlich auch die Zeit. Und sein wir mal ehrlich, wer putzt schon gerne Fenster? Wenn das Kit hier etwas mehr Freude und Schnelligkeit bringt, würde wohl niemand nein sagen. :)

    Liebe Grüße!

  141. Mein Härtefall ist jetzt nicht unbedingt vom Dreck her schwer zu reinigen, aber ich kriege bei jedem Badezimmerputz zuviel wenn ich die Wandfliesen sauber machen muss. Ich finde das immer so umständlich, da unsere Bäder auch komplett bis zur Decke gefliest sind. Aufjedenfall stelle ich mir diesen Job mit dem Kärcher echt angenehmer vor

  142. Unser ganzes Häuschen ist ein Härtefall. :D Daran hab ich mich echt noch nicht gewöhnt, statt 50qm nun über 200qm zu putzen und als extra Bonbon oben drauf noch ein kleines Wildschwein ohne Tischmanieren und klebrigen Händen an allen Glas- und Spiegelflächen in Höhe von 60cm…

  143. Ich/ wir hassen Fensterputzen- nachdem bei uns vor den Fenstern aber weise vorhänge sind, ist es gsD nicht so oft notwendig, weil man es eh nicht sieht. nur wenn im Frühling immer noch der Herbstnebel drausen hängt, sollten man doch mal wieder drüber gehen- das würde der Kärcher natürlich vereinfachen :)

    Aber mein ABSOLUTER Putz- Härtefall ist der 30 Jahre alte PVC Boden ind er Küche. Nach jedem Kochen kann ihn ihn mit Wurzelbürste auf allen vieren rausreiben, und es sind trotzdem immer noch flecken drin, von denen ich nichtmal weis, was das sein KÖNNTE. da wäre der kärcher doch angenehmer und vor allem schneller :)

  144. Huhuu
    wir sind gerade in unser noch nicht fertiges Haus gezogen und ich muss sagen, ich verfluche den Dreck :-) man kann putzen wie man will am nächsten Tag sieht wieder alles dreckig aus. Gerade mit hund und kinder nnicht einfach. Ich würde mich wahnsinnig freuen so ein tolles teil mein eigen nennen zu dürfen. Würde mir mit Sicherheit einiges hier erleichtern :-)
    Ganz liebe grüße
    alex

  145. Oh wow, sieht gut aus! Härtefall ist hier, wenn es regnet, die Katzen draußen waren und zudem der Keks noch ein Glas Apfelschorle umgeworfen hat. Auf leicht strukturiertem Laminat braucht man Ewigkeiten bis das mit nem normalen Schrubber wieder raus ist. Das wär echt ne große Hilfe!

  146. Ähm… tja, mein absoluter Reinigungs-Härtefall ist ehrlich gesagt das ganze Haus mit Terasse. Letzten Sonntag bis 6 Uhr frühs durchgearbeitet, damit endlich mal wieder die Böden im Haus gewischt wurden und jetzt haben die Vögel noch die ganze Terasse vollgekackt. Vom Fensterputzen rede ich besser gar nicht (wir haben keine Vorhänge) und mit zwei Kindern (2 und 5 Jahre alt) könnte ich es wirklich gebrauchen ;-)

  147. Hallo Pia!
    Mein persönlicher Härtefall ist unsere Küche. Dank zweijährigem Wirbelwind, wo öfters mal ein Glas umfällt oder sonst irgendwas auf dem Boden landet, durchgetrampelt und überall verteilt wird. Auch unsere Kochinsel sorgt für zusätzliche Herausforderungen, vor allem bei Schnitzel oder Bratkartoffeln. Da kommen die üblichen Systeme schon schnell an ihre Grenzen… Deine Begeisterung für den Kärcher ist ansteckend! Lg

  148. Hallo Pia, mein absoluter Härtefall sind immer und immer wieder die Fenster. Da bei uns wie bei Euch im letzten Oktober zwei Katzenkinder eingezogen sind könnte ich jeden Tag Fenster putzen :-) :-). Das scheint ja ein Klasse Teil zu sein ich will auch kärchern. Liebe Grüße ach und weiterhin viel Freude beim Kärchern und viel Spaß mit den zwei süßen Fellnasen Andrea

  149. Härtefall ist hier die Balkontür, die dank Kinder- und Katzenpfoten jeden Tag viele Abdrücke hat. Außerdem noch die Badezimmerfliesen nach dem Baden, da die Kinder ihre Farbseife lieben, die dann überall ist.

    *Hach, ich würde mich soooo freuen*

  150. Klingt sehr vielversprechend, das Teil!
    Unser Reinigungshärtefall ist das Glasregal, das nach einem Umbau zwei Räume voneinander trennt und von meiner kleineren Tochter und dem Jüngsten sehr gerne zum Kuckuck!!-Spielen mißbraucht wird. Ich muss wahrscheinlich nicht extra erwähnen, dass das zumeist mit klebrigen Patschefingerchen UND beidseitig vonstatten geht…. Nun ja, auch wir haben genau da die Abendsonne und es sieht echt schlimm aus…. :-)

  151. Absoluter reinigungshärtefall: Mein Mann, unglaublich aber wahr,der kann noch mehr kleber-schleim-schmutz-matsche-patsche Dreck machen als die Kinder. Ich kann jeder nur erdenkliche Hilfe gebrauchen!

  152. Mein Reinigungshärtefall besteht aus mehreren Stationen: sich grade erst rollendes Kotzebaby… Je mehr sie rollt umso mehr Breireste hab ich in den Fugen….?! Das gemischt mit den Haare der Seniorenkatze ist eklig. Unser Küchenboden ist das nächste Problem… Mein Mann kocht gern und schüttet auch gern was um und läuft dann noch 3 mal durch….!
    Daher wäre was schnelles, was auch noch die Bakterien killt super…. Vor allem für die Jüngste!

  153. Die Balkonfenster plus Tür, die meine beiden Jungs (1 und 4) jeden Tag liebevoll „putzen“…ich würde dadurch gerne mal wieder die Sonne sehen!

  154. Oh man der Bericht klingt klasse. Ich bin ein totaler Putzmuffel und ich hasse hasse hasse Fenster putzen. Ich kann es einfach nicht. Nie wird es richtig sauber und Streifenfrei ? aber ein richtiger Härtfall ist wohl der Fußboden. Meine Tochter 3,5 ist einfach ein Matschkind und überall kleben Essensreste. Mein Sohn braucht auch nicht mehr lange um am Tisch zu essen. Es graut mir schon davor da ich die Kinder Plätze eigentlich jeden Tag wischen muss. Also hoffe ich auf den Gewinn der mir das putzen erleichtert und ich zwischen durch unterm Esstisch putzen/wischen kann.

  155. Mein Härtefall heißt Pinot und ist ein 15 Wochen alter schwarzer Labradorwelpe. Pinot planscht gern im Wasser und wälzt sich dann mit Vorliebe im Sand oder auf der Wiese. Außerdem muss alles draußen wie drinnen beschnüffelt und benagt werden. Er trägt so natürlich eine Menge an Schmutz und Bakterien mit nach Haus. So ein Dampfmop wäre da echt ne feine Sache.

  156. Liebe Pia,

    Sonst bin ich stiller Leser, aber immer sehr gerührt von den Geschichten!!!
    Kann bisher fast allem nur zustimmen!

    Absoluter Härtefall bei uns im Hause bin ich :-)
    Nein war nur ein Spass, aber ich sollte auf jeden Fall im Haushalt mehr machen…

    Härtefall bei uns: Der Hochstuhl unseres 2,5 Jahre alten Sohnes inklusive der Fliesenbereich darunter.

    Habe schon viel über die Dampfreiniger gelesen. Hattest du nicht auch schon mal einen von Vileda im Einsatz oder täusche ich mich da?
    Falls ich nicht gewinne, werde ich mir dennoch ein solches Gerät zulegen!

    Ganz liebe Grüße aus Münster…

  157. Hallo Pia,

    wir haben so einen Billig-Dampfbesen, der nicht mehr wirklich gut funktioniert…die Böden werden immer sehr stark nass und trocknen zum Teil nur noch mit unschönen Wasserflecken…Als der noch gut funktionierte fand ich den toll… Allerdings für Fenster und Wandfliesen kann ich das Ding leider nicht benutzen… Unser Härtefall sind auch immer wiederkehrende Kinderpatschehände auf den bodentiefen Fenstern im Eingangsbereich und an der Terrassentür…(die ebenfalls am Nachmittag in der wunderschön einstrahlenden Sonne stehen – so sie denn mal scheint ;-)).

    Vielleicht hab ich ja dieses mal Glück und gewinne, würde mich freuen :-)
    LG Dani.

  158. Härtefall? Drei Kinder die gerne draußen spielen bei jedem Wetter- und an der Sache mit dem Schuhe ausziehen arbeiten wir noch ;)
    Aber wirklich unbeliebt sind bei mit die Fenster…

    Liebe Grüße Sarah

  159. Was für ein tolles Teil!
    Unser Härtefall: heruntergefallene Essensreste unseres Sohnes vom Boden abzukratzen. Immer wieder erstaunlich, wie schnell Banane&Co eintrocknen kann.

  160. Nachdem ich bei dir bereits über den Kärcher gelesen habe, spiele ich bereits einige Zeit mit dem Gedanken mir einen zuzulegen. Am Wochenende habe ich dies erst mit meinem Mann besprochen. Da käme ein Gewinn wie gerufen.

    In unserer 120qm Wohnung sind sowohl die gehassten Dachfenster als auch die 2 Katzen, die sich ehr wie Schweinchen benehmen, mein Härtefall. :) Da wir im November Nachwuchs erwarten, käme der Kärcher zum idealen Zeitpunkt. Ohne lästiges Eimer schleppen schnell die Wohnung gewischt und auf Fordermann bringen. Ideal für eine werdene Mama…

  161. hallo!
    Unser Härtefall ist definitiv der Küchenfussboden! Mit Kindern und 2 kleinen Hunden könnt ich den jeden Tag wischen! Außerdem haben wir im Wohnzimmer auch Eine sehr große Fensterfront. Ich leihe mir ab und an von meiner Freundin den Kärcher Fenstersauger. Der ist schon prima. Stelle mir aber das handling mit dem großen da viel einfacher vor!
    Liebe Grüße
    Julia

  162. Hallo Pia,

    ich liebäugelte schon lange mit einem solchen Gerät, also erstmal Danke für deinen Test, ich bin überzeugt:-)
    Mein absoluter Härtefall sind Parkett und Strukturfliesen auf denen unsere Fellnase vor allem bei nassem Wetter nicht zu ignorierend Pfotenabdrücke hinterlässt. Dazu kommt unser 1 1/2 jähriger Rabauke, der meistens mehr neben und unterm als auf dem Tisch isst. Also Einsatzgebiete hätten wir hier genug :-D

    Viele Grüße Sarah

  163. Hallo Pia,
    vielen Dank für deinen ausführlichen Produkttest. Bin ganz neugierig geworden. Wir haben hier so einige Härtefälle von Böden, Fenstern und Wandfliesen im Bad. Aber am schlimmsten finde ich unsere Dunstabzugshaube. Da würde ich gerne mal dieses Wundergerät ran lassen :)
    Lg Cathrin

  164. Der Härtefall in unserem Haushalt ist die Futterstelle der Katzen. Das festgeklebte Nassfutter ist eine Herausforderung wieder von den Fliesen abzubekommen da man ja auch keine scharfen Putzmittel verwenden möchte :)

    LG Julia

  165. ich bin ja nicht so die Putzfee – und wusste ehrlich gesagt auch nicht, dass es so was gibt (auch wenn es mich nicht verwundert). Aber das Teil klingt goldig!

    Mein Härtefall momentan: Essensreste unter dem Tisch – der Jährige will ja irgendwie lernen zu essen…

  166. Mein Härtefall ist unser leider schon etwas älterer Laminatboden in der kompletten Wohnung. Dieser lässt sich nur schwer reinigen und auch unsere beiden Katzen, die ihr Futter gern und oft auf dem Boden verteilen, machen dies nicht einfacher. So ein System wäre also wirklich super! :-)

  167. Meine Härtetest sind die fiesen klebrigen Pollen/Blüten auf dem Balkon und im Wohnzimmer vor der Balkontür (ein bisschen frische Luft soll ja sein), die permanent bei uns kleben bleiben. Die machen mich wahnsinnig…Von den riesigen Fensterfronten im Wohnzimmer und im Rest der Wohnung mal zu schweigen!

    Danke für den Test und Empfehlung – das ist wirklich mal eine Überlegung wert!

  168. Liebe Pia!

    Mein ganzer Haushalt könnte dieses Wunderding dringend brauchen! Aber ganz besonders unser Parkettboden im Wohnzimmer unter unserem Essplatz, da kann man nämlich vom Boden essen – leider nicht weil es dort so sauber ist, sondern weil meine süßen Töchter dort immer mit dem Essen um sich schmeißen:-)
    Danke für das Gewinnspiel! Lg
    Susanne

  169. Ohhhh was ein tolles Ding *staun*
    Das wäre ja meeehr als perfekt für unser Zuhause. . Härtefall Nr. 1 heißt Sammy hat 4 Pfoten, bellt und liiiiebe Wasser und Matsch (ich denke genauere Beschreibung von Abdrücken auf den Böden bisher zu Nasen-/ Zungenabdruck auf der Balkon Tür sind überflüssig ;) )
    Härtefall Nr.2 .. ist 3 Jahre alt und hat Faustdick hinter den Ohren..
    Gern verbünden sich auch Nr. 1 und Nr. 2.. zur kompletten Vollendung des Desasters hihihiiiiii
    Also der Kärcher wäre suuuper gut bei uns aufgehoben.. würde gehegt, gepflegt und regelmäßig gestreichelt werden
    HärtefHärtef

  170. Hallo Pia,

    das hört sich vielversprechend an! :)
    Mein absoluter Härtefall ist der Küchenboden unterm Esstissch an dem am Vortag zwei Kinder U3 gegessen haben. Würde mich sehr freuen wenn ich das Set gewinne :)

    Liebe Grüsse
    Anja

  171. Hi Pia,
    mein Härtefall bin ich selbst, wg seit 4 Jahren andauernden Rückenproblemen (Bandscheiben) muss mein Freund das saubermachen übernehmen und der putzt dann ungefährt alle 2 Monate nur nass, sonst wird nur gesaugt -> unter Zwang.
    Mit dem Kärcher Set könnte ich mir Wassereimer rumheben sparen und schlimme Bückaktionen wg auswringen auch. Unsere Wohnung wäre wieder regelmäßig sauber und ich könnte wieder mehr mithelfen.

    Tipp für andere Rückengeschädigte: wem auch saugen Probleme bereitet, von Kärcher gibts auch einen „saugenden Besen“, Form eines Besten, ganz leicht mit Staubsaugerfunktion. Funktioniert super und erspart schweres Staubsauger herumziehen

    lg Julia

  172. Unser 10 Monate alter Essanfänger verteilt so manch klebrige Substanz auf dem Boden und an der weißen Hochglanzküche. Da wäre eine schnelle Reinigung immer mal erforderlich.

  173. Hallo Pia,

    mein Haushalts-Härtefall ist die Küche. Ich habe sehr wenig Ablagefläche und mir fällt deshalb häufig mal was runter. Am liebsten natürlich Ananas, Nektarine oder sonst etwas schön Klebriges. Außerdem bin ich äußerst putzfaul. Saugen geht, aber Putzen ist immer so umständlich. Ich vermute mal, dass ich mit dem Kärcher zumindest Küche und Bad häufiger auch mal nass reinigen würde :)

    Liebe Grüße!

  174. Mein absoluter Härtefall sind die Wandfliesen in der Badewanne/Dusche sowie die Duschklappwand. Das Wasser ist super kalkhaltig und es ist SUPERÄTZEND, dort sauber zu machen. Zumal es eigentlich nach jedem Duschen nötig wäre!

  175. Tolles Gewinnspiel!! Vor allem dein Test überzeugt ja.
    Mein Härtefall ist der Küchenfussboden. Der sieht nach jedem Essen mit zwei kleinen Kindern aus, als ob ich seit Jahren nicht geputzt hätte. Würde mich jedenfalls sehr über das System freuen!!

  176. Schlimmster Härtefall ever: tägliches Badezimmer- und Küchenboden putzen. Das ist nämlich eine neverending Story und führt dazu, dass ich – trotz das gerade mit Hin- und Ausgabe gewienert und gewienert wurde- kaum das man den entsprechenden Raum betreten hat, gleich wieder zum Putzzeug greifen könnte. Hier wieder ein Krümel- da wieder ein Haar oder Fussel. Das machen die Krümel und Haare mit Absicht- nur um mich zu ärgern. Das weiss ich ganz genau. Jetzt weiss ich aber auch, wie ich ihnen entgegen treten kann :)

  177. Der absolute Härtefall für mich ist das Putzen überhaupt. Jede Putz-Erleichterung wird deshalb von mir heiß begehrt.

    Liebe Grüße
    Kathrin

  178. Mein absoluter Hassfleck bei uns seit 1 Jahr: flüssiger Dekostift von Ernas Taufkerzenaufhübschung.Dick und fett und rot glitzernd ist es die Symbiose mit den Fliesen eingegangen und jeden Tag ein Mahnmal der Schande meiner Hausfrauenfähigkeit ?
    Ansonsten wären da direkt danach meine 4 riesigen Terassenfenster auf jeden Stockwerk mit unzähligen, nicht mehr sauber zu kriegenden klebrigen Schmierflecken von den Vorbesitzern….
    Also an Horrorflecken-Mangel leide ich wirklich nicht , nur an Zeit – und Lustlosigkeit. ?
    Viele Grüße
    die Badeente

  179. Absolute Härtefälle im Haus: Fenster, Fenster, Fenster (Katzenpfoten und Kinderhände) und natürlich alle Böden… bei 160 qm Wohnfläche ist das echt eine Herausforderung! Danke für den Testbericht… ich fand das sehr interessant!

  180. Oh wow, tolles Gerät! :-)
    Unser Härtefall sind derzeit die Fenster, die driiingend mal wieder geputzt gehören, ich bisher aber einfach noch keine Lust dazu hatte und zu allem Übel leider auch unsere Fußböden, da unser kleiner Kater das mit der Stubenreinheit noch nicht ganz raus hat. :-(

  181. Chrchr… Haushaltsblog mit über 200 Kommentaren nach wenigen Minuten!
    Ich mach aber auch einen und mag das Super-Ding gewinnen!
    Mein Härtefall in dem neuen-alten Haus sind die Dachfenster, die veralgen nämlich schnell.

  182. Wow. Das hört sich echt gut an. Den hätte ich auch gerne – und ein bisschen mehr Zeit für das Putzen ?. Ob man mit fast 6 Jahren schon selbst moppen kann? ? Ich würde es testen (lassen).

  183. Mein absoluter Problemfall ist das ich keine Reinigungsmittel an der Haut vertrage. Deswegen würde ich sehr gerne den Kärcher ausprobieren. Deine Beschreibung klingt sehr gut und da ich hier immer zwei kleinen Mäusen hinterher putze wäre das eine angenehme Verbesserung.

  184. Hallo Pia,

    hier ist der Küchenboden mein Härtefall. Kids essen nicht ohne Dreck zu machen und die Fugen zwischen den Fliesen sind gefühlte Meter breit. Bisher musste ich alle paar Monate mit ner Bürste an die Fugen dran, aber vielleicht schafft das Kärcher Wunderteil alles sauber zu kriegen.

  185. Mein Putz Härtefall ist unser Bad mit hellen glänzenden Wand und Bodenfliesen und die Fenster die hier von einem Kleinkind und einem Krabbelkind verunziert werden.

  186. Oh das klingt spitze!

    Härtefall in unserem Haus ist ein Kleinkind und ein Hund – die sich beide gerne an der Verwüstung des Haushalts beteiligen.
    Sei es kleckern, oder alles aus dem Garten mit hinein bringen und danach mit der Hundenase beim Fenster schnüffeln während Sohnemann am nächsten Fenster mit den klebrigen Fingern auf die Autos zeigt. Oh ja als berufstätige alleinerziehende Mutter wäre das schon eine tolle Hilfe.

    Lg Karo

  187. Bei uns brauchen gefühlte 1000 und 1 Doppelkastenfenster mit einem Ausmaß von über 4 Metern Breite und etwa 1,60 Metern Höhe gaaaaaanz dringend einen Putzprofi!!! Und da ich derzeit mit einer Sprunggelenksfraktur ausser Gefecht gesetzt bin, muss mein Mann nun das meiste allein bewerkstelligen. In Sachen Fenster- und Bodenreinigung beinhaltet das vor allem das Entfernen kleiner, aber vieler, Katzennasentapsen und matschige Kinderhände, die gerade mit GROßER Begeisterung essen lernen ^^
    Ganz liebe Grüsse
    MaaJules (heute mit Liegegips)

  188. Definitiv die Fenster aber auch der Herd (ich hasse es ihn zu putzen). Da bin ich immer auf de Suche nach eine schnellen und einfachen Lösung. Generell würde der kärcher bei mir in der Küche zum Einsatz kommen, da komm ich mit dem normalen putzen nicht nach. Das Fenster wird vom Kater eingenommen (schnauzenabdrücke überall), der Rest der Küche von Mann, Kind und mir?. Noch dazu haben wir einen schwarzen Schieferboden, da sieht man echt jeden noch so kleinen Fleck

  189. Da ich noch niemals nie irgendetwas materielles gewonnen habe, nur Herzensdinge, wie meine Familie , Mann , Kinder und den Hund Glücksgriffe sind und mit einem Lottogewinn gleich zu setzen sind, probiere ich doch mal mein Glück…
    Ich würde mich wahnsinnig über den Kärcher freuen , denn dank Garten ,Wintergarten mit vielen vielen Fenstern , tapsigen Hundepfoten und Kinder die Viel Zeit im Garten verbringen, kann ich mich täglich ans Wischen machen , und das je nachdem nicht nur einmal.
    Vor allem für den Wintergarten stelle ich mir den Kärcher als Träumchen vor und ich müsste nie wieder Blut und Wasser schwitzen wenn der Herr des Hauses auf dem Dach mit Gartenschlauch rum turnt um ihn zu reinigen….
    Ich würde mich auf jedenfall sehr sehr freuen wenn ich diese große umweltschonende und praktische Erleichterung gewinne und er ein neues Zuhause mit großem Einsatzgebiet erhält

  190. Bei uns sind es auch die riesigen Wohzimmerfenster,die mir schier die Tränen in die Augen treiben – ich bin ja durchaus ein ordentlicher Mensch, aber ich HASSE Fensterputzen wie kaum eine andere Tätigkeit. Leider scheint bei uns die Sonne ebenfalls in einem ungünstigen Winkel rein, sodass all die lustigen kleinen Patschehändchen vom Sohn sichtbar gemacht werden..die zweite Baustelle ist der Fußboden im Esszimmer. Unter unserem Esstisch sieht es immer aus wie bei „Hempels unterm Sofa“, weil scheinbar weder Kind noch Mann ordentlich essen können;) Es ist wirklich nervig, klebrige Marmelade oder diverse angetrockete und irgendwie mit dem Boden verwachsene Obststückchen da wegzuschrubben. Da wäre so ein Dampfreiniger schon echt der Hit :)

  191. Liebe Pia,

    wow, ist die Bewerberschlange um dieses Gerät hier lang… ;)
    Benötigen könnte ich dieses Teilchen dringend, denn bei uns wird wohl ein Umzug anstehen in einen wesentlich grßßeren Wohnraum…
    Der aktuelle Schmutz-Härtefall sind definitiv die ersten Selbst-Essversuche des Baby-Mädchens. Es landet sehr viel auf dem Boden, wird in den Tisch einmassiert und landet als Politur auf dem Hochstuhl. In Kombination mit der Spucke nimmt alles kleisterähnliche Züge an, härtet schnell aus,…
    Was soll ich sagen: Du wirst es kennen!
    Und ja, dieses Fensterproblem mit viel Glas, Kinderhandabdrücken und der Ausrichtung Westen habe ich auch…

    Liebe Grüße
    Julia

  192. Falls auch Männer hier mitmachen dürfen :) (stiller Mitleser seit B:Seite-Zeiten)

    Mein Härtefall ist die eigene Unlust.

    Der Kärcher-Fensterreiniger hat mir schon bei der Reinigung der Fenster einiges erträglicher gemacht. Wenn jetzt noch der Boden mit so einem neumodisch-stromverbrauchendem Hexenwerk leichter gereinigt werden kann… ein Träumchen.

  193. Liebe Pia,

    mein häuslicher Härtefall sind meine Deckenvertäfelungen (die dank 5 umliegende Pferde der Nachbarn) ein Fliegenmagnet sind und dementsprechend aussehen :-/. Lg

  194. Fenster! Mein Horror- und Härtefall. Wir sind vor 6 Monaten in unserem neuen Haus eingezogen und ich hassliebe unsere Fenster. Wundervolle, große bodentiefe Fenster, eines sogar 5m hoch. Aber überall sind noch Reste vom Schutzaufkleber, die gehen nicht weg!

  195. Der absolute Härtefall in meinem Haushalt….mmhh, die Küchenfliesen, die Terrassentür im Wohnzimmer (die immer so nett mit klebrigen Kinderhandabdrücken verziert ist), das Waschmittelfach meiner Spülmaschine (Hallo? Da kommt doch immer supersaubermachendes Waschmittel rein. Wieso bildet sich da überhaupt so´n dubioser Schmodder?), die Duschabtrennung aus Glas, die Bodenfliesen im Flur….okay, irgendwie scheint mein ganzer Haushalt ein einziger Härtefall zu sein…;-)

  196. Härtefall? Bei uns ist der Flur am nervigsten zu reinigen, da dort helle Fliesen liegen und alles Gefährt dort durch in den Keller muss, da wir keine Garage haben. Tägliche Fahrrad-, Kinderwagen-, Roller- etc -Reifenspuren müssen beseitigt werden. Und gerade regnet es schon wieder…

  197. Mein absoluter Härtefall sind zwei Kinder und eine Katze. Da die Katze fast täglich irgendwo hin kotzt und dies überaus schwierig zu beseitigen ist, da es sehr schnell eintrocknet benötige ich unbedingt so einen Dampfreiniger. Des weiteren vermatschen mir noch zwei Kinder genug Scheiben täglich. ???

  198. Mein Härtefall sind meine beiden Töchter ( 11 Monate und 3 Jahre), die beide sehr, sagen wir mal, extrovertiert essen. Dazu noch unser Katerchen, der sehr gerne mit extrem schmutzigen Pfoten super elegant über den Fußabstreifer springt, um auch ja den ganzen Dreck rein zu schleppen??
    Und natürlich die hier bereits erwähnten Fensterfronten?

  199. Ich hasse Fensterputzer und dafür wäre dieses Gerät wirklich toll. Außerdem scheint es so, als ob man damit Zeit sparen könnte und davon habe ich nie genug…, vor allem für meine Kinder.

  200. Mein Härtefall hier im Hais sind die Fenster und die Fliesen. Wir haben einen Hund der gerne mal mit dreckigen Pfoten im Flur langtapst und im Bad leider eine Lüftung wodurch die Fliesen trotz 1 mal die Woche abwischen immer wieder Staub ansetzen. Und bei den Fenstern sind die Kinder immer gerne dran um nach der Feuerwehr zu schauen.
    Wir würden uns über den Gewinn freuen weil es bestimmt eine große Arbeitserleichterung sein wird.

    Lg Anna

  201. Bei uns sind der Härtefall die viiieeelen bodentiefen Fenster! Und die 8 Hände die ständig darauf rumpatschen…..

    Da wäre so ein Hightech-Teil der Oberhammer!!!

    LG . nuxi

  202. Mein Härtefall sind meine beiden Killerkater, die gerne Mäuse fangen und diese dann heimlich unterm Bett zerfetzen. Fällt manchmal erst auf, wenn das Blut schon trocken ist.

  203. Bei mir ist alles Härtefall was mit Wasser in Kontakt kommt – Dusche ect da wir hier sehr kalkiges Wasser haben. Ich würde gerne testen ob das Kärcher-Wunder-Dampfinchen mir da weiterhelfen kann.
    Liebe Grüße
    Eve

  204. Hallo, ich habe gleich mehrere Härtefälle in unserem Haus .
    Fast in jedem Raum große Fenster bis zum Boden mit vielen Patschehändchen drauf ,einen Holzfussboden der nur Nebelfeucht gewischt werden darf und auf dem man leider jeden Fleck sieht und die Fliesen in der Küche haben auch leider fast täglich hartnäckige Flecken.
    Meine Härtefälle sind ein Mann ,2 Kinder und ein Kater :-)

  205. Unsere Härtefälle ergeben sich durch ein Kleinkind und die Tatsache, dass unsere wunderschöne Wohnung in einem denkmalgeschützten Haus liegt:
    Grießbrei auf dem Hochstuhl, auf der Küchenbank, auf dem empfindlichen Dielenboden-das Kitakind, das abends Sand aus den Hosentaschen, aus den Hosenumschlagfalten und aus den Schuhen auf dem empfindlichen Dielenboden verteilt- Doppelglasfenster aus den 20er Jahren.
    Ansonsten: die üblichen Verdächtigen. Backbleche, das Waffeleisen.
    Unser Highlight: der Thermomix! Ist zwar kein Reinigungsutensil, reinigt sich aber fast von selbst. Neben seinen anderen Qualitäten.
    Liebe Grüße, ich würde auch schrecklich gern kärchern!

  206. Liebe Pia,

    das hört sich toll an! Ich reihe mich auch ein.
    Wir leben auf einem Bauernhof und meine 3 Jungs plus einem großen „Jungen“ sorgen immer für Nachschub an Härtefällen. Rein, raus mit Schuhen, Fußball im Haus usw.

    Viele Grüße Claudia

  207. Hi, ein überzeugender Artikel ist das. Ich fand auch die Stelle mit der Spülmaschine und dem Herd interessant, zwei Stellen, die bei uns oft zu kurz kommen und als Härtefall bezeichnet werden können. Vielleicht kann das System etwas motivieren dazu ;-)
    Schönen Gruß, Nicolai

  208. Ich hätte zwar nie gedacht, dass ich das mal sage/ schreibe, aber ich glaube ich will (!) diesen Kärcher. Bei uns würde dieses Gerät im Bad (wir haben eine verglaste Dusche, die nach jedem Duschen abgezogen werden und eigentlich öfters gereinigt werden muss) seinen wohl ersten Einsatz haben. Ausserdem wäre es mir für die Fenster ein wahrer Segen, die putz ich nämlich nicht gern und wenn dann nicht gut und weit entfernt von streifenfrei und suche daher noch nach einem System, dass idiotensicherer ist und schneller geht.

  209. Hallo!
    Mein persönlicher Härtefall sind die vielen kleinen Flecken, die ein 6 Monate altes Baby so mit sich bringt – Babykotze, Kekskrümel, Brei et cetera… Dafür wäre so ein Zeischendurchwischer natürlich ideal!

  210. Liebe Pia!
    Danke für den Testbericht! Ich suche schon länger was, was mir neben Arbeit und Kind die Hausarbeit erleichtert. Größte Herausforderung? 27 Fenster, Glastüren und meine Dunstabzugshaube aus Edelstahl die mich wöchentlich zum Nervenzusammenbruch bringen.
    Kurzum…Ich würde mich riesig freuen!
    Liebe Grüße, Alex

  211. Liebe Pia,

    der Härtefall in unserem Haushalt sind die Fenster – die sind hoch und 2-geteilt (unten ein „normales“ und oben drüber nochmal ein schmales Fenster) und ich hasse Fensterputzen.

    viele Grüße
    Kathrin

  212. Wuhu, also unser Reinigungshärtefall ist eine Mischung aus nassem, matschigen Hund und Kleinkindermatschedreck überall ;). So ein Zwischendurchmalsaubermachmob wäre schon eine feine Sache, grade, da das Haus so „schrecklich“ groß ist ;).

  213. Unser Härtefall ist definitiv der Küchenboden, der ist eigentlich IMMER schmutzig mit Kind und zwei Katzen, die gern ihr Futter auf dem Boden verteilen.

  214. Oje, wir haben gefühlt so viele Härtefälle, der Küchenboden nach dem Braten, der Boden unterm Esstisch (da könnte manchmal noch einer satt werden), die ganzen Glas-, Balkon- und Terassentüren (ich glaube meine Kinder haben heimlich mehr als 2 Hände). Der Flurboden im Winter…

    LG, Anja

  215. Mein Härtefall ist, neben meinen beiden großen kleinen Kleckerfitzen (2 und 4 Jahre), mein 4 Monate alter Spuckrich, der hier den ganzen Boden markiert.

  216. Hallo Pia,
    der schlimmste Härtefall bei uns ist der Backofen, ich hasse es ihn zu putzen. Aber auch die Fenster machen viel Arbeit…
    Vielen Dank für den Bericht!
    Liebe Grüße, Michaela

  217. Der Härtefall in unserer Wohnung? Unsere 10 Monate alte Tochter, die wir nur noch „Speedy“ rufen. Im Wohnzimmer, Flur, Kinderzimmer und Gästezimmer haben wir Laminat und in Küche und Bad natürlich Fliesen und unsere kleine lernt grade laufen. So bewegt sie sich, halb laufend, halb krabbelnd durch die ganze Wohnung und das gerne auch mal mit nem gemobsten Keks in der Hand, den Resten vom Leberwurst an den Fingern und vielen,vielen Speichelfåden, die aus ihrem Måulchen tropfen. So schnell ist kein Sprinter, als das er verhindern könnte, das sie alles gleichmäßig in der Wohnung verteilt. Da wäre so ein Zauberdampfinchen echt prima und ne große Arbeitserleichterung. :)

  218. Das feingeschrotete Kindermüsli von Alnatura wird zusammen mit Joghurt und Banane zu echtem Beton. Damit könnte man Häuser bauen. Aber meine Tochter liebt es. Nur leider verteilt es ihr kleiner Bruder beim Robben jetzt durch die ganze Wohnung.

  219. Na das wäre ja mal ein Träumchen für meine geplagten Putzhände :)
    Neben den üblichen Verdächtigen wie Handabdrücke, Verschüttetem, Kalkablagerungen sind der Härtefall bei uns die Dachflächenfenster. Mit nur 1,60m Körpergröße ein waghalsiges Abenteuer…

  220. hallo Pia,

    Das Ding klingt sehr praktisch …

    Härtefall?
    3 kleine Kinder und ein Hund.
    Kinder haben viele, Hunde auch.

    Härtefall in Putzdingen sind eigentlich die Bäder – warum müssen sich Kinder bei. zähneputzen immer im Spiegel ansehen?
    Weitere Härtefall das gesamte Untergeschoß – Küche, weil wir gerne Fleisch scharf anbraten und danach leider „Rutschgefahr“ besteht – doof weil es so spritzt beim Braten, Wohn- &Eßbereich –> Hauptaufenthaltsraum der Kinder und des Hundes – alle zusammen gerne krümelnd und kleckernd –> das trocknet dann gerne an und hinterlässt wunderbar klebrige Flecken :-(
    Der Hund wird gebarft – zwar auf der Terrasse – aber es ist schon eine ziemliche Sauerei …
    Terrassentür und sonstige Türen werden seltenst am Türgriff geschlossen – üblich ist hier mittendran zu patschen …
    Eingangsbereich – tja – nach dem Wetter der letzten 2 Tage müsste ich eigentlich einenZwischenputztag einlegen, …

    Und das schlimmste Überhaupt : ich HASSE putzen!

    Liebe Grüße,
    Meike

  221. Wow der kärcher klingt ja echt toll
    Der härtefall bei uns mit hund und kinder wird die umstellung von 50qm auf 180qm mit jeder menge fenster werden

  222. Liebe Pia,
    das Teil klingt nach Wunderwaffe! ;)

    Härtefall bei uns sind auch definitiv die vielen bodentiefen Fenster (ja, auch mit Abendsonne!) und die Fliesen und Spiegelschränke im Bad.
    Da würde so eine Wunderwaffe sehr, sehr helfen.

    LG Anna

  223. Hallo
    Vielen Dank das du das Wunderteil getestet hast.
    Mein härte fall sind zwei dinge ersten meine Küche ,weil man von dort aus in den Garten gehen kann und bei zwei Kindern plus Nachbarskinder sieht unsere Küche oft heiß aus. Mein zweiter Grund ist das ich eine Pflegestelle für Meerschweinchen bin und ich würde damit die Ställe reinigen was ich so immer mit Kochendem Wasser u Handschuhen im garten machen muss. Ich würde mich riesig freuen wenn ich meine notschweine es gewinnen ,weil das doch sehr zeitsparend und weniger sauerrei wäre.
    Liebe grüße jenni

  224. Das ganze Haus ist mit 3 Kindern, zwei Katzen und einem Hund sowie täglichem Stallbesuch ein einziger Härtefall… Wir könnten den Kärcher also gut gebrauchen!

  225. Oh oh, so viele Kommentare. Aber bei dem tollen Ding versuch ich es trotzdem. Mein Härtefall ist die Dunstabzugshaube. Fingerabdrücke, Fettspritzer vermischt mit Staub gehen wenn überhaupt nur mit größter Anstrengung ab…

  226. Ich schmeiße mich mal in den schon vollen Lostopf!

    Meine Härtefälle sind der Fliesenspiegel am Herd u die 9 bodentiefen Fenster mit vielen schmierigen Patschehänden

  227. Der Härtefall in unserem Haus sind die Fenster. Eine Arbeit, die ich hasse; insbesondere im Frühjahr, wenn sie schon wieder gelb vor Blütenstaub sind, kaum das ich sie geputzt habe.
    Dazu kommen nach noch die Nasen- und teilweise Pfotenabdrücke der Katze.
    Kinderhände sind zum Glück seltener geworden.

  228. mein Grauen in den Bädern sind die Silikonfugen, die kaum geputzt nach wenigen Minuten schon wieder staubig sind. Danach folgen die Fenster auf denen man immer kleine Kinderhände sieht… Ich war ganz neugierig auf den Bericht und habe schon den Kärcher Fenster reiniger, von dem ich begeistert bin. Daher nehme ich gerne am Gewinnspiel teil.

    Toller Blog

    LG
    Sarah

  229. Hallo toller Bericht, unser Härtefall sind die Fenster. Kinderhände und zwei Fellnasen die kräftig die Fenster „verschönern“. Ich würd mich riesig freuen so ein kleinen Helfer zuhause zu haben.

  230. Wow! Mal gut das dieser Beitrag noch vor dem Wochenende kam :-) denn dann wollte ich mich in solchen Dingen beraten lassen. Wir haben auch ein Haus erworben und sind seit nun fast 4 Wochen drin. Eigentlich habe ich hier mehrere Härtefälle ;-) wie du ja selber weißt bleibt das bei einem Haus mit 3, großen fensterfronten in den Garten und 3 Kindern und 3 Kinderzimmern nicht aus. Der härteste Fall für mich ist aber unser 10 Monate alter Sohn bei dem wir BLW betreiben. Und es treibt mich 4-5 x pro Tag in den Wahnsinn. Gerade Obst und Gemüse hinterlässt fiese Spuren. Und sie bin ich 4-5x am Tag um den Stuhl drum am wischen. Denn trocken wischen geht nicht. Fazit: GENAU dieses System habe ich gesucht.

  231. Danke für den Test. Ich überlege auch schon länger, ob sich ein Kärcher für uns lohnt. Die Härtefälle bei uns sind zum einen alle Amaturen, da wir sehe kalkiges Wasser haben. Zum anderen ist mein kleiner Sohn definitiv ein Härtefall, wenn er sich mal wieder eine Birne, oder Pfirsich geklaut hat und damit kleckernd durch die gesamte Wohnung läuft, so dass jeder einzelne Meter klebt.

  232. Das hört sich ja super an.. Härtefall bei uns auf jeden Fall der Kalk an der Glasduschwand und meine vielen Fenster, die auf der Wetterseite schon meistens kurz nach dem putzen wieder dreckig sind :( da könnte dieses Wunderteil sicher gute Dienste leisten Liebe Grüße Silke

  233. Hallo Pia,
    bei mir ist es der ganze Bereich von Küche, Ess- und Wohnzimmer, also da wo sich eigentlich das ganze Familienleben von 6 Personen abspielt … und entsprechend sieht es dort auch immer aus ;-)
    Liebe Grüsse!

  234. Mein Härtefall heißt working-mom-Alltag! Mit Job, 2 Kindern, Haushalt und 3 Etagen, die geputzt werden wollen, habe ich alle Hände voll zu tun. Und ein Ratz-Fatz-Zaubergerät käme wie gerufen!!

  235. Oh, das ist ja toll!
    Mein absoluter Härtefall ist neben nebelfeuchtem Wischen des neuen Laminats (was ist nebelfeucht und was ist zu feucht?!) das Reinigen der Abflüsse im Bad. Ürgs.

  236. Ich glaub ich hab den kleinsten Härtefall, es ist „nur“ die Küche, die eigentlich täglich durch die Kinder dreckig gemacht wird. Kein Essen, ohne dass gekleckert wird.
    Trotzdem würde ich mich sehr freuen, auch alle anderen Flächen mit dem Kärcher zu reinigen.
    Vg Susanne

  237. Meine Härtefälle sind 2, 3 und 5 Jahre alt ? daraus resultieren täglich viele kleine Katastrophen, die ich gerne mit dem kärcher beseitigen würde!

  238. Mein absoluter Härtefall ist ein neu gekauftes Haus mit 130qm größtenteils mit Fliesen sehr vielen Fenster und komplett verglastem Wintergarten. Dazu zwei kleine Kinder die diese Flächen wundervoll “ dekorieren“ können :)

  239. Hallo Pia, ich verfolge Deinen Blog schon seit der Geburt meines Sohnes vor zweieinhalb Jahren und du hast mir schon Oft den Tag mit deinen Texten versüßt und mich zum schmunzeln gebracht und zu manchen Neuanschaffungen inspiriert.Bis dato kannte ich so einen praktischen mehrzweck dampfreiniger gar nicht und könnte ihn für meine große fensterfront, unserem fliesenboden und für den essplatzbereich unseres kleinen krümelmonsters?gut gebrauchen. Auch die von dir beschriebene Anwendung für das waschmaschinenfach, Spülmaschine ect. Würde ich gerne damit ausprobieren. Liebe Grüße

  240. Unser Härtefall

    2 Kinder, 1 Hund, 1 Katze, 125qm Wohnfläche, 2 Badezimmer, 1 Gäste Wc,
    3 Zugänge zum Garten von Kinder/Schlafzimmer, 20 Fenster, sehr Kalkhaltiges Wasser und dies auf dem Land.

  241. Der Härtefall sind die Böden. 3 Kinder und 3 Katzen und ständig klebt alles. Wenn ich wische sieht es danach immer schmierig aus egal mit welchem System ich putze. Selbst das gelobte prowin versagt ? deshalb wäre es sehr sehr geil das zu gewinnen! Ich drück mir mal die Daumen! ?

  242. Wir haben gemeinsam mit der Tochterfamilie ein Zweifamilienhaus gekauft. Innensanierung ist soweit fertig, das Außengelände eine Baustelle, auf der die Enkelkinder gern spielen. Da wir unten wohnen, sind wir für alle das Bauklo geworden…weil so wenigstens nur die untere Etage aussieht wie ein Schlammacker, das aber täglich (gern auch mehrmals). Am Wasserverbrauch kann man genau verfolgen, wie oft ich meinen hellen Stein-Boden putze. Da wäre so ein Helfer nicht übel.

  243. Als Härtefall würde ich die 3 Badezimmer/Toiletten in unserem
    Haus bezeichnen. Bis da mal alles glänzt, vergeht schon
    einige Zeit. Da würde ich mich schon über eine
    „Putzhilfe“ freuen.

  244. Der Härtefall hier ist der Schwedenofen der im Winter für tolle Wärme aber auch für viel Staub und Dreck sorgt. Der in Verbindung mit Küchenfett….Extra-Härtefall.

  245. Der absoluter Reinigungs-Härtefall in unserem Haushalt? Definitiv die Fenster… Oder besser gesagt meine akute Unlust diese zu putzen, weil so aufwändig ist ?

  246. Hallo! Danke für den Review! Da will ich auch gleich einen Kärcher :-)
    Mein Härtefall sind die Spuren die meine einjährige Tochter hinterlässt. Essbereich muss ich täglich mermals nach dem Essen aufwischen, die Türen im Wintergarten sind ständig verschmiert, und ihr Fenster auch :-)
    lg, Julia

  247. Super Teil! Unser Härtefall sind der Küchen- und der Badboden. Kombiniert mit mir, die ich wischen einfach so gar nicht ausstehen kann. Saubere Böden hingegen schon. ;-)

  248. Wow, toller Beitrag! Ich bin schon die ganze Zeit am Überlegen, ob ich einen Dampfreiniger kaufen soll. Neben den (immer vorhandenen und dauerhaft dreckigen) Fenstern, dem Laminatboden, die Küchenschränke etc. haben wir hier aufgrund der Katze immer Reste vom Fressen auf dem Fliesenboden, der eigentlich mehrmas täglich weggemacht werden könnte, bevor er auch nur annähernd antrocknet. Deswegen würde ich mich sehr über dieses kleine Wundermittel freuen!

  249. Hallo,

    Vielen Dank für die intensive Vorstellung des Reinigers. Er hat jetzt schon mein Interesse sehr geweckt. Bei Kindern, Mann und 2 Kater scheint er mir eine große Hilfe zu sein und würde meinem Staubsauger sehr gut zur Seite stehen und ihn gut unterstützen und wäre mir so eine große Hilfe. Toll, toll toll. VG dani

  250. Ein Härtefall war bei uns neulich beim Einkochen der Marmelade, als mir ein heißes gerade aufgefülltes Glas auf dem Herd zersprang und sich auch noch auf die Bodenfliesen ergoss.

    Da hatte ich unfassbar viel Freude am Putzen! -_-

  251. Hallo,
    mein Härtefall ist der haarige Hund .-) und meine zwei wilden Jungs, die
    den Sand von draußen überall einarbeiten und natürlich nicht zu vergessen, die Nasen-, Hand- und Schnauzenabdrücke auf den Fenstern, da jedes vorbeifahrende Feuerwehr- und Polizeiauto gebührend bestaunt werden muss.
    Liebe Grüße
    Elke

  252. Ja genau! Die Fenster. Ich brauche unbedingt eine Arbeitserleichterung für unser ebenfalls um die 140qm großes Haus. Fenster und Küche. Immer absolute Härtefälle. Unsere 2 Jährige isst und trinkt gern allein, das sieht man, das klebt. Habe einen wunderbaren Spruch entdeckt die Tage: „Manche Menschen sehen das Glas halbvoll, manche halbleer. Eine Mutter sieht es eigentlich immer nur umfallen“. In diesem Sinne hüpfe ich ,mit beiden Daumen fest gedrückt, in den Lostopf. ?

  253. Oh das wäre fein, dieses System! Reinigungshärtefall ist bei uns der Boden unter unserem BLW-Baby, das nicht zimperlich mit dem runterwerfen von Essen ist. Und das fliegt verdammt weit! ?
    *fingerscrossed*

  254. Hallo,
    auch mit nur einem Kind gibt es diverse Härtefälle, für die das System sichert perfekt geeignet ist:
    Creme an der Glastür, Griesbrei auf den Fliesen (unglaubliche Klebekraft), Schokoladen-Spucke-Mischung an Scheiben generell und und und ;-)
    Ich würde mich wahnsinnig über den Kärcher freuen und drücke nun alle Daumen und Zehen :-)
    Glg Kathrin

  255. Mein Härtefall sind 2 jährige Zwillinge, die ihre Hände überall haben und bevorzugt den familieneigenen essenvernichter (=hund) vom Tisch füttern. Das ganze neben 35h-job und sonstigem alltagsgedöns, wäre eine enorme Zeitersparnis für unsere Familie

  256. liebe pia,
    das wäre DIE lösung für mich!
    wir haben einen hund, der gerade bei diesem herbstlichen wetter den wald von draußen nach drinnen schleppt, sodass ich manchmal mehrfach (!) am tag wische. und es treibt mich zur weißglut!!!
    mit der einen hand wische ich, mit der anderen schirme ich das dreckige putzwasser sowie den mop und den noch zu wischenden untergrund von meinem krabbelkind ab.
    du siehst, ich brauch den unbedingt! :)

  257. Das neue Gehege meiner Hasen hat einen PVC Boden, da gehen die Pipiflecken bestimmt gut mit weg und es ist gleich desinfiziert. Natürlich sonst die Fenster (Riesenwohnzimmerfenster) und die restliche Wohnung

  258. Wir sind ein Haushalt mit 2 Erwachsenen, 4 Kindern, einem alten Kater und zwei unternehmungslustigen wellensittichen. Außerdem wohnen wir im direkten Überflutungsgebiet der Elbe in Dresden. Wir machen wirklich jedes Hochwasser mit, über mangelnden Dreck können wir nicht klagen. Vielleicht haben wir ja Glück!

  259. Härtefall ist bei uns der Fliesenboden unter dem Esstisch. Es ist kaum zu glauben, dass die Kinder satt werden bei der Menge an Essen, die sie unter dem Tisch verteilen ?. Und wenn man’s dann nicht sofort aufwischt, klebt es so richtig schön. Außerdem natürlich die Fenster… ich hasse Fensterputzen. Gibt’s beim Kärcher auch so eine schlanke Düse, um den Dreck aus den inneren Rahmen rauszubekommen?

  260. Ohhh ich finde den ja supi ? hab den auch schon in Visier gehabt….

    Aaaalso mein Absoluter Härtefall hier im 156m² Haus sind nicht die 14 riesen Fenster die ich habe und auch nicht die beiden Badezimmer, sondern, das alles, gefliest und Lamieniert ist. Und meine 3 Katzen und der Hund auch sehr viel Schmutz machen. Ich Sauge und Wische jeden Tag wirklich jeden Centimeter hier.

    So ich versuch mal wieder mein Glück. Drücke aber Auch jeden einzelnen Teilnehmer hier die Daumen =)

    genz Liebe Grüße Anna

  261. Oh, das liest sich ja fantastisch!
    Härtefall… Fliesenbereich beim Herd, Badezimmer (Kalk), …
    Der Kärcher bekäme keine Langeweile ;-).
    Grüße, Doreen

  262. Gerne hüpfe ich mit in den Lostopf. Härtefall ist bei uns das harte bzw sehr kalkhaltige Wasser, das auf sämtlichen Armaturen hässliche Flecken hinterlässt und auch im Bad zum vermehrten putzen aufruft :) Wäre schön, wenn dies auch einfach- ohne aggressive Reiniger- schwubdiwub weg wäre!

  263. Mein Härtefall ist, neben den Fenstern, der Eingangsbereich sowohl vorne als auch vom Garten. Viele kleine Füße, die trotz Ermahnung im Eifer des Gefechts gerne mit Schuhen rein tapsen.

  264. Oh wir haben ein paar Härtefälle, eine große Fensterfront im Wohnzimmer (die es dringend nötig hat), Hochglanz glänzende graue Fliesen auf denen man alles sieht und zu letzt ein völlig fehl geplantes Fenster über dem Treppenaufgang, das so selten geputzt wird weil das eine total waghalsige Angelehenheit ist dort ran zu kommen.

  265. Ich lebe in einer 5-er WG, das ist teils noch schlimmer als mit Kindern. Da klebt der Küchenboden nach einer Woche so richtig. Dafür wäre das Kärcher-Gerät natürlich ideal :-)

  266. Toller Test,
    so ein Teil würde mir glaub ich auch total weiterhelfen.
    Ich habe in unserem (Miet-)Haus weißen Fliesenboden im gesamten Wohnbereich, Küche und Flur. Das ist schon ohne besondere Ereignisse ein Härtefall im 5-Personen-Haushalt. Ob regennasse Schuhe bei Mistwetter, ob Abdrücke vom Barfußlaufen im Sommer, verschüttetes Getränk, Spuren von Malkünsten,… die Liste ist unendlich, ich müsste eignetlich jeden Tag wischen.So ein Dampf-Mop für mal schnell zwischendurch wäre da echt toll :-)
    LG Petra

  267. Oh wir haben ein paar Härtefälle, eine große Fensterfront im Wohnzimmer (die es dringend nötig hat), Hochglanz glänzende graue Fliesen auf denen man alles sieht und zu letzt ein völlig fehl geplantes Fenster über dem Treppenaufgang, das so selten geputzt wird weil das eine total waghalsige Angelehenheit ist dort ran zu kommen.

  268. Mein Härtefall ist unser neu gebautes Haus,was eine erste GGrundreinigung bedarf und dann öfters von dem klebrigen Lehm, den die Kids reintragen, befreit werden muss, weil draußen noch nicht gepflastert ist…. ;-)

  269. Der Härtefall unserer Wohnung sind die Bodenfliesen im Bad. Das sind so weiße kleine Mosaikfliesen und die Fugen sind echt übel. Ich muss die eigentlich mit einer Bürste bearbeiten und such schon die ganze Zeit nach etwas das mir Erleichterung verschafft. Es wäre interessant zu sehen, ob der Kärcher das schafft.

  270. Hallo Pia,
    Als stille Leserin würde ich auch gern mitmachen…also meine Härtefälle sind : riesige Fenster , Fliesen in Bad, Eingangsbereich und Terrasse auf welcher sich in schönster Regelmäßigkeit kleine u große – sehr große Hunde Pfoten verewigen, sowie der Boden meines kleinen Ateliers und der Kochbereich .. ich würde mich über den kärcher sehr freuen. Danke für ihren Blog und ein herzlicher Gruß .

  271. Der Härtefall sind bei uns die Küchendielen unter dem Hochstuhl, die irgendwie immer mit Essensresten beschmiert sind. Zudem die Balkontür und der große Wandspiegel, auf denen lauter kleine Handabdrücke sind und unsere ohnehin schon empfindlichen Badezimmerfliesen, die ich theoretisch nach jedem Händewaschen meiner Tochter putzen könnte…

  272. Oh mein Herz tanzt … mein PUTZherz (welches nicht so ausgeprägt ist mangels Zeit, aber unheimlich hüpft, wenn es um solche Geräte geht).

    Mein absoluter Härtefall ist unser Bad … Boden (empfindlich), Wandfliesen (schwer zu erreichen für mich Zwerg) usw.

    Ich hüpfe gerne in den Lostopf und freue mich, wenn es klappt :-)

    Einen schönen Tag!
    Manuela

  273. Hallo Pia
    mein persönlicher Härtefall im Haushalt ist definitiv die Zeit die ich brauche um alles zu putzen. So ein Gerät würde mir mein Leben erleichtern. Aber hallo :-D

  274. Ein absoluter Reinigungshärtefall wäre bei uns das Tochter-Kinderzimmer, denn da wird immer auf dem Boden gemalt, geklebt und sonstwie gebastelt. Entsprechend sieht dann der Boden auch aus….! (Und neiiiin, natürlich hat das Kind keiiiinen wunderschönen Schreibtisch…! ?)
    Außerdem haben wir natürlich mindestens eine Million Fenster ?

  275. Hallo Pia,
    mein Härtefall ist die Badewanne nach einer Dampflokschicht meines Mannes…Schöne Mischung aus Ruß, Öl und Kohle.
    Viele Grüße, Anke

  276. Absolut Klasse sieht das aus. Vor allem für die Fenster. Absoluter Reinigungsnotfall ist die Küche. Irgendwas kleckert da immer uns wenn das Minnime erst mal mit Blw anfängt… Dann wird da sicher noch einiges mehr auf dem Boden kleben. Und dabei bin ich eigentlich echt ein Putzmuffel ;)

  277. Unser Härtefall sind definitiv die bodenhohen Fenster. Denn diese lasse. Soch zum Teil nocht ganz öffnen und habrn ein halbhohes Gitter. Sehr schwer zu reinigen.

  278. Liebe Pia,
    Härtefall auch hier: Glasfronten im Erdgeschoss sowie Glastür zum Wohnzimmer und im Obergeschoss lauter weiße Türen und Rahmen (wir wohnen zur Miete, ansonsten hätte wir wahrscheinlich direkt schlammfarbene Türen gewählt..) Insbesondere das Kinderbad müsste theoretisch mehrmals täglich grundgereinigt werden – mit einem Dampfmop habe ich schon länger geliebäugelt, wahrscheinlich wird er so oder so demnächst hier einziehen ;-) Danke für den ausführlichen Testbericht und die Gewinnchance!
    LG, Maya

  279. Schwierig den absoluten Härtefall zu nennen: Kind, Mann, Fenster, Küche, Bad. Am schlimmsten ist es wenn alles zusammenkommt… Kind und Mann zuerst am Fenster, dann durch die Küche um nach Essbarem zu suchen und schließlich endet das ganze dann im Bad.? (der Weg ins Bad führt natürlich auch durch andere Räume). Und wie jeder hier würde ich mich über eine so tolle Hilfe freuen!

  280. Ok…..bei 4 Kindern,3 Katzen,2 Hausetagen + Keller —-> oder auch anders gesagt….dauerndes geschmadder an Fenstern,Türen und Boden wäre das Teil echt Klasse :) Aber unabhängig davon ob ich das Teil gewinnen kann oder nicht,werd ich mal schauen,was es kostet ;)

  281. Oh was für ein großartiger Gewinn!!!

    Zum Putzen komme ich momentan mit Schreikind eigentlich eh kaum. Immer nur schnell schnell. Das schreit förmlich nach diesem Gerät ?
    Aber der Härtefall ist wohl unser Echtholzparkett (unversiegelt), die Spuckerei des Babys und ein Waldkindergartenkind (was liebend gerne den kompletten Wald mit nach Hause bringt). In einer Tour spuckt das Baby und es zieht immer so schön in jede Holzritze etc. wo man natürlich schlecht hinkommt, wenn man einfach drüber wischt. Und unsere Fenster. Furchtbar! Ich dachte immer in der Stadt würden die durch Abgase etc. schnell schmutzig. Aber hier auf dem Land ist es noch viel viel schlimmer ?
    Liebe Grüße
    Anna

  282. Unser Härtfall? Eigentlich die ganze Wohnung! Kaum ist man einmal durchkann man dank der beiden kleinen Plagegeister gleich wieder von vorne anfangen. Aber besonders die Fenster zur Hauptstraße raus sind mir ein staubiger Gräuel! Und ganz ehrlich ist mir meine und die Zeit mit meinen Kindern zu schade, um ständig zu putzen! So eine tolle Arbeitsrrleichterung wäre da sicher hilfreich, damit mich nicht so häufig das schlechte Putzgewissen plagt. LG

  283. Das ist ja mal ein schniekes Teil. Bei mir sind definitiv die Fugen und Fliesen in der Dusche der Härtefall schlechthin. Unser Bad ist von oben bis unten gefliest und somit eine einzige Nasszelle. Wir mieten und der Fliesenjob ist mehr schlecht als recht gemacht und die Fugen sind ein Graus! Was sich da alles über die Jahre schon angesammelt hat ehe wir eingezogen sind! Mittlerweile bin ich kurz davor zu kapitulieren, weil einige Fliesen vor allen in den Ecken nicht sauber zu bekommen sind. Scheußlich.

  284. Unser absoluter Härtefall ist der Flur, hier hat es irgendwie keiner so mit Schuhe ausziehen…
    Für Parkett ist der nicht geeignet, oder?
    Egal, im Flur sind Fliesen, 100Jahre alt. Für die wäre das trotzdem optimal und für die Badezimmer und und und .. sicher auch. :)

  285. Hi!
    Meine beiden Härtefälle sind die hooooohen Fensterfronten, die sich im ganzen Haus verteilen (11 insgesamt + 6 normale) und mich arg fordern – und dann noch der Laminatboden im Wohnzimmer, übder den im Sommer täglich mehrere Kinderfüße mit und ohne Schuhe bedenkenlos hin und her patschen, weil man, wenn man auf unser Haus zugeht, zuerst an der geöffneten Terrassentür vorbeikommt und nicht an der Haustür. Also schnell mal eben rein auf Toilette, Soielzeug hoelen, mit Freinden spielen, Wassereis holen, … Haustür kann ja jeder! Arrrgh! :)

  286. Mein Härtefall ist die Motivation die Bude auch mal freiwillig (mit dem billig Wisch-Ding) zu wischen und die Fenster regelmäßig zu putzen. Es gibt sooooo viel schöneres…

  287. Hier, hier, hier! Wir sind ein einziger großer Härtefall würde ich sagen: 3 Kinder unter 4, da sieht es oft wenige Stunden nach dem sauber machen schon wieder aus, als ob bei uns bei noch nie geputzt worden ist!
    Die Krönung ist natürlich der Boden unter und rund um den Esstisch, den muss ich täglich mehrfach machen, da wäre der Reiniger ein Segen!

  288. Aktuell 8 Menschenfüße, bald sogar zehn…. 8 Hundepfoten… Einer davon ein Labrador Retriever, der gerne sämtliche Matsch- und Drecklöcher durchforstet… Jeden Tag Gastfüße der Nachbarskinder und eine verzweifelte Mama, die IMMER gegen Windmühlen arbeitet sollten ein Grund dafür sein, dass mit dem tollen Kärcher weniger Zeit für 110qm Boden und unzählige Fenster zu putzen hat… So kann die gewonnene Zeit mit den Kindern und Hunden verbracht werden…. Und man muss sich nicht mehr anhören, dass die Mama nie Zeit hat, weil sie wiedermal am putzen ist :(

  289. 3 Kinder, 1 Mann, viele Besuchskinder, Leben auf dem Land … rein raus, rein raus, kleine Unfälle wie den von dir beschriebenen mit dem Wassereis *hihi* und der übliche Wahnsinn. Der wirkliche Härtefall ist allerdings das sehr kalkreiche Wasser hier, das ist echt fies :-(

  290. Hallo Pia :)
    Danke für die ausführliche Review! In unserem Haushalt ist es die Kombi aus matten Fliesen und viel viel Pollenstaub, die das Bodenwischen nicht ganz so lustig machen! Deshalb würde ich mich sehr über einen Kärcher freuen!
    Liebste Grüße,

    Tamara

  291. Der fliessenboden in der wohnkueche….jeden abend zum abendbrot wetteifern der grosse und der kleine bruder,wer mehr runterschmeisst.
    wenn sie im bett sind,wetteifern meine muedigkeit und mein (eh schon,aehm,realistisches) sauberkeitsbeduerfnis…achja..

  292. Also bei fünf Jungs ! Meinem Mann und dem Hund habe ich viele Härtefälle! Ich hasse Fenster putzen! ? ich versuche auch immer im Freundeskreis diese Arbeit weg zu tauschen! Würde dafür lieber Badezimmer putzen ?! Dann haben wir toller weise noch weiße Hochglanz Fliesen; da ich berufstätig bin wäre dieses hexen hauselfen Geräte eine wirkliche Erleichterung

  293. Klingt traumhaft! Ich hasse es den Backofen sauber zu machen. Bin ganz überrascht, dass das mit dem Dampfgerät auch geht. Würde ich ja zu gerne ausprobieren.

  294. Liebe Pia,

    bei uns haben die Kinder (3 Mädchen) ein eigenes Badezimmer. Du machst dir keinen Begriff, wie ein Bad da aussehen kann. Das ist mein Härtefall.
    Alles Liebe

  295. Oh! Oh! Oh! Den brauch ich dringend! Wir sind gerade in ein 180qm Haus mit drei Bädern, Fliesen und Laminaten gezogen – der Härtefall ist aber der fast voll verglaste Wintergarten und ein Kind von 19 Monaten, das leidenschaftlich gern Bananenhände verteilt ?

  296. In meiner dreier WG die nicht gerade von putzfreudigen Menschen bewohnt wird, ist das gesamte Bad vom Spiegel bis zum Boden ein Härtefall!

  297. Unser Härtefall ist jeden Tag aufs Neue der Küchenboden. Das Essverhalten unseres fast 2 Jährigen spielt sich leider eher weniger auf dem Tisch bzw Teller ab…

  298. Ich finde auch, dass das Kärchersystem ein absoluter Hausfrauentraum ist. :)

    Meine Alpträume im Haus sind gekleckerter Saft oder das Eigelb eines gekochten Eies. Hinzu kommt, dass wir in einem restaurierten Jugendstilhaus wohnen, das hohe, großflächige Doppelfenster hat. Also, alles Putzen mal zwei. >.<
    Liebe Grüße aus Dresden.

  299. IMMER Küchenboden und Fenster, Flur auch.Wir haben zwei Kleinkinder und einen Hund.Letzerer nicht immer zuverlässig Stubenrein.Leider.Ganz furchtbar viel Putzerei grad in Kombination mit den Kindern :/ Ich hätte also ehrlich Bock auf das Teil!LG

  300. Den könnte ich gut gebrauchen!

    Mein Reinigungs-Härtefall ist momentan der Küchenboden – seit die Prinzessin immer versucht, alleine zu essen, landet da alles mögliche drauf :D

    Liebe Grüße, Biene

  301. Mein Härtfall ist das Bad. Leider dunkel blaue Fliesen und Kalkhaltiges Wasser. Außerdem zwei kleine Kinder die JEDES Mal nach dem Zähneputzen den Spiegel noch „sauber“ machen müssen. Ich putze sehr oft die Spiegel. Vllt würde der Kärcher da ein bisschen Spaß reinbringen?

    Liebe Grüße
    Stefani

  302. Meine erste eigene Wohnung die ich am August beziehe wirkt für mich schon als Härtefall :D alles selber machen und ohne Mamas Hilfe wird ganz spannend! Eine Putzhilfe in Form vom neuen Kärcher wäre da ganz toll ;-D

    Liebe Grüße,
    Stefanie aus Frankfurt :)

  303. Huhu!

    Meine härtefälle sind zwei Kinder, ein oft hier anwesendes Patenkind im Kleinkindalter, ein Hund, eine Katze und dazu eine komplett weiß geflieste 80qm Etage mit Balkonzugang. Wischen also täglich angesagt.

    Dazu kommt noch eine zweite Etage mit 80qm, hier Mix aus Laminat, Fliesen und PVC. Die echte Härte ist dann allerdings erreicht, wenn ich dazu sage, dass es von Fenstern nur so wimmelt.. Hach, so ein Gerätchen, das wäre echt was!

  304. Mein Härtefall sind die Terrakotta-farbenen, strukturierten Fliesen im Bad… Dank täglichem Haarspray-Einsatz ist das Putzen der Horror!!

  305. Hallo Pia,
    über dieses tolle Helferlein würde mich wie Bolle freuen.
    Der Härtefall war (bislang zum Glück einmalig) der Zustand unserer Fliesen nachdem die Große (2,5) sie unbemerkt mit Penatencreme verwöhnt hatte. Groooooßflächig natürlich *Schnappatmung meinerseits* Da hatte der Kärcher sicher gute Dienste geleistet. Aber auch im normalen Alltagswahnsinn stelle ich ihn mir sehr praktisch vor.

    Vielleicht habe ich ja Glück und darf mich bald daran erfreuen!

    Liebe Grüße
    Ina

  306. Was ihr alle mit euren Fenstern habt! Tse. ;-) Hier ist das große Mädchen (4) eigentlich kein Problem und Fensterfarbenbilder verbieten quasi das Wegputzen. Haha.
    Ne die größte Herausforderung ist der Boden (Parkett) unterm Babyessplatz, wenn es Obst, Getreidebrei oder Früchteriegel gab. So klebrig mit Getreideflockenresten ist sau schwierig weg zu schrubben. Vor allem wenn es schon angetrocknet ist.

  307. Auch bei mir sind es mit zwei kleinen Kindern, die Fenster im
    Erdgeschoss. Aber auch der Bereich unter dem Esstisch ist stark in Mitleidenschaft gezogen und muss täglich mehrmals gereinigt werden. Da könnte ich den kärcher echt gut Gebrauchen.

  308. Hallo Pia,
    Ich hüpfe mal mit in den Lostopf, denn seit meine Zwillingsmädels seit ein paar Monaten mit uns zusammen essen statt nur gestillt zu werden, sieht der Fußboden unter/ um ihre Hochstühle herum jeden Tag furchtbar aus. Alles, was nicht mehr beknabbert wird, landet unten und so klebt der Boden ständig. Da wäre der Dampfreiniger sicher eine große Hilfe.
    Außerdem überzeugt der Name Kärcher auch den skeptischen Mann.

  309. Phew, hier sind ja schon viele „Anwärterinnen“ :)
    Ich versuche auch mein Glück.
    Härtefall sind bei uns 280 qm Wohnfläche, nur Fliesen und Laminat sowie die Duschen, weil wir zu faul sind, nach dem Duschen mit dem Abzieher zu hantieren. Die dunklen Fliesen könnten auch mal damit bearbeitet werden – die sonst nie streifenfrei.
    Und naja – sechs Batschehände auf ausschließlich bodennahen Fenstern…ich würde schon Einsatzmöglichkeiten finden.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim weiteren Kärchern
    Julika

  310. Unser Härtefall?
    Der Eingangsbereich inkl Wohn- uns Essbereich.
    Bei uns leben 6Hunde plus ein Kind und bei dem momentanen Schmuddelwetter bin ich ca. 3-4mal pro Tag am wischen um ansatzweise Herrin über das Chaos zu werden…..

  311. Liebe Pia,
    Ich muss ja schon grinsen wenn ich sehe, wieviele Kommentare es bei einer „Putzmittel „-Verlosung schon wieder gibt.
    Diesmal bin ich auch dabei. Am meisten nerven mich die Fliesen im Bad, an denen der Dreck besonders hartnäckig zu haften scheint.

    Viele Grüße,
    Karlotta

  312. Wow! Danke für den tollen Bericht! Mein Härte Fall sind neben einem Krabbel Kind dass selbst essen will, ein Wintergarten. 4*5 m Gesamtfläche. Ausserdem Gauben Fenster bei meinen Eltern im glEichen Haus. da ist man locker zwei Tage dabei bis man alle geputzt hat.
    LG Nanany

  313. Hallo,

    mein Härtefall sind 3 Katzen und ein Kleinkind. Von den Katzen sabbert meine ältere Dame und mein graues Sofa weißt ordentliche Flecken auf. Ich muss es alle paar Wochen dann mit dem Lappen so richtig schrubben.
    Außerdem habe ich 10 große Fenster und überall Laminat oder Fließen.
    Da würde ich sehr gern bei all dem den Kärcher ausprobieren!

    LG
    Petra

  314. Mein absoluter Härtefall ist mein Freund x‘) , da er die tollpatschigste Person ist die ich kenne und deswegen öfters mal der Fussboden voll liegt mit Essen, klebrigen Getränken und allerlei anderem Zeug x)
    Da würde einmal kärchen oft vieles vereinfachen :)

  315. Mein Härtefall ist ganz klar, dass ich ein richtiger Putzmuffel bin :-((( Hinzu kommt sehr Kalklastiges Wasser,trotz Entkalkungsmaschine, was überall, vorallem im Bad, eklige Flecken hinterlässt.

  316. Ich habe sechs Katzen. Zwei davon haben einen chronischen Schnupfen. Und wenn wir nicht öfter wischen hab ich lauter Flecken auf den Fliesen… Nicht wirklich schön, aber ich würde die Schätze trotzdem nicht hergeben.

  317. Mein persönlicher Reinigungshärtefall: unser Badezimmer! Mein Pubertier (pubertärer Sohn, der alles besser weiß), der nicht in der Lage ist Seife oder Shampoo von den Fliesen oder der Duschwand zu entfernen. Das Töchterchen, dass eben jene Wände beim duschen oder baden mit Seifen-Handabdrücken „verschönert“.
    Und dazu ein Mann, der nichts sagt wenn die Kinder das tun (sonst ist er ja ein toller Mann, aber Macken hat halt jeder…?).
    Kurzum: ich würde mich sehr freuen den Kärcher da mal drüber zu jagen. ?

  318. Mein Härtefall ist ganz klar die Zwischentür vom Ess- zum Wohnzimmer. Zwei Türen mit jeweils 10 Miniglasscheiben. Dazu viele Kinderhände.
    Und auch alle unsere Fenster sind Sprossenfenster. Sieht super aus. Macht super viel Arbeit. ;)
    Ich bin gespannt.

  319. :)
    Na, bei dem positiven Test versuche ich auch mein Glück bei dir! ;)

    Mein Härtefall sind bodentiefe Fenster auf 2 Etagen, ein defekter Fensterreiniger, Patschehände, viele Fliesen, eine 35-Std-Woche – und ständige Bauarbeiten…

    VG

  320. Liebe Pia!
    Wir sind bald vier, sanieren einen Altbau auf dem Land (unendlich hohe Fenster, matschige Baustelle vor, Ferkelchen im Haus) und ich hassehassehasse Fenster putzen. Von daher würde ich mir den Dampfmop sehr wünschen. Danke für die tolle Produktvorstellung!

  321. Wow, wie toll… mein absoluter Härtefall ist der Boden unter dem Tripp Trapp der Großen. Nach jedem Essen liegt etwas unten und eigentlich kann ich nach nach jedem Essen saugen und wischen. Außerdem ist die Küche immer ein Härtefall, wenn mein Mann dort gekocht hat. Auf dem Boden, auf dem Herd, im Ofen und an den Fliesen klebt immer ein Fleck :-D

  322. Hallo Pia,

    mit so einem Dampfreiniger wird bestimmt das verhasste Fensterputzen zur Freude. Vor allem die (nicht mehr ganz so weissen) Rahmen strahlen dann in neuem Glanz ! Zudem haben wir im Badezimmer diese ganz kleinen quadratischen und angerauhten Fliesen – hier würde das Gerät sicher Wunder bewirken.
    Und bei der Reinigung der Waschmaschine und der vielen Fliesenspiegel wäre es sicherlich auch sehr hilfreich :-)

  323. Hallo Pia,

    also zur Zeit ist der Härtefall in unsere Wohnung der Flur und die Treppe, da wir zur Zeit unser Eigenheim bauen und nach jedem Besuch auf der Baustelle gefühlt die Hälfte des Drecks rund um die Baustelle in unserer Wohnung landet. Wenn das Haus dann endlich fertig ist wird sich unsere Wohnfläche von 70 qm auf 165 qm vergrößern, ich denke da wer so ein Kärcher der einem beim Bodenwischen hilft eine gute Sache, damit wir das neue Haus dann auch genießen können und nicht ständig nur putzen müssen ;).

    Viele Grüße
    Katharina

  324. Hallo Pia,
    Danke für diesem Produkttest, ich suche immer Dinge, die den lästigen Haushalt einfacher machen….Kärcher überzeugt eigentlich immer.
    Zwei Kinder, Haus und Job…..mein persönlicher Härtefall….ich würde mich sehr freuen.
    LG
    Fabienne

  325. Der Härtefall? Unser Küchenboden! Ein Kind, dass sich niemals füttern lässt und ein kleiner Hund, der auf Reste hofft!
    Liebe Grüße
    Katho

  326. Wir sind am WE in unser neu gebautes Schwedenhaus eingezogen…. Ab jetzt warten 150qm auf mich, die geputzt werden wollen. Außerdem haben wir ECHTE Sprossenfenster -wie es sich für ein Schwedenhaus- gehört. Die Fenster und auch das ganze Haus muss immer noch vom letzten Baustellendreck befreit werden…. Das ist ein Härtefall für mich. Kurz gesagt: DAS TEIL REIZT MICH TOTAL!

  327. Unser Härtefall ist die Tatsache, dass der Mini jetzt krabbeln und allein essen lernt. Im Optimalfall sammelt das Kind seine Essenreste mit der Hose wieder auf :-/ Da ist so eine Dampfreinigung natürlich sehr viel besser als feucht wischen. Außerdem haben wir große Fenster in alle Himmelsrichtungen und im Bad Fliesen bis unter die Decke. Da gibt’s mehr als genug zu Putzen (wer hat sich eigentlich diese Wohnung ausgesucht…?! O.o)

  328. Mein größter Härtefall? …. definitiv meine beiden Katzen und beiden Kinder. Die Katzen denken sie müssten ihr Futter erst fangen und erlegen, sie spielen damit in meiner Wohnung „Katz und Maus“. Überall auf dem Boden, sogar an Türen und Wänden finde ich festgeklebte Glibber-Reste. Echt ecklig. Und meine Kinder: die schaffen es in den seltesten Fällen ihre Schuhe im Eingangsbereich auszuziehen, überall finde ich ihre kleinen Drecktapsen. Da wäre so ein Gerät echt toll um schnell alle Spuren zu beseitigen.

  329. Ui, der Bericht klingt sehr interessant! Unser Härtefall ist der Eingangsbereich, der weiß gefließt ist… wer kommt denn auf solche Ideen? Mit zwei kleinen Kindern (und einem Hund meiner Schwester, der da auch immer lang läuft), ist das ein täglicher Kampf um Sauberkeit!
    Viele liebe Grüße,
    Marlia

  330. Unser Härtefall, die großen Terassentüren im Wohn-Esszimmer und neuerdings der Platz unterm Hochstuhl meines 1-jährigen Sohnes der nun alles selber essen will. :)

  331. Wir haben einen „großen“ Kärchen den ich sehr mag, der durch seine Staubsaugergröße aber nicht so oft zum Einsatz kommt, wie ich es gern hätte. So ein kleiner für zwischendurch wäre fein und klingt toll :) Gerade da wir bald auch in ein Haus ziehen in dem es dann viel mehr zu putzen gibt, wäre das prima.

  332. Meine Härtefälle: ein Kleinkind & ein Mann der meint er kann Paradiescreme machen, indem er das Handrührgerät an macht, in die Schüssel mit dem Zutaten hängt & weg geht. Paradiescreme gehört nicht an die Decke ?
    Zusammen kommen der Mann & das Kleinkind leider noch auf viele ähnliche Ideen.

  333. Sooo viele wollen den haben :D und ich auch: Härtefall ein 1jähriges und 3 Katzen, ein schöner Garten und alle laufen rein und raus – Mehrmals täglich
    Inklusive patschehände und Pfoten am Fenster, Gras auf den fliesen und allem pipapo

    Aber kennst du/ihr ja :)

  334. Mein Härtefall sind die Fenster…. Das Wohnzimmer hat eine fast durchgehende Fensterfront und die anderen Fenster sind bodentief… Und ich habe bis jetzt noch keine gute Lösung für die 6 Patschehände….

  335. Liebe Pia,

    Härtefall ist immer der Boden unter dem Tripp Trapp von meinem Einjährigen. Bald gibt es noch ein Geschwisterchen und ich bin mir sicher die Fenster im Wintergarten werden in Zukunft viele weitere kleine Händchen sehen :)

    Liebe Grüße

  336. Hallo, also das Teil wäre ja echt der Hammer! Wir haben hier eine ET-Wohnung mit knapp 115qm und eine fast 2-jährige Tochter, die für ihr Leben gerne isst – und zwar überall. D.h. der Härtefall an Schmutz sind Lebensmitteltapser an den Möbeln bzw. auf dem Fußboden. Das reicht von Fruchtzwerg auf Parkett über Obst (-saft) auf Fliesen bis zu Rotzspuren auf der Couch. Alles in allem eine herbe Mischung, bei der ich nicht immer direkt die richtige Reinigungsherangehensweise habe ;). Der Kärcher wäre mir aber sicher eine Hilfe beim Saubermachen – noch dazu weil in ein paar Wochen unser zweites Baby zur Welt kommen wird und ich dann weniger Zeit zum putzen einplane :). LG aus Regensburg, Edith

  337. Mein schlimmster Reinigungshärtefall im Haus: die Gesichter von zwei meiner kleinen Jungs nach dem Essen ;o) Die verstehen es die komplette Mahlzeit bis hinter die Ohren zu schmieren. Und so wie die Gesichter aussehen, sieht es auch unterm Tisch aus. Da muss man jedesmal nach dem Essen wischen.
    So ein kleiner Mop für Zwischendurch wäre da schon fein…
    Und Fensterscheiben sind auch ein graus.

    Lg Kerstin

  338. Der Härtefall sind bei uns auch die Terassenfenster und der Boden unter dem Esszimmertisch. Der klebt eigentlich immer, aber weil es ein Durchgangszimmer ist, ist Wischen immer schwierig. Ich liebäugel schon sehr lange mit so einem System :)

  339. Oh, na hier ist ja ein Ansturm ;)
    Aber ich mag auch gern mal was ausprobieren, vielleicht hab ich ja Glück und kann mit dem Dampfreiniger unserer Dusche zu Leibe rücken…! Das ist wirklich etwas, was ich absolut hasse

    Danke für deine Produktempfehlung,liebe Grüße!

  340. Hallo Pia!
    Schon während ich den Beginn deines Berichts las, dachte ich: „Den muss ich haben!!!“ Horror- bzw. Härtefälle sind bei uns dank Hund (Boxer) und Kindern an der Tagesordnung. Spitzenreiter sind:
    – die große Fensterfront im WZ (Kinder patschen, Hund sabbert)
    – generell die Fenster, da ich Fensterputzen fast so sehr hasse wie Bügeln
    – die Fließenböden im EG (Hund sabbert oder kommt mit dreckigen Pfoten von draußen, Kinder und Mann kleckern um die Wette)
    Jedes Mal, wenn ich für einen „Notfall“ mein Putzzeug rauskrame und gerade mit Aufwischen fertig bin, trappelt wieder einer durch – GRRRRRRHH!

    Liebe Grüße
    Claudia

  341. Absoluter Härtefall bei uns ist der Bereich unter dem Küchentisch und unter dem Spiel und Basteltisch der Kinder. Wir arbeiten noch an der optimalen Lösung für diese Wohnungsgebiete, hatten zunächst an ein Schwein oder eine Ziege gedacht.Das Dampflärchergerät scheint mir aber „pflegeleichter“ zu sein.

  342. OMG. Absolutes haben will Objekt. Wischen ist mir generell zu wider. Das klingt nach einer praktikablen Alternative. Der Härtefall in meinem Haushalt ist eindeutig der Fliesenspiegel hinter dem Herd, wenn ich nach einer Arbeitswoche zu meinem Mann heimkomme, und jede Menge Fettspritzer vorfinde.

  343. Auch wenn es sehr eng und kuschelig im Lostöpfchen wird…
    Meine Härtefälle heißen „studieren-mit-kind“ und „innerer-schweinehund“: vor allem die Gummidichtung von der Spülmaschine und die Backofenscheibe sind das absolute Grauen – trotz kleiner Wohnung…
    Alles Liebe und frohes „kärchern“ ;)

  344. Hallo… wie schon oft erwähnt, sind es bei mir auch zwei kleine rabauken, die hier kleckern, dort umkippen, oben zahnpasta rumspritzen, unten nebens Klo pinkeln, vergessen die gummibotten auszuziehen, die Blumentöpfe von den fensterbrettern spielen und und und… aber da ich das bisschen zeit zwischen Feierabend und Jungs ins Bett bringen lieber mit denen verspiele als zu putzen bleibt mir oft nur die nachtschicht… da käme mir dieser kleine wundersauberer genau richtig!

    So oft erkenne ich meine Jungs in ihren desastergeschichten wieder und das bringt mich so oft zum schmunzeln. Danke dafür! Und alles liebe für Sie!

    Anika

  345. Mein absoluter Härtefall sind die Edelstahloberflächen in der Küche… Vielleicht würde ich sie mit diesem Gerät sauber bekommen!? Ein Versuch wäre es wert…. Viele Grüße

  346. Hallo Pia,

    Der Testbericht klingt echt super. Ich bin vor allem überrascht, wie vielseitig der Kärcher eingesetzt werden kann. Ich bin zu Beginn davon ausgegangen, dass er nur Böden sauber macht ;) da ich es auch absolut hasse, Fenster zu putzen, würde ich ihn definitv viel dafür benutzen. Aber auch der Ofen und unser Boden würden sicherlich davon profitieren ;) Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Abend!

    Kati aus Bochum

  347. Danke für den Testbericht. Wir wischen trocken mit Staubwischer, Nassfeudel und Saugen. Das klingt so viel einfacher mit diesem Kärcher-System. Unser Putz-„Härtefall“ ist auf jeden Fall das komplette Bad. Irgendwie habe ich das Gefühl das wir das jeden Tag reinigen könnte…

  348. Der eigentliche Reinigungshärtefall bei mir sind die nicht besiegbaren Sandhaufen im Eingangsbereich, die bei jedem Schuhe ausziehen der Kinder entsehen (Mal ehrlich: da sind doch irgendwo in Kinderschuhen geheime Sandfächer drin, die gegen jedes mütterliche Ausschütteln immun sind?!), da wird mir der Kärcher wohl auch nicht weiter helfen. Aber für die Fettflecken rund um den Herd und den täglich neu dreckigen Küchenboden wäre er sicher eine große Hilfe.

  349. Mein Härtefall sind die Patschehände auf der Glastür und den Fenstern. Eigentlich müsste ich immer nur den unteren Meter putzen… Mit dem Kärcher wär das bestimmt schnell getan!

  350. 4 Personenhaushalt, 2 kleine Kinder, die immer Schmier verteilen und das auf ein Haus mit drei Etagen und jeweils drei Fussbodenarten.
    Riesige Fensterfronten, die nichts verzeihen – Türen, die noch ungnädiger sind!!!
    Und fassbar wenig Zeit..definitiv ein Reinigungshärtefall, der Hilfe braucht!!!

  351. Wow…ich glaube ich muss auch so ein Ding haben.

    Unser Härtefall ist eigentlich unsere Couch…auf der wird fast alles gemacht ;-) Da wird der Kärcher zwar nicht helfen, aber ich hab ja auch noch den Boden, die Armaturen, die Fenster ;-)

    Lg

  352. 10 1,80m hohe Fenster im Altbau und allerlei Oberflächen, die tagtäglich von kleinen Schmutzfinkhändchen begrabbelt werden warten auf den 1 Einsatz :-D

  353. Hallo Pia,
    Was für eine tolle Verlosung! Für meine Fenster nutze ich schon ein Kärchergerät und bin davon begeistert. Wir haben ein großes, fast bodentiefes Kinderzimmerfenster, das auch noch direkt zur Hauptverkehrsstraße geht. Da sieht schön die ganze Stadt, wenn die Kinder mal wieder mit den Woodys gemalt haben (sehr schön) und es dann selbst weg wischen wollten (nicht so schön). Da leistet das Fenstergerät treue Dienste.
    Der Härtefall im Haushalt ist allerdings der Terassenboden aus schnöden Fliesen und die “Laufstrecke“ ins Wohnzimmer. Der Garten ist umringt von hohen Bäumen und sobald ein Hauch von Wind geht ist die ganze Terrasse versaut. Blätter und Äste entfernt der Besen täglich, aber da hängt ständig trotzdem Schmodder am Boden, den die Kinder immer sichtbar ins Wohnzimmer tragen. Mit dem Kärcher wäre zumindest der Schmutz drinnen weg ;-)
    Liebe Grüße
    Frau Zeitlos

  354. Also mein persönlicher Härtefall ist meine Mitbewohnerin, die putzt nämlich einfach gar nicht. Da mich eine saubere Wohnung aber glücklich macht, putze ich also ganz alleine hier. Da wäre so ein schicker Kärcher doch ein echtes Helfer-Träumchen:)

  355. Härtefall? Terrassentür, riesige Fenster, Kinderfüße, Sand überall, Parkett. Reicht das? :-)
    Das sieht nach einem richtig tollen Teil aus, das hätte ich gerne.
    LG, Steffi

  356. Hier ist es definitiv das wohnzimmer, vor unserer Balkontür! Denn wo wir menschen uns die Schuhe ausziehen, interessiert es unsere 3 stubentiger nicht und kommen einfach in die Wohnung. Ob matsch oder nicht ist denen egal! ;)

  357. Ich kann mich nicht entscheiden . Einmal ist da die Fensterfront an der die Kinder immer Bücher lesen und Garten angucken. Andererseits der vordere Flur (die Schleuse) in der die Kinder ihr Matschsachen, Schuhe und Hosentaschen ausleeren. Beides müsste mindestens täglich bereinigt werden.

  358. Da wir noch keine Kinder haben, haben wir natürlich nicht so sehr die Härtefälle wie andere, aber unsere Küche ist manchmal echt ein Schlachtfeld sondergleichen…
    Ich verstehe es richtig, dass du garkeine Reiniger mehr für die Böden verwendest bzw verwenden musst?

  359. Hallo Pia,

    das hört sich ja klasse an. Unsere Härtefälle wären: der Spiegel im Flur, der Essbreich unterm Hochstuhl vom Tochterkind, die Balkonfensterfront und die Dreckschuhtapser vom offenen Balkon ins Wohnzimmer.

    Liebe Grüße,
    Neve

  360. Meine Härtefälle heißen Korbinian und Franz und alles, was sie den lieben langen Tag so anstellen. Und dabei ist Joghurt, Marmelade, Sandkastendreck und Schlamm noch das kleinste Problem.Aber wem erzähl ich das?

  361. Bei uns liegen die Härtefälle besonders im Bad bei der Dusche, an der die Duschgelreste immer wieder hartnäckige Beläge an den Scheiben verursachen. …

  362. Härtefall bei uns: Wohnzimmer fast ohne Wände und nur mit Fenstern und Sandkasten mit entsprechender Matschstation (bei diesem Wetter jedenfalls) 2 m von der Terassentür entfernt……

  363. Hallo Pia,
    Das Ding hört sich ja an wie ein Traum.
    Darauf wartet unser Haus nur…
    Unser Härtefall sind die Fliesen im ganzen Haus, da sie eine Holzoptik haben und man die Rillen nie richtig sauber bekommt. Außer vielleicht mit der Zahnbürste, aber da habe ich echt keine Zeit mit zwei liebenswerten Monsterkindern plus Ehemann ( die gerne alles verwüsten hier)….?
    LG ?und danke für den Tipp.

  364. Mein Härtefall ist … das Leben mit Kindern. Morgens sind es die mit Müsli verzierten Hände am Kühlschrank oder der verschüttete Kakao auf dem Küchenboden, Mittags die Matschefüße die sich durch den Hausflur bis zur Toilette ziehen (Schuhe ausziehen hätte wohl unweigerlich zu einer nassen Hose geführt), Kunstwerke auf weißen Fensterbänken (wenn das Blatt für das Bild zu klein war), Patschehändchen auf Glastüren.

  365. Mein absoluter Härtefall ist die lebendige Familie inkl. Katze..Überall kleine Patschehändchen, da fällt ein Saftglas um, dort haart die Katze und der beste Ehemann kocht auf dem Küchenboden. Dank hellen Fliesen und Laminat putz ich hier täglich 120qm! Ich mag nicht mehr. Die drei Bandscheibenvorfälle mit 28 helfen azch ungemein beim Nasswischen.. bitte komm zu mir lieber Kärcher!!
    liebe Grüße Ina

  366. Wir sind auch vor einigen Monaten erst in unser Haus umgezogen und natürlich will man auch möglichst lange diesen tadellosen Neubauzustand beibehalten. Aber absoluter Härtefall bei unserem 4 Personen Haushalt ist die Glasduschkabine – dank stark kalkhaltigem Wasser ist das Putzen echt eine Daueraufgabe…

  367. Ja jetzt liegt sie mir in den Ohren!!
    Ich drücke uns die Daumen, sonst höre ich nur noch “ wir brauchen das Ding“ und meine Frau putzt sich eh schon fast um den Verstand ?

  368. Ein absoluter Härtefall ist bei mir die Ober- und Unterseite der Dunstabzugshaube. Die klebt immer sofort nach dem Putzen wieder. Einmal kochen und die Fettdämpfe setzen sich ab.

  369. Ich weiss garnicht von welchen Härtefällen ich zuerst sprechen soll ?
    Da wären die 4 Kinderhände und Füsse, 8 Katzenpfoten, 3 Etagen, gekillte Mäuse auf dem Küchenboden, 17 Fenster und ein spuckendes Baby . Also langweilig würde es dem Kärcher bei uns sicher nicht ?

  370. Ein schöner Bericht und mein Bedarf steigt….

    Mein Härtefall ist der Wintergarten – besonders die Fensterfront über mir….ansonsten kann ich auch mit mindestens 27 Fentern dienen….ich habe sie besser nie gezählt denn alle auf einmal zu putzen ist für mich undenkbar….die kleinen Lottafinger sind überall klebrig platziert…wie schaffen sie das nur die lieben Kleinen :)

    Danke!

  371. Der allerschlimmste Härtefall in letzter Zeit war deinem Wassereis-Fall ähnlich, nur Geruchsintensiver: Eine Flasche Balsamicocreme die aus dem Kühlschrank gepurzelt ist. Das passiert ja zum Glück nicht jeden Tag, aber wir haben auch einen täglichen Härtefall: Die Essens-Sauerei unter dem Kinderstuhl!

  372. Also dein Testbericht klingt ja wirklich vielversprechend!
    Mein Härtefall sind 4 Bäder, Fenster ohne Ende und raue Fliesen in der Küche, in Kombination mit Kleinkind und zwei Hunden. Putzen gehört bei uns also zum Tagesprogramm. Für technische und noch dazu umweltschonende Unterstützung währe ich daher suuuuper dankbar!!!!!
    Liebe Grüße,
    Celine

  373. Guten Abend Pia,
    unser *Härtefall* ist definitiv die Küche. Unsere Kinder (17 und 13) sind keine Freunde der Schulküche und kochen auf eigenen Wunsch täglich nach der Schule selbst, da ich berufstätig bin. Ich bin mega stolz, dass da beide so selbstständig sind. Sie räumen die Küche auch meist wieder auf. Naja … bis auf den Boden ;-)
    viele Grüße
    Nicole

  374. So schaffe ich den Hausputz! Für unseren Neubau (-der noch in der Bauphase steckt) mit 20 Fenstern und ner Menge qm an Fliesenfläche wäre dieses Mega Hammer Teil sicherlich der absolute Traum und würde meine Freundinnnen ganz schnell neidisch werden lassen. und ich hätte noch jede Menge Zeit für andere tolle Sachen.

  375. der Bericht macht richtig Lust zum putzen :D……aber nur mit diesem genialen Dampfhexenbesen……danke Pia!!! Ich seh mich schon mit dem Ding durchs Haus fliegen und die Spuren der „bösen Macht“ zu zerstören ;D …..#zzziiisssssscccccchhhh

  376. Hallo Pia,

    der Spiegel scheint der Endgegner der beiden Kinder zu sein: Finger, Nase, Mund, Zunge. Es wäre zu einfach, sich einfach nur im Spiegel zu betrachten….
    Ah, und die Dunstabzugshaube. Schön, aber klebrig.

    Der Kärcher wär ein Träumchen.

    Lg,
    Frollein Stine

  377. Mein absoluter Härtefall ist unsere Eingangstür. Es ist eine Holztür mit Sprossen. Die Glasflächen werden nicht nur von den Kindern täglich verschmiert oder angeleckt, nein, zusätzlich pinkeln uns noch die Katzen von aussen davor, damit der Gesamteindruck stimmt?.

  378. Ich biete Sprossenfenster über 3 Stockwerke in Verbindung mit einem Zementwerk in der Nachbarschaft, da könnte der Kärcher sich mal die Zähne dran ausbeißen!

  379. Oh, so viele Kommentare schon! Viel neues kann ich gar nicht mehr schreiben. Härtfalle bei uns ist der verglaste Dachgiebel und Dachschrägenfenster und die schrecklichen Küchenfliesen. Hatte es schon einmal mit einem viel belobten Handwischer für die Fenster versucht. Das Ergebnis war jedoch nur eine unter Wassergesetzte Wohnung… Das kann mir mit dem Kärcher aufjedenfall nicht passieren ;-)
    Wünsche euch noch eine schöne Restwoche.

    Grüße

  380. Ich bin bekennender Fensterputzfanatiker und zur Zeit ist mein Härtefall mein 1-jähriger Sohn, welcher jeden (wirklich JEDEN) Tag die Fenster mit Händen und Zunge bearbeitet…mir wäre ehrlich gesagt lieber er würde anstelle von Glasklar-Fensterreiniger nur Wasserdampf ablecken;).
    Danke für den Bericht!

  381. Das klingt ja nach einem Traum für putzfaule Menschen wie mich! Mein Härtefall: Wenn der Mann bei Wind und Wetter Rugby trainiert hat und bei seiner Rückkehr mal wieder den kompletten Flur einsaut. :/

  382. Der absolute Reinigungs-Härtefall in meinem Haushalt ist die Küche,nachdem mein Mann gekocht hat (aber dafür schmeckt es lecker ;-) )
    LG Mimi

  383. Hach, meine Härtefälle wären der Küchenboden, das Bad und der Flur, das Wohnzimmer nicht zu vergessen…
    Und nein, ich habe zwar keine Kinder, aber dafür 2 Katzen und einen Mann ;-)

    Bunte Grüße…

  384. Der größte Härtefall in meiner Wohnung bin ich. Ich bin ein kleiner Tollpatsch mit Hang zum Chaos, irgendwas tropft, spritzt oder kleckert immer. Und da man bei einer Kellerwohnung auch jedes Fenster braucht, wäre so ein Kärcher hier vielseitig einsetzbar.

  385. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich mich nur im Kreis drehe. Hier geputzt und wieder schmutzig. Härtefall sind auf jeden Fall die Böden. Okeeee, 4 Mädels zwischen 9 und 2 leben hier ;-)
    Kurzum: ich würde mich sehr über diesen Kärcher freuen!
    danke für diesen tollen Test!

  386. Hallo Pia,
    unser Härtefall ist neben üblichen Flecken auf den Böden, Kinderhände neben Hundeschnauze an unseren Fenstern und Balkontüre.
    Viele Grüße
    Gudi

  387. Mein Härtefall sind über 40 Fenster. Wir wohnen auf dem Land und irgendwie sind sie immer dreckig!
    Ein weiterer Härtefall sind die Fliesen vor dem Herd. Die sehen auch immer dreckig aus. Würde mich wirklich sehr über den Gewinn freuen!

  388. Mein absoluter Härtefall? Ich habe fünf Kinder, der Große versucht sich gerade im kochen, wie der Boden danach aussieht, muss ich glaub ich nicht beschreiben :)

  389. Eine wirklich tolle Verlosung, an der ich gerne (für meinen Mann, der immer nass wischen muss) teilnehme.
    Unsere Härtefälle sind der hell geflieste Eingangsbereich, der Küchenboden, der aufgrund zweier kleiner Kinder immer schnell dreckig ist und klebt, sowie die große Schiebe-Terrassentür mit diversen Finger- und Handabdrücken.
    Backofen und -bleche damit reinigen zu können hört sich sehr verlockend an.

  390. Haus, Job, zwei Kater, die immer auf der falschen Seite der Tür stehen und durch trommeln mit den Vorderbeine gegen die Scheibe auf sich aufmerksam machen. Parallel dazu steht Junior ebenfalls am Fenster und zieht sehr feuchte Grimassen an dem Fensterglas.
    Ach so, gerade bin ich hochschwanger, Lausbube Nr. 2 ist auf dem Weg und es wäre so schön, wenn ich mehr Zeit zum genießen als zum Putzen hätte :)

  391. Da versuche ich auch mein Glück. In unserer Mietwohnung haben wir eine Kunststoffbadewanne und seit meine Tochter Kamillenbäder machen musste, ist die Gelb verfärbt. Mit Reinigern darf man nicht dran gehen. Ob der Kärcher das schafft?

  392. Bei uns gibt es leider zwei Härtefälle.
    Holzgitter Fenster, innen und außen Holzgitter. Sehen zwar toll aus, nehmen aber viel Licht und sind die Hölle zum Putzen.

    Der zweite Härtefall darf ich vor meinem Mann gar nicht laut aussprechen. Schwarze schieferähnliche Bodenfliesen in einer riesigen Küche inklusive Hauseingang. Die Fugen sehen hässlich dreckig aus und im Winter mit nassen salzigen Schuhen, sind die Fliesen an der Haustür die Hölle. Supergau, wenn der Kinderwagen, dann noch mit rein muss. AHHH!!!
    Ganz schlimm, ich hab mir die Fliesen vor 5 Jahren selbst raus gesucht. Somit muss ich noch VIELE Jahre damit leben.

    Also ganz fest Daumen drücken!!! Ich brauch dne Kärcher!

  393. Hallo Pia,
    unser Härtefall sind die deckenhohen Fliesen in unseren 3 Bädern bzw. Toiletten. Sie von Hand zu wischen ist mir ein Graus, weswegen ich es viel zu selten mache und daher deren Anblick ein Graus ist…

  394. Ich sag nur rein weiße Fußbodenfliesen in Küche und Bad… dazu noch zwei Katzen und ebenfalls große Fensterfronten mit Patschehänden in der Abendsonne. Würde so ein Ding wirklich gerne mal ausprobieren.

    Vielen Dank für den Bericht und das Gewinnspiel.

  395. Der Härtefall ist unser Baustellenklo bei unserem Projekt Vierseithof, auf das in der Woche täglich von derzeit sechs Gewerken die Handwerker und am Wochenende die 15 Familien mit 27 Kindern, die den Hof gemeinsam sanieren, gehen.

  396. Liebe pia,
    bei uns daheim sind es die hellen Fließen, auf denen man jeden dreckigen Punkt sieht.mit Kindern und Hund ist es natürlich immer doppelt so dreckig:)

  397. Mein Härtefall sind unsere zwei Hunde und die Umgebung unseres Hauses: Schotterstraße: staubt so schön im Sommer und Wald: irgendwas blüht immer;)

  398. Mein absoluter Härtefall ist die Dauerbaustelle. Unser uraltes Haus muss noch mit den nötigen beiden Kinderzimmern ausgestattet werden. Durch den Bau wartet täglich eine Menge Staub und Dreck darauf vom Dach- bis ins Erdgeschoss beseitigt zu werden. Dazu kommen die Matschschuhe des Zwergenaufstands. Das Teil wäre wirklich eine Hilfe. LG Nancy

  399. 250 Jahre altes Haus, Fenster aus relativ dünnen und alten Glas, sowie viele Ecken, die schwer erreichbar sind …

    So ein System würde den Alltag zweifelsohne erleichtern,
    Monika

  400. Liebe Pia,
    mein absoluter Härtefall ist der Abfluss/Siffon im Keller, in den das gebrauchte Wasser aus der Waschmaschine läuft! Würg!
    Liebe Grüße, Tina

  401. Hallo,
    mein neuester Härtefall sind die ganzen Dachfenster und auch bodentiefen Fenster in der Dachgeschosswohnung, in die wir letzten Samstag gezogen sind, da wäre so ein Kärcher genau das Richtige.
    Danke für das tolle Gewinnspiel!

    LG
    Elisa

  402. mein Reinigungshärtefall ist der Hund, der es liebt, mit dem Nachbarskind spazieren zu gehen. Spazieren ist in diesem Fall zuerst im Bach zu baden, dann über den Acker zu toben und anschließend einmal durchs Haus zu flitzen. Wobei zumindest das Nachbarskind nicht aufs Sofa springt…
    Kann der Kärcher auch Polster?! ;)

  403. meine Fenst und ich *ächz*

    wir wohnen am Standrand und der Feindtsub gepaart mit dem ganzen Waldzeug ist echt hartnäckig und mit Kleinkind (15 Monate) momentsn kaum zu bewältigen

  404. Mein Härtefall sind 22 Monate alte Zwillinge ein Bernhardiner eine verrückte Bulldogge eine Katze ein Mann, 120 qm Wohnung und ein Hof…..:-)

  405. ein härtefall sind die fenster,denn ich hasse auch fenster putzen und auch wir haben im wohnzimmer sehr sehr grosse riesige scheiben.da wäre dein wunderapparat da sehr willkommen :-)

  406. Na, das klingt ja wirklich nach einem Wunderding! Das könnte ich so gut für meinen über 100 Jahre alten, wunderschönen Küchenfussboden gebrauchen. Der ist nämlich übersäht mit Löchern, Rissen und Kratzern, echte, gelebte Geschichte eben! Leider grade im Kochbereich schwer sauber zu halten ?

  407. Mein Härtefall sind 22monate alte Zwillinge ein Bernhardiner eine verrückte Bulldogge eine Katze ein Mann 120qm Wohnung ein Hof und somit jeden Tag wischen; manchmal auch mehrmals:-)

  408. Hallo, ein super Gewinn!!!
    Bei drei kleinen Kindern plus Hund gibt es jeden Tag etwas zu putzen. Die Glastüre, die Balkontüre und der Bereich unter dem Esstisch gehören definitiv zu den Härtefällen.

  409. Da haben aber schon eine ganze Menge Leute mitgemacht.
    Dein Beitrag hört sich toll an!
    So ein Allroundtalent ist wirklich klasse.
    Ich selbst habe Probleme mit dem Backblech, da sind an der Seite so Schlitze die bekomme ich nicht so einfach sauber.
    Mein Sohn und und ich sind auch leicht tollpatschig veranlagt und da wird der Boden öfter mal bekleckert. Ob mit Tomatensauce, Tee mit Honig oder…

  410. Mein Härtefall sind die Fenster mit den Patschhändchen, die Böden die immer vollgekleckert sind, die Spiegel, auf denen sich Zahnpastaspritzer tummeln…und der ganze Rest ;-)

  411. Hundenase an Fensterscheibe, Hundetapsen auf Fußboden, Hundeirgendwas überall – wenn das keine Härtefälle sind. Und das Kärcherwunderding scheint ein Traum zu sein!

  412. Unser Härtefall sind die Böden. PVC mit feinen Rillen und die super hellen Fugen im Eingangs-, Bad- und Küchenbereich.
    Ach und die Fenster! Die könnte ich (wenn ich denn dazu lust hätte ;-)), dank einer sehr stark befahrenen Straße, fast wöchentlich putzen. Da wäre so ein Helferlein schon ne schöne Sache :-).

  413. oh der wäre toll :-)
    mein absoluter Härtefall – mein BLW Kind, das nie, auch wirklich nie still sitzen kann und das Essen ständig überall verteilt… und dazu eine Mama, die Boden wischen hasst… ;-)

  414. Boah echt?! Der wird verlost? Tolle Sache! Meine ganze Wohnung ist ein Härtefall ? alles ausnahmslos gefliest in hellen, glänzenden Fliesen. Mit Kleinkind extra schön zwecks Dreckflecken. Man sieht ja sogar die Wasserflecken nach dem Wischen ?

  415. Ui, da versuch ich doch mal mein Glück und hopse in den Lostopf.
    Die Härtefälle in unserem Haushalt sind vier zauberhafte, klebrige Kinderhände und zwei kuschlige miauende Freigänger.

  416. Bei mir sind es die hellen Fliesen im Badezimmer. Die könnte ich jeden Tag wischen… Leider fehlt mir dazu wirklich die Lust. Ich würde mir erhoffen, dass das mit dem Kärcher dann schneller geht und ich das somit wirklich einmal täglich ruck zuck machen kann :)

    Tolle Verlosung!

  417. Nach dem Artikel muss ich mein Glück auch versuchen.

    Ich wohne im Studentenwohnheim mit 5 anderen Studenten aus verschiedenen Ländern zusammen.
    Man sieht sich kaum und so meint jeder, jemand wird schon nach mir saubermachen…
    In der Küche klebt regelmäßig der Boden um Herd und Kühlschrank (wie das passiert ist mir ein Rätsel), aber auch Ofen und Herd werden bei 6x Kochen nicht geschont und ich würde mich über die Arbeitserleichterung beim Putzen mit dem Kärcher sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Victoria

  418. Mein Härtefall? Es sind gleich mehrere. Zum einen natürlich meine „Mitbewohner“ (davon gibt es gleich 3 Stück…:P) die dafür sorgen, dass ein Härtefall, sobald gelöst, in kürzester Zeit wieder akut wird. Zum anderen die unterschiedlichen Bodenbeläge, um die ich mich kümmern muss. Von Dielen über Naturstein bis hin zum klassischen Laminat ist da alles vorhanden. Manche Flecken in der Küche kriege ich auch nach stundenlangen (merke: nur bedingt übertrieben!) Schrubben nur schwer in den Griff. Von Kacheln, Spiegeln und anderen Dingen will ich gar nicht erst anfangen. Und was sagt der Geldbeutel? Dass wir gerne Putzmittel und diverse Einwegsysteme, die wir bereits benutzt haben, einsparen würden. So ein Gerät würde hier also mit großem Jubel Einzug halten!

  419. Hallo Pia, vielen Dank für deinen tollen Testbericht. Meine „Putzhärtefälle“ sind die schwarzen Fliesenböden in der Wohnung und die Kinderzimmer Fenster. Auf den Böden sieht man alles, und diese streifenfrei sauber zu bekommen ist manchmal ein echter Härtefall. Genau wie die Kinderzimmer Fenster, da diese immer so toll, von Kinderhand, gestaltete Kunstwerke verzieren wäre der Kärcher ein echter Putztraum für mich.

  420. Mein Reinigungshärtefall ist mein Boden: Die gesamte Wohnung (100qm) ist mit weißen Fliesen ausgelegt. Wer sich das ausgedacht hat, hatte sicher diese Verlosung im Sinn ;)

  421. Wir haben einen kleinen landwirtschaftlichen Hof, der fast täglich mit einer großen Kehrmaschine gereinigt wird. Die entstehenden Staubwolken wabern natürlich grundsätzlich und absolut immer an unsere vielen Fenster > herzlichen Glückwunsch :-) Daneben haben wir noch drei Treppen zwischen den Etagen. Und Treppen putzen gehört neben Fenster putzen nicht zu den tollsten Aufgaben des Universums. Also wäre so eine kleine Wundermaschine tatsächlich ein Segen…..

  422. Zwei „Härtefälle“ bei uns:
    1) Der Herr Katz & sein Hobby: Am Fenster sitzen und seine kleine, feuchte Nase an selbiges drücken. An jedes Fenster. Immer.
    2) Die Einflugschneise vom Garten ins Wohnzimmer: In den 50ern vom einem kinderlosen Paar gebaut, gibt es an der Terrassentür ein Sims, das zu schreien scheint „Los, leg oder stell irgendwas HIER ab.“ Jedes Familienmitglied folgt diesem Ruf mit Kaffeetasse, Wassereis & Co. – nur, um beim nächsten Rein- oder Rauslaufen…Sie können es sich denken :)

  423. Ab in den Lostopf! Unser Härtefall sind auch die Fenster. Große, viele Fenster. Wieso sage ich eigentlich unser? Für die Fenster ist der Mann zuständig, aber er würde sich sicher über technische Unterstützung freuen..
    Bei so eine Verlosung mit einem solch tollen Preis sieht man erst wie viele Leser sonst stumm mitlesen.. Ich schaue fast täglich hier vorbei und freue mich auf neue Geschichten von Kindern und Katzenkindern.. Weiterhin alles Gute und Danke für die vielen Lacher!

  424. und nun kommentiere ich auch, obwohl ich das so selten mache. aber ich lese wirklich jeden beitrag! auch die nicht „hausfrauen“ posts :-).

    mein härtefall sind einfach unsere fliesen. ich habe keinen plan, warum die so fleckig sind, aber ich bin am verzweifeln. ich lag schon mit einem schwamm auf den knieen und habe c.a. 70qm geschruppt.

  425. Meine Härtefälle in unserer Wohnung sind zum einen die hohen Fenster (Altbauwohnung) und der nicht funktionierende Abzug – einmal kochen alles rund um den Herd klebt und wird natürlich schön in der Wohnung verteilt…

  426. Ein (???) Härtefall?

    Ein fast zweijähriger Räuber + unsere Goldenretriever Hündin + mein Mann (hehehe) + das 200 qm große Haus mit knapp 30 Fenstern, davon allein 10 Bodentiefe (heeeelp)… + ab Dezember ein Säugling, der mir in Kombination mit allem oben erwähnten kaum noch Zeit lassen wird alles sauber zu halten!!!

    Liebe Pia, bitte bitte rette mich!

    Liebste Grüße aus Berlin. :)

  427. Der absolute Härtefall ist meine Katze die es leider mit dem Magen hat und sich deswegen gerne mal das Futter noch mal durch den Kopf gehen lässt.

  428. Geht das Wunderding auch für Laminat? dann brauche ich das!

    Härtefälle sind bei mir dank Hobby (mittelalter und Larp) häufig Schuhcreme (wird zum Pflegen des Leders verwendet) und dank Tollpatschigkeit öfter mal Kunstblutflecken…da das selbst gemischtes ist, enthält das Späße wie große Mengen Zucker + Rote-Beete-Saft.
    Wenn der Mann das mal ausgekippt hat und zu spät mitteilt ist das ein Fest… :-(

  429. In meiner WG wird gerne und oft mal beim Kochen was verschüttet oder beim Essen gekleckert (und das ganz ohne Kinder im Haushalt, haha). Die Bäder müssen auch regelmäßig geputzt werden und wie das halt so ist, sind nicht alle Mitbewohner gleich motiviert was putzen angeht ;-) Somit wäre der Kärcher eine Möglichkeit, die Böden und andere Flächen schnell und ohne allzu großen Aufwand sauber zu bekommen.
    Danke fürs Testen!

  430. Hi,
    tolle Verlosung! Meinen persönlichen Härtefall gibt es gar nicht, da mein Mann zu Hause putzt ;-). Er wäre aber bestimmt erfreut, wenn ich hier für ihn so einen tollen Kärcher-Dampfmop gewinnen würde….
    Grüße
    Esther

  431. mein Härtefall ist 16 Monate alt und isst selbst. Noch Fragen? :D
    dazu zwei Stubentiger, die die Reste des Härtefalls nur teilweise beseitigen, dafür aber liebend gerne den Glibber ihres Nassfutters auf dem Küchenboden (noch so ein Härtefall ^^) verteilen.

    Kann der Kärcher eigentlich auch die angemalte Couch sauber machen? *hihihi*

    Liebe Pia, echt ein toller und überzeugender Produkttest *thumbsup* Egal ob mir das Glück hold ist oder nicht – ich bin angefixt und ich glaub so ein Kärcher (ich hab zuerst Klärchen gelesen *lol*) muss hier über kurz oder lang einziehen :)

  432. Mein Härtefall:
    Berufsbedingt 1.und 2.Wohnsitz-insgesamt 5 Bäder!….
    Dazu kommen 2 Kleinkinder und eine „Teppichallergie“!….
    Den Rest male man sich bitte in seinem eigenen Kopfe aus….!
    Einen schönen Tag uns allen in unseren schmutzigen Behausungen!
    ;-)

  433. Hy Pia,

    danke für den tollen Bericht, dass klingt ja wirklich nach einem „muss ich haben“ Teil :-D

    Mein absoluter Härtefall? Ganz ehrlich? Die Zeit…..ich bin alleinerziehend, da ist ab und an jeder umgeschütteter Becher Apfelschorle auf dem Küchenboden schon zuviel, weil zeitraubend *lach* Und eine wilde Wasserschlacht beim baden ist auch nicht ohne, danach sieht man jeden getrockneten Wasserfleck auf den dunklen Fließen *augenzuhalt*

    Aber ich denke da geht es mir wie allen Mama´s, zu putzen gibt es am End immer was :-)

    Ganz lieben Gruß
    Yvonne

  434. Das Gerät hört sich genial an!
    unser Härtefall ist klar der Küchenboden unter den Kinderhochstühlen. Was ich da immer Schrubben muss…. o.O

  435. Oh den muss ich haben :D

    Mein absoluter Härtefall sind die Nasenabdrücke meines Hundes am Fenster – der meint immer auf der Fensterbank liegen zu müssen…

  436. Wow…nun bin ja mega neugirig auf dieses Teil! Ich drücke mir mal die Daumen :) Wir haben ein ziemlich grosses Haus mit vielen riesigen Fenstern und viel Bodengrundfläche…ich wünschte ich hätte so ein tolles Teil! Lg

  437. Mein absoluter Härtefall waren in einer Mietwohnung ein Küchenfliesenboden, in dem die Fugen höher als die Fliesen waren…beim Putzen und schrubben wurde dann klar, dass das hier Dreck war, der von zu wenig putzen kam. In der neuen Wohn ung werden viele Fliesen sein. DAS erlebte will ich da auf alle Fälle vermeiden…

  438. Härtesterfall…
    15 Fenster, je 2 x 2 m und alle in Patschhändehöhe.
    Ich bin quasi schon ein Kärcher und brauch nur noch m(eine) bessere Hälfte!

  439. Meine Wohnung ist fast jeden Tag ein Härtefall: 1 Kind, 3 Katzen, irgendwer kotzt oder pinkelt immer (meist die Katzen), immer wieder Besuch von anderen Kindern, nur die Katzen bringen zum Glück niemanden ;)

  440. Bei zwei Katzen und zwei kleinen Kindern ist bei uns nicht nur gefühlt immer was zu putzen, aber mein Reinigungshärtefall: die Küchenbodenfliesen. Und die Fenster. Und die Fensterrahmen. Und die Flurfliesen….
    Vielen Dank für den tollen Produkttest und das Gewinnspiel!

  441. Guten Morgen :)
    tolles Gewinnspiel!
    Mein Härtefall ist mein 19 Jahre alter Kater, die vielen Fenster und die Fliesen auf 140 qm.
    Katerchen ist ja nun mal schon ein Opa und leider verträgt er so Manches nicht mehr. Und kotzt das dann aus. Schön verteilt auf mehrere Stellen. Und ab und an opassiert ihm auch ein Pipi-Unfall. Da wär so ein Kärcher schon toll.
    Dann die ganzen Fenster und Fliesen auf 2 Stockwerken.
    Da würde ich mich über so ein Helferlein echt freuen.
    Schönen Tag noch,
    Tanja

  442. Mein Härtefall wären alle Fenster, besonders wenn der Raps blüht (wir haben ein Feld um die Ecke), dann sehen diese aus, als wären sie Jahre nicht geputzt worden.
    Naja und dann kommt noch das Erdgeschoss dazu, wo sich die Kinder halt oft aufhalten. Der Bereich rund um den Esstisch (Hochstuhl), Küche und natürlich des öfteren die Fenster (Terassentür) im WoZi. Kinderhände sind dort so gut wie immer drauf, bzw. Abdrücke der Katzennasen oder mal eine Nieser von denen.
    Mir würde so ein Gerät sehr gelegen kommen, wenn es noch enorm Zeit spart. Dann schafft man neben der Arbeit doch noch ein wenig mehr, was sonst vielleicht erst am Wochenende geschafft werden würde.

  443. Wow, das klingt ja wirklich wunderbar!
    Der Härtefall bei mir sind defintiv die Badezimmerwandfliesen… Die haben wir Anfang des Jahres überlackiert und nun sollten sie am Besten ohne Putzmittel gereinigt werden – aber nur mit Wasser und Lappen ist das echt eine Qual.
    Viele Grüße,
    Frl. Fuchs

  444. Hallo Pia,
    unser Härtefall sind unser neues altes Haus mit vielen Treppen und vielen dreckigen Fußböden. Das, in Verbindung mit meinen beiden kleinen Kindern und meinem Ehemann, die aus unerfindlichen Gründen mehr Dreck verursachen als beseitigen. Und da ich ganz gerne saubermache, allerdings nur mit Utensilien die einem eine schnelle und einfache Reinigung ermöglichen, wäre der Kärcher genau das richtige für uns!

  445. Mein absoluter Härtefall ist meine Schwiegermutter . . . die immer irgendwas an meinem Haushalt auszusetzen hat. Wir wohnen derzeit in einer 3 Zimmer Wohnung und wenn das liebe Schwieger(monster) zu Besuch ist, sind Ihr meine Fenster zu fleckig, die Ablage zu staubig und der Boden pappig. Jetzt bauen wir „nebenzu“ und ich frag mich schon was Sie dann in einem gesamten Haus auszusetzen hat . . . Zur Zeit putze ich nachts, mit einem sehr sehr aktiven 1 jährgen und einem Krümelchen unter dem Herzen ;) Der Kommentar von meinen Mann zu meinen nächtlichen Putzorgien“ ach lass doch liegen, der Staub kommt sowieso immer wieder“
    Mein absolutes Highlight wäre beiläufig bei einem Besuch meiner lieben Schwiegermama, mit meinem Kärcher Wunderteil zu fragen, ob ich denn nicht ihr mal zur Hand gehen soll ;) ;)

  446. kein kreativer oder aussergewöhnlicher härtefall aber wir sind eine vierköpfige, mit hausstauballergie und bisher nur einem einfachen wischer zur bodenreinigung ausgerüstete, familie. und trotz tierhaarallergie denken wir über die anschaffung eines hundes nach, großer traum der kinder. einer meiner träume entsprechend ;-) : ein praktisches, effektives reinigungsgerät, wie es der kärcher zu sein scheint. ich würde mich sehr freuen.

  447. Der absolute Härtefall? Die Fensterfront zum Garten, wenn der Hund mal wieder alleine war und verzweifelte Hilferufe auf die Scheibe gesabbert hat… :-(

  448. Mein Härtefall ist das Kinderzimmer in dem einfach immer irgendwo was zu Essen gebunkert wird -g-
    naja und jegliche Fenster dieses Hauses… :\

  449. Oh das wäre so großartig!!! ;)
    Bei zwei Kindern im Waldkindergarten und Neugeborenes im Haus ist gerade alles ein Härtefall ;) aber vor allem der Boden unter dem Esstisch… Was dort alles landet Bedarf einer effektiven und guten Reinigung!

  450. Hallo,

    unsere Härtefälle sind die Fenster. Da brauch ich immer ne Weile bis die sauber sind und muss dauernd unterbrechen, weil eins der Kinder helfen will und ich dann immer Angst habe, dass die aus dem Fenster im 2. STock purzeln. Ansonsten sind es die Wandfliesen im Bad, insbesonder die Fugen. Außerdem muss ich fast jeden Tag unterm Esstisch wischen, dank Essanfänger…
    Darum könnte ich sowas gut gebrauchen.
    Viele Grüße
    Ina

  451. Zu Putzen gibt bei zwei wilden Jungs + Langhaarkatze eigentlich immer was.
    Der derzeitige Härtefall ist die Blütezeit der Linden-Baumreihen in unserer Straße bzw. dem gesamten Viertel. Ab Ende Mai bis Mitte August ist alles draußen (Gehweg, Auto, Mülltonnen, Gartenmöbel, leider auch die Fenster) mit einem fiesen klebrigen Film überzogen – den man dann an Füßen und Händen auch noch mit in die Wohnung trägt. Ein Kampf gegen Windmühlen, total zermürbend….

  452. Oh wie toll!!!
    Meine Problemstelle sind auch die Fenster. Wir haben schööön große, auch in sich geteilte, von denen man einen Teil nicht öffnen kann. Im 1. Stock… :-S
    Da würde ich mir von einem Kärcher mit Stange eine echte Erleichterung erhoffen. Vielleicht wird dann das waghalsige Rumgeturne weniger???

  453. Es gibt bei unseren weißen Fliesen jeden Tag einen neuen Härtefall :D, Matsch, diverse Essenreste im engen Verbund mit Tierhaaren, klebriger Saft etc.

    Der Kärcher wäre ein echtes Träumchen :)

  454. Liebe Pia,

    viel Grünzeug um´s Haus, eine Werkstatt, 6 (große) Kinderfüße und 4 (auch große) Hundepfoten sind der tägliche Härtefall! Dazu kommen noch 3 Bäder
    und 25 Fenster …

    Herzliche Grüße, Anja

  455. Mein Härtefall ist 13 Monate alt und lernt grad essen! Die Küche muss ich mittlerweile täglich wischen, wobei…eigentlich die ganze Wohnung. ;)

  456. Hört sich so an, als wenn man damit gerne putzt.

    Wischen ist ja auch so eine Sache die ich gerne vor mir herschiebe. argh
    Und so das superduper streifenfreie Fensterputzzeugs habe ich auch noch nicht gefunden.
    Mein Härtefall ist ja, das ich auf die Dachfenster Alufolie geklebt habe zum verdunkeln, mmhh jaa die Alufolie sieht man noch trotz 63x putzen und es wird einfach nicht mehr sauber :-(

  457. Unser Härtefall ist unser kleines Mädchen, das gerade das Essen lernt und gerne mal das ein oder andere auf den Boden fallen lässt, oder ungebliebten Brei gerne mal einfach wegpustet ;-) Und mit den kleinen Patschehändchen werden natürlich auch die Fensterscheiben fleißig erkundet.

  458. Wow, fast 500 Kommentare bisher!
    Und meiner auch, ich würde auch sehr gerne gewinnen….unsere Reinigungs-Härtefälle im Haus sind zahlreich – exemplarisch herausheben kann ich unsere Solnhofer Natursteinfliesen im Flur bei altem Bauernhaus, zwei eigenen (und zahlreichen Besuchs-)Kindern, einem Hund, sechs Katzen und sonstigem Getier. Der Dampfmop wäre mir eine große Hilfe!

    Liebe und hoffnungsvolle Grüße, Susanne

  459. Hallo liebe Pia,
    ich hüpfe auch noch gern in den Lostopf! Mein 2 Renigungshärtefälle sind die Bodenfliesen im Erdgeschoss und den Bädern – so dooofe offenporige Fliesen, die JEDEN Fleck sofort aufsaugen, aber beim normalen Wischen eeeewig brauchen zum Trocknen! Geht man vorher drüber bleiben tolle Fußabdrücke! Argh!
    Der andere ist das leider von den Vormietern totalverkalkte Badezimmer – egal wie sehr ich putze und mit den allergrößten Chemiekeulen ist es nix!

    Ich würde mich also sehr freuen, wenn ich das Glück hätte. Ansonsten freue ich mich auch und sende ggglg, ds

  460. Liebe Pia,

    wir haben uns vor Jahren für eine arktik-weisse Küche entschieden. Die Farbe arktik-weiss wurde uns angepriesen und sollte weisser als weiss sein. Joa, die Küche ist sehr weiss, ich liebe sie, aber man sieht alles daran…marmeladenverschmierte Kinderhände hinterlassen dort ihre Spuren und natürlich sieht man auch die täglichen Gebrauchsspuren. Das ist mein persönlicher Härtefall.
    Ich würde mich über den Gewinn freuen. Tolles Gewinnspiel übrigens.
    LG
    Martina

  461. Härtefall? Ich würde sagen, der Boden unter dem Esszimmertisch. Irgendwas klebt da doch immer mit Kindern…
    Herzlichen Dank für den ausführlichen Test und die Verlosung!
    Nicole

  462. Parkett in der Küche!!!! >:-(
    Außerdem ist in unserem Allergiker-Haushalt häufiges Wischen ein Muss und da wäre der Kärcher eine große Entlastung im Vergleich zu meinem herkömmlichen Nasswisch-System.

  463. Auf den Kärcher bin ich schon in einem anderen Blogbeitrag von dir aufmerksam geworden und steht seitdem auf meiner Wunschliste!
    Mein Härtefall ist der Bereich unterm Küchentisch, bzw. generell die Küche, weil da einfach oft was daneben geht oder ausschüttet, wenn die kleinen alles alleine machen wollen. Und die Fenster sind sowieso immer erfreut wenn sie einen Lappen sehen ;)

  464. Der absolute Reinigungshärtefall? Ganz klar der Platz unter dem Hochstuhl unseres Jüngsten – da hilft manchmal nur der ceranfeldschaber. Oder doch das Zimmer vom großen Tochterkind, welches mit den Freundinnen heimlich Eis im Zimmer isst?

    LG
    Claudia

  465. Oh.Hier ist eigentlich alles ein Härtefall.wir wohnen in einem alten Bauernhaus und der Dreck ist kaum in den Griff zu bekommen. Wäre interessant herauszufinden ob es mit dem Kärcher gelingt.LG

  466. Liebe Pia
    Mein Härtefall sind meine 3 Lausbuben, die dauernd irgendwo kleckern oder bröseln ;-). Zudem haben wir einen Hund und eine Katze, die auch täglich diverse Spuren hinterlassen. Somit wäre der Kärcher ein wirklich toller Freund & Helfer…
    Liebe Grüße, Daniela

  467. Hallo Pia,
    das hört sich ja vielversprechend und arbeitserleichternd an. Absoluter Reinigungshärtefall? Haus, Kinder, Katzen, Mann,…

  468. Das wäre der Knaller! Wir wären der optimale Nutzer des Sets. Mit zwei kleinen Kindern (1 und 4), einer Katze und demnächst im ganzen Haus mit bodentiefen, doppelflügeliegen Fenstern wäre ich SO DANKBAR :- D
    Liebe Grüße,
    Karin

  469. Unglaublich!!!
    Absolut unglaublich wie viele Leute plötzlich kommentieren, nur weil’s was zu gewinnen gibt.

    !!!

    Und nein, ich will das Teil nicht gewinnen, aber das musste jetzt mal raus! ;)

  470. Hallo, hier ist ja ordentlich was los ;)
    Der Härtefall in unserem Haus sind die Bodenfliesen, die uns beim Kauf vorgegaukelt haben, komplett pflegeleicht zu sein. Tatsächlich sieht man darauf jeden Fußabdruck. Dauerhaft. Und nur durch gründliches wischen zu beseitigen. Bei drei Teenagern ständig fleckig und es wäre schön da mal eben schnell sauber machen zu können.
    Außerdem habe ich gerade überlegt, ob ich wirklich mit Zahnbürste und Wattestäbchen meine Spülmaschine reinigen muss. Wenn das also auch noch geht. Sehr toll ! Herzliche Grüße
    Barbara

  471. Unser Härtefall in Sachen Reinigung ist der Küchenboden – eigentlich klebt immer irgendwo irgendwas. Es wäre toll so einen Dampfreiniger als Unterstützung zu haben :)

  472. Mein absoluter Härtefall sind die Treppen im Reihenhaus…
    Ich wische ausschliesslich mit meinem Kärcher (Kärcher Dampfreiniger SC 2.500 C, 1.512-350.0) leider muss ich den Korpus/Tank dann immer mit der anderen Hand tragen…

  473. Mmh ich weiß gar nicht was mein Härtefall ist, kann mich nicht entscheiden. Die klebrigen Fingerabdrücke an den Fenstern? Der klebrige Boden unterm Esstisch nachdem meine Zwillinge (19 Monate) gegessen haben? Die Essensspritzer an den Fließen hinterm Herd nach dem Kochen? Ich könnte noch stundenlang so weitermachen.

    LG
    Denise

  474. Mein Härtefall hat sogar einen Namen und darüber hinaus eine Menge Fell! Meine Hündin Alma ist ca. 10 Jahre alt und seit 5 Jahren inkontinent. Trotz Medikamenten muss ich mehrmals in der Woche mittelgroße bis große Pfützen aufwischen. Dem Laminat tut das viele Wasser ebenso wenig gut wie die Putzmittel, die ich verwenden muss, um alle Bakterien restlos zu entfernen! Ich würde mich sehr über diese neue Hilfe freuen, es wäre eine wirkliche Erleichterung für mich!

  475. So ein Teil bräuchte ich auch. Ich bin absolut putzfaul und putze nur sehr ungern die Fenster – 3 kleine kinder hinterlassen aber deutlich und täglich ihre Spuren auf Böden und Fenstern – dies sind meine Härtefälle.

    Vielen Dank für die Verlosung und liebe Grüße an Dich Pia,
    SusiE

  476. Hallo Pia,

    Ich wohne im 18.Stock und ich hasse es, meine Fenster zu putzen. Da ich ziemlich klein bin, mach ich das immer auf der Leiter. Mir ist da schon jedes Mal Angst und Bange, deswegen schiebe ich es meist lange auf.

    VG Manuela

  477. Hallo!
    Also bei mir zeichnet sich der Härtefall durch Kleinkinder, Katzen und Altbau aus. Die beste Kombi :-D
    Und das Bad und die Fenster hasse ich dabei am meisten….
    Also schnell in den Lostopf gehüpft!!
    Liebe Grüße, Susanne

  478. Gerade habe ich noch überlegt, ob ich mir nicht sowas anschaffen sollte!

    Härtefall: Wenn die Verwandtschaft bei uns einfällt, mit mittlerweile insgesamt 8 Kindern – und der jüngste Nachwuchs kommt mit 6 Monaten (die Zwillingsmädchen!) gerade erst ins Kleckeralter…

  479. Härtefall? Härtefälle!!! Mein Mann und die Dauerbaustellen. Mein Großer, der z.B. direkt aus dem Planschbecken, durch die Baustelle, durch das komplette Haus läuft um sich auf die Couch zu kuscheln damit er trocken wird. Die Kleine, die momentan ihre angelutschten Essensreste aber auch überall verteilt – mit Vorliebe auf dem Boden, an den Fenstern und Türen. Der Kärcher dürfte sofort hier einziehen. Wenigstens einer, der mir hilft.
    LG Stefanie

  480. Hallo Pia,
    ich hüpfe gerne in den Lostopf, denn unser Härtefall sind die Fenster im Erdgeschoss und die Fliesenwand hinter dem Küchenherd. Das badezimmer ist nach dem Schrubben von 4 kleinen Dreckspatzen auch nicht zu verachten…
    Loku

  481. Unsere alltäglichen Putzhärtefälle sind ein Kleinkind, mein Mann und 3 Hunde!!! :D
    Kääääärcheeeeer, hiiiiilf miiiiir!!!!!!! ;)

  482. Hallôchen Pia,

    mein totaler Härtefall ist mein Ehemann, der hat doch glatt als erstes von Deinem Kärcher bzw Deinem Kärchertest gelesen ?
    Mein Ehemann ist der Härtefall bzw mein Härtefall, denn er ist fürchterlich pingelig mit Hausarbeit und saugt z.B. am liebsten jeden! Tag Staub, er sagt mir auch gerne desöfteren, dass unsere Fenster ja mal wieder geputzt werden müssten etc. Fensterputzen ist aber grausig, wir haben (eigentlich glücklicherweise) auch eine groooooße Fensterfront, das ist schön aber das Fensterputzer dauert ewig uns streifenfrei wird es auch nie ??

    In diesem Fall würde ich echt gerne mal der Härtefall sein ?

    Viele Grüße
    Natascha

  483. wir haben das selbe „problem“: eine große, wohnzimmerglasfront in den garten hinaus + tägliche kinderschmierfingerchen.
    was mich allerdings fast noch mehr nervt ist das bodenwischen nach jeder, wirklich jeder mahlzeit. hier beginnt grad einer selbständig zu essen ;)
    liebe grüße!

  484. Hier sind es definitiv die 4 patschehändchen auf den glänzend roten Fronten unserer offenen Küche, da käme mir „der Kärcher“ auch sehr recht…

  485. Hallo liebe Pia!

    Mein persönlicher Härtefall sind Brei- und Fingerfoodreste, die auf unserem Holzboden manchmal (ich gebe zu, dass ich es nicht immer gleich aufwische…) hart wir Beton werden – lecker!! ;-)

    Danke für diese tolle Gelegenheit!

    Liebe Grüße,
    Julika

  486. Der absolute Härtefall sind bei uns die weißen, abgeranzten Küchenfliesen, die im Laufe der Jahre so viele Macken bekommen haben so dass man zusätzlich zum Wischmop grundsätzlich eine Zahnbürste/Nagelbürste benötigt, um sie wieder sauber zu bekommen! Schrecklich!!
    Herzliche Grüße

  487. Mein Härtefall hier ist, neben meinen vielen Fenstern, mein Küchenboden. Der könnte manchmal wirklich mehrmals täglich geputzt werden ?

  488. Mein absoluter Härtefall in meinem Haushalt sind meine drei Männer —Fußballspielende Männer ??meine zwei Jungs????und mein herzallerliebster Mann??-ohne Schnäutzer ???
    Den drei könnte ich dann den ganzen Tag mit dem Ding hinterher rennen mit weniger Aufwand als bisher????????also bitte liebe Pia, hab ein Herz für mein einsames Frauenherz?hier bei mir in der Löwenhöhle???????toller Beitrag! Vielen Dank!
    Wenn ich mal wieder nicht gewinne…wünsche ich ihn mir ganz bestimmt vom Christkind????
    Damit ich wieder mehr Zeit für mich hab????????????????????????

  489. Unser Härtefall ist momentan definitiv die Küche. Dort verbreitet der 11 Monate alte Kleine momentan zu jeder Essenszeit Chaos. Brei will selber mit dem Löffel gelöffelt werden und folgt dann zu 99% der Schwerkraft, feste Speisen werden freudestrahlend mit den Händen zermatscht und folgen dann dem Brei Richtung Fußboden. Dann kommt der vierbeinige beste Freund des Kleinen und staubsaugt zuerst die festen Bröckchen, um anschließend noch feucht nachzuwischen, hmpf….
    Und dann komme ich und wische, hoffentlich bald mit dem Kärcher;-)

  490. Aah wie cool ist das Teil den. Das brauche ich gaaanz dringend. Ich habe zwei Kinder im Alter von 1,5 und 3,5 Jahre. Die matschen und kleckern wo sie nur können. Und dazu habe ich noch einen Hund der seinen Dreck mit Rum trägt. Und nun ziehen wir auch noch in eine viel größere Wohnung mit Terrasse. Da wird die Arbeit wohl nicht weniger ?

  491. Hallo. Mein absoluter Putznotfall sind unsere vielen verschiedenen Beläge, die wir haben. Laminat, stein, Linoleum und gleich mehrere Spatzen die ohne Rücksicht auf Verluste zu Gange sind. Außerdem ist Fenster putzen die ungeliebte Tätigkeit die mit dem karcher dann bestimmt öfters erledigt werden kann. …Danke für den Testbericht.

  492. Mein Härtefall sind die ewig undichten Trinkflaschen der Kinder, die immer sabbern und tropfen. Also sieht unser Boden immer gesprenkelt aus.
    Zudem habe ich einen kleinen Schussel, ständig fallen Trinkflaschen, Becher usw runter …. grrrrrrr. …..
    Ich wäre sooooooo glücklich über diesen Reiniger

  493. Liebe Pia,

    tolle Verlosung! Gibt es nur ein Härtefall? Eigentlich nicht. Du kannst es sich nachvollziehen. Wir sind zu fünft (2 Erwachsene & 3 Kinder). Überall ist Schuhdreck, Essensreste und klebrige Glastüren und -scheiben. Mit dem Saugen (Dank Akkusauger) bekommen wir den Groben Dreck gut in den Griff. Aber das liebe Wischen bleibt leider manchmal doch auf der Strecke. Mit dem Kärcher würde es bestimmt einfacher für uns werden. Wäre toll, wenn es klappen würde. LG
    P.S. Mach weiter so. Lese deinen Blog sehr gern!

  494. Was soll ich sagen? Eine Zweieinhalbjährige, ein Zweiunddreissigjähriger, ein Kater, im 6. Monat schwanger, ein neugebautes Haus und ein Vollzeitjob. Ich BRAUCHE dieses Ding!

  495. Mein Härtefall sind meine Kinder und mein Mann :-(

    Sie ignorieren konsequent jede (!) Fußmatte im gesamten Erdgeschoss und wieso sind denn Griffe an den Glastüren ??

    LG

  496. Uii… Um so ein Gerät schleiche ich ja schon lange herum! Mich würde vor allem interessieren, ob man damit wirklich festgebackene Fettreste von Ofen und Blechen abbekommt ? Das sind so meine Angstgegner im Haushalt.

  497. Dieses Gerät würde ich auch gerne als Haushaltshelfer haben. Härtefälle im Haushalt sind für mich immer die Stellen, die im Alltag beim „schnell-mal-durchputzen“ oft zu kurz kommen: Dunstabzugshaube, Armaturen, Glasfront der Dusche, Wandfließen im Bad, ….

  498. Oooh, das hört sich ja super an! Mein persönlicher Härtefall ist mein dreijähriger Sohn in Kombi mit einer großen Fensterfront, vor allem, wenn er der Meinung ist, man könnte mit Minimilk tolle Bilder ans Fenster malen. Wenn ich ihm dann – mit seinem zwei Monate alten Bruder im Tragetuch – hinterherputzen darf, wäre Erleixhterung echt fantastisch! Und wenn dann demnächst wieder die Möhrchen kommen ?

  499. Mein absoluter Putzhärtefall resultiert aus dem Beruf meines Freundes – er ist Landwirt, hat einen eigenen Milchviehbetrieb und da kommt es leider in stressigen Zeiten (also quasi von Anfang Frühling bis Ende Herbst ;-)) oft dazu, daß er mit seinen dreckigen Sachen durch Flur, Küche und am besten auch noch in den 1. Stock läuft, weil er dringend etwas braucht oder nur schnell etwas essen möchte. Boden vom Feld, Öl vom Trecker, Haare der Tiere (Kühe, Hund, Katzen), Heu/Stroh… Die Liste ist lang, was man da so alles findet und was sich hartnäckig auf dem Boden (v.a. in der Wohnküche hält). Von daher wäre so ein Gerätchen die ideale Haushaltserleichterung für mich – die die Situation als Tierärztin mit ihren Klamotten (Gummistiefel, Kittel etc.) leider sicher oft nicht verbessert und immer nur wenig Zeit zum Putzen hat ;-)
    Ganz liebe Grüße!!

  500. Das klingt nach meinem Traumgerät! Glück müsste man haben … Unsere Wohnung steckt voller Härtefälle. Mein „Favorit“ ist der Küchenboden. Kleckerfreies Essen wurde bei unseren Kindern nicht mitgeliefert und mit dem entsprechenden Update sind sie auch spät dran. :-) Dann wäre da noch unsere Katze, die etwas mehr tut als normale Katzen. Dass sie hin und wieder ko… , ist noch normal. Dass sie ihr Klo nicht so ernst nehmen als den einzigen Ort zu diesem Zweck, eher nicht. Aber was will man machen, sie gehört zur Familie und wird geliebt … Bakterienfrei hinterherputzen ohne Chemie wäre wunderbar.

  501. Hallo Pia :)

    mein absoluter Härtefall sind einfach mal alle Fußböden im Haus. Ich lebe mit mein Freund zusammen bei seinen Großeltern auf einen Bauernhof. Da ist täglich Dreck von den Tieren auf der Tagesordnung. Dann kommt noch die Küche dazu da die Oma ja jeden Tag kochen tut und dann eben auch mal was auf den Boden fällt. Und genau diese Oma macht mir immer große Sorgen beim putzen. Sie kann sich kaum noch bücken um den Putzlappen aufzuheben aber nur mir das putzen zu überlassen möchte sie auch nicht. Dieser Kärcher wäre einfach mal eine richtige Erleichterung für uns alle.

  502. Dank unserm „Obermieter“ und seiner Freunde sind es die Fenster.,wie bei so vielen. Wie haben haben hauptsächlich Dachfenster. Die sind im normalfall schon blöd zu putzen,aber dank nächtlichen Maderbesuch sehen die manchmal sehr schlimm aus und müssen wenigstens grob geputzt werden.

  503. Der absolute härtefall bei uns ist zwei Kinder und eine Katze die alles in der Bude verteilen was sie nur finden, der kleine isst gerne so das man auf dem boden noch nen kind satt bekommen würde, die Katze freuts das es essen vbom himmel regnet und sie sich unscheniert was davon nehmen kann und der grosse hat das seltene talent immer genau in jede sauereu die er finden kann zu treten. Ich bin also mehr als dreimal die Woche beschäftigt mit nasswischen.

  504. Das hört sich ja sehr gut an.
    Mit zwei, bald drei, Kindern gibt es immer genug zu putzen. Ständig sind natürlich die bodentiefen Fenster im Kinderzimmer mit Blick auf die Tierarztpraxis – „wau wau!“ – und die Balkontür dreckig. Aber die eine oder andere Kleberei bei Tisch hält sich auch sehr hartnäckig. Das wäre das Teil echt praktisch.
    Liebe Grüße,
    ApfelPhi

  505. Reinigungsnotfall ist momentan eigentlich das ganze Haus. Durch mega-viel Arbeit, gesundheitliche Notfälle und ein neugeborenes Baby in der nahen Verwandtschaft ist in den letzten Wochen (Monaten …) nur das allernotwendigste im Haushalt gelaufen. Ich bin nun langsam dabei, alles wieder aufzuholen, aber das ist wahnsinnig mühsam. Meiner Motivation und Putzbegeisterung würde der Dampfmop deshalb sehr gut tun :)

    Grüße,
    Stjama