Jeder muss mal weinen.

Man soll die eigene Gesundheit nicht vor dem richtigen Ausbruch des Infekts loben. Oder so ähnlich.

Seit heute habe ich dann eine Bilderbuch-mäßige Rotznase mit Druck auf den Ohren und den Augen. Ich mag das nicht. Hinzu kamen dann noch weitere unerfreuliche Dinge, die mich am Abend so wütend machten, dass ich kurzerhand in Tränen ausbrach.

Als ich mich später bei den Kindern dafür entschuldigte, dass ich vor ihnen so geweint hatte, nahmen sie mich alle drei in den Arm und drückten mich. Gleichzeitig. Ohne „Ich war zuerst hier!“ oder „Geh weg, Du bist im Weg.“ Einfach so hielten mich alle drei gemeinsam ganz fest und lieb und Alex flüsterte:

Das ist doch nicht schlimm, Mama. Jeder muss mal weinen.

<3

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

24 Gedanken zu „Jeder muss mal weinen.

  1. Du hast drei tolle Kinder
    – auch Mamas dürfen weinen und manchmal braucht man das einfach um wieder mit Energie weiter zu machen (wenn man dan gesund ist). Gute Besserung

  2. Ich wünsche Dir gute Besserung. Schön, wie Deine Kinder Dich doch auch gemeinsam trösten können. In solchen Augenblicken sieht man doch, das die Erziehung fruchtet. Glückwunsch, alles richtig gemacht :-)

  3. Na hoffentlich nicht DER fiese Virus, der hier im Süden grade vorzugsweise ganze Familien lahmlegt und bei dem Frau sich fühlt wie ein Mann mit Männerschnupfen: Dem Ende sehr nah! Der ist nämlich wirklich ein Grund zum Weinen.
    Von dem erholen wir uns grade und heute war ich zum ersten mal wieder fähig selber ein Essen zuzubereiten. Yeah was für ein Gefühl! Es gab überbackene Süßkartoffeln *grins*

  4. Wenn ich weine (und das kommt öfter vor, weil ich auch bei schöner Musik oder schönen Filmen weine) kommt die Muggelina immer sofort an, reicht mir die Tempo Box und streichelt mir über den Rücken. Sie weiß: Weinen gehört dazu, und ihre Mama hat besonders offene Tränendrüsen.
    Gute Besserung von Matschkopf zu Matschkopf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben