Shoppingtour mit Mimi

Nachdem jetzt gefühlte 10 Elternabende hinter mir liegen, habe ich endlich mal wieder einen ruhigen Abend zu Hause. Den habe ich mir heute auch redlich verdient, da Mimi heute Kita-frei hatte und wir uns eine ausgiebige Shoppingtour im Rhein-Center gegönnt haben.

Eigentlich brauchte ich Schuhe und eine Jacke. Für mich. Trommelwirbel: gekauft habe ich so einiges, aber rein gar nichts für mich.

Tatsächlich standen auf meiner Liste auch eine Menge Kleinigkeiten für die Kinder. In erster Linie Unterwäsche. Mimi hat einen ordentlichen Schuss gemacht und so durften die Unterhosen in Größe 86 nun aus dem Kleiderschrank weichen.

Es ist ja so: solange die Kinder noch minifutziklein waren, kaufte ich Bodys immer eine Größe größer, als sie eigentlich trugen. Da meine Kinder dann allerdings alle sehr schnell eher schlank bis sehr schlank wurden, tragen sie Unterwäsche inzwischen eine bis zwei Größen kleiner, als ihre reguläre Kleidergröße ausfällt.

Max – als das kleinste und schmalste meiner Kinder – trägt somit tatsächlich immer noch Unterhosen in Größe 86/92. Alles andere rutscht von seinen schmalen Hüften einfach runter.

Bei Mimi war nun aber doch die nächste Größe fällig. Noch dazu wollte sie nun lieber Boxerslips (die heißen tatsächlich so), statt normaler Unterhosen. Nun denkt man also, dass man einfach in ein Geschäft geht und welche kauft. So war mein Plan. Tatsächlich waren die Hosen aber entweder grottenhässlich oder hatten nur sehr schmale Bundgummis, die dann einfach nicht bequem sitzen. Oder es gab halt keine Boxerslips.

Immerhin stand bei C&A das gute alte Palomino Pferd. Erinnert sich noch jemand daran? Ich habe es als Kind geliebt.

So ließen wir in dem Geschäft einen Euro für dreimal reiten und zogen dann weiter.

Fündig wurde ich dann übrigens doch wieder bei H&M. Neben Tchibo ist und bleibt der Laden meine erste Wahl in Sachen Unterwäsche für die Kinder. Breite Bündchen, schöne Form und nettes Design. Außerdem gab es noch einen Schwung neuer Socken für Alex und Mimi. Max trägt ja nach wie vor die Socken, die er seit 3 Jahren trägt. Ob dieses Kind jemals wachsen wird?

Das ist im Übrigen für ihn ein echtes Ärgernis. Also nicht, dass er nicht wächst, sondern dass er so gut wie nie neue Klamotten bekommt. Wer nicht wächst, braucht ja auch keine neuen Sachen. Darum habe ich heute ganz gezielt nach einem Teil gesucht, das er eigentlich nicht braucht, aber über das er sich richtig freuen würde. Monster gehen bei Max ja bekanntlich immer und so war es kein großes Wunder, dass er sich wie ein Kleinkind über das Sweatshirt gefreut hat.

Wir aßen noch eine Kleinigkeit in der Food Lounge und schlenderten etwas umher. 

Das Projekt Jacke und Schuhe für mich muss allerdings dann doch bald mal angegangen werden. Meine einzige Übergangsjacke ist nämlich nicht regenfest und da wir aktuell sehr viel draußen unterwegs sind, ist die für den Alltag einfach nicht ausreichend tauglich. Allerdings ist mein Shoppingbedarf nach heute auch erstmal gedeckt. Denn wir wissen ja: ich gehe nicht gerne einkaufen.

Und genau darum habe ich mir meinen ruhigen Abend echt verdient. In diesem Sinne: bis morgen!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

12 Gedanken zu „Shoppingtour mit Mimi

  1. Jaaa.. das mit den Unterhosen kenne ich auch. Mein Sohnemann trägt mittlerweile Größe 140. In Unterhosen hatte er bis vor kurzem auch noch 104. Allerdings beschwerte er sich jetzt, das sein bestes Stück unten bereits rauslugte. Daher mussten jetzt größere , aber trotzdem schmal geschnittene her.
    Ich kann die Boxershorts von Ernstings Family sehr empfehlen.
    Gibt es sogar mit Ninjago Motiven :-)

    http://m.ernstings-family.de/mode/Topolino-3-LEGO-Ninjago-Retroboxer,,,,232452,1151019,,1.html

  2. Mein Mann meinte letztens auch (als er mal die Wäsche gemacht hat) wie es sein könnte das die Unterhosen vom Großen (8) kleiner sind als die der Tochter (3). Tatsächlich ist es die gleiche Größe 98/104, nur sehen die Mädchensachen größer aus – irgendwie mehr Stoff… wobei es auch da auf die Marke ankommt. C&A geht beim Großen auch 110/116 weil die kleiner ausfallen als die von H&M…

  3. Woher kenne ich das nur. Man zieht für sich los und kommt nur mit Sachen für die Kids heim. :-) Mein Mann sagt schon immer wenn wir alleine unterwegs sind, daß ich Verbot habe wegen der Kinder zu schauen.

    Wir sind große Ernstings Fans bei der Unterwäsche. Ebenso bei den Socken. Bei mir trägt der Kleine mit 6,5 Jahren dieselbe Unterhosengröße (Boxershorts) wie mein Großer mit bald 10. Der Große ist einfach so schmal, daß alles andere nicht ordentlich sitzt. Der Kleine hat ein ganz anderes Gestell und jammert schnell mal das es zwickt wenn die Boxershort zu kurz ausfällt. Von der Breite her würde was kleineres auch gehen. ;-)

  4. Bist doch ein Boden-Fan! Deren Unterwäsche ist grandios, und nicht annähernd zu vergleichen mit der von H+M..und wenn deine Kinder so langsam wachsen lohnt sich das ja total ;-)

  5. Meine Maus trägt aktuell die Boxerslips von Takko. Die findet sie toll. allerdings haben die gar kein Bündchen…

    Bei meiner Maus ist ja bei den Sachen eher immer das Problem, dass alles ab Bauch abwärts generell und immer rutscht. Es wird nur gezubbelt und da man ja keine Hosen im klassischen Sinne mag… rutscht eben alles *händevorsgesichthalt*

  6. So ändern sich die Zeiten. Ich bin damals für 10 Pfennig pro Ritt auf dem Palomino-Pferd geritten. Das war so Ende der Achtziger.
    Lidl hat im Onlineshop auch schöne Boxershorts, vielleicht ist das auch was für euch. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben