Karnevals-Zoo und ein Mutant

(Beitrag enthält Werbung)

Ich habe Euch gestern Karnevalskostüme versprochen, also bekommt Ihr heute auch Karnevalskostüme zu sehen.


Wie auch in den letzten Jahren durften wir uns die Kostüme bei Maskworld, dem großen Onlineshop für Erwachsenenkostüme und Kinderkostüme zu Karneval, Fasching, Halloween oder zur nächsten Mottoparty, aussuchen (ja, das war jetzt sehr SEO). Dieser Beitrag ist also – Obacht! – Werbung, wie oben bereits markiert.

Da das Wetter heute wirklich und wahrhaftig als „Frühling“ performte, haben wir unsere kleine Fotosession kurzerhand in den Garten und aufs Trampolin verlegt. Da kommt der Charakter der Kostüme – oder der Charakter der Kostümträger, je nach dem wie man es sehen möchte – deutlich besser zur Geltung.

Und ja, bevor Ihr es bemerkt: das Trampolin hat seine besten Tage hinter sich und wird nach dieser Saison dem Sperrmüll zugeführt. Ob wir nochmal ein Neues anschaffen entscheiden wir dann kommendes Jahr.

Mimi hat sich für diesen Session zwei Kostüme ausgesucht und ich kann mich bis jetzt wirklich nicht entscheiden, welches ich an ihr niedlicher finde.

Der Fuchs passt jedenfalls perfekt zu ihr. Ein bisschen neugierig, ein bisschen frech, ein bisschen wild.

Mimi hat sich genau dieses Kostüm für die Schulekarnevalsfeier ausgesucht, wobei es bei den aktuellen Temperaturen auch wunderbar als draußen-Kostüm funktioniert. Mit einer Thermostrumphose und entsprechendem Langarmshirt darunter ist das kein Problem.

Ihre zweite Wahl fiel auf diesen ultra niedlichen Waschbär, mit dem ich schon seit Jahren liebäugle, der Mimi aber erst dieses Jahr überzeugen konnte. Isser nicht Zucker, mein kleiner frecher Waschbär?

Besonders gefreut hat mich, dass die passende Ringelstrumpfhose beim Kostüm schon dabei war. Sie macht das Kostüm irgendwie erst komplett und eben echt waschbärig.

Die Maske findet die Gräte zum Glück sehr bequem und nicht zu eng. So können wir nämlich darauf verzichten, das Gesicht zu schminken, was Mimi ohnehin nicht gerne mag.

Der Schwanz wird bei beiden Kostümen hinten in einer kleinen Öse eingehakt. Ich werde ihn aber noch mit einer Sicherheitsnaden fixieren, damit er bei dem wirbelnden Karnevalskind nicht direkt verloren geht.

Der Mittlere bleibt seiner Linie treu und entscheidet sich nach einem Jahr Pause erneut für Raphael von den Ninja Turtels. Es ist aber auch mit Abstand eins der coolsten Superhelden-Kostüme, die es so gibt. Wenn das Sandwichkind die Maske trägt, könnte ich mich jedes Mal auf Neue wegwerfen.

Und nun kommen wir auch schon zu meinem Kostüm. Ich möchte bitte dazu sagen, dass ich dieses Jahr kaum eine eigene Wahl hatte. Das Mittelkind sah dieses Kostüm und war fortan felsenfest davon überzeugt, dass es genau dieses für mich sein muss. Ich habe mich wirklich lange dagegen gewehrt. Ich hätte jedes andere sexy Eisbär, sexy Feuerwehrauto oder sexy Raketenstart-Kostüm genommen, aber der Affe kam mir da irgendwie nicht in den Sinn.

Nun ist dieses Kind sehr überzeugungsstark, wenn es etwas will oder von etwas sehr begeistert ist. Und so tat ich ihm schließlich den Gefallen und bestellte das Affen-Kostüm, das nach dem Einhorn, der Fledermaus und dem Monster so gar nicht mainstream ist. Aber ultra lustig, sehr bequem und schön warm!

Für den Mittleren ist das größte Hightlight an diesem Kostüm der lange und dicke Schwanz, mit dem ich mich prima von Biertisch zu Biertisch hangeln kann. Gleich gefolgt von der Banane auf dem Hintern.

Natürlich musste ich dann auch aufs Trampolin und die Elastizität ein wenig auf die Probe stellen. Geht alles wunderbar. Zur Not kann ich darin auch einen Bocksprung über die Biertische machen.

Foto-Credits liegen beim großen Kind

Das große Kind ist aus dem klassischen Kostümieren jetzt bereits rausgewachsen und geht mit Pistolenholster und Indiana Jones Jacke vom letzten Jahr als Abenteurer. Aber einen Hut will er nicht mehr tragen. Damit runiert man sich nämlich nur die Frisur. Wissta Bescheid!

Die Kostüme haben wir von Maskworld kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Noch bis zum 28.02.2019 bekommt Ihr mit dem Rabattcode PIA10 10% auf das gemsamte Maskworld-Sortiment. Der Versand ist wirklich blitschnell. Kostüme, die Ihr bis 19:30 Uhr bestellen, werden bereits am Folgetag geliefert. Ihr habt also noch alle Chancen Euch an den kommenden Karnevalsstagen astrein kostümiert ins Getümmelzu stürzen!

In diesem Sinne und wie jedes Jahr: Dreimol Drießens Alaaf!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben