Eine kleine Zeitreise

Das war ein perfekter Tag. Perfekt! Wie oft kann man das schon sagen? Und dabei war für heute Regen gemeldet, was unserem Plan, den ganzen Tag im Freilichtmuseum Kommern zu verbringen, erstmal den Wind aus den Segeln nahm. Aber, ach, wir packten dann halt bereits gestern Abend Regenjacken in unsere Rucksäcke, warteten was das Wetter am morgen sagen würde und fuhren um kurz nach 8 Uhr mit der liebsten Nachbarin Richtung Eifel.

Und wir wurden für unseren Optimismus belohnt. Mit dem schönsten Wetter, leckerem Essen, einer immerzu großartigen Ausstellung und dem Jahrmarkt anno dazumal, den wir bereits letztes Jahr so genossen haben.

Der Wettervorhersage verdankten wir dann wohl auch, dass wir dieses Jahr gar nicht anstehen mussten und direkt Zutritt ins Freilichtmuseum bekamen.

Wie immer führte unser Weg als erstes ins Tante Emma Lädchen, wo sich die Kinder jeder für 2 Euro eine Schnuckertüte zusammen stellen durften. Das hat bei uns inzwischen Tradition und reicht den Kindern dann auch über den Aufenthalt hinaus an Süßkram.

Von dort aus ging es dann weiter zur Korbmacherin und zur Backstube, welche die Kinder diesmal sogar von innen begutachten durften, wo wir sonst nur durch die Tür spähen durften. Es roch dort so unfassbar gut, dass uns bereits das Wasser im Mund zusammen lief.

In der alten Dorfschule verglichen wir die Schreibschriftarten, die wir in der Schule gelernt haben bzw. lernen. Während die Kinder die vereinfachte Ausgangsschrift lernen, haben die liebste Nachbarin und ich die lateinische Ausgangsschrift gelernt.

Danach schauten die Kinder mit viel Freude erst eine Hunde-Show, in der die witzigen Vierbeiner mit vielen tollen Trick begeisterten und anschließend eine Vorführung des Eisen Hans, der mit seinen Muskeln zu protzen wusste. Die liebste Nachbarin und ich genossen derweil in Sichtweite Kaffee, Kakao und belgische Waffeln.

Unser Weg führte uns weiter durch das Freilichtmuseum, vorbei an bunten Schaubuden, der großen Fotowand und dem „größten Mann der Welt“ hin zum großen Rummelplatz, dem die Kinder schon aufgeregt entgegen fieberten.

Dieses Jahr erwartete uns dort nicht nur die Raupenbahn und das historische Riesenrad, sondern auch ein Raketen-Karussell (erinnern Sie sich?) und eine klassische Schiffsschaukel. Kindheitsflash, galore! Hatten wir einen Spaß und ja, ich war auch eine Runde auf der Schiffsschaukel um den Kindern zu zeigen, wie man so richtig hoch schaukelt. Das ist und bleibt wie fliegen!

Zum Abschluss nach so vielen wilden, hohen und schnellen Fahrten mussten wir uns erstmal mit einem Eis belohnen. Verdient!

Unser restlicher Weg war eher ruhig und grün. Wir schlenderten durch die kleinen Wäldchen, erkundeten die alten Hütten und Häuser, begrüßten die Tiere und machten natürlich auch wieder das inzwischen obligatorische Hundehüttenfoto mit den Kindern.

Zu guter Letzt gönnten wir uns dann noch einen Spieß vom Grill und fuhren dann nach wunderschönen 6 Stunden auf den Füßen wieder nach Hause.

Es war wirklich durch und durch ein perfekter Tag. Die Kinder waren fast ausschließlich fröhlich, wir haben viel gelacht und Spaß gehabt, leckere Dinge gegessen und eine Menge spannende Dinge gesehen.

Ich bin sehr dankbar für diesen Tag. Einziger Wermutstropfen: der Mann musste wieder arbeiten und konnte uns nicht begleiten. Dafür haben wir uns aber über die überaus liebenswürdige Begleitung der liebsten Nachbarin sehr gefreut. Herzmenschen findet man eben nicht an jeder Ecke.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben