Sommerferien 2020 Update

(enthält *Affiliate-Link)

Huch, ist schon wieder fast eine ganze Woche seit dem letzten Beitrag vergangen? Was ist denn hier los? Hier wird ja wohl nicht sowas wie Entspannung und Freizeit eingekehrt sein? Dohoch! Und wir finden das super.

Dennoch erzähle ich Euch natürlich zwischendurch gerne, was wir hier gerade so treiben. Also in erster Linie ich, da die Kinder ihr Ferienprogramm jetzt straight durchziehen. Ausschlafen, Essen, Spielen (je nach Wetter drinnen oder draußen), essen, PC/Xbox/TV, essen, telefonieren oder chatten, essen, Pool/Trampolin/Garten, essen, schlafen, repeat ∞

Dem Mittleren habe ich auf seinen Wunsch hin heute den 5. Band von Dog Man* (Ihr erinnert Euch. Die Buch-Reihe, die er so weg gesuchtet hat) bestellt. Der plant also etwas zu lesen. So schlimm isses schon.

So, und was habe ich die letzten Tage getan? Unter anderem neue Pfänzchen eingetopft. Ich habe mir nämlich 5 Babypflänzchen meiner Wunschliste gegönnt und hege und pflege diese jetzt, damit sie mal sehr groß werden.

Anders als Kinder wollen die auch gar nicht den ganzen Tag essen, was ich sehr begrüße. Nur ein bisschen Licht, Luft und ab und zu ein Schluck Wasser. Und trotzdem sind sie so niedlich und hübsch.

Nun stehen sie als die 5 Freunde auf der Fensterbank unseres Ostfensters und lassen es sich gut gehen.

v.l.n.r.
George – Ficus Elastica Tineke
Dick – Hoya Carnosa Tricolor
Julian – Alocasia Black Velvet
Timmy – Peperomina Pepperspot
Anne – Calathea Makoyana

Samstag waren der Mann und ich bei IKEA, weil ich unbedingt eine Pflanzenbank für das Badezimmer haben wollte. Und da IKEA jetzt auch in Smarthome macht, bekommt man den Mann da im Moment ganz gut hin *höhöhö*

Letztendlich hat er 2 LEDs gekauft, die man halt dingsen kann. Kaffee können die aber auch nicht kochen. Ich freu mich aber, dass er sich freut. Und ich hab meine Pflanzenbank, die einfach perfekt ins Badezimmer passt (Vielleicht ist mir auch noch eine Monstera Deliciosa in den Wagen gesprungen. VIELLEICHT!)

Wieder zuhause haben wir ein bisschen Zeug gegrillt. Maiskolben, Dönerspieße, Grillfakeln, Gemüse und Veggie-Würstchen für das große Kind.

Außerdem habe ich noch ein bisschen Aufgeräumt und dabei die Postkarte in die Finger bekommen, die ich kurz vor den Sommerferien von einem sehr coolen Mensch geschenkt bekam. Zu schade, um sie einfach in einer Schublade vergammeln zu lassen. Und siehe da: sie passt einfach perfekt zur restlichen Flur-Deko.

Ja, da Treppengeländer müsste dringend mal gestrichen werden. Wie übrigens der gesamte Flur. Fell free to komm vorbei and macht das für uns.

Was war sonst noch? Ach ja, der Katz hat mir mal wieder eindringlich klar gemacht, dass er viel zu wenig Spielzeug besitzt und sich deshalb selber was mitbringen muss. So süß das auf dem Foto auch aussehen mag. Die tote Maus vor dem Katz zu bergen und zu entsorgen war jetzt nicht ganz einfach. Titus schmollt immer noch.

Außerdem ist Jürgen schon wieder im Urlaub. Ich gönn ihm das echt von Herzen, aber meine Haare weinen leise in ihr Seidenkopfkissen. Sie sind einfach zu lang geworden, haben ihre Kante verloren und die Wellen hängen sich auch schon aus. Nützt alles nix. Muss Frau halt selber ran.

Und ja, ich hab den Mann gefragt, ob er das machen kann. Zumindest, damit es hinten gerade wird. Aber der hat sich geweigert. Eher würde er die Katze scheren. Da hat einer entweder kein Vertrauen in sein Können oder Angst vor Repressalien.

Ich hab’s mir also selber gemacht (höhöhö. Ja, sorry, lebe mit 2,5 pubertierenden Menschen in einem Haus) und das Ergebnis ist gar nicht so scheiße. Hinten ein bisschen schief, aber von vorne sieht es gut aus und ich sehe mich ja nur von vorne.

Immerhin hat Jürgen dann was zu tun, wenn er Ende Juli aus dem Urlaub wieder kommt. Da freut der sich jetzt bestimmt schon jeden Tag ganz dolle drauf.

So, die Tage erzähle ich Euch hier noch ein bisschen was über Kosmetik und Beautykram. Darum wurde ich nämlich drüben bei Instagram gebeten, nachdem ich das hier gepostet habe:

Ihr seid ja immer noch nicht alle bei Insta, darum zeig ich’s hier nochmal.

Außerdem habe ich mir jetzt auch endlich und nach zig Jahren mal eine Linktree-Page gebaut. Ist ja nicht so, als wäre ich nur hier oder dort unterwegs. Wegen Impressums-Pflicht, Datenschutzgedöns und was sonst noch dazu gehört hab ich bewusst auf einen externen Anbieter verzichtet. Sollte so auch funktionieren.

So, Ihr Lieben, das war quasi der Schnelldurchlauf durch die letzten Wochen. Ich hoffe Ihr seid alle gut drauf, habt eine Menge zu Lachen und genießt die Ferien (oder freut Euch drauf).

Bis die Tage.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4607

2 Gedanken zu „Sommerferien 2020 Update

  1. Danke für den Dogman – dadurch ist mein Buch – Verweigerer über die letzten Monate glatt zum Teilzeit-Leser geworden. Ein neuer Band wird jeweils eingeatmet, und andere Comics und Witzebücher gehen glatt jetzt auch.
    Ich bin begeistert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben