Kuckuck? Hallo!

Seit Tagen sitze ich immer wieder vor dem Laptop, starre ein leeres Dokument an und finde keinen Anfang. Schreiben will ich schon seit Wochen wieder, aber irgendwas blockiert mich im Moment total.

Vielleicht ist es sowas wie Corona-Müdigkeit. Wir sind gesund und kommen mit dem Lockdown light im Alltag gut zurecht. Die Kinder besuchen zwar die Schule und der Mann geht arbeiten, aber darüber hinaus haben wir keine Kontakte und verlassen das Haus auch nur für nötige Besorgungen und Arztgänge. Trotzdem macht die Situation etwas mit einem. Es gibt nach wie vor gute und wenige gute Tage. Auftragstechnisch habe ich definitiv schon bessere Zeiten gesehen und ja, auch das zehrt nach den ganzen Wochen an meiner Stimmung.

Und da ich nicht nach den Wochen der Blogpause direkt mit Gejammer und Heulerei starten wollte, habe ich einfach gar nicht geschrieben.

Aber heute, heute versuche ich es einfach mal mit ein bisschen Bericht aus den letzten Wochen und Monaten.

Der Mittlere ist super an seiner neuen Schule angekommen, hat Freunde gefunden und kommt mit dem Schulstoff sehr gut zurecht. Trotz seiner isolierten Rechtschreibschwäche schreibt er ohne Nachteilausgleich in Deutsch befriedigende Noten. Das ist der helle Wahnsinn und wird von uns gefeiert, als wären es Einsen. Ansonsten ist er nach wie vor tiefenentspannt. Manchmal etwas zu sehr. Dann muss man ihn an alles mögliche erinnern und antreiben, damit er nicht total versumpft.

Der Große kommt jeden Tag etwas mehr in der Pubertät an und auch wenn wir manchmal aneinander rasseln, bin ich immer wieder fasziniert, was für ein hilfsbereiter, mitdenkender und höflicher Kerl er ist. Wenn es da jetzt nicht zu einem totalen Reset kommt, könnte da was überaus großartiges bei raus kommen. *mihihi*

Das Görl ist so unglaublich groß geworden. Körperlich und kopftechnisch. Wie oft sitze ich da, schaue ihr bei der Konversation mit ihren Brüdern zu und denke mir nur: What the fuck?! Wo ist das kleine Mädchen hin?

Ich freue mich wirklich jeden Tag über diese coolen Kinder und versöhne mich auch immer mehr mit der Kleinkindphase, als ich noch dachte, wirklich alles falsch zu machen. Der Große nannte mich jüngst eine gelassene und coole Mutter. Das war so ziemlich das beste Kompliment, das er mir machen konnte.

Aktuell befinden natürlich auch wir uns auf dem Weg in die Weihnachtszeit. Plätzchen haben wir schon im November gebacken und natürlich auch in wenigen Tagen weginhaliert. Die Deko steht bzw. hängt und wir hören zur allgemeinen Erheiterung immer wieder poppige Weihnachtsmusik.

Von den Weihnachtsgeschenken der Kinder kann ich an dieser Stelle leider nicht mehr berichten. Alle drei haben inzwischen begriffen wie das Internet funktioniert und stalken mich auf allen Kanälen. Sind wir ehrlich: es war nicht anders zu erwarten. Digital Natives und so.

Um aber auch ein wenig unangenehme Realität nicht unerwähnt zu lassen: um uns rum nähern sich die Covid-Infektionen. Bisher blieben wir von Quarantäne verschont, aber es scheint alles nur eine Frage der Zeit, bis auch wir betroffen sein werden. Hoffen wir jetzt alle mal, das ich damit jetzt nicht wieder Murphy auf den Plan rufe, ne?

Nun habe ich es tatsächlich geschafft ein leeres Dokument zu füllen. Ich bin direkt ein bisschen stolz auf mich. Wooohooo!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4630

9 Gedanken zu „Kuckuck? Hallo!

  1. Es ist toll, hier wieder einen Blogbeitrag zu lesen! Ich habe das richti vermisst😊 Es freut mich sehr, dass es Ihnen und der Familie gut geht, hier bei uns mutet es ähnlich an. Die Corona-Fälle kommen näher, wir arbeiten im Homeoffice, die Kinder sind (noch) komplett in der Schule. Wobei ich mir für die beiden Wochen vor Weihnachten Homeschooling wünschen würde – aber dass das nicht jeder leisten kann ist mir natürlich bewusst. Machen wir einfach das Beste draus, jammern hilft nicht😀

  2. Hallo Pia,

    wie schön mal wieder von euch zu lesen.
    Uns geht es ganz genauso. Mit dem Lockdown kommen wir soweit gut zurecht, aber das Jahr geht einfach nicht spurlos an einem vorüber.

    Ich wünsche dir und deiner Familie dennoch eine wundervolle Adventszeit und vor allem, dass ihr alle gesund bleibt.

    Liebe Grüße

  3. Hier feiern wir auch jede 3 in Deutsch. Die Schule hat nämlich den nachteilsausgleich nicht eingetragen und so läuft es ebenso aktuell ohne. Und wir sind soooo stolz. Englisch läuft sogar noch ein tick besser. Schon das der mittlere genauso gut angekommen ist in der Schule und ich hoffe, das es weiter so bei euch bleibt. Ich Find das immer witzig. Meiner ist so ne Mischung aus deinen zwie Jungs 😅 Pubertät, das böse Wort hier. Ich will das net. Mich freut es echt wieder von euch zu lesen, war Sooo lang still um euch
    drück die Daumen das ihr net in Quarantäne müsst. Ich fand das für Sam so grausam. Nicht raus. (naja für uns auch da er irgendwann nervlich am Ende war)
    so euhh ein schönes Wochenende und wenn man sich nicht mehr schreibt ein schönes Weihnachtsfest

  4. Was für eine schöne Adventüberraschung, ein Blogeintrag <3 Schön zu lesen, dass ihr wohlauf seid, auch wenns da wohl noch Luft nach oben gibt… Falls du mal Lust zum Schreiben hast und ein unverfängliches Thema suchst: Könntest du mal für die Social Media Muffel unter uns eine kleine Zusammenfassung über die Curly Girl Methode und deine Erfahrungen der letzten Monate schreiben? Würd mich wahnsinnig freuen. Sonst muss ich doch noch extra wegen dir meine Seele verkaufen und mich bei Instagram anmelden :'D
    Schöne und hoffentlich ruhige Adventszeit
    Wendola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben